zittern bei Kater

S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Hallo,
ich bin neu hier und hätte gleich ein Anliegen.
Ich habe einen 9 Monate alten Maine Coon Kater. Er ist total fit, frisst gut und sein Fell glänzt total.
Ich hab jetzt ein paar mal festgestellt wenn er am wegdösen ist, dass er in ganz kurzen Intervallen zittert als ob er friert. Es dauert nicht lange aber es beschäftigt mich doch sehr. Beim TA hab ich schon angerufen und es erklärt, die wissen aber auch nix. Er hat kein Fieber und macht einen gesunden Eindruck. Eventuell kann mir jemand weiterhelfen bevor ich ihn total durchchecken lasse.
Für jede Hilfe bin ich dankbar.

Es grüßt
Schnurzl:)
 
Werbung:
Chrissy2010

Chrissy2010

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.039
Ort
Hamburg
Hallo,

ist er kastriert??!!
 
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Hallo Chrissy,

ja seit ca. 2 Monaten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.275
Wenn er sonst einen fitten Eindruck macht würde ich das ganze erst einmal weiter beobachten.
 
Coonboys

Coonboys

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2009
Beiträge
2.254
Ort
Raum Ludwigsburg
Du, das macht meiner auch. Er ist nun 2 Jahre jung.

Ich habe so das Gefühl das er das macht, wenn er sehr entspannt ist. Mach Dir keine Sorgen, wenn's was ernstes wäre, dann würde er in jedem Zustand zittern. :) Habe mir anfangs auch Gedanken gemacht...
 
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Hallo Birgitt, hallo Judith,
vielen Dank für euro Info. Das beruhigt mich dann doch ein wenig.
Fit ist der Bursche auf jeden Fall. Kaum hat er die Augen auf ist Action angesagt. :)
Ich hab auch schon gedacht ob es nicht sowas wie die totale Entspannung ist, weil es ja nur beim einschlafen ist.
Dann werd ich das einfach weiter beobachten.

Grüße Conny
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
Hallo.....

Conny, ich will Dich wahrlich nicht verrückt machen, aber diese Antworten erhielt ich auch alle, als ich genau dasselbe Problem beschrieb.

Mein süßer Herbie fiel erstens mal sehr schnell in einen tiefen Schlaf und zitterte dann am ganzen Körper wie Espenlaub. Da er ein richtiger Klebekater war und immer auf meinem Schoss oder Schulter lag, spürte ich das natürlich. Meine TÄ`in meinte auch, ist nix, ist halt bei kleinen Katzen so. Als ich zwei Tage später hinging, untersuchte sie ihn und meinte wieder, sie findet nix. Er war noch nicht kastriert, erst 1 mal geimpft. Und das genau 7 Tage bevor dieses Zittern begann.

Als dann noch sein Brüderchen zur Pflege kam, powerte er sich natürlich immer total aus und da bemerkte ich, dass ihn die Attacken von Socke irgendwann echt nervten. 3 Tage später ging ich wieder zu dieser d..... TÄ`in, die wieder nix feststellen konnte, außer ein leichtes Geräusch in den Bronchien, wogegen sie mir Bisolvonpulver gab und ihm eine AB-Spritze. 24 Std. später, bei einem anderen TA, stellte man fest, dass er einen Herzschlag von 250! hatte und viel Wasser in der Lunge.

Also achte drauf, daß der TA ihn GENAU untersucht und abhört, evtl. röntgt, damit Dir nicht dasselbe passiert wie mir :massaker:.
Man kann sehr wohl erkennen, ob das Tierchen nur intensiv träumt, denke ich. Aber wenn er über längere Zeit am ganzen Körper zittert, und das jedes Mal beim Einschlafen, dann würde ich auf der Hut sein!

Ich will Dich wirklich nicht verunsichern oder gar ängstigen, aber als ich diese Ratschläge las (nicht böse gemeint!), kam alles wieder hoch bei mir.

Ich hoffe, Du hast einen guten, erfahrenen TA!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Hallo missimohr,

vielen Dank für deinen ausfühlichen Bericht:). Ich hab das zittern aufgenommen und werde damit zum TA gehen. Ich hatte schon einmal eine kranke Katze und seither bin ich eingentlich ziehmlich vorsichtig. Du hat mir keine Angst gemacht, ich bin froh über jede Information die ich bekomme. LG Conny

@Kirschblüte: der Anruf war für mich keine Ferndiagnose, aber ich habe einen sehr guten Kontakt zu meiner TAin, da ich wie oben schon erwähnt eine kranke Katze hatte und fast wöchentlich dort war. Lediglich wollte ich wissen ob in der Hinsicht etwas bekannt ist oder eher nicht. Nun kann ich es der TAin zeigen, denn nur erklären ist immer schwer. Hab für Montag schon einen Termin.
Grüße Conny
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
das..

beruhigt mich, dass ich Dich nicht verängstigt habe :).

Weißt, die eine TÄ`in hat meinen Herbie auch jedes Mal "abgehört" und erst bei dem anderen TA, den ich am nächsten Tag aufgesucht habe, habe ich den Unterschied bemerkt. Er zählte wirklich mit und war dann ganz entsetzt, in welch schlimmen Zustand der arme Schatz war! Er hatte genau 24 Std. davor genauso hektisch geatmet, als sie nichts fand :eek:. Sie meinte, wenn es bis Ende der Woche nicht besser ist, müssten wir halt mal röntgen. Der andere TA röntgte ihn sofort und da sah man das Wasser in den Lungen und ich fuhr sofort in die TK, in der er mich anmeldete, so daß ich nicht warten mußte.

Das sind die kleinen aber doch ganz erheblichen Unterschiede, worauf ich Dich eben hinweisen wollte.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es bei Euch was ganz simples ist!!! Und lass uns dran teilhaben, ja?

lg
missimohr
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #10
Wenn das Zittern nicht besser wird, wäre ein Hormonstatus mit besonderem Augenmerk auf die Nebenschilddrüse, bzw. Parathormon eventuell sinnvoll.

An einer Fehlfunktion der Nebenschilddrüse ist mir mal ein kleiner Kater von einer Sekunde auf die andere gestorben. Der zittere auch vorher öfter mal, aber der TA und ich kamen erst dahinter, warum das so war, als seine Schwester (nach seinem Tod) anfing, die gleichen Symptome zu zeigen.
 
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
  • #11
Hallo missimohr!
Da geb ich dir 100% Recht mit den feinen Unterschieden. Hab auch schon den 3.Tierarzt. Mit der jetzigen bin ich aber sehr zufrieden. Bei meiner verstorbenen Maus hat sie alles getan was sie konnte.
Ich werde es natürlich mitteilen was beim TA rauskommt.
Vielen Dank für`s Daumendrücken.

Liebe Grüße
Conny
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
  • #12
Hallo Balli,
stellt man das übers Blut fest??????
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
Ja. Kannst den TA ja mal drauf ansprechen, ob er das in Betracht zieht.
 
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
  • #14
ok, das mach ich auf jeden Fall. Danke für den Tip.;)
 
ruby88

ruby88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. April 2011
Beiträge
533
Alter
33
Ort
Köln
  • #15
Hallo!
Schau doch mal in diesen Thread, da wird ein ganz ähnliches Symptom beschrieben - und nach der Kastra war das Zittern verschwunden. Vielleicht hilft es dir ja weiter.
 
B

Buzi27

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
21
  • #16
Hallo. ich habe das selbe bei meinem kater beobachtet. er hat auch eine herzinsuffizienz. zwei tage lang hatte er immer wieder gezittert unterm schlafen. dann hatte er einen krampfanfall. keine schöne sache, also mal untersuchen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
  • #17
vielen Dank für eure Tips und Ratschläge. Gehe am Montag zum TA und lass ihn durchchecken. Mach dann auch gleich nen Termin zum Blut abnehmen.
Hoffe es kommt nix schlimmes dabei raus, denn ansonsten macht er eine top fitten Eindruck......

Grüße Conny :)
 
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
  • #18
Hallo zusammen,
war ja Anfang der Woche beim TA und hab meinen Obelix untersuchen lassen.
Das Blutbild ist in Ordnung, es wurde auch der Schilddrüsenwert gemacht und sogar so ein Leukemie- Test.
Da er auch geröntgt wurde hat man gesehen, dass er an seiner Wirbelsäule einen kleinen Fortsatz hat (mini mini klein)den er wahrscheinlich noch von seinem Treppensturz im März hat. Da ist er beim toben ganz ungeschickt die Treppe runtergeknallt und hat dann mit seinen Fuß immer eingeknickt. Ich war damals auch gleich beim TA und er bekam eine Spritze gegen die Prellung. Nach 2 Stunden Mittagschlaf stand er dann auf als ob nix gewesen wäre, da dachte ich dann, dass alles I.O. sei.
Eventuell ist es ihm jetzt beim hinliegen unangenehm und zittert vielleicht deshalb. Schmerzen scheint er nicht zu haben, denn er spielt und hüpft durch die Wohnung wie irre..... streicheln lässt er sich auch (ich weiß auch nicht, man macht sich halt doch immer nen Kopf)

Nun hoffe ich, dass das zittern wieder aufhört.
TA meinte wir sollen in einem halben Jahr noch ne Aufnahme machen wenn sich nix verändert. Die Organe waren soweit auch alle in Ordnung. Jetzt muss ich mal abwarten.
Vielen Dank noch mal für Eure Ratschläge und Tipps
Liebe Grüße
Conny
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #19
na...

das freut mich sehr für Dich, dass es "nur" dieses Problem ist :smile:.
Ich drücke Dir die Daumen, dass dieses Zittern bald vorbei ist.

Aber denke Dir nix, ich beobachte meine beiden Süßen auch ständig, ob sie nun zu schnell, zu oberflächlich, zu ruckartig oder was auch immer atmen :eek:. Man wird einfach übervorsichtig, geht vielen so. Ich muss mich dann auch immer selber ermahnen, mich nicht so in jeden Pfurz reinzusteigern :yeah:.

lg
missimohr .... und knuddel Deinen süßen Schatz mal von mir!
 
S

schnurzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
  • #20
ja, dass hoff ich auch, denn ansonsten ist er meiner Meinung nach echt fit und vor allem rotzfrech:verschmitzt:
Ja gell, manchmal denkt man echt man hat sie nicht mehr alle vor lauter Fürsorge.Aber besser einen Tick zu viel wie etwas versäumen. Ich glaub wenn man schon mal eine kranke Katze hatte ist man da sowieso eher übervorsichtig.

s`Katerle drück ich gerne für dich.

Liebe Grüße an dich und deine Fellnasen :smile:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
1
Aufrufe
126
Puschlmieze
Puschlmieze
N
Antworten
0
Aufrufe
869
nehemial
N
L
2
Antworten
25
Aufrufe
4K
taggecko
Junis
Antworten
6
Aufrufe
12K
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben