Zittern nach Kastration

sarina82

sarina82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
170
Ort
Bremen
Hallo! Meine Katze wurde jetzt gestern abend trotz Rolligkeit kastriert. War auch alles gut verlaufen. Jetzt liegt sie seit nachts unter dem Bett und sie zittert jetzt (sieht aus wie beim Menschen Schüttelfrost). Sie hat auch noch nichts gefressen und ihre Atmung sieht schwerer aus. Sie ist eine griechische Straßenkatze und hatte, als sie neu hier war, auch öfters gezittert, was ich aber drauf zurück geführt hab, dass sie Bauchschmerzen hatte, weil sie es nur nach dem Fressen hatte und als ich aufgehört hab, ihr alles durcheinander zu fressen zu geben, hat das Zittern auch aufgehört.
Ich mache mir schon wieder total Sorgen, weil der TA auch meinte, dass sie ein mittelschweres Herzgeräusch hat, meinte aber, dass es jetzt nicht total eilig wäre, das untersuchen zu lassen. Also es wäre kein Notfall.
Was ist denn normal nach einer Kastration?
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Das ist alles andere als normal nach einer kastration.

Sie müßte jetzt schon wieder fit sein.

Fahr mit ihr zum Notdienst/Tierklinik.
Sie könnte eine Entzündung durch die Kastration haben oder schlimmeres.

Auch Untertemperatur währe möglich.
 
sarina82

sarina82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
170
Ort
Bremen
Hm, ich hatte jetzt dem TA eine SMS geschrieben und er hat zurück gerufen. Er meint, das wäre völlig normal, dass sie einen Tag danach sich noch elend fühlt und dass das Zittern von den Schmerzen kommt. Er meint, dass es auch wegen dem Hormonunterschied so ist, dass sie sich schlecht fühlt, weil es ja mitten in der Rolligkeit gemacht wurde.
Er meint auch, sie muss noch nicht fressen, nur etwas trinken heute wäre wichtig.
Er meint, nur wenn es morgen früh noch unverändert sein sollte, muss man sich Sorgen machen.
Die Kastration war ja auch erst gestern abend um 18 Uhr.
Ich mache mich da nur gleich verrückt, wenn ich was von Herzkrankheit höre, weil ich meinen Herzenskater ganz plötzlich an HCM verloren hatte. Da kriege ich, wenn eine Katze komisch atmet, sofort Panik. Aber er meint, das wäre kein Notfall, sondern was für die nächsten Jahre und dass sie das wohl schon seit Geburt an hat.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Mein Tierarzt würde niemals per SMS/Telefon eine Diagnose stellen.

Ein Tierarzt sollte sich das Tier schon selbst ansehen.

Wenn du dir Sorgen machst fahr zum Notdienst.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Meine TÄ sagt am Telefon nie irgendwas.. sie beruhigt mich höchstens aber besteht darauf, das ich vorbei komme.

Ich würde fahren.Zittern ist nicht gut,.
 
sarina82

sarina82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
170
Ort
Bremen
Naja, er kann doch schon aus Erfahrung sagen, was Zittern, das aussieht wie Schüttelfrost beim Menschen, bedeutet. Das tun sie doch, wenn sie Schmerzen haben und einen Tag nach der Kastration ist das wohl normalm dass sie noch Schmerzen hat.
Ich vertrau da schon dem TA. Ich hab extra den TA gewechselt und dieser hier hat einen sehr guten Ruf und wird von vielen als der beste TA hier bezeichnet.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Sehr fragwürdig, sorry.

Und zittern ist nicht normal. Wenn sie so große Schmerzen hat, dann braucht sie zwingend ein Schmerzmittel. Oder würdest du vor Schmerz "krampfen" wollen?
Schon Fieber gemessen? Auch möglich, dass sie das hat, dabei zittern Katzen auch sehr oft.

Und "komisch atmen" würde mir auch Angst machen und das völlig zu recht.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Naütrlich kann man "ahnen" was es ist.. aber nicht wissen.
Es kann genauso gut sein, dass in ihr irgendwas ist.
Und wenn ich vor Schmerzen krampfe oder ähnliches, dann nehm ich doch auch was dagegen, warum hat die Katze keine Schmerzmittel?

Und nein.. meine Pina wurde operiert. Sie wurde zwar früh operiert statt abends, aber das kommt von der Zeit trotzdem nicht mehr hin mti "noch Schmerzen". Pina war super drauf ab abends.. also ca 12 Std nach OP.
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #10
Also ich wäre mit ihr schon in einer Tierklinik bzw. Notarzt.

Das hört sich alles andere als normal an.

Ich bin Laie wie Du es bist. Ich hätte aber Angst, dass die OP nicht gut gelaufen ist, sich etwas entzündet hat etc.

Und das Verhalten/die Reaktion des Tierarztes finde ich mehr als oberflächlich.

LG Manuela
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #11
Ich finde es überhaupt nicht normal.
Keiner meiner Katzen haben nach der Kastration, so ein Verhalten gehabt.

Warum hast du hier gefragt, wenn du deinem TA so vertraust?

Ich würde es nicht tun, sondern sie einpacken und zum Notdienst oder in eine Tierklinik fahren.
 
Werbung:
sarina82

sarina82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
170
Ort
Bremen
  • #12
Ich habe ja hier gefragt, bevor ich den TA gefragt habe. Ich hab jetzt auch nochmal in einer guten Tierklinik angerufen. Dort meinten sie genau das Gleiche wie der TA, dass ich bis morgen abwarten soll und wenn es dann nicht besser ist, mich nochmal melden. Die sagen beide, dass es bis zu ein, zwei Tagen normal ist.
Vielleicht sind es ja auch einfach sehr gute Ärzte, die genug Erfahrungen haben... Ich weiß es ja selbst nicht. Ich werd noch ganz verrückt, weil jeder bei allem was anderes sagt. Es war schon eine Menge Stress, zu entscheiden, ob es nun richtig ist, sie während der Rolligkeit zu kastrieren.
Aber ich denke mir jetzt irgendwie, wenn ich zwei verschiedene Ärzte bzw. Tierklinik frage, die beide einen sehr guten Ruf haben...
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #13
Ich habe ja hier gefragt, bevor ich den TA gefragt habe. Ich hab jetzt auch nochmal in einer guten Tierklinik angerufen. Dort meinten sie genau das Gleiche wie der TA, dass ich bis morgen abwarten soll und wenn es dann nicht besser ist, mich nochmal melden. Die sagen beide, dass es bis zu ein, zwei Tagen normal ist.
Vielleicht sind es ja auch einfach sehr gute Ärzte, die genug Erfahrungen haben... Ich weiß es ja selbst nicht. Ich werd noch ganz verrückt, weil jeder bei allem was anderes sagt. Es war schon eine Menge Stress, zu entscheiden, ob es nun richtig ist, sie während der Rolligkeit zu kastrieren.
Aber ich denke mir jetzt irgendwie, wenn ich zwei verschiedene Ärzte bzw. Tierklinik frage, die beide einen sehr guten Ruf haben...

Zittert sie den immer noch ?
Hast du mal Fieber gemessen?
Hat sie was gefressen?
Wie ist ihre Atmung jetzt?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Okay, in welcher Tierklinik wird man denn an einem Samstag direkt zu einem TA durchgestellt? ;)

Wie sieht es nun aus mit Fieber messen? Oder wurde das auch telefonisch vorgenommen?
 
sarina82

sarina82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
170
Ort
Bremen
  • #15
Das Zittern war eben besser. Fieber hab ich noch nicht gemessen, ich hole gleich mal Vaseline o.ä. Als ich mit der Dreamies Tüte geraschelt hab, kam sie unter dem Bett raus, hat dann aber nur einen gefressen. Ich hole ihr gleich Hühnchen und koche ihr das.
Die Atmung sieht immer noch komisch aus. Die Atmung sieht kräftiger aus, aber nicht wirklich schneller. Und sie atmet normal ein und aus, dann aber in der Pause macht sie zusätzlich in den Flanken nochmal eine Atmung, also irgendwie eine "Doppelatmung". Das hat mir der TA gestern auch schon vor der Kastration gezeigt, dass sie das hat, nur da fiel es halt kaum auf, weil sie nicht so stark geatmet hat. Deshalb soll ich ja auch zum Kardiologen, aber er meinte, dass es nicht total eilig ist. Ich glaub ja auch nicht, dass es jetzt ausgerechnet einen Tag nach der Kastration schlimmer geworden ist mit dem Herz. Oder kann das durch die Narkose schlimmer werden?
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #16
Ganz ehrlich, ich hätte mir vor der Narkose einen Termin beim Kardiologen geholt.

Das du da ruhig zu schaust verstehe ich nicht, sie hat seit gestern nichts gefressen, zittert noch.:eek:

Mensch, pack sie ein und fahr in die Tierklinik.
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #17
Also es ist Deine Katze, Du bist vor Ort und Du hast Angst um diese Katze, zumindest habe ich es so verstanden.

Pack sie ein und fahr mit ihr in eine Klinik.

Wir können das aus der Ferne nicht beurteilen, aber Tierärzte doch wohl auch nicht. Ich hätte gar keine Ruhe und die Angst um meine Katze würde mich handeln und mich nicht am Telefon abspeisen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #18
Würde ein Mensch mit einem nicht abgeklärten evtl Herz- oder Atemproblem in Narkose versetzt werden?
Nein.

Allein das wär jetzt schon grund genug, diesen Arzt zukünftig zu meiden.

Ich versteh im übrigen nicht, warum du nicht in eine andere Klinik willst. Ist es Geldmangel? Zeitmangel? Kein Auto?
Du hast doch Angst um deine Katze, dann fahr los.
Lieber einmal zu viel, als ..
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #19
Würde ein Mensch mit einem nicht abgeklärten evtl Herz- oder Atemproblem in Narkose versetzt werden?
Nein.

Allein das wär jetzt schon grund genug, diesen Arzt zukünftig zu meiden.

Da hast Du recht.

Bei diesen Symptomen würden vermutlich bei allen Ärzten, die einen Patienten nach einer OP vor sich haben, die Alarmglocken schlagen.
 
fusseltrine

fusseltrine

Benutzer
Mitglied seit
28 September 2016
Beiträge
39
  • #20
jetzt muß ich mich hier mal kurz einklinken.

in diesem thread hat die te von allen (auch von mir) geraten bekommen, ihre katze so schnell wie irgendmöglich kastrieren zu lassen.
das miez war zu diesem zeitpunkt bereits seit zwei wochen rollig, es war also höchste eisenbahn.


sarina, sind die ohren und pfötchenballen heiss?
wenn ja, hat sie fieber.
also: fieber messen.
alles über 39,2° ist fieber => tierklinik

manchmal zittern katzen auch aus stress.
wenn sie kein fieber haben sollte (leicht erhöht ist die temperatur wahrscheinlich in jedem fall. das ist nach einer kastration nicht ungewöhnlich.), dann lass' sie jetzt einfach erstmal in ruhe. ich weiss... das ist schwierig, wenn man sich sorgen macht. aber dein stress und deine unruhe übertragen sich auf sie.
schau, daß sie es warm hat und daß was zu trinken in der nähe steht.
mit fressen wäre ich noch vorsichtig. evtl. eine kleine portion huhn mit brühe.



viel glück, ich drück' euch die daumen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
23
Aufrufe
9K
Polayuki
Antworten
52
Aufrufe
1K
Sorenius
Antworten
11
Aufrufe
389
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben