zweite katze ?

aggrozicke

aggrozicke

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2012
Beiträge
89
Ort
lübeck
hey ihr lieben ,
(ich hoffe ich hab die richtige kategorie ausgesucht)

wie ihr ja bestimmt wisst is vor fast 3 wochen mein 15 jahre alter kater eingezogen nun kam bei mir und meinem freund die frage auf ob er sich nicht vllt alleine fühlt.

Er hat 15 jahre bei seinem alten besitzer alleine gelebt und dieser hat ihn nun abgeben weil er immer weniger zuhause ist. da is sowieso auf der suche nach einer oder zwei katzen war hab ich mich kurzerhand bereit erklärt ihm ein zuhause zu schenken es war liebe auf den ersten blick:pink-heart::pink-heart: und er hat sich hier auch gleich wohl gefühlt er hat sich nach 2 tagen so benommen als wäre er nie irgendwo anders gewesen.

der vor besitzer hat erzählt er hat ihn vorher zu jemanden gegeben wo schon 2 katzen war mit denen er sich aber nicht verstanden hat .

gipt es überhaupt totale einzelgänger unter katzen ? meine nachbarin hat auch zwei und wenn die im treppenhaus rum laufen weil sie nich schnell genung beim tür zu machen war sitzt er immer an der eingangstür und schnüffelt neugierig

nu war meine schwester gestern da und hat erzählt das die katze ihrer arbeitskolegin junge bekommen hat meine idee war vllt aus dem wurf einen zu uns zu nehmen oder is das für timer zu jung ? solllten wirs lieber mit einer älteren katze versuchen ?

Timer is total anhänglich neugierig (egal wer iwas macht er muss immer dabei sein und gucken was da passiert) und ab und an spielt er sogar noch total gerne im grunde merkt man ihm nicht an das er schon 15 is weder vom verhalten noch vom ausehen(zieht man katzen sowas überhaupt an?)

was meint ihr sollen wirs versuchen oder nicht ?

ich freu mich über ratschläge und tipps von euch

lg zicke
 
Werbung:
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
291
Ich höre raus, du willst unbedingt noch ein Kätzchen.

Der Kater ist seit 15 Jahren Einzelkatze und wird sich jetzt nicht ändern - und ein Kätzchen passt gleich gar nicht.
 
J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
hm, nicht ganz leicht.
eigentlich würde ich sagen, wenn er 15 jahre lang allein gelebt hat, kennt er andere katzen nicht mehr und würde wohl nicht mit ihnen klarkommen (ist ja wohl schon einmal passiert).
andererseits, wenn er interessiert schnüffelt, wenn die anderen katzen draußen sind ...

kannst du vlt mit deiner nachbarin reden, ob du eine ihrer beiden katzen vlt mal vorsichtig zu ihm lassen darfst? vlt erstmal nur durch fast geschlossene tür schnuppern (siehe langsame zusammenführung), als test sozusagen.
wenn das gut läuft, würde ich es ernsthaft in erwägung ziehen.

aber dann auf keinen fall ein kitten!! der brauch jemand gleichaltrigen zum spielen (genau wie das kitten auch), der auch nicht mehr so super-aktiv ist, also auch einen oldie.

aber ideal wäre es wirklich, wenn du die möglichkeit hast, mal zu "testen", wie er auf andere, am besten sehr soziale, katzen reagiert :)
 
aggrozicke

aggrozicke

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2012
Beiträge
89
Ort
lübeck
@ genticred nein ich will nicht unbedingt noch ein kätzchen es war nur die überlegung da weil er eben immer an der tür hockt und schnüffelt

aber ich quatsch das nächste mal wenn ich meine nachbarin seh sie einfach mal drauf an was sie davon hält
 
J

Jenni79

Gast
Ich würde es lassen
15 jahre Einzelkater da hat er die Kätzischen Umgangsformen vermutlich garnicht mehr so drauf und auf Konkurrenz im revier keine Lust
Dann wäre ein kitten zu einem Senior ganz schlecht
kitten will spielen und toben
Senior will lieber seine Ruhe haben
Das könnte also bös ins Auge gehen
Ich rate dir davon ab
Lass den alten herren einen schönen Lebensabend bei dir verbringen und wenn er in vielen jahren nicht mehr ist dann wären 2 Kitten ja eine Idee oder?! :)


Ein 5 Minuten durch die Tür Schnüffel Test halte ich für Sinnlos
Das sagt einfach garnichts aus
 
aggrozicke

aggrozicke

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2012
Beiträge
89
Ort
lübeck
jup das hört sich gut an ^^ ich wollte ihm ja auch nur was gutes tun hätte mich auch nach nehm zweiten oldie umgeschaut
 
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
291
Es ist aber sehr schön, dass er auf seine alten Tage noch eine liebevolle Dosi gekriegt hat, die ihm noch einige schöne Jahre bietet. :smile:
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
gipt es überhaupt totale einzelgänger unter katzen ?

Hmm... also wirkliche Einzelgänger gibt es unter Katzen nur gaaaanz selten. Die meisten sind vom Menschen zum Einzelgänger gemacht worden, haben also die kätzische Sprache verlernt und den normalen Umgang mit Artgenossen.

Das Problem ist bei dir halt auch:
Einerseits weißt du ja nicht, ob er nicht vllt. auf lange Sicht gerne einen Artgenossen um sich hätte. Es könnte aber u.U. seeeehr lange dauern, bis die beiden sich verstehen und du müsstest sehr genau den Partner aussuchen. Es könnte auch passieren, dass sie nur nebeneinander her leben... Dann ist da die Frage: Wäre das besser, weil er immerhin nicht alleine ist, oder wäre er doch lieber alleine? Das wird man nur schwer beantworten können. Im schlimmsten Fall müsstest du deinen Neuzugang auch wieder abgeben.

Auf der anderen Seite ist er ja auch "grad erst" 15 Jahre alt- kann also auch noch gute 5 Jahre mit euch verbringen... Du kannst wahrscheinlich schwerlich garantieren, dass du die nächsten 5 Jahre viel Zuhause bist, oder? Katzen die Einzeltiere sind, wollen aber nicht alleine sein- nur dulden sie halt oftmals keinen Artgenossen. Von daher sollte ihr Mensch viel Zuhause sein :)


Es kann halt klappen, aber wenn dann wahrscheinlich nur mit Unmengen an Geduld von euch allen ;) (und eine langsamen Zusammenführung).

Beobachte ihn (und euch) doch erstmal weiter- seid ihr oft da, könnt oft mit ihm spielen? Wenn nicht, wäre das Thema wahrscheinlich auch wieder eine Überlegung wert.
Es kann halt auch sein, dass ihr ihm einen rieeeeesen Gefallen mit einem Partner (gleichen Alters, gleichen Temperaments) tut- oder auch nicht.

Es ist immer ein bischen Russisches Roulette :(

LG
 
aggrozicke

aggrozicke

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2012
Beiträge
89
Ort
lübeck
also momentan bin ich viel zuhause ab spätetens 4 bin ich da aber ab sommer mach ich meine ausbildung zum maler und lackieren und mein freund seine als bauklemner der fährt dann 2 stunden zurarbeit und zurück also is er schon mal weniger da

ich hab halt oft das gefühl das ihm was zum kuscheln fehlt weil er wenn wir beschäftigt sind und hier rum laufen wartet bis sich einer hin hockt und er sich ankuscheln kann vorher rennt er durche bude und legt sich meistens alleine nich hin

und wenn mein freund irgendwo liegt geht timer bei und leckt ihm die haare kann man doch als putzen gelten oder ? und das machen die doch eigentlich nur mit artgenossen ?

ich ken mich mit einzelgängern nich so aus ^^ ich hatte schon mal zwei aber die hab ich als kitten bekommen und hab sie dann leider abgeben müsse als sie 2 waren weil ich umziehen musste und es nicht anders ging die beiden haben aber bei meiner freundin ein liebevolles zuhause gefunden

ich würde eben nur einen dazu hollen wenn ich ihm damit wirklich einen gefallen tun würde ich will ja das es ihm auf seinen letzten hoffentlich viele jahren noch richtig gut bei uns geht
 
Mira20.07

Mira20.07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2011
Beiträge
341
  • #10
Funky&Aimee hat vollkommen Recht.
Lass den alten Herren einen angenehmen Lebensabend haben, den er bei dir mit großer Sicherheit haben wird und sieh dich danach nach 2 Kitten um.

Tiere gewöhnen sich genauso wie Menschen an ihr Leben.
Stell dir mal vor du bist 60 und dir wird urplötzlich ein Kleinkind vor die Nase gesetzt und ab da an gibt es für dich nur noch euch 2. Ich denke jeder kann sich vorstellen, dass man da nicht mehr dauerhaft die Nerven für hat.
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #11
ich würde eben nur einen dazu hollen wenn ich ihm damit wirklich einen gefallen tun würde ich will ja das es ihm auf seinen letzten hoffentlich viele jahren noch richtig gut bei uns geht

Und eben das kann man leider nicht garantieren... ich sags mal so: wenn ihr eh jetzt schon absehen könnt, dass ihr länger weg sein werdet und ihr das Gefühl habt, ihm fehlt was-
dann solltet ihr euch noch überlegen, ob ihr ein Zimmer in eurer Wohnung habt, worin ihr über längere Zeit einen Neuzugang separieren könntet (für eine langsame Zusammenführung: http://www.katzen-forum.net/wir-bekommen-zuwachs/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html ) und ob ihr die Geduld habt, wenn das vllt. auch Monate dauern kann, bis die zwei sich verstehen und dass ihr halt im schlimmsten Fall das Tier wieder abgeben müsstest, wenn das mit eurem Kater gar nicht klappt.

Falls das alles passt, dann lest euch viel zu Zusammenführungen an, versucht euren Kater möglichst gut einzuschätzen und dann könnt ihr ja auch nach einem passenden Kumpel schauen. Ich würde euch empfehlen ein Tier aus einer Pflegestelle zu nehmen. Da lebt das Tier mit in der Familie und kann dementsprechend gut im Alltag eingeschätzt werden (und im schlimmsten Fall kann es wieder in die Pflegestelle). Schau doch hier im Notfellchen-Bereich oder gib da ein Gesuch auf. :)

LG
 
Werbung:
aggrozicke

aggrozicke

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2012
Beiträge
89
Ort
lübeck
  • #12
danke für die vielen netten ratschläge =) und hilfe bei der entscheidung ich denke ich werde mich mal in das thema rein lesen und uns noch ein wenig zeit lassen mit der entscheidung er hat ja grade erst den umzugs streß mit machen müssen und ich weiss nich ob ich ihm und auch der eventullen neuen katze den streß an tun möchte sich hier vllt wohl zu fühlen und dann wieder weg geschickt zu werden weils nicht klapt

ich hab den kleinen kerl jetzt schon irre lieb und möchte ihn nicht mehr weg denken müssen is einfach nur toll nachhause zukommen und es wartet eine fellnase ich glaub wenn man einmal eine hatte hat man den katzen virus in sich xD

und so lange wies ihm gut geht bin ich glücklich :pink-heart: ich nehm mir so viel zeit für ihn wie nur irgendwie möglich und man merkts ihm an das ihm das gefällt =)
 

Ähnliche Themen

O
Antworten
17
Aufrufe
2K
kibris
K
Antworten
19
Aufrufe
422
Poldi
E
Antworten
43
Aufrufe
30K
Kittieeee
Kittieeee
L
Antworten
12
Aufrufe
3K
tiedsche
tiedsche
Phenyl
Antworten
7
Aufrufe
7K
Phenyl

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben