Zwei Kitten ein großes Problem ?

  • Themenstarter Kiko1
  • Beginndatum
K

Kiko1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2016
Beiträge
3
Hallöchen erstmal,

Ich bin jemand der Katzen mega lieb hat das sind einfach wunderbare Tiere, kann einfach nicht ohne. So also habe ich mir am Sonntag eine süße kleine Katze geholt. Das süße Kitten ist ca mind. 11 Wochen alt. Schon am gleichen Tag hat sie gekuschelt neben mir im Bett geschlafen schön gegessen ging auf ihrem Katzenklappe alles gut. Nur habe ich gemerkt das ihr etwas fehlt einen Artgenossen sozusagen mit dem sie spielen kann. Ich kann schlecht mit ihr spielen wie eine Katze mit ihr spielen würde und habe mir auch gedacht wenn ich dann kicht Zuhause bin ist sie bestimmt alleine also beschloss uch einen zweites Kitten mit ins Bot zu holen.

Der kleine ist auch ca 11 Wochen (3 Tage Altersunterschied) und kam gestern Abend zu uns.

Leider lief nichts wie erhofft ich dachte sie würde sich freuen das sie nun jemanden hat, habe mir zwar gedacht das beide aufeinander scheu reagieren würden (erstmal). Nur War leider alles ganz anders.

Als sie sich sahen hat Sie an ihm gerochen er zeigte kein Interesse lief nur im zimmer Rum und roch das Zimmer ab. Irgendwann fing meine Luna an den neuen anzufauchen und Rum zu knurren wie eine kleine böse gewordene Diva. Das War für mich sehr traurig weil der neue hat sich erschreckt und ist sofort weg gerannt versteckte sich, geht mir aus dem Weg und lässt sich überhaupt nicht anfassen.

Heute Morgen konnte ich ihn auf dem Schoß haben er hat gegessen konnte ihn streicheln
Und er ging brav aufs Klo. Außerdem wenn Luna ihn angefaucht hat ist er zwar etwas zusammengeschrocken aber nicht sofort wie gestern Abend weg gerannt.
Während dem essen hat sie beim fauchen ihn sogar einen klapp auf den Kopf gegeben.

Ich habe gestern abend beim fauchen oder knurren immer NEIN gesagt bis ich gelesen habe das das normal ist und ich sie in Ruhe lassen soll.

Hat jemand mehr Tipps wie die kleinen schnell mit einander gut auskommen können ist das echt normal (ich meine die kleine hat ihn angegriffen) und wie lange dauert das an. Werden sich die beiden je Vertragen? Habe angst etwas falsch gemacht zu haben. Wollte Luna eigentlich einen gefallen tun damit sie jemand zum spielen hat und nie alleine ist und auch mit Katzen zusammen ist..

Grüße, Kiko Susan
 
Werbung:
Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
Als erstes:
Lass sie beide doch erstmal ankommen.
Selbst die Kleine ist nach 3 Tagen noch nicht so richtig Zuhause bei euch.
Bedräng sie nicht, zwing sie nicht zum streicheln, zerr sie nicht aus ihrem Versteck und lass die Katzen das Tempo bestimmen.
Bis dahin bist Du einfach nur da, liest ihnen am Besten was vor und füllst Futter nach.
Solange es bei fauchen, brummen und einem Klaps bleibt ist noch alles in Ordnung. Die kommen schon klar, fürs erste!

Die Kombination Kater/Katze ist auch nicht grad geschickt gewählt weil Kater ganz anders spielen als Katzen, mit zunehmendem Alter wird Deiner Kätzin das auf den Nerv gehen und Du bekommst evtl Probleme.

Wo hast Du die beiden denn her?
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Die Kleinen werden ganz schnell Freunde, auch wenn sie erstmal auf große böse Katze machen:p Das ist völlig normal. Misch dich nicht ein mit NEIN oder ähnlichem.
Wenn du mit ihnen spielst und ihnen Spielzeug anbietest ist das in 3 Tagen erledigt;)
Viel Spaß mit den Zwergen :D

Edit: Bei einem Paar bitte mit 4 Monaten kastrieren, egal was der TA sagt. Alles andere kann zu Frühschwangerschaft führen

Ebenfalls wichtig: Die Beiden sind geimpft - zumindest angeimpft?
Das sollte so schnell wie möglich erledigt werden. Das Immunsystem von Zwergen ist noch relativ schwach. Deshalb können sie sich wechselseitig was einfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
8.250
Ort
Sesamstraße
Hallo Kiko,
mach dir keine Sorgen, die kleinen werden sich schon noch zusammenraufen. Als unsere Herren sich kennenlernten, gab es an den ersten 2 Tagen ein Geknurre und Gefauche und am Abend des 3. Tages lag der kleine mit dem Kopf auf dem Bauch des Größeren (der ist nur 2,5 Wochen älter aber wirkte wie ein Riese gegen den Kleinen)
Gib ihnen Zeit, spiel mit ihnen und belohne wenn nicht geknurrt wird.
Allerdings könnte sich in 1 bis 2 Jahren noch ein Neuzugang nötig werden, denn die Kombi Katze - Kater ist nicht ganz optimal.
 
Maire

Maire

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2013
Beiträge
107
Naja, wenn man dir auf einmal jemandes fremdes vor die Nase setzt und sagt: "Der wohnt jetzt hier, liebt euch. " wärst du auch nicht begeistert ;)

Lass den beiden Zeit, das gibt sich.

Als unsere Neuzugang eingezogen ist war mein Hipo auch erst total neugierig, der Neue aber verunsichert was der schwarze Riese von ihm will (hipo ist fast doppelt so groß wie Anjo). Er hat gefaucht, Hipo hat gefaucht.
Nach nicht mal einer Woche wirft Anjo den Hipo beim Toben um :D
Die beiden großen haben etwas länger gebraucht, aber selbst die haben sich mittlerweile arrangiert.

Das wird :)
 
K

Kiko1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2016
Beiträge
3
Sicherheit?

Ich hab die beiden auch nach dem ich gestern abend es gelesen hab gemacht. Also gar nicht eingemischt.
Wann sollte ich denn angst haben? Wenn Sie faucht ist sie nicht ganz ohne..

Und natürlich werden die kleinen geimpft, das ist wichtig! Müssen demnächst eh zum TA unser Neuankömmling stinkt aus dem After und es sehr ziemlich dick aus. Und meine Maus macht würg-ähnliche Geräusche. Mache mir sitzen um die kleinen!!

Danke für eure Antworten!! Ihr gebt mir positive Energie :oops: dass das schon wird mit den beiden.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Du mußt dir um Fauchen usw gar keine Gedanken machen. Die werden sich schon einig;)

Müssen demnächst eh zum TA unser Neuankömmling stinkt aus dem After und es sehr ziemlich dick aus. Und meine Maus macht würg-ähnliche Geräusche. Mache mir sitzen um die kleinen!!
Bitte nicht demnächst zum TA sondern sofort. Das hört sich nach Würmern an. Wenn sie nicht geimpft sind, sind sie sicher auch nicht entwurmt.
Solche kleinen Kerle können von einem Tag auf den anderen umkippen, wenn sie verwurmt sind.
Also bitte nicht warten
 
K

Kiko1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2016
Beiträge
3
Bitte nicht demnächst zum TA sondern sofort. Das hört sich nach Würmern an. Wenn sie nicht geimpft sind, sind sie sicher auch nicht entwurmt.
Solche kleinen Kerle können von einem Tag auf den anderen umkippen, wenn sie verwurmt sind.
Also bitte nicht warten[/QUOTE]

Nein sie wurden Entwurmt das haben mir die vorvesitzer gesagt und sie meinten auch das sie mehrmals Entwurmt wurde(beide). Ich mache mir jedoch trotzdem sorgen deshalb muss schnell was unternommen werden.

Ich hoffe so sehr das es bei beiden nichts schlimmes ist :(

Ps: ich hab keine Ahung wie das mit eem Zitieren funktioniert bin erst seit heute drinnen
 
meise81

meise81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2016
Beiträge
267
Ort
NRW
Geh am besten gleich morgen zum Tierarzt. Nicht, dass du am Wochenende zum Notdienst musst. Da wird es nämlich viel teurer als beim normalen Tierarzt.
Und viel wichtiger: Nicht dass die Kleinen was verschleppen und dann was Ernstes draus wird.
Alles Gute
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
  • #10
Hallo.

Die Vorbesitzer können nun viel sagen, aber ich würde dir auch raten zum TA zu gehen. Warum denn warten :)

Eine Zusammenführung dauert etwas, lass die beiden mal ankommen und sich kennenlernen. Kitten verstehen sich in der Regel schneller als erwachsene Sturköpfe :p
 

Ähnliche Themen

Milenn
Antworten
16
Aufrufe
1K
Labahn
streetcat
Antworten
76
Aufrufe
12K
streetcat
streetcat
D
Antworten
14
Aufrufe
3K
nicker
nicker

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben