ZEITABSTÄNDE: Spot on mit Frontline und Droncit ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Luitpold

Gast
:confused: Hallo zusammen!

… das Thema ist für mich immer noch irgendwie gleich Bahnhof. :confused:
Habe ich etwas überlesen oder wo finde ich Rat?

Spot on in den Nacken.

Entwurmung und Frontline bei Freigänger, Rohfleischfütterung.

Wie oft muss man diese Medikamente nun anwenden, da ich gehört habe, sie sollen schädlich sein?
Ist Entwurmung nun eine prophylaktische Maßnahme oder nur anzuwenden bei akutem Befall?


Würde mir sehr helfen, wenn ihr mir konkrete Zeitabstände nennen könntet.

(Vor ca. 6 Wochen habe ich beide Spots angewendet.)
Droncit Spot on Entwurmung
Frontline Spot on gegen Flöhe und andere Schädlinge

Vielen Dank für die Info.
 
Werbung:
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Kein Problem. ;)

Da wird auch ein Mittel (ich meine "Propolis") empfohlen zur "kurmäßigen" Entwurmung. Das kannst du z. B. wirklich vorbeugend geben.
Ansonsten würde ich die "Chemiekeulen" wirklich nur bei akutem Befall anwenden.

Und wie gesagt, entfloht werden muss nur, wenn auch Befall vorliegt.

Wie das mit Zecken und Co. aussieht kann ich dir nicht sagen, da ich hier nur Wohnungskatzen habe.
 
L

Lilienbecker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2009
Beiträge
760
Ort
Unterfranken
Huhu, ich würde bei Flöhen auch nichts vorbeugend machen. Hat die Katze dann welche, dann klar, macht man ein Spot-on drauf.
Ich entwurme meine Freigänger bzw. Mäusefresser mit Milbemax. Ist eine kleine Tablette, gegen Spul- und Haken und auch gegen Bandwürmer. Die Tabletten sind verträglicher als die Spot-ons.
Hat eine Katze Flohbefall (ist bei uns nur ein einziges Mal vorgekommen und da habe ich den Floh gleich gefunden), dann Spot-on drauf, nach vier Wochen noch mal und dann entwurmen, da Flöhe Bandwürmer übertragen.
Wegen Würmer im Rohfleisch mach ich mir keine Gedanken, ich hab nur welches, was für die Lebensmittelproduktion geeignet ist. Und dann hat die Katze doch eine sehr aggressive Magensäure, so dass da nicht viel überlebt. Zumal im Rind z.B. meines Wissens keine Wurmlarven sind, die für die Katze relevant sind (eigentlich sind da im Muskelfleisch gar keine). Im Sommer kann es eher mal vorkommen. Fliege sitzt auf der Katzen- oder Hundekacke, dann setzt sie sich aufs Rohfleisch, das die Katze gedenkt zu fressen.... Oder am Po schnüffeln, auch ein beliebter Übertragungsweg.
 
L

Luitpold

Gast
Super vielen Dank ! :D
 

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
25K
doublecat
doublecat
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben