Zusammenführung 3er (älterer) Katzen

  • Themenstarter Ylayla
  • Beginndatum
Y

Ylayla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
112
Alter
45
Ort
Braunschweig
Guten Morgen zusammen

Ja bei mir läuft grad eine Zusammenführung. Wie es dazu kam kann man hier nachlesen:http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/51510-hilfe-3-katzen-eine-verstorben.html
Ein paar Tage der Eingewöhnungszeit sind bereits um. Und ich finde bisher lief es gar nicht mal schlecht.
Allerdings weiss ich im Moment nicht wie ich das Verhalten meiner neuen (Kimba) deuten soll. Ich habe das Gefühl das Sie sich nicht ganz wohl hier fühlt. Sie spielt, futtert gut, kuschelt auch mit uns. Aber Sie läuft viel durch die Wohnung und miaut sehr viel.
Zum einen denke ich es könnte daran liegen das Sie nicht kastriert ist. Das werd ich nachholen sobald sich die kleine Maus hier eingelebt hat. Mein TA meinte das sollte man in 2 bis 3 monaten in Angriff nehmen. Bis dahin sollte es Ihr auch ein wenig besser gehen was ihr Gewicht und die Ohrenentzündung angeht.
Wie in meinem ersten Posting ja geschrieben kommt die Kleine aus einem 10 Katzenhaushalt. Dort war es sehr eng und es gab recht wenig Platz sich als Katze zu entfalten. Irgendwie habe ich das Gefühl das Sie trotzdem die anderen Katzen vermisst. Nur sicher bin ich mir da eben nicht.
Mit meinen beiden "Altkatzen" gibt es ab und an noch ein wenig gefauche und geknurre.
Aber ich denke mal das ist normal. Immerhin ist Kimba nun grad mal 6Tage hier.
Kassy (11 Jahre) und Kimba (3 Jahre) geben sich ab und an Nasenküsschen und können auch nah aneinander vorbei gehen. Nur wenn Kassy grade mal keine Lust hat faucht sie kurzzeitig.
Bei Staycy (10 Jahre) und Kimba schaut es eher nicht so gut. Staycy ist fast immer am fauchen wenn Kimba an Ihr vorbei geht oder sie an ihr.
Ich habe weder Bachblüten noch den Felistecker in Gebrauch. Den Stecker habe ich nach dem Tod meiner Jacky versucht aber eher ohne erfolg und BB hmm hab ich keine Ahnung von. Aber so wie es hier ausschaut würd ich auch nur auf BB zurückgreifen wenn es zu wirklichen Problemen kommen würde.
Sie gehen im allgemeinen recht Friedlich miteinander um. Ab und an mal gefauche oder selten mal ein knurren.
Zu meiner Kassy und Staycy: Die beiden sind noch recht verspielt und toben auch sehr gern.
Staycy liegt im moment viel auf dem Kratzbaum bzw in Ihrem Beutel im Kratzbaum. Wenn es aber ums spielen mit der Angel oder einem Bändchen geht ist Sie zur Stelle.
Kassy liegt wieder gern bei mir auf dem Schoss. Spielen tut Sie mit mir mit der Angel und auch sehr gern mit dem Laserpointer.
Kimba spielt dann ebenfalls mit und die Drei teilen sich das Spiel mit mir.
Miteinander kuscheln oder spielen tun Sie nicht. Nur wenn Ich sie dazu auffordere.
Sie benutzen alle 3 die 3 kaklos. Futtern tun sie mittlerweile auch zusammen oder hintereinander. Jede geht an jeden Napf.
Nun aber nochmal zu meiner Frage: Ich weiss das es im Januar wieder losgeht mit dem rollig werden. Kann es sein das Kimba deswegen soviel miaut oder fehlen Ihr die anderen Katzen? Schmusen kann Sie mit meinen beiden Grossen ja bisher nicht. Vielleicht kommt das noch vielleicht auch nicht...
Hat da irgendjemand bereits Erfahrungen sammeln können?

Liebe Grüsse Claudia
 
Werbung:
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.682
Ort
Nordhessen
Hallo und erstmal herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang.

Was das miauen angeht.

Klar kann das mit ner bevorstehenden Rolligkeit zu tun haben, aber wenn Du das weißt, warum machst Du dann nicht gleich nen Termin und lässt sie kastrieren? Eine Zuchtkatze ist es ja wohl nicht und somit ist die Kastra auf jeden Fall gesünder.....

Ansonsten kann ich Dir nur die Daumen drücken, dass es weiter so gut läuft.
 
Y

Ylayla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
112
Alter
45
Ort
Braunschweig
Hallo hellyo

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich würde Sie auch gern eher Kastrieren lassen aber aufgrund Ihres Untergewichts, der Entzündung in den Ohren und der Zusammenführung hat mir mein Ta abgeraten und gesagt das ich dies in 2 bis 3 monaten erst tun sollte.
Sie muss erst einmal ein wenig aufgepäppelt werden.
Im moment wäre ein erhöhtes Risiko mit einer ( wenn auch nur kleinen) OP zu hoch.
Sie bekommt zur Zeit ein Antibiotikum gegen die Entzündung.
Am Dienstag hat die Kleine ihren nächsten Termin beim Ta. Mal schaun was sich bis dahin noch bei Ihr tut.
Nach einer ausgiebiegen Kuschelstunde hat Sie es sich auf dem Sofa bequem gemacht und schlummert nun vor sich hin :rolleyes:
Ich bin richtig froh das die Zusammenführung bisher so Problemlos läuft. Ich hab hier im Forum viele Beiträge darüber gelesen und einige sind herzallerliebst. Ich halte auch allen, die grad auch in einer Zusafü stecken meine Daumen.

Liebe Grüsse Claudia
 
Y

Ylayla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
112
Alter
45
Ort
Braunschweig
Guten Abend

Also ich deute ihr Verhalten mal als grade rollig. Typische Anzeichen dafür sind vorhanden.:wow:
Naja somit ist eine Kastration im moment dann so oder so ausgeschlossen.

Liebe Grüsse Claudia
 

Ähnliche Themen

Y
Antworten
17
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
Y
Antworten
0
Aufrufe
719
Y
Y
Antworten
9
Aufrufe
1K
Y
KittyKate
Antworten
10
Aufrufe
2K
KittyKate
KittyKate
S
Antworten
6
Aufrufe
1K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben