zwei Kater mit Altersabstand von 10 Jahren aufnehmen?

M

MannyMaus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
15
  • #41
danke für den Tip, an private Pflegestellen hab ich noch nicht gedacht.
Im TH gab es zwar einige neue Katzen, die aber leider noch sehr scheu und schüchtern waren. Ist ja auch verständlich. Dadurch konnten wir uns nur schlecht ein Bild von ihnen machen und auch die Mitarbeiter wussten nicht so richtig ob sie nun für eine neues Zuhause mit kleinen Kindern geeignet sind.
Es waren auch einige Pärchen dabei, die wir damals schon angesehen haben, aber diese waren leider nichts für uns.
Nächste Woche wollte ich nochmal in ein TH sehen, was allerdings keinen guten Ruf hat. Meint ihr ich sollte trotzdem hin? Ich mein die Tiere können ja nichts dafür und eine Chance sollten sie doch allemal bekommen, auch wenn die Besitzer keinen guten Ruf haben.
Oder meint ihr es wäre nicht gut, da ich damit zeigen würde, dass es trotzdem noch interessierte Leute für die Tiere gibt und sie nichts an ihrem Tun ändern?
Ich war wie gesagt noch nie dort und kann nicht genau sagen was dort schief läuft. Habe nur gehört, dass dieses TH einen schlechten Ruf hat.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #42
Schau es dir an.

Vielleicht sitzen genau dort die Katzen, die für dich bestimmt sind.
Und wenn nicht, gewinnst du an Erfahrung.

Private, vor allem kleinere PS, die keinen großen Durchzug haben, sind sicher eine gute Idee.
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #43
Private, vor allem kleinere PS, die keinen großen Durchzug haben, sind sicher eine gute Idee.

ich finde eine private pflegestelle eine optimale idee.
viele kleinere tierschutzorganisationen und (gemeinnützige) vereine arbeiten damit - und häufig sitzen tiere dort länger, das heißt man kann dann sehr genau auskunft über das naturell der tiere geben, oft eben auch über ihren kontakt mit kindern, hunden etc.

schau doch einfach mal auch hier in den notfellchen-bereich oder google mal ein bisschen. im zerg-portal inserieren viele vereine ihre katzen - dort sind z.b. auch katzen aus dem auslandstierschutz dabei, genauso wie hier bei den notfellchen. vielleicht wäre auch solch ein fell-pärchen etwas für euch?

meine spanier z.b. sind, obgleich ich eine (absichtlich so wegen der erstkatze zusammengecastete) eher zurückhaltende truppe habe, alle sehr sozial und absolut verträglich. untereinander und auch mit den kindern, die hier gerne mal zum besuch anrücken und alle dank ihres alters noch ziemlich grobmotorisch vorgehen ;)

in jedem fall würde ich, ehrlich gesagt, auch eher für eine 1, 2, 3 jahre alte katze plädieren und nicht für ganz kleine kitten. du sprachst schon davon, dass du mit drei katzen evtl. überfordert bist oder meinst zu sein - kitten sind aber meist ziemlich raufbolde und, wie ich meine, auch keine idealen spielgefährten für (klein)kinder.
mit einer charakterfesten, aber noch verspielten/spielwilligen kinderfreundlichen katze/kater währt ihr sicher besser bedient - also ab ca. nem jahr oder etwas älter, skala nach oben offen (ist ja auch immer charakterabhängig...)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #44
Hallo MannyMaus,

wie sieht es bei Euch aus? War Eure Suche erfolgreich?
 

Ähnliche Themen

Malina
Antworten
2
Aufrufe
546
M
Katzenneuling28
Antworten
4K
Aufrufe
960K
Kiwie
Kiwie
O
Antworten
54
Aufrufe
1K
Tigress21
T
Sugarskull
Antworten
149
Aufrufe
25K
racoonie
racoonie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben