Zusammenführung Katze mit Handicap

D

Daniela Th-F

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2020
Beiträge
7
Liebe erfahrene Katzenbesitzer

Wir haben seit 4 Monaten eine 1,5 jährige Katze von einem Tierschutzverein, sie ist sehr schüchtern, hat sich aber gut eingelebt.

Geplant war, sobald wie möglich eine zweite Katze dazuzunehmen. Nun haben wir ein Notfellchen übernommen, eine zuckersüße ca. 2-3jährige Dame, auch vom selben Tierschutzverein. Ihr wurde vor ca. einem Monat ein Vorderbein abgenommen, manchmal hat sie bei Bewegungen noch Schmerzen, dann jault und faucht sie erbärmlich, scheint aber sonst alles prima überstanden haben.

Wir haben eine langsame Zusammenführung gemacht:
die ersten Tage allein im Zimmer, der ursprüngliche Plan mit „in einem Zimmer zwei Wochen alleine auskurieren“ wurde verworfen, da sie nicht alleine im Zimmer bleiben wollte und unbedingt an unserem Leben teilhaben wollte.
Zum Auslüften durfte sie auf den Balkon und sie hat mit großer Begeisterung den Balkon auch erkundet. Sie scheint mit ihrer Beeinträchtigung gut umzugehen, alles gut verheilt, es wird fleißig gehoppelt.

Wir haben sie durch ein Gitter beschnuppern lassen, die Räume gewechselt, Gerüche ausgetauscht und es hat alles sehr gut ausgeschaut, beide waren total neugierig aufeinander.

Nun dürfen die zwei unter Aufsicht zusammen kommen und die Faucherei begann... aber von der neuen Katze aus.. sie vertreibt die alte aus dem Wohnzimmer, die neue Katze sicherte sich (trotz frischem Handicap) unter Aufwendung aller Kräfte die höchsten Aussichtsplätze und vertreibt die andere Katze von ihren Stammplätzen.
Unsere Einschätzung war eigentlich, dass die zweite (Bibi) eher zurückhaltend mit den anderen Katzen umgeht und haben nicht damit gerechnet, dass sie ständig faucht und knurrt, wenn sie die erste (Sora) sieht. Das Fauchen geht von der Neuen aus, Sora ist eher neugierig und möchte schnuppern.
Wenn Sora dann zu heftig angefaucht wird, sucht sie das Weite und verbringt ein paar Stunden an ihren Rückzugsorten.
Das Ganze lastet sehr auf unserem Gemüt, weil das alles zu Lasten der ersten Katze geht, welche kaum mehr ins Wohnzimmer mag, weil die fremde Katze alles übernommen hat und sie ständig nur angeknurrt wird.

Feliway Stecker wurde vor Ankunft der neuen Katze angebracht.

Gibts Tipps, der alten Katze die Sicherheit zu geben, dass zumindest ein Nebeneinanderleben möglich ist?

Wenn es ein Selbstschutz der frisch amputierten dreibeinigen Katze ist und sie deswegen von vornherein die Katze nicht heranlässt, seh ich mich nicht in der Lage, etwas daran zu verbessern. Kann da überhaupt ein gutes entspanntes Verhältnis daraus entstehen?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.205
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß dich, willkommen hier im Forum
Das finde ich klasse, dass du eine Tierheimkatze und einen Notfall aufgenommen hast

ganz grundsätzlich könntest du mit der Bestandskatze klickern, um ihr Selbstbewusstsein und eure Beziehung zu stärken.
Und das im Einzeltraining, die andere Katze dann aussperren beziehungsweise ins ankommenszimmer verfrachten

dann gibt es die drei Punkte Rede, um unerwünschtes Verhalten bei Katzen abzutrainieren.
Ich kann dir nUr nicht sagen, ob das bei einem Neuzugang angebracht ist:

3-Punkte-Regel
 
D

Daniela Th-F

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2020
Beiträge
7
Hallo, grüß dich, willkommen hier im Forum
Das finde ich klasse, dass du eine Tierheimkatze und einen Notfall aufgenommen hast

ganz grundsätzlich könntest du mit der Bestandskatze klickern, um ihr Selbstbewusstsein und eure Beziehung zu stärken.
Und das im Einzeltraining, die andere Katze dann aussperren beziehungsweise ins ankommenszimmer verfrachten

dann gibt es die drei Punkte Rede, um unerwünschtes Verhalten bei Katzen abzutrainieren.
Ich kann dir nUr nicht sagen, ob das bei einem Neuzugang angebracht ist:

3-Punkte-Regel

Super, danke für den Beitrag!
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.205
Ort
Mittelfranken
Sehr gerne
 

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben