Zwei Kater

L

Lowst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
2
Wir haben 2 kastrierte Kater beide sind aus einen Wurf leider gibt es damit in letzter Zeit immer mehr Probleme.
Wir haben die beiden im Alter von ca. 1 1/2 Jahren bekommen. Der eine war bereits kastriert der zweite nicht, das haben wir dann nachgeholt und noch etwas sollte ich erwähnen die beiden sind von der Körperstatur extrem unterschiedlich ( 8 kg und 4 kg ).
Außerdem sollte man noch erwähnen das der kastrierte Kater bei den Vorbesitzern nur in der Wohnung war während der zweite ein Freigänger ist. Bei uns hat sich auch der andere Kater zu einem Freigänger entwickelt.
Doch nun zu den Problemen die wir haben.
Der größere von beiden verhält sich extrem agressiv gegenüber dem anderen so das dieser bereits total eingeschüchtert und ängstlich ist er kommt nur noch zum fressen in die Wohnung und auch da muß jemand von uns dabei sein sonst greift der andere ihn sofort an.
Er verjagt Ihn in der Wohnung von allen seinen Plätzen und macht auch im Garten regelrecht jagt auf ihn.
Nachts müssen wir den kleinen mit ins Schlafzimmer nehmen sonst jagt er ihn aus dem Haus, er lässt ihn nirgends in ruhe und sucht ihn überall.
Ich hoffe doch das uns jemand einen Rat geben kann.

Gruß
lowst
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Ist der dominante Kater der, der später kastriert wurde? Wann wurde er kastriert?
Sind die beiden gesund, wann warst Du das letzte Mal beim TA?
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2010
Beiträge
5.561
Ort
Hannover
Seit wann sind die Beiden denn bei Euch? Waren sie tatsächlich schon zusammen, bevor sie zu Euch kamen oder wurden sie bewußt getrennt? War das Verhalten von Anfang an in Ordnung oder trat plötzlich eine Änderung auf?

Sollte das Verhalten plötzlich aufgetreten sein, können Krankheiten/Schmerzen die Ursache sein.

Ich würde beide durchchecken lassen und dann vielleicht (in Absprache) Zylkene und Feliway nutzen. Schau auch mal zum Thema Zusammenführung, vielleicht gibt es da noch ein paar Hinweise.
 
L

Lowst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
2
Hallo Meiki hallo Kimber
Erst einmal Danke für die Hilfe.
Jetzt zu Euren Fragen!
Sie sind jetzt 4 Jahre bei uns.
Aber sie waren tatsächlich schon zusammen als wir sie dort abgeholt haben da waren sie allerdings schon 1 1/2 Jahre alt.
Das Verhalten war am Anfang in Ordnung aber der eine Kater ging bei den Vorbesitzern nicht aus dem Haus.
Bei uns enwickelte er sich zum Freigänger ich weis allerdings nicht mehr ob die Veränderung damit einher ging.
Der dominante Kater wurde später kastriert und zwar kurz nachdem er zu uns kam da war er also ch 1 1/2 Jahre alt.
Krankheiten schließe ich aus da wir regelmäßig zum Tierarzt gehen.
Aber es könnte sein das sich die Veränderung nach einem Tierarztbesuch eingestellt hat, denn unser kleiner wurde schon zweimal operiert.
Mich wundert das mir von den Tierärzten noch keiner Feliway oder Zilkene empfohlen hat als ich sie auf mein Problem ansprach.
Die haben mir sehr deutlich gesagt das ich wohl früher oder später einen der Kater weggeben müßte da es keine Möglichkeit gibt dieses Problem in den Griff zu bekommen.


Gruß lowst
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2010
Beiträge
5.561
Ort
Hannover
Feliway und Zylkene sind leider keine Allheilmittel - können aber unterstützend tätig sein.

Der Große scheint entweder sein Revier zu verteidigen oder Mobbingverhalten drauf zu haben - oder etwas anderes ist im Busche.

Versuche bitte einmal genau aufzuschreiben, wann was war (also wann die Kastra, wann die Operationen etc.). Das kann weitere Anhaltspunkte geben, warum der Große so stark auf den Kleinen reagiert.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Katergruppen sind normalerweise super zu händeln, wenn alle kastriert sind. das Problem bei Dir ist wohl, dass der dominante Kater erst viel später kastriert wurde und wahrscheinlich den anderen einfach schon immer untergebuttert hat. Vielleicht hat sich dieses Verhalten einfach so eingespielt, dass es nicht mehr rauszukriegen ist.

Vielleicht könnte man mal den Hormonstatus bei dem dominanten Kater checken.

Wie reagiert der andere? Hat er Angst, oder wehrt er sich? Wird es blutig, oder fliegt nur Fell?
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
31
Aufrufe
4K
Arya-Sophie
A
K
Antworten
2
Aufrufe
797
kathi181
K
P
Antworten
1
Aufrufe
560
Starfairy
S
S
Antworten
9
Aufrufe
1K
Lenny+Danny
Lenny+Danny

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben