Zahnt er? oder Beißen bei Kitten!

NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Kennt das jemand von so jungen Kitten?
Nero entwickelt sich grad zum Oberbeißer......er springt auf Hände, Zehen, etc. und beißt zu........ich hoffe mal er zahnt und braucht das gerade......
oder ist das eine dumme Angewohnheit?
ich hoffe dass hier Einige mit Kittenerfahrungen mir dabei helfen können....
Was kann ich ihm denn anbieten als Handersatz?:D
lg Heidi
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.... tja, das lieben Kitten :D und Du solltest Ihn zb Fleisch anbieten oder gar einen leckeren Hühnerhals ;)

Ich habe es oft erlebt das Kitten das sowohl im spielerischen Übermut machen , als auch beim Zahnwechsel ;)

Wegen des "Übermutes" jaul ordentlich los und erschrecke Ihn , denn in ein paar Monaten ist das nicht mehr "lustig" und tut weh :D

Deshalb "ab-erziehen" mit kreischen , "aua aua" motzen usw .. ;)

Naja und wegen des Zahnens schau mal in den Mund , dürfte aber noch viiiell zu früh sein :eek: :D

Übrigens habe ich hier Aslan einen "nakten - Zeh - Fetischisten" , welcher das auch mit seinen zarten 10 kg zum Anbeissen findet und mein Erziehen versagt hat :oops: :oops:
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Heidi....

Bei Luna war das auch so....immer laut aua sagen und ihn dann ignorieren....dann dürfte das bald besser werden

Bei Kika ist das alles etwas schwieriger, aber so langsam wird es besser....
Sie braucht für so etwas immer etwas länger...

lg
mel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Danke für Eure Tips, hab ich gestern gleich begonnen umzusetzen!
Es macht ihm grad einen irre Spaß auf Allem und Jedem rumzukauen und rumzubeißen.....:D
lg Heidi
 
M

Momenta

Gast
Hallo Heidi,

für mich ist das ein völlig normales Kittenverhalten. Wenn Kitten lang genug bei der Mutter bleiben können, dann lernen sie von und mit der Mutter, was erlaubt ist und was nicht.

Wenn Kitten also z.B. Mutters Schwanz als Kaustange benutzen wollen, gibt es einen sanften Nasenstüber, dann einen zweiten und evt. einen dritten und beim vierten Mal wird gemaßregelt, so daß auch ein kleiner Kater es versteht ;)

Ein Kitten geht dann für gewöhnlich zu seinem Geschwisterchen und versucht auf seinem Ohr herumzukauen, was dieses natürlich auch nicht witzig findet und ihm dann eins auf die Mütze haut.

Dieses Spiel, diese kleinen Kitten-Rangeleien brauchen die Minis, um ein gutes Sozialverhalten zu entwickeln.

Dies konnte der Kleine Mann nicht kennenlernen und was bietet sich besser zur Stärkung der Kaumuskulatur an, als die liebe Menschenhand....mmmh, darauf lässt sich gut herumkaufen :D :D
Ausserdem bewegen sich die Zehe so verführerisch und die Finger und die Arme und die Haare und überhaupt ALLES.

M.E. verhält sich Nero kittengerecht,was natürlich nicht weniger schmerzhaft ist *g*

"Aua" sagen und die Hände sanft zurückziehen ist eine gute Maßnahme, um den kleinen Kater zu erziehen.
Evt. kannst Du auch immer eine Klingelmaus bei Dir tragen und diese während der Beisserei zur Hand nehmen und irgendwo hinwerfen, dann wird Nero abgelenkt. Natürlich soll er nicht lernen "Beissen=Klingelmaus jagen" *gg*, aber zwischendurch kann das auch statt "Aua" getan werden, ablenken hilft bei Kitten sehr häufig.

LG
Momenta
 
S

Stoepsel

Gast
Ich habe bei meinen Flaschenbabys ( für die ich ja die "Verziehungsberechtigte" :D bin ) festgestellt, dass "Aua" sagen nicht viel hilft.
Sie reagieren am besten auf helle, hohe Quietschtöne von mir, so wie auch ein geplagtes Geschwisterchen quieken würde, wenn es ins Ohr gebissen wird.

Hat bisher jedesmal prima geklappt. :) und ich konnte sie als "nicht beisswütig" vermitteln. :D :D
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben