Zahnfleischentzündung bei Fienchen

  • Themenstarter Vitellia
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.088
Ort
Südmittelhessen
  • #21
Guten Morgen,

weil meiner Ansicht nach, hier bei der Zuordnung etwas nicht stimmen kann,
z. B.:

"….linker OK nur im Bereich 206, 20; 307, 407, 409.."


Soweit ich das Zahnschema (hoffentlich ?! :oops:) richtig verstanden habe:

- handelt es sich bei dieser Variante immer um ein Drei-Ziffer-System.

- können die 300er und 400er Zahlen eigentlich nicht den OK betreffen?

Ah, zwischen OK und nur im Bereich war ein Absatz, vielleicht kommt daher die Verwirrung?
 
Werbung:
T

Tigermann

Gesperrt
Mitglied seit
26. Januar 2020
Beiträge
22
  • #22
Tigerman..das mag für Hunde so in Ordnung sein. Katzenfutter sollte jedoch so gut wie möglich keine Kohlenhydrate wie Nudeln, Reis, Getreide etc, enthalten. Ebenso Pflanzenfette sollten bei Katzenfütterung gemieden werden.
Katzen sind reine Carnivoren, anders also als Hunde.
Pflanzliches sollte ggf. nur in sehr geringen Mengen dem Futter beigesetzt werden.

Das wurde dir hier aber unter deinem alten Nicknamen im Forum bereits schon erklärt.
Bitte lies hier nochmal quer, bevor du Kohlenhydrate weiterhin anderen Usern als sinnvoll in der Katzenernährung empfiehlst!

du Irrst dich A gibt es von mir nur einen Nicknamen hier und B ich Stelle mein Futter fuer meine Hunde und Katzen seit Jahren selber zusammen und die werden ohne dabei Krank zu werden alle Stein alt, Beispiel eine Hundin von mir wurde im Dezember 20 Jahre alt und ist heute immer noch Top Fit, ein Kater von mir ist im November mit 17,5 Jahren friedlich bei mir Eingeschlafen ohne je einen TA gesehen zu haben, mein altes Mädchen kennt auch keinen TA, das heißt außer ihrer normalen Impfungen.

Denn die Kenntnisse bei Selbst gekochten Futter die habe ich Sicherlich denn sonst würden meine Tiere nicht so alt

Denn bei mir sind Eiweiße, Fette, Kohlenhydraten, Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen wirklich ausgewogene dank meiner Tierärztin.

Also mach dir mal keine Gedanken um meine Tiere, mach die lieber um deine Gedanken denn ich Füttere z.B. kein Trocken Futter oder überhaupt den ganzen Industriemüll.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.987
Ort
Alpenrand
  • #23
Tigermann, es gab hier in diesen Forum vor einiger Zeit einen Thai Bangkaew Züchter aus Pattaya, welcher in seinen Threads, genau das gleiche schrieb, wie du hier.
Sogar die Bilder waren ähnlich, wie von diesem User.;)

Auch wenn du dich nicht mehr erinnern kannst, dass du hier in diesem Forum unter einemm anderen Nik, schon einiges über dich, deine Zucht, deine Ernährungsansichten geschrieben hast, wäre es schon ein großer Zufall, dass hier zwei unterschiedliche Thai Bagkaew Züchter aus Thailand, welche zudem Wildkätzchen gefunden/aufgezogen haben, die gleichen Texte schreiben...:rolleyes:

Es mag ja sein, dass deine Katzen alt werden, einige Katzen werden trotz falscher Ernährung recht alt.
Dennoch ist eine Ernährung von Katzen mit vielen Kohlenhydraten und Pflanzenfetten nicht gesund und sollte nur in sehr geringen Mengen dem jeweiligen Futter zugesetzt werden!

Deshalb hier an dieser Stelle noch einmal der Apell an dich, bitte keine kohlehydratreiche Ernährung bei Katzen zu proklamieren!
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.088
Ort
Südmittelhessen
  • #24
Danke, Lirumlarum!

Tigermann, es tut mir ernsthaft leid um die Mühe, die du dir mit deinem Text gemacht hast. Aber da kommen wir wohl nicht auf einen Nenner. Ich bin ein großer Fan der Kokosnuss in der Küche sowie der Körperpflege. Aber eher nicht in der Katzenernährung. :oops:

Übrigens ist unsere vorherige Katze trotz suboptimaler Fütterung auch fast 18 geworden. Dass sie kaum krank war, war aber wohl eher Glück als die Regel, sagt also erst einmal nicht so viel aus.

Mittlerweile bin ich schlauer und habe die Fütterung entsprechend umgestellt. Und ich bin der Meinung, dass die Ernährung meiner Katzen schon so passt wie sie ist. Noch optimaler wäre wahrscheinlich - richtig supplementiertes! - BARF, aber das ist mir ehrlich gesagt zu heikel (und ich kenn mich, mir fehlt dazu wahrscheinlich auch die Ausdauer ...). Also gibt es hauptsächlich gutes Nassfutter mit hohem Fleischanteil ohne (oder mit nur sehr wenig) Kohlenhydraten und Pflanzenfetten / Getreide / pflanzlichen Nebenerzeugnissen. Und hin und wieder ein bisschen Rohfleisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tigermann

Gesperrt
Mitglied seit
26. Januar 2020
Beiträge
22
  • #25
Danke, Lirumlarum!

Tigermann, es tut mir ernsthaft leid um die Mühe, die du dir mit deinem Text gemacht hast. Aber da kommen wir wohl nicht auf einen Nenner. Ich bin ein großer Fan der Kokosnuss in der Küche sowie der Körperpflege. Aber eher nicht in der Katzenernährung. :oops:

Übrigens ist unsere vorherige Katze trotz suboptimaler Fütterung auch fast 18 geworden. Dass sie kaum krank war, war aber wohl eher Glück als die Regel, sagt also erst einmal nicht so viel aus.

Mittlerweile bin ich schlauer und habe die Fütterung entsprechend umgestellt. Und ich bin der Meinung, dass die Ernährung meiner Katzen schon so passt wie sie ist. Noch optimaler wäre wahrscheinlich - richtig supplementiertes! - BARF, aber das ist mir ehrlich gesagt zu heikel (und ich kenn mich, mir fehlt dazu wahrscheinlich auch die Ausdauer ...). Also gibt es hauptsächlich gutes Nassfutter mit hohem Fleischanteil ohne (oder mit nur sehr wenig) Kohlenhydraten und Pflanzenfetten / Getreide / pflanzlichen Nebenerzeugnissen. Und hin und wieder ein bisschen Rohfleisch.

Das muss die doch nicht Leid tun, du kannst doch deiner Katze füttern was du willst und wenn Du sie Täglich mit Chemie vollstopfst, dann macht mir das auch nichts aus, denn es ist ja nicht mein Tier.

Aber lass mich noch eine kleine Rand-frage über das so gute Industrie-Nass und Trockenfutter stellen, wo bitte finde ich z.B. im Nass-futter (Dosen) Vitamine und wo im Trockenfutter?

Aber gleich vorab mich Interessiert nicht was auf der Verpackung steht, ich will lediglich nur wissen was es für Vitamine sind und wo ich die in dem Futter finden kann.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.111
  • #26
Aber gleich vorab mich Interessiert nicht was auf der Verpackung steht, ich will lediglich nur wissen was es für Vitamine sind und wo ich die in dem Futter finden kann.

Ganz einfach. Schnapp dir deine Platin-Kreditkarte, die du im TA-Faden großkotzig nebst deiner unerschöpflichen finanziellen Ressourcen erwähntest und besorg dir ein HPLC- und ein GC/MS-Gerät, dazu Futterdosen, und los geht's.:) Selbst ist der Mann.;)
 
T

Tigermann

Gesperrt
Mitglied seit
26. Januar 2020
Beiträge
22
  • #27
Ganz einfach. Schnapp dir deine Platin-Kreditkarte, die du im TA-Faden großkotzig nebst deiner unerschöpflichen finanziellen Ressourcen erwähntest und besorg dir ein HPLC- und ein GC/MS-Gerät, dazu Futterdosen, und los geht's.:) Selbst ist der Mann.;)

Ich habe doch nicht von unerschöpflichen finanziellen Ressourcen Geschrieben ich wollte nur wissen wo die Vitamine im Industrie-futter zu finden sind.


Was hat denn da meine Platin-Kreditkarte damit zutun:sad:. das Verstehe ich jetzt aber wirklich nicht.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.438
Ort
Vorarlberg
  • #28
Nun ja. Wer eine Platin-Kreditkarte hat sollte somit auch die finanziellen Möglichkeiten haben, die Vitamine im Katzenfutter selber aufspüren zu können.
Da könntest Du Dir Deine Fragen selbst beantworten.
Wenn Du unsere Antworten nicht verstehst oder verstehen willst hast Du wohl keine andere Möglichkeit. ;)
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.050
Ort
An der Ostsee
  • #29
Sagtmal, wo sind eig die Vitamine in ner Maus?:confused:
Kann mir net vorstellen, dass das ausreichend ist =O
 
T

Tigermann

Gesperrt
Mitglied seit
26. Januar 2020
Beiträge
22
  • #30
Sagtmal, wo sind eig die Vitamine in ner Maus?:confused:
Kann mir net vorstellen, dass das ausreichend ist =O

doch wenn deine Katze ca. 12 Mäuse am Tag fängt und Frisst, da hat Sie alles an Vitaminen und Mineralstoffe was sie braucht
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.050
Ort
An der Ostsee
  • #31
Aber wo sind denn da die Vitamine?? :confused:
Da ist doch nix drin außer Fleisch und knochen:(
 
Werbung:
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juli 2015
Beiträge
1.573
Ort
Österreich
  • #32
Sagtmal, wo sind eig die Vitamine in ner Maus?:confused:
Oder in ner Kokosnuss? Komisch. Wo sind die bloß? :confused:
Ich schaue immer ganz genau, aber ich habe noch nie irgendwelche Vitamine gesehen, obwohl diverse Nährstofftabellen immer behaupten, dass die da sind. Nunja, Papier ist bekanntlich geduldig. :D
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.088
Ort
Südmittelhessen
  • #33
Ggr. Hyperphosphatämie. ..

Tja , wo mögen die Vitamine sein. :confused:
Mittendrin? Oder nur dabei ? Man weiß es nicht. :D

Edit: Ausgelagert ....
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jag

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2019
Beiträge
534
  • #34
Oder in ner Kokosnuss? Komisch. Wo sind die bloß? :confused:
Ich schaue immer ganz genau, aber ich habe noch nie irgendwelche Vitamine gesehen, obwohl diverse Nährstofftabellen immer behaupten, dass die da sind. Nunja, Papier ist bekanntlich geduldig. :D

Nun, ich beschäftige mich schon seit geraumer Zeit mit der Frage :oops:

Das „Vitamin“ an sich gilt ja nicht nur als besonders lichtscheu. Es wird in der
Wissenschaft auch seit langem kontrovers diskutiert, ob Vitamine einfach aufgrund ihres angeborenen Fluchtreflexes und Ihrer Wendigkeit z. B. beim Öffnen der Kokosnuss nie in Erscheinung traten, oder aufgrund Ihrer schieren Winzigkeit selbst unter dem Standard-Elektronenmikroskop Quasi unsichtbar blieben?! :confused:

Aufschluss soll nun das extra dafür entwickelte Transmissions-Elektronen-Mikroskop mit Aberrations-Korrektur geben, mit der gigantischen Auflösung von einem halben Angström dürfte die kleinen Scheißerchen ggf. endlich zum Vorschein kommen womit ein Jahrhunderte dauernder Streit nun hoffentlich bald endet.

Ich bleib da am Ball !!
Es bleibt auf jeden Fall spannend……………………… :D
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.088
Ort
Südmittelhessen
  • #35
Ich wollte nur kurz vermelden, dass als Nebenbefund wegen einer anderen Sache heute immerhin heraus kam, dass Fienchens Zahnfleisch sich zum Positiven gewandelt hat und aktuell sehr gut aussieht. Und das, obwohl wir gar nicht so viel gemacht haben - nur vor Kurzem die Ernährung jetzt doch auf BARF umgestellt, aber das wird noch zu kurz für eine Auswirkung sein.
Vielleicht sind Mäuse letztendlich doch die besten Zahnbürsten für eine Katze ... ;)
 

Ähnliche Themen

Vitellia
Antworten
41
Aufrufe
3K
Vitellia
Vitellia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben