Ist meine Wohnung für 2 Katzen ok?

Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2011
Beiträge
520
Hallo :)

Ich muss hier nun auch mal geziehlt nachfragen,
ob meine Wohnung wirklich ok ist für 2 ältere Katzen.

Ich habe mir heute die Mühe gemacht die Komplette Wohnung
genau auszumessen und eine Skitze angefertigt.
Ich bin auf genau 49,2 qm² gekommen.
Außerdem habe ich noch die Möbel mit eingezeichnet,
da diese ja auch Platz wegnehmen,
wenn man es genau nimmt. ABER,
ich würde möglichst alles für die Katzen ereichbar einrichten,
so das sie auf die Schränke können ect. und auch gerne
Catwalks anbringen.

Wir haben zwar eine kleine Küche und Bad, dafür aber einen recht großen Balkon
(war schon mit Katzennetz gesichert vor unserem Einzug)
auf dem im Sommer von Mittags bis Abends die Sonne scheint.
Die Wohnung ist sehr hell, da wir eine ganze Glasfront zum Balkon hin haben.
Mein Partner (Student) wohnt mit mir. Ich bin momentan Arbeitssuchend ....:(
Ich möchte in Teilzeit arbeiten und wäre dann auch oft Zuhause.
Mein Freund ist zur Zeit meistens ab 12Uhr +/- 1-3 Std. Zuhause.
Wir sind oft Zuhause, sind selten unterwegs.

Wir wünschen uns schon seit 5 Jahren Katzen, ich bin da aber diejenige,
die das angezettelt hat :D Ich bin schon seit ein paar Wochen dabei zu basteln.
Momentan werke ich eine Fenstersicherung zusammen. Es stehen schon 2 Platzsparende selbstgebaute Kratzbäume da
und ein Naturkratzbaum für den Balkon, den ich mit meinen Eltern aus dem Wald geholt und bearbeitet habe
(er muss noch ein wenig trocknen, kommt im April zu mir )

Ich hoffe auf positive Antworten, da ich schon mittendrin in der Panung stecke vor lauter Vorfreude.
(Katzen sollen aber erst circa im Juni einziehn).

noch eine Frage: Kater haben einen größeren Revierbereich als Katzen, stimmt das so?
Wenn ja, wäre es sinnvoller Weibchen statt Männchen zu nehmen?

Edit: Es sollen Wohnungskatzen sein, da ich in der Stadt und im 3.Stock wohne, gleich gegenüber ist eine sehr stark befahrene Hauptstraße.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Hallo :)

Erstmal: Toll, dass du dir vorher Gedanken machst und alles so akribisch vorbereitest! Das finde ich super, oft ist es leider anders. Und dann willste auch gleich zwei, wie das sein soll *hüpf*

Also, roundabout 50qm, gesicherter Balkon, Catwalks in Planung. Ja! Das finde ich ok für zwei Katzen! :)
Wo die Möbel stehen, ist nicht so wesentlich. Wichtig ist, dass die Katzen sich auch mal aus dem Weg gehen können, und bei Wohnungskatzen ist generell angebracht, dass man ihnen gezielt Reize schafft, weil sie ja nur ein begrenztes Revier haben, in dem sich selten etwas ändert. Also mal einen Karton mit Löchern drin hinstellen, Herbstlaub reintun, Heu oder kastanien mitbringen usw. Kratzbäume am besten immer am Fenster, da werden sie am meisten genutzt.

Was natürlich wichtig ist, bei eurer Wohnungsgröße, ist dass die beiden Miezen immer Zugang zu allen Räumen haben. Viele mögen zB keine Katzen im Schlafzimmer, das fände ich persönlich bei der Größe problematisch (außerdem sind Miezen im Bett toll :D) Wenn alles offen ist, sehe ich absolut kein Problem :D

Ob Kater oder Katzen...meiner Meinung nach ist das egal. Kater haben größere Reviere, ja, aber das gilt eher für unkastrierte Kater, udn die willste nicht in der Wohnung haben ;) Würde euch zu einem gleichgesclechtlichen Pärchen raten, da Kater ruppiger spielen als Katzen.

Hast du schon welche im Blick, oder darf man Vorschläge unterbreiten?? *flöt*
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Für sehr agile Katzen halte ich knapp 50qm für zu wenig. Für erwachsene, ruhigere Katzen ist das ideal, zumal ihr es so schön einrichten wollt.

Schau doch mal, hier *klick* findest Du eingespielte Katzenpärchen die auf ein Zuhause warten. Leider bleiben gerade die oft zurück, da Anfänger sich oft nicht trauen und "Alteingesessene" schon mehr als eine/zwei Katzen haben und sich dementsprechend auch die Auswahl einschränkt.

Liebe Grüße und viel Spaß bei den Vorbereitungen :)
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17 Januar 2010
Beiträge
1.899
Die Wohnung reicht aus. ;)


Aber bitte denkt auch daran, dass mal plötzlich höhere Summen anfällig werden könnten (vor allem beim Tierarzt).
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2011
Beiträge
520
@ Katzerine: Die 2 Kratzbäume sind leider nicht am Fenster (aber da kommt auf jeden Fall noch einer hin).
Beide stehen im Wohnzimmer, einer neber dem Schrank und Tür, als Aufstieg und der andere zwischen Couch und Regal,
auch als Aufstieg oder Liegeplatz.
Die Katzen dürften dann überall hin und auch liebend gerne im Schlafzimmer ins Bett zum kuscheln,
aber auch an die 2 Schlafzimmerschränke wird schon ein Aufstieg geplant :)

Auf den Balkon können sie leider nur wenn einer von uns da ist.
Wir wohnen in Miete und kann leider keine Katzenklappe anbringen,
weil die Wände super gut isoliert sind.

Nein, ich hab noch keine Katzen im Blick, ist auch noch ein bisschen zu früh um sich ernsthaft Umzuschaun,
denke ich. Aber ich kann schon mal verraten, dass ich mich total in diese Fellzeichnung verkugt hab
(weis nicht genau wie diese Zeichnung genannt wird?!)

Hier: http://i51.tinypic.com/30lma1v.jpg

@Kiaralein: Danke für deine netten Worte! Ja, bin jetzt schon total hibbelig :D
Bei den Notfellchen schau ich öfter rein und hab auch schon öfters welche entdeckt,
die mir gefallen haben.

Wie schnell geht den bei den Tierheimen und Pflegestellen die Vermittlung vonstatten?

@Merlin2005: Das ist ein wichtiges Thema!Und.... ich kann nur sagen, ich habe schon einen kleinen Batzen angespart, nur für die Katzen und er wird noch größer! Falls wirklich mal eine teure OP anfallen sollte habe ich auch noch Rücklagen. Aber für den Fall: Mein Vater würde mir das auch vorstrecken. Damit möchte ich aber nicht sagen, dass das momentan nötig wäre.

Ich bin ein recht Sparsamer Mensch, da mir nicht soooo viel an Materielen dingen liegt und das Geld lieber für das wohlergehen meiner Zukünftigen Tiere investiere.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

na klar reicht die Wohnung aus. Viel Spaß beim weiteren Planen.:)
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo Philies

Kratzbaum am Fenster wird immer gerne angenommen. Wenn er dazu noch in einem "belebten" Bereich mit viel Übersicht steht, habt ihr schon gewonnen.

Dass sie nur unter Eurer Aufsicht auf den Balkon dürfen ist nicht nur praktisch sondern auch verantwortungsvoll. Katzennetze schützen ganz gut, doch ich traue ihnen bei Dauerbelastung nicht. Darum dürfen meine Tiger auch nur unter Aufsicht Frischluft genießen.

Die Fellzeichnung ist z.B tabby point und kommt oft bei Siam/Ori(mixen) vor, die in diesem Fall leider in der Regel auch sehr lebhaft sind und viel Ansprache brauchen.

Wie schnell die Vermittlung über den Tisch geht kommt auf TSV und Interessent an. Je nachdem wie schnell man Besuche und VK organisiert bekommt, ggf. noch die Reise von der Katze. Muss sie erst aus dem Ausland eingeflogen werden, kann das auch mal 6 Wochen dauern bis man Flugpaten findet. Ansonsten sollte man mit ca. zwei Wochen rechnen (das Meiste wird ja an den Wochenenden erledigt, da im Tierschutz v.a ehrenamtliche Mitarbeiter helfen, die unter der Woche auch arbeiten müssen). Ich für meinen Teil setze wenn Möglich einen Besuch vorraus, damit Interessenten die Katze auch kennen lernen. Ebenso würde ich gerne die Interessenten vorab persönlich kennen lernen. Aber das ist nicht immer ein Muss. Manchen reicht eine VK auch aus. Bei Dir hätte ich z.B ein gutes Gefühl, denn Du zeigst ganz deutlich wie verantwortungsbewusst Du bist und das wird gerne gesehen :)

Liebe Grüße
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2011
Beiträge
520
@Quasy: Du arbeitst bestimmt im Tierheim ,oder?

Die meisten zu vermittelnden Katzen suchen Deutschlandweit.
Ich für meinen Teil finde es auch besser, wenn sich Mensch und Katze
vorher Live "beschnuppern" können. Nur, wenn ich an Deutschlandweit denke,
könnte das ein sehr weiter Weg werden.

Ich habe kein Auto, da gestaltet sich das schon schwirig.

Wobei mir da auch die Frage aufgekommen ist: WIE "zum Tierarzt fahren"?
Mit dem Bus ist das nicht so prikelnd, vor allem im Sommer
(obwohl Bushaltestelle vor der Tür und vll. 5-10 Minuten fahrt).
Taxi wäre zur Not mal ok, aber für mich keine Dauerlösung.
Googel hilft :D ...

Habe herausgefunden, dass es bei uns eine Mobile Tierärztin gibt, die sich ganz gut auskennen soll. Perfekt!
 
Kristy

Kristy

Benutzer
Mitglied seit
17 August 2011
Beiträge
34
Hallo Philies,

ich finde auch das die Wohnungsgröße okay ist.
Vorallem ist sehr deutlich zu lesen, was du dir für ein Kopf machst.

Das finde ich total super und freue mich mit dir, das 2 süsse Katzen ein tolles zu Hause bekommen werden.

Du schaffst den Katzen möglichkeiten sich zurückzuziehen., das ist gut und auch sehr wichtig, auch das sie überall hin dürfen :pink-heart:

Mit deinem Balkon sehe ich es auch so, das es besser und gut ist, wenn sie nur dahin könne wenn ihr daheim seid.

Ich wünsche dir viel Spaß und vorfreude.

LG
Kristy
 
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
  • #11
Hallo philies,

ich finde auch, das 50qm Wohnfläche ausreichend sind bei 2 Katzen. Meine Beiden wohnen auch auf 54qm, sie dürfen überall hin und haben diverse Klettermöglichkeiten in die Höhe und auf Schränke.

Ich habe gerade meine Wohnung renoviert und es wird auch noch einiges verbessert und noch zugänglicher gemacht werden.

Ich habe vor einem Jahr nach zwei Katerchen gesucht und dann zwei entdeckt, von einer privaten Pflegestelle. Die Beiden sind als sehr scheue Tiere beschrieben worden, die sich nie zeigen wenn Besuch kommt (deswegen war die Vermittlung bei den Zwei auch nicht so einfach). Für mich eine Herausforderung, ich konnte die zwei ja vorher nicht anschauen. Heute bin ich froh auf diese Anzeige eingegangen zu sein, einer der Beiden ist sogar ein ausgesprochener Schmusekater :). Beide sind ein super Team, obwohl sie seeehr unterschiedlich sind.

Es war sozusagen ne Katerwundertüte :D, ist super gelaufen - in meinem Fall.
 
Werbung:
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
  • #12
Oh weia, der schielende Galin ist ja zuckersüß!!!:pink-heart:
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2011
Beiträge
520
  • #13
@Kiaralein: Wir werden das mit dem Balkon auch so machen müssen, obs mir gefällt oder nicht,
geht ja leider nicht anders.

Konnte heute nicht einschlafen, da ich so in Gedanken stecke, was ich alles bauen will und wie es am Ende aussehen soll. :)

Katzen leben im Durchschnitt 15 Jahre, es kommt weniger vor das sie älter werden, stimmt das?
Wir möchten ältere Katzen aufnehmen, um die 7 Jahre, wenn wie von 15 Jahren ausgehen.
Trotzdem wäre ich grundsätzlich bereit weiter zu fahren. Meine Schwestern wohnen in Berlin,
ich in Bayern und meine Eltern in Hessen, dort könnte ich also auch nach Katzen suchen.

Gibt es eine Auflistung von Internetseiten für Katzenvermittlungen?


Am liebsten hätte ich vom Charakter, Miezen, die nach Streicheleinheiten und Kuscheln süchtig sind,
die anhänglich und “für Anfänger geeignet“ sind.

Wir finden die Bengalen total hübsch und ich die Russisch Blau.
Ich finde auch die meisten EKH getiegerten Katzen toll.
Aber mein Favorit bleibt Tabby point :D

Wenn möglich, möchte ich mir die Vergesellschaftung von 2 Katzen ersparen und
gleich ein Pärchen nehmen.

edit: achso , und Kurzhaar sollte es sein
 
Zuletzt bearbeitet:
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #14
Wenn möglich, möchte ich mir die Vergesellschaftung von 2 Katzen ersparen und
gleich ein Pärchen nehmen.

Das ist ein sehr guter Gedanke :) Denn grade feste Paare die man nicht trennen kann/sollte haben es in der Vermittlung oft doppelt schwer!
 
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
  • #15
Schön das du gleich ein eingespieltes Team nehmen möchtest. Es ist bei 50qm schon eine Herausforderung, wenn die Zusammenführung nicht gleich klappt...
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #16
@ Katzerine: Die 2 Kratzbäume sind leider nicht am Fenster (aber da kommt auf jeden Fall noch einer hin).
Beide stehen im Wohnzimmer, einer neber dem Schrank und Tür, als Aufstieg und der andere zwischen Couch und Regal,
auch als Aufstieg oder Liegeplatz.
Die Katzen dürften dann überall hin und auch liebend gerne im Schlafzimmer ins Bett zum kuscheln,
aber auch an die 2 Schlafzimmerschränke wird schon ein Aufstieg geplant :)

Auf den Balkon können sie leider nur wenn einer von uns da ist.
Wir wohnen in Miete und kann leider keine Katzenklappe anbringen,
weil die Wände super gut isoliert sind.

Nein, ich hab noch keine Katzen im Blick, ist auch noch ein bisschen zu früh um sich ernsthaft Umzuschaun,
denke ich. Aber ich kann schon mal verraten, dass ich mich total in diese Fellzeichnung verkugt hab
(weis nicht genau wie diese Zeichnung genannt wird?!)

Hier: http://i51.tinypic.com/30lma1v.jpg
Kratzbäume als Aufstieg sind natürlich auch immer super. Erfahrungsgemäß werden KBs an Fenstern am besten angenommen, sprich es wird auch dort gekratzt und nicht unbedingt am Kleiderschrank oder so :D

Meine Katers dürfen auch nur unter Aufsicht auf den Balkon, das ist völlig ok.

Wobei mir da auch die Frage aufgekommen ist: WIE "zum Tierarzt fahren"?
Mit dem Bus ist das nicht so prikelnd, vor allem im Sommer
(obwohl Bushaltestelle vor der Tür und vll. 5-10 Minuten fahrt).
Taxi wäre zur Not mal ok, aber für mich keine Dauerlösung.
Googel hilft :D ...

Habe herausgefunden, dass es bei uns eine Mobile Tierärztin gibt, die sich ganz gut auskennen soll. Perfekt!
Mannoman, du hast dir sogar schon einen TA rausgesucht? *platt bin*
Mobiler TA klingt gut, aber den wirst du wahrscheinlich nicht für alles nutzen können, da ein mobiler TA eher nicht alle Gerätschaften bei sich hat, die ein stationärer in der Praxis hat, oder?
Such dir also am besten noch einen zweiten. Und geh da lieber über Empfehlungen (google, Forum) als über die Nähe zu dir - einen guten TA zu finden kann einer schwierige Sache sein! Wenn es dann mal akut ist und ihr müsst da hin: Habt ihr evtl Freunde oder Verwandte in der Nähe, die euch fahren würden? So oft wird der Fall ja *daumen drück* nicht eintreten.

Katzen leben im Durchschnitt 15 Jahre, es kommt weniger vor das sie älter werden, stimmt das?
Wir möchten ältere Katzen aufnehmen, um die 7 Jahre, wenn wie von 15 Jahren ausgehen.
Trotzdem wäre ich grundsätzlich bereit weiter zu fahren. Meine Schwestern wohnen in Berlin,
ich in Bayern und meine Eltern in Hessen, dort könnte ich also auch nach Katzen suchen.

Gibt es eine Auflistung von Internetseiten für Katzenvermittlungen?


Am liebsten hätte ich vom Charakter, Miezen, die nach Streicheleinheiten und Kuscheln süchtig sind,
die anhänglich und “für Anfänger geeignet“ sind.

Wir finden die Bengalen total hübsch und ich die Russisch Blau.
Ich finde auch die meisten EKH getiegerten Katzen toll.
Aber mein Favorit bleibt Tabby point :D

Wenn möglich, möchte ich mir die Vergesellschaftung von 2 Katzen ersparen und
gleich ein Pärchen nehmen.

edit: achso , und Kurzhaar sollte es sein
Katzen können durchaus auch um die 20 Jahre alt werden! Kommt auch auf ihre Lebensumstände, Ernährung, Genetik und natürlich auch Glück an.

Eine Seite, die sowas auflistet kenn ich nicht...wäre bei sowas auch immer etwas vorsichtig, auch im Tierschutzbereich treiben sich schwarze Schafe herum.

Ich fass mal deine Vorstellungen zusammen:
Du suchst ein eingespieltes Katzenpärchen im höheren Alter (um die sieben Jahre), bevorzugt aus dem Großraum Bayern, damit du sie kennenlernen kannst, und optisch stehst du auf tabby points, getigerte und blaue Katzen. Na, da wird sich was finden lassen :D
Nochmal kurz zu den Bengalen: Das ist ne Rasse, die wirklich sehr viel Bewegung braucht, die sind irre agil.
"Echte" Russisch Blaus, also solche mit Papieren (wichtig, weil dort Kontrollen durch den verein stattfinden) sind ganz schön teuer.
Nur so als Info.

Weißt du was? Melde dich doch mal im www.katzennetzwerk.de an und schildere dort im Forum "deine" Wunschkatzen! Das Katzennetzwerk ist, wie der Name schon sagt, ein Netzwerk aus Streunerhofbesis, Pflegestellen, Vorkontrollen-Tanten, Fahrketten-Organisierern und überhaupt supernetten Leuten, die eine Menge Katzen zu vermitteln haben! Der Großteil kommt ungefähr aus deiner Ecke (Ober-, Mittel-, Unterfanken und Bayern), Miezen kennenlernen wäre also kein Problem. Und wie lang der Zeitraum von Reservierung bis Einzug der Katzen ist, lässt sich immer irgendwie regeln! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2011
Beiträge
520
  • #17
Hallo Clematis, da hast du ja ein Glückstreffer gelandet, ich finde deine Miezen auch total süss :)
Ich werd demnächst einen Thread über meine gebauten Sachen machen.

Eine Zusammenführung von 2 Katzen stell ich mir auch nicht angenehm vor in meiner Wohnung.


@Kazerine: Alles kann ein mobiler Tierarzt natürlich nicht mitnehmen, vor allem die MRT,CT, Herzultraschallgeräte
und Röntgen verbietet der Gesetzgeber in Privatwohnungen. Aber alles andere geht. Zum Beispiel macht sie auch
kleinere Chirurgische Eingriffe, Zahnsanierung, Eutanasie,
Blutentnahme, Ultraschall. Aber ich werde mir trotzdem noch einen zweiten suchen, sicher ist sicher :)

Haben hier leider keinen den ich zum fahren bitten könnte, dafür würde ich mir dann ein Taxi rufen müssen.

Die Bengalen, ja das sind ganz wilde (hab ich mir auch schon aus dem Kopf geschlagen, aber gefallen tun sie mir trotzdem )
Ich möchte auch keine Zuchtkatzen mit Papieren, das ist mir vollig gleich ob sie nun reinrassig wäre oder nur gekreuzt,
aber wie Russisch Blau aussieht. Oder meintest du wegen den vererbbaren Krankheiten/ Gendefekten?

Danke für den Tipp, ich werde mich auf der Seite anmelden.

Da fällt mir ein, dass ich noch nachfragen wollte:

Da man bei älteren Katzen den Abstieg erleichtern sollte, auch um die Gelenke zu schonen (hoch geht es nun mal einfacher als runter :D ) .
Wie tief sollen sie maximal nach unten springen?
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #18
Ich möchte auch keine Zuchtkatzen mit Papieren, das ist mir vollig gleich ob sie nun reinrassig wäre oder nur gekreuzt,
aber wie Russisch Blau aussieht. Oder meintest du wegen den vererbbaren Krankheiten/ Gendefekten?

Danke für den Tipp, ich werde mich auf der Seite anmelden.

Da fällt mir ein, dass ich noch nachfragen wollte:

Da man bei älteren Katzen den Abstieg erleichtern sollte, auch um die Gelenke zu schonen (hoch geht es nun mal einfacher als runter :D ) .
Wie tief sollen sie maximal nach unten springen?
Genau das meinte ich unter anderem. Also Zuchtstandards, die Inzucht verhindern, aber eben auch die Bedingungen, also Tests auf Erbkrankheiten, ansteckende Krankheiten, Impfungen, Entwurmungen, Würfe pro Jahre usw. Papiere geben da wenigstens eine gewisse Sicherheit (im Vergleich zu Rassemixen vom Vermehrer).
Daher würde ich Rassemixe nur aus dem Tierheim oder dem Tierschutz nehmen.

Alles klar, dann sehen wir uns ja bald im Katzenetzwerk :D Habe dort den gleichen Nick!

Bei deiner Frage kann ich dir leider nicht weiterhelfen...obwohl ich sagen muss, dass für meine Begriffe eine Katze um die 7 noch nicht alt ist. Aber das werden dir die Halter älterer Katzen besser beantworten können ;)
 
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
  • #19
Na da bin ich ja mal gespannt, auf deine gebastelten Werke :). Freue mich immer über Eigenkreationen!
Hoffe dein Sisalteppich hast du gut verarbeitet bekommen :D.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
540
Chaos Menschin
Antworten
34
Aufrufe
21K
Antworten
3
Aufrufe
1K
Antworten
7
Aufrufe
367
Delora
Antworten
10
Aufrufe
2K
Lunamatic
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben