Würgt komisch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
386
Hallo ihr Lieben..

Gestern abend fing Ella ab und an so komisch zu würgen.. Als wolle sie brechen und das wäre sehr schleimig, käme aber nicht.. Da dachte ich mir noch nichts bei..
Heute nacht hat sie dann ein wenig Schleim gespuckt, aber mehr nicht, obwohl ich auch Haare gewartet hab, da sie haart, wie eine Irre..
Als ich heut morgen HotSpot gefüttert hab, kam sie nichtmal.. Auch zum Mittag für die Kleene kam Ella nicht. Sie saß oben auf dem Catwalk mit halb geschlossen Augen. Die Nickhaut war ein wenig vorgeschoben und die Rönder waren ein wenig vertränt..
Als ich sie darunter gehoben hab, hat sie ihre Krallen ausgefahren.. Der Bauch ist ganz dick und hart. Sie knurrt in einer ganz komischen Tonlage und wenn ich über den Hals streiche, fängt sie an zu würgen und keucht komisch dabei..:confused:
In 1,5 Stunden macht die TK auf und ich weiß, wer erster sein wird.. :(
 
E

Ela

Gast
Dann hoffe ich, dass es kein Darmverschluss ist und drück Euch ganz feste die Daumen..... (also wegen dem harten Bauch....)
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Oje, da drück ich auch mal ganz doll die Daumen, dass es nichts schlimmes ist!


LG Howea
 
Schiller

Schiller

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
676
Alter
47
Ort
bei München
Ich hoffe mit euch, daß es nix schlimmes ist!
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
386
Ja, an den Darmverschluss hab ich auch zuerst gedacht..
Aber auffälliger als den dicken harten Bauch finde ich eigentlich das Röcheln und die komischen Geräusche, die sie von sich gibt.. Vielleicht hängt es auch gar nicht zusammen.. :(
 
I

Inge

Gast
Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass es nichts schlimmes ist und es Ella schnell wieder besser geht.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Oh je, dann hoffen wir mal das es nichts schlimmes ist und es Ella bald wieder besser geht:(

Es ist im moment aber auch wirklich wie verhext wie viele katzen krank sind:(
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hey, gibts was neues?

Habs gerade erst gelesen und hoffe das nix schlimmes ist. :(

Wünsche euch Glück in der TK.

LG

Gabi
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
386
Wir sind also in die Tierklinik gefahren...
Extra 20 Min bevor die Sprechstunde beginnt da.. Das Wartezimmer voll
Also haben wir da locker 1 Stunde gewartet..
Dann durften wir die Damen vorstellen.. Abgehört, Temperatur gemessen, angeguckt.
Ergebnis: 40 Fieber, Verdacht auf Lungenentzündung, TA packt Ella ein und verschwindet mit ihr zum Röntgen, da war ich schon am knurren..
TA kommt wieder mit den Worten: "Ich hab ihr dann schonmal was gespritzt, wo wir sie grad fest hatten!"
Aufnahme sah gut aus, aber wieso spritzt sie einfach meiner Katze Sachen? Und was heisst, wir hatten sie grad fest? Und was hatte sie ihr nun gespritzt?
Auf meine Frage, ob man den Erreger herausfinden könne, hieß es, das ginge nur unter Narkose und zig Abstrichen..

HotSpot angeguckt. Nicht abgehört, keine Temperatur gemessen, nur in die Ohren geguckt. Abhören und Temp messen erst auf Aufforderung. Kommentar: Jaja, Bengalen sind gern mal anfällig und schleppen Infektionskrankheiten mit sich rum, komisch langer Schwanz und Missbildungen gibts bei denen eh alle Nase lang..
Da die Kleene langsam ein wenig Durchfall kriegt, sollte dann gleich ne Kotprobe gemacht werden. Zu meinem Hinweis auf Futterumstellung, hieß es nur, das sei unwahrscheinlicht.. Hallo??????

Also Rechnung holen gegangen... Da bin ich fast hinten rüber gekippt.. 120 €.. Ticken die noch ganz sauber???
Ich frag nach ner detaillierten Rechnung.. Klar, stünde alles drauf.. Pustekuchen.. Nicht EIN Medikament wird aufgelistet, sondern nur, was gemacht wurde..
Jetzt gibts Metacam und Marbocyl.. Gespritzt wurde Novalgin, Baltil und Zylexis..
Montag soll nachgespritzt werden...


Fazit: Tierklinik Bielefeld ist NICHT empfehlenswert!
 
W

winni

Gast
Erstmal drücke ich die Daumen, dass Deine Maus bald wieder fit ist.

Die Tierklinik - da fehlen mir die Worte. Hört sich an, als ob die Tiere am Fließband abfertigen. Wir haben doch wohl noch ein Recht darauf zu erfahren, was mit unserer Katze los ist.

Viele Grüße
Michaela
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Also da würde ich auch nicht nochmal hinfahren, ist doch eine frechheit ihr einfach was zu spritzen ohne eure zusage. Sie könnte ja auch auf etwas allergisch sein:mad:

Ich hoffe es geht ihr bald wieder besser*hoff*
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
hier werden auch die daumen und viele pfötchen gedrückt das es der süßen schnell wieder gut geht und sie nicht nochmal in diese seltsame klinik muß:( .

ich bin mit meinen fellpopos ja auch in unserer tierklinik in behandlung, aber so würden die niemanden behandeln, selbst im dicksten streß nicht.

kannst du mit deinen fellpopos noch zu einem anderen TA in der nähe?
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
386
Nachdem wir die ganze Nacht auf Dosis Kopfkissen, eng in ihr Gesicht geschlafgen habe, gehts uns heute besser..
Kein Fieber mehr.. GsD!!!!

Auch in unserm ganzen Gehabe sind wir wieder nomal. Sie frisst wieder allen das Futter weg, spielt und turnt..
Halsweh scheint sie noch zu haben, gegen die Tablette heut morgen hat sie sich mit allen zur Verfügung stehenden Krallen gewehrt.. Also greifen wir zur Leberwurst..::?

In DIE TK werd ich auch sicher nicht nochmal fahren!
Die Behandlung war grottenschlecht!!! Sowas hab ich noch nicht SO erlebt, aber mit meim Katerchen hab ich ja schon eine TA-Odyssee hinter mir, daher wollt ichs diesmal gleich "groß" und richtig machen..
Und dann die Preise.. 3 Rückenfotos von der Wirbelsäule meines PFerdes haben mich in der andern TK 60 € gekostet, 3 Aufnahmen von Hüfte und Gliedmaßen meines Katerchens haben mich inkl Kastration (35€) und Maukesalbe(30€) 100 € gekostet. Und diesmal hab ich für 2 Spritzchen, 2x angucken und 1x röntgen 120 gezahlt.. :eek: Für eine Katzenkastration will die TK Bi 150 €, in der andern TK (Steinhagen, eigentlich ne Pferdeklinik, aber auch Kleintiere) hab ich dafür 70 €*gezahlt.
Kein Gefackel mehr.. Jetzt wird immer gleich eingeladen und nach Steinhagen gefahren! Wirklich länger bin ich da auch nicht unterwegs..
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Diese TK scheinen sich nicht großartig von unseren Krankenhäusern zu unterscheiden. Jede Menge Apparatemediziner, die ihre Checkliste abarbeiten. Erinnert mich an die TK Hofheim. Ich kam mir vor wie in einem irre gewordenen Ameisenhaufen. Alles wuselte durcheinander, am Ende war für eine Stunde niemand in der Lage, Moritz zu finden. Die CT-Diagnose erfuhr ich am Telefon nach hartnäckiger Anruferei 3 Tage später, wobei ich mir sicher war, der TA wusste nicht mehr, über welches Tier er spricht. Nur richtig viel Geld musste ich natürlich sofort dort lasssen. Ätzend...

Ich freue mich, dass es Ella trotzdem ganz offensichtlich schon wieder viel besser geht. Ich drücke euch die Daumen, dass die Kleine sich wieder gefangen hat!!!
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
56
Ort
Düsseldorf
Also - wenn ich DAS so höre, dann danke ich Gott für meine TK in Düsseldorf. Superlieb zu den Tieren - die BESTEHEN sogar darauf, dass Dosi mitkommt, festhält und tröstet (wird nur rausgeschickt, wenn bei Spritzen blass wird :D ) und sind generell lieb zu Dosi und Plüschpopos.

Da läuft auch nix ohne irgendwelche Absprache oder Infos. Es wird auch genau Buch (bzw. PC) geführt über alle Krankheiten bzw. Besuche.

Toll ist natürlich auch der 24-Stunden-Dienst und die "normale" Sprechstunde bis 21:00 Uhr. Praktisch für Arbeitnehmer. Fragen werden ernst genommen und auch genau beantwortet und erklärt. Es kommen auch so Kommentare wie: "Och, was für eine Niedliche. Brauchst doch keine Angst zu haben Schätzchen.. ich tu doch nix". Und das obligatorische Abtasten sieht auch immer sehr verdächtig nach durchknuddeln aus :D. Im übrigens ist dieses kurze Durchchecken (Augen, Ohren, "Durchknuddeln", Zähnchen gucken und Nachfragen nach Besonderheiten) auch bei "normalen" Impfterminen da selbstverständlich und kostenlos.

Deswegen habe ich auch keinen "normalen" TA, sondern fahre immer direkt zur TK. Da fühle ich mich (und noch wichtiger) meine Mulle gut aufgehoben.
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
386
Tja, eigentlich sah mein PLan ja ähnlich aus - wieso zum TA, wenn man ne TK in erreichbarer Nähe hat.. :mad:

Heute hab ich also eingeladen und bin in eine andere TK gefahren.. 10 km mehr - was solls..
Die TA da hat sich alles genau angehört, mich aufgeklärt (es musste gar nicht ein AB neu gespritzt werden, sondern Zylexis - ehemals Baypamune) und mir Tips gegeben - so wie man sichs wünscht.. Und von wegen nicht selbst spritzen, weil gefährlich und anaphylaktischer Schock und so.. :mad:
Auf jeden Fall hats mir da wieder gut gefallen und ich werd nirgends anders mehr hinfahren. Die behandeln mein Pferd und meine Miezen - so wie ich das will, superfreundlich und zu äußerst moderaten Preisen (wenn ich die Wahl hab, nehm ich das günstigere - und bessere)..

Die Hauptsache:
Ella gehts soweit gut. Sie ist immer noch heiser und hat ne Halsreizung.. Kriegt noch 3 Tage Antibiotika und Donnerstag spritze ich ihr nochmal den Immunstärker - dann sollte sie fit sein..

Vielen Dank für die gedrückten Daumen und Pfoten..
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
das hört sich doch schon viel besser an!:)
und schön das es ella wieder besser geht. hier bleibt alles gedrückt bis sie wieder richtig fit ist.
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
386
Da dachten wir, wir hätten es hinter uns - pustekuchen! Ella war fit und alles, aber seit 2 Tagen fängt sie wieder an schlechter zu fressen und ist heiser. Manchmal hustet sie und sie hat dicke Mandeln. Merkwürdig finde ich, dass sie meistens das Mäulchen offen stehen lässt - warum bloß? Schlucken bereitet ihr wohl Schmerzen.
Morgen werden wir also wieder zum TA düsen.

Hat vllt jemand einen Tip, wie ich ihre Beschwerden homöopathisch oder so lindern kann? Sie bekommt schon nur noch NaFu (Animonda Carny). Bei Rohfleisch bin ich jetzt ein wenig vorsichtig geworden - nicht, dass sie sich da auch noch was einfängt- und kein TroFo, weils ja zusätzlich reizt.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Es wäre auch zu schön gewesen...

Habt ihr die Zähnchen schon genauer untersuchen lassen, evtl. geröntgt?
 
C

Cartagena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
386
HI du...

Danke für deine schnelle Antwort.
Die Maus ist geröntgt - zumindest die Lunge. Oder meintest du ein Foto vom Kiefer?

Die Zähne sind ok - zumindest kein Zahnstein oder so. Sie ist im Maul auch nirgends druckempfindlich. Nur schlucken bereitet ihr Beschwerden.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben