Zwei Katzen sollen’s sein – Die Planungsphase beginnt

L

Lorchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2012
Beiträge
11
Alter
35
Ort
Herne
Hallo liebe Foris,
ich bin 26 Jahre alt, wohne im Ruhrgebiet und hatte schon länger das Gefühl, dass irgendwas in meinem Leben fehlt.

Die Augen wurden mir letztes Jahr im Sommer geöffnet: Mein Freund ist geschieden und wir haben letztes Jahr als Urlaubsvertretung die ehemals gemeinsamen Katzen von ihm und seiner Exfrau aufgenommen.

Obwohl die beiden schon deutlich älter sind, und mit ihnen nicht alles einfach ist - der Kater übergibt sich öfter wegen Magenproblemen und die Katze frisst eigentlich nur noch Leckerlis oder Frischfleisch (was sie zu Hause aber leider nicht bekommt) – habe ich mich sofort in die beiden verliebt und habe die eine oder andere Träne vergossen, als ich mich nach 10 Tagen von den beiden trennen musste.

Da meine finanzielle Lage nicht die beste ist; bin halt noch Studentin, und wir zurzeit in einer kleinen ca. 55qm großen Wohnung ohne Balkon wohnen, wollte ich das Thema Katzenhaltung eigentlich vorerst vergessen und auf bessere Zeiten warten.

Der Gedanke an Katzen ließ mich aber nicht los und so begann ich im Januar mich genauer mit dem Thema auseinander zu setzen. Einiges war überraschenderweise positiv, z.B. dass die Wohnung nicht zu klein ist für zwei Katzen oder dass ein fehlender Balkon auch (zumindest teilweise) durch ein gut gesichertes Fenster mit mitbenutzter Außenfensterbank ersetzt werden kann.

Außerdem habe ich meine Arbeitsstunden aufstocken können, so dass ich ca. 100 Euro im Monat mehr verdiene.

In den letzten zwei Wochen wurde der Wunsch Katzen zu halten immer größer, und das Katzenschmusen im Tierheim konnte auch nicht die Freunde auf eigene Katzen, die sich wirklich an mich gewöhnen und mich als ihren Dosi akzeptieren, ersetzen.

Also ist die Entscheidung gefallen. Aber keine Sorge, ich ziehe jetzt nicht sofort los und hole mir die erstbesten Katzen/Kater ins Haus. Ich beginne nun lediglich mit der ernsthaften Planung, sowie mit dem Sichern und Einrichten unserer Wohnung. Im Sommer wird dann hoffentlich alles fertig sein, sodass meine bis dahin ausgesuchten Lieblinge einziehen können.
In diesen Monaten hoffe ich auf eure Unterstützung, damit ich auch nichts vergesse und der Einzug der neuen Familienmitglieder für alle ein schönes Erlebnis wird.

Hier stelle ich euch mal vor, was bis jetzt auf meiner Planungsliste steht:

Sichern der Wohnung
- 2 Kipp-Fenstersicherungen kaufen
- 1-2 Fenstersicherungen für das komplett offene Fenster bauen, eine Bauanleitung hier aus dem Forum ist schon mal eine gute Basis, obwohl ich vllt sogar so einen „Vorbau“ bauen möchte, damit die Katzen nicht nur auf der inneren Fensterbank, sondern auch auf der Äußeren sitzen können.
- Sichern der Türen: Hier habe ich schon einiges gelesen und gefunden, mich aber noch nicht entschieden, was ich wirklich brauche. Momentan ist z.b. die Küchentür wg. Der zugluft immer geschlossen, aber die Katzen sollen da auch rein können
- Kabelsicherung: Naja, als PC-Junkies sammelt sich so einiges an Kabeln an, aber dass die mal in anständige Kabelschächte kommen, ist ja auch für die Ordnung ein großer Pluspunkt
- Haushaltsreiniger: Momentan habe ich noch so einige chemische „Keulen“ hier, die habe ich nicht selbst gekauft, sondern sie sind von der Mutter meines Freundes mitgebracht worden. Werde diese hoffentlich bis zum Sommer vollständig aufgebraucht haben, der Rest kommt in den Keller, auf nimmer wiedersehen oder wird halt weggeschmissen.
- Medikamente: Hier bin ich mir nicht sicher, ob eine Kindersicherung des Medikamentenschrankes wirklich notwendig ist, ist bei uns ein Hängeschrank in der Küche.
- Pflanzen: Wir haben nur einen Ficus Benjamini in der Wohnung, und es wird schwer bis unmöglich meinen Freund dazu zu überreden den abzugeben, daher hoffe ich einfach mal darauf, dass unsere Katzen da nicht rangehen (war bei den beiden alten auch überhaupt kein Problem)

Katzengerechte Ausstattung der Wohnung

- Keramikfressnäpfe und große Trinkgefäße
- 2 Katzenklos wobei ich noch nicht weiß, ob Haubenklos oder offene
- 1 Kratzbaum sowie eine Kratzlandschaft gebaut aus den Überresten des alten (sehr teuren) Kratzbaumes der anderen Katzen, der leider den Umzug nicht heil überlebt hat.
- 2 Tragekörbe
- 1 Katzenkorb (von den alten Katzen)
- Div. Spielzeug wie Katzenangeln, Fummelbretter usw.
- Bürsten

Soweit erst mal die Planung. Achja, ich würde gern, keine Kitten, aber schon junge Katzen (1-3 Jahre) am liebsten aus einer Pflegestelle hier in der Nähe aufnehmen, damit wir sie vorher besuchen, viel über ihren Charakter und ihre Lebensgewohnheiten erfahren und schauen können, ob der Funke von allen Seiten überspringt.
Über Anregungen, Kritik oder Ratschläge von euch, erfahrenen Katzenhaltern würde ich mich sehr freuen.

LG,

Laura
 
Werbung:
L

Lorchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2012
Beiträge
11
Alter
35
Ort
Herne
Danke schön :)
Möchte es meinen zukünftigen Lieblingen, so schön wie möglich machen. Auch wenn ich mich ganz schön zusammenreißen muss, einige Notfellchen hier in der Gegend sind wirklich zu süß! :pink-heart:

Aber es zu überstürzen hilft keinem.
 
Dangerous

Dangerous

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
206
Ort
RLP
Mein Tipp: statt Trinknäpfe einen Trinkbrunnen. Empfand das persönlich ziemlich lästig, jeeeden Tag die Näpfe zu säubern, wenn doch ein Brunnen die Arbeit des Filterns selbst übernimmt. Klar der Filter muss auch mal getauscht werden und auch der Brunnen an sich gereinigt werden, aber es macht wesentlich weniger Arbeit. :)
 
L

Lorchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2012
Beiträge
11
Alter
35
Ort
Herne
Danke für den Tipp. Hatte mir solche Brunnen auch schon angesehen, war aber nicht so ganz sicher, ob sie sich wirklich lohnen. Täglich die Wassernäpfe auswechseln und reinigen finde ich erstmal nicht so schlimm. Wichtiger wäre es für mich, wenn ich wüsste, dass Katzen eher aus den Brunnen trinken als aus Näpfen oder Schalen.
 
brigadoon

brigadoon

Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
81
Ort
HH
Hallo Laura,

Deine 100 Euro zusätzlich im Monat könntest Du (ganz oder teilweise) auf ein separates Sparbuch packen oder damit eine Katzen-Krankenversicherung abschließen. Wenn irgendwann mal eine unvorhersehbare OP ansteht, kann das nämlich 3- bis 4-stellige Beträge verschlingen.

Mach Dir auch Gedanken, wo die Katzen hin könnten (oder ob jemand täglich vorbeikommen kann), wenn Ihr mal in den Urlaub fahrt.

Was Spielzeug und Liegeplätze angeht, würde ich nicht soviel im Voraus kaufen. Aus den Neuanschaffungen könnten sonst schnell Staubfänger werden, wenn die Vorlieben der neuen Mitbewohner anders aussehen als erwartet. Da lässt sich anfangs auch viel improvisieren (ein Karton mit einer alten Decke drin oder eine selbstgebastelte Spielangel kommen ebenso gut an wie das gekaufte Zeug.)

Ich finde es toll, dass Du Dir im Vorwege so viele Gedanken machst.
Viel Erfolg und viel Vorfreude noch! :)
Gruß
Christine
 
psh76

psh76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2011
Beiträge
454
hi!
freu mich für dich... das wird noch aufregend :)
und so wie du hier schreibst, werden es deine beiden ja sicher gut haben.
kindersicherung für schränke... was es alles gibt. schluck! ich habe keinen schrank, auch nicht den mit den putzmitteln, gesichert. ähäm! aber ich wüsste nicht, wie sie die aufmachen sollten und warum. denke, das siehst du dann, wie sie so drauf sind... und eben, ob sie die diversen schränke überhaupt wirklich aufmachen können...
trinkbrunnen würd ich mir auch erstmal sparen. das wassernapf sauber machen ist ja keine arbeit ;-)
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Einen Brunnen würde ich auch erstmal nicht anschaffen. Bei mir stehen drei Trinknäpfe, bei denen ich zweimal täglich das Wasser auswechsle. Das ist keine Arbeit.
Lisa trinkt ganz gerne direkt vom Wasserhahn, den stelle ich ihr halt gegebenenfalls an.
Du wirst schon sehen, worauf Deine Katzen beim trinken wert legen.

Ein Ficus benjamin ist giftig! Würde ich bei jungen Katzen keinesfalls stehen lassen!

Weiterhin viel Spass bei der Planung!
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Das machst du alles total prima und du wohnst fast um die Ecke, lach.
Ich hätte zwei Fellchen zur Vermittlung, allerdings schon 10 und 7 Jahre
alt, also die richtigen Anfängerfellchen. Was sucht ihr denn, habt ihr da besondere Vorstellungen?
 
L

Lorchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2012
Beiträge
11
Alter
35
Ort
Herne
Hallo ihr Lieben,

danke für die zahlreichen Antworten und Tipps.

@brigadoon:
Was eine Katzen-Krankenversicherung angeht, konnte ich mich noch nicht so richtig entscheiden. Natürlich ist man da abgesichert, wenn man ein Notfall ansteht, aber auf der anderen Seite ist das Geld halt weg, wenn man Jahre lang ohne ernstere Zwischenfälle durchkommt. Also werde ich wohl eher ein Sparbuch anlegen.

Urlaubsvertretung ist tatsächlich ein "wunder Punkt" in meiner Planung. Ich hab bis vor einem Jahr noch in Köln gewohnt und studiere und arbeite auch immer noch dort,d.h. ich bin drei Tage die Woche zum Arbeiten da und lerne hauptsächlich von zu Hause aus ;) So lernt man aber nicht wirklich leicht neue Leute aus der Gegend kennen. Ein wenig hatte ich gehofft, dass ich vielleicht hier im Forum auch neue Bekanntschaften für "reale Treffen" finden könnte. Und wer würde sich dann besser zur Katzenbetreuung eignen als eine Katzennärrin? Natürlich wäre ich auch dann gerne bereit, den gleichen Freundschaftsdienst zu leisten.

Was die evtl. voreiligen Anschaffungen angeht, werde ich versuchen mich zurückzuhalten, auch wenn die Vorfreunde einen gern übermannt. :rolleyes:
Dann werde ich mich lieber auf das Gestalten der Wohnung als Katzenfreundliches Kletterparadies konzentrieren. (Obwohl man auch hier ja nicht weiß, wie die Katzen das annehmen.)


@psh:
Ich glaube auch, dass manche Maßnahmen übertrieben sind. Werde da auch eher abwarten, wie die beiden so drauf sind. Auch wenn man natürlich lieber zu vorsichtig ist, als die Nachsicht zu haben.

@kiska:
Ich kenne das mit dem Trinken aus dem Wasserhahn auch zu gut. Die Katze von einem Exfreund trank auch am liebsten aus dem Hahn. Natürlich durfte es auch nur der Hahn im winzigen Gäste-WC sein, bei dem das Waschbecken so klein und so schwer zu erreichen war, dass sie dabei öfter mal nass wurde und dann ganz entrüstet war, warum wir das Wasser denn nicht um sie rum lenken können :grin:
Was den Ficus angeht: Mein Freund ist der Meinung, dass die Katzen da sowieso nicht rangehen. Da die Blätter eher rundlich sind und der Stamm auch nicht breit genug um dran zu kratzen, denke ich auch, dass er an sich nicht allzu verlockend sein sollte. Gibt es denn noch eine Alternative zum Wegschmeißen? Also bei unserer 2,5 Zimmerwohnung wollte ich alle Räume zugänglich machen und sonst gibt es, glaub ich, keine Möglichkeit Katzen 100%ig davon abzuhalten etwas zu machen, oder?
Wenn du der Meinung bist, ich müsse den Ficus auf jeden Fall entsorgen, dann bitte ich um ein paar rationale Argumente, die ich meinem Freund nennen könnte, der ist da ziemlich stur.


@Glasherz:
Danke schön. Grundsätzlich hatte ich mir schon eher etwas jüngere Katzen vorgestellt. In der Hoffnung, dass ich dann mehr gemeinsame Zeit mit ihnen hätte, aber das wäre gar nicht mal so wichtig.
Entscheidender ist, dass ich auf jeden Fall diese 4-5 Monate brauche, damit ich genügend Geld in der Spardose habe und auch genügend Zeit habe, meine Pläne umzusetzen und mich auf die Katzenhaltung so richtig vorzubereiten.
Ich hoffe doch sehr, dass die beiden süßen Sorceress und Cringer bis dahin schon längst(!) ein neues schönes Zuhause gefunden haben.



Ich war in den letzten Tagen hier in der Gegend in einigen Tiergeschäften und muss sagen, dass ich doch weitestgehend enttäuscht von den Angeboten war. Werde doch mehr selbstmachen oder eben im Netz bestellen müssen. Oder kann mir jemand in der Nähe Herne ein gutes Fachgeschäft (für Näpfe, Klos, Spielzeug und ähnliches) empfehlen?

Liebe Grüße,

Laura

PS: An alle, die es hören wollen, ein herzliches Kölle Alaaf! :aetschbaetsch2:
 
J

jim-

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2012
Beiträge
153
  • #10
hallo:) da stehen wir ziemlich ähnlich am anfang der katzen welt.. mich lassen die tiger auch nciht mehrlos:) und plane auch dieses jahr zwei bärchen aufzunehmen:)

viel erfolg wünsch ich dir/euch:aetschbaetsch2::grin:
 
L

Lunamatic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Februar 2012
Beiträge
269
Ort
NRW
  • #11
Hallo,
Oder kann mir jemand in der Nähe Herne ein gutes Fachgeschäft (für Näpfe, Klos, Spielzeug und ähnliches) empfehlen?
Ich finde das Futterhaus in der Berliner Straße ganz gut. Ich weiß ja jetzt nicht was du speziell suchst, aber es ist dort ziemlich groß und auch die Katzen-auswahl ist nicht grade klein. Futter gibts da relativ viel, spielzeug find ich auch gut. ansonsten hab ich das grad nich im kopf.
- 1-2 Fenstersicherungen für das komplett offene Fenster bauen, eine Bauanleitung hier aus dem Forum ist schon mal eine gute Basis, obwohl ich vllt sogar so einen „Vorbau“ bauen möchte, damit die Katzen nicht nur auf der inneren Fensterbank, sondern auch auf der Äußeren sitzen können.
- Kabelsicherung: Naja, als PC-Junkies sammelt sich so einiges an Kabeln an, aber dass die mal in anständige Kabelschächte kommen, ist ja auch für die Ordnung ein großer Pluspunkt
- Medikamente: Hier bin ich mir nicht sicher, ob eine Kindersicherung des Medikamentenschrankes wirklich notwendig ist, ist bei uns ein Hängeschrank in der Küche.
Wie stellst du dir das mit der Fensterbank denn vor zu machen? Würden das hier gerne auch machen, aber ich kann mir nicht vorstellen wie das geht..
Zu der Kabelsicherung: Also wir haben auch einige Kabel offen liegen, an die geht der Kater aber nicht. Das ist aber unterschiedlich und schon besser, sie zu sichern.
Wie ist der Medikamenteschrank verschlossen? Wenn er so verschlossen ist, das man ihn durch gegendrücken/leichtes drehen des schlüssels nicht aufbekommt, oder die katzen nichtmal drankommen, außer sie springen, ist es nicht notwendig ihn zu sichern.
Wenn du sagst Tragekörbe, meinst du Transportboxen?
LG ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
4K
Taskali
Antworten
19
Aufrufe
2K
Philies
Antworten
11
Aufrufe
1K
Alexa1788
Antworten
15
Aufrufe
10K
Antworten
16
Aufrufe
2K
Berenice
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben