Wo sind die tollen Highlander/ BLH

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.124
Ort
Leipzig
Der Schröder führt nicht mehr viel im Schilde. Er ist einfach wie diese uralte Morla aus der "Unendlichen Geschichte".
Er beweget sich nur noch in Zeitlupe und findet nur noch essen und schlafen gut.
Da er mittlerweile auch nur ganz schlecht sieht, mag er auch nicht mehr mit Omina fangen oder Angel jagen spielen, denn er sieht sie ja gar nicht.

Nur die Fummelbretter, die findet er immer noch toll.
Schröder frisst und Omina ist langweilig. Aber was soll ich machen?
Es war mir eigentlich damals schon klar, dass der Altersunterschied eigentlich zu groß ist.
 

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.124
Ort
Leipzig
Auch wenn hier ja keiner mehr aktiv ist, vielleicht liest ja doch noch der ein oder andere mit?
Da ich hier so lange und oft geschrieben habe, gibt es hier nun einen wohl letzten Gruß vom Schröder.

Wir waren heute bei der Tierärztin und die Röntgenaufnahmen haben gezeigt, dass Schrödis Körper voller Metastasen ist, in Lunge, Herz, Leber und Magen....:(


In Absprache mit der Tierärztin haben wir nun beschlossen, dass wir nur noch auf Lebensqualität gehen und uns nicht mehr um Nebenwirkungen und Langzeitauswirkungen scheren.
Der Schröder ist vollgedröhnt mit Medikamenten, die ihm in einer Infusion gegeben wurden.
Diese werden wir ggfs regelmäßig wiederholen, da er Tabletten so schlecht nimmt.
Vielleicht hat er so noch ein paar schöne Wochen.

Hier also letzte traurige Grüße vom Schröder
 

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juli 2014
Beiträge
3.027
Ort
Berlin
Hallo consti,

das sind ja leider guten Nachrichten. Es tut mir sehr leid für dich und Schrödilein. Er ist einer meiner Lieblingsforumskater. Du hattest ja geschrieben, dass er seit längerer Zeit rumkränkelt und das mit den Medis schwieriger wird.
Ich hoffe, dass ihr noch ein wenig schöne Zeit miteinander haben werdet, auch wenn das durch das Wissen der Endlichkeit nicht einfach wird.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und dem Schrödi eine halbwegs beschwerdefreie und friedliche Zeit ohne Schmerzen. Ich hoffe, dass Mina das auch halbwegs verkraften wird.
ich bin in Gedanken bei euch.

Das ist ein schönes Schrödi-Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.359
Ort
Unterfranken
Liebe Consti,

es tut mir so leid, das es um Opi Schröder so schlecht steht, fühlt dich gedrückt :(
Du wirst es spüren, wenn es für ihn Zeit ist zu gehen. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen, das ihr noch eine schöne Zeit zusammen habt.
 

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.124
Ort
Leipzig
Ganz lieben Dank euch beiden.
Ich bin schon sehr traurig, aber auch gefasst, weil es dem Schröder schon so lange so schlecht geht.
Ich glaube, ich habe mich da irgendwie schon drauf eingestellt.
Aber die Lücke wird riesig sein, die er hinterlässt.
Sowohl bei mir, als langjähriger und absolut treuer Begleiter in meinem Leben,
wie natürlich auch für Omina, die ihn sicher auch sehr vermissen wird.

Wie es dann weiter gehen soll, das weiß ich noch gar nicht so recht.:(
 

Jadzia_Dax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2019
Beiträge
331
Ort
NRW
Fühle dich gedrückt und genieße die letzte Zeit mit ihm.
 

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Oh Consti,das tut mir unendlich leid😪
Schröder war einer der ersten Katzen die ich hier im Forum kennengelernt habe und ich war sofort schockverliebt.
Und nun diese schreckliche Diagnose...ich vermag mir nicht vorstellen was Dir alles durch den Kopf und das Herz geht,wenn Dein Blick nun auf Schrödi ruht.:reallysad:
Ich weiß auch gar nicht was ich Dir wünschen soll ... noch eine schöne letzte Zeit mit ihm? Irgendwie finde ich das makaber 😰
Ich würde Dich einfach nur gern in den Arm nehmen und Dir die Schwere der kommenden Zeit irgendwie erträglich machen wollen.
 

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.124
Ort
Leipzig
Danke für eure lieben Worte. Es tröstet mich wirklich, dass ihr an uns denkt.:pink-heart:
 

Kiwie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2009
Beiträge
261
Ort
Niedersachsen
Liebe consti,

seit Jahren lese ich hier still mit und erfreue mich an den Fotos und Geschichten über Schrödi und seine Gefährtin(nen). Es tut mir sehr leid, dass er nun am Ende seines Weges ankommen wird. Ich wünsche Dir viel Kraft für die nun angebrochene letzte Zeit. So schmerzhaft sie ist, so wertvoll ist sie auch. Und sie beinhaltet auch innige und schöne Momente. In Gedanken bin ich bei Euch.

Liebe Grüße

Kirsten mit nur noch Feger
 

Strexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 April 2011
Beiträge
654
Ort
Berlin-Spandau
Hallo consti,

es tut mir von Herzen leid um die schlimme Diagnose von Opi Schröder.

Ich wünsche Dir viel Kraft und euch noch eine intensive, gemeinsame Zeit, auch des Abschieds.
 

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.124
Ort
Leipzig
Vielen Dank auch an euch.

Der Schröder bekommt jetzt jeden Morgen Emeprid und ich bin wirklich sehr überrascht und natürlich unglaublich froh, dass sein Erbrechen damit komplett vorbei ist.

Er frisst natürlich nur noch Mini-Mengen und hat leider extrem abgenommen.
Dieser einst so stattliche Kater wiegt nur noch 3,8 kg.
Aber wir sind froh um jeden schönen Tag.

Omina hat sich leider eine Ohrentzündung eingefangen, die jeden Tag 2x mit Surolan behandelt werden muss.
Aber im Gegensatz zum Schröder ist sie ja absolut kooperativ, was Medikamentengabe angeht.

Liebe Grüße an euch von uns aus dem tropischen Leipzig.
 

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
4.441
Ort
Oberbayern
Liebe consti,
ich lese das erst heute.:reallysad: Ich bin tief geschockt, dass der liebe Schröder nun auch die letzten Tage/Wochen oder Monate haben soll. Er ist auch einer meiner ersten und liebsten Forumkatzen.
Mir kommen gerade die Tränen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und andererseits noch vielen gemeinsame Stunden mit dem Schröder und natürlich Omnia. Ich drücke dich ganz fest in Gedanken!
 

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.124
Ort
Leipzig
Ach Cindy, wie lieb von dir.

Ich bin ganz gerührt, wieviele den Schrödi kennen und mögen.
Das freut mich.

Hier für alle, die ihn auch ein Stück weit in ihr Herz geschlossen haben, mal ein Foto von ganze früher.
Ich glaube, das war mit eines der ersten Fotos, was ich von ihm gezeigt habe.

Das war im Sommer 2006, ungefähr ein halbes Jahr, nachdem er zu mir kam.
Die ersten Monate hat er nur im Kabuff gelebt, weil er sooooo Angst hatte.:(
Damals war er 3 Jahre. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
Ich erinnere mich noch dran, als wäre das erst vor ein paar Monaten gewesen.

Ach je, jetzt werde ich sentimental.

 

Frutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2014
Beiträge
524
Liebe Consti,

Schröder war auch meine erste Forumskatze die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ich wünsche euch eine schöne Zeit zu dritt. Auch hoffe ich sehr das euch noch lange Zeit bleibt. Streichel ihn Mal von mir. Dieser stolze hübsche Kater. Ich habe ihn immer aus der Ferne bewundert.
 

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
Consti, ich bin unendlich traurig solche schlechten Nachrichten von Schröder zu lesen. Ich habe in vom ersten Moment an in mein Herz geschlossen.
Ich wünsche Euch noch eine schöne Zeit zusammen und viel Kraft für den entscheidenden Schritt. Ich weiß, wie schwer diese Entscheidung ist, ich musste sie schon zweimal fällen. Ich habe immer zum Wohle meiner Katzen gehandelt, auch wenn es mir das Herz zerrissen hat.
 

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juli 2014
Beiträge
3.027
Ort
Berlin
Das ist ein tolles Schrödi-Bild aus seinen jungen Jahren. Ja, es ist erschreckend wie schnell die Zeit vergeht.
Mein Odin ist ja mittlerweile auch schon fünf Jahre bei mir und zählt mit seinen neun Lebensjahren nun auch zu den "Oldies".
Man teilt mit den Fellnasen eigentlich eine lange Zeit, aber irgendwie ist das trotzdem nicht genug.
 

Jessi aus der katzenstube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2015
Beiträge
395
Ort
Castrop-Rauxel
Ach Consti,

ich lese heute auch mal wieder hier und muss schwer schlucken.
Ich werde auch sentimental ... dieses Begreifen wie kurz das Leben, unser aller Leben ist.
Wie gerne möchten wir festhalten, mit dem Fuß aufstampfen und das Schicksal btten, die Zeit möge langsamer vergehen.
Wir selber müssen lernen, immer wieder, dass das Leben ein Geschenk ist. Dass es ein Geschenk ist, mit unseren Lieben Zeit zu verbringen - Lebenszeit.

Das Loslassen ist so schwer, wie oft musste ich selber los lassen? Egal ob Mensch oder Tier - man bekommt nie Übung darin und jeder, der fortgeht, nimmt ein Stück von einem selber mit.

Bitte gib deinem Schatz einen dicken Kuss von mir und sag ihm, ich hatte auch mal einen dicken Chucky,
der vor 2 Jahren ging. Leider wurde er nur 10 Jahre - aber jedes Jahr war kostbar und ist für immer ganz tief in meinem Herzen.
So wie du in Schrödis Herz bist und er in deinem! Für immer!

Ich drücke dich still!
Ich weiß, wie schwer es ist!


 

gungl

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.266
Ort
Oberbayern
Hallo Consti,
auch ich gehöre zu denen die Schrödi vom ersten Bild im Forum sofort in mein Herz geschlossen habe. Es tut mir wahnsinnig leid und ich hoffe ihr habt noch einige Zeit miteinander. Ich habe schon 3 Katzen an Krebs verloren, Leni erst in diesem Jahr …. fühl dich gedrückt!
 

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.124
Ort
Leipzig
Danke für die Anteilnahme.

Und Jessi, was für liebe Worte. :pink-heart:

Ich bin im Moment total im Zwiespalt mit meiner Entscheidung.
Einerseits sehe ich, dass der Schröder noch fressen will und sich auch sonst nicht zurückzieht.
Das zeigt mir ja eigentlich, dass er noch will.

Andererseits frisst er kaum mehr als 60 oder 70 Gramm Futter am Tag.
Das was er so gerne mag, das verträgt er nicht (Fischsorten und Trockenfutter kommen wieder hoch) und das was er verträgt (sensitive und Gastrofutter), das mag er nicht so gerne.
Das sind dann nur 3 Teelöffel am Tag. Er wird daher immer dünner.:(

Und trotz Emeprid muss er leider auch immer wieder erbrechen.

Ich weiß einfach nicht, was richtig ist.
Schon 4x musste ich diese Entscheidung ja treffen, aber nie war es so schwer wie jetzt.:(
 

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.298
Ort
Vorarlberg
Consti... ich leide mit Dir.
Mir fällt auch nichts tröstliches ein, denn ich fürchte, dass fast jedes Leben irgendwann an diesem Punkt stehen wird. :(
Ich wünsche Euch, dass Schrödi es Dir deutlich sagen kann, wenn er irgendwann gehen will.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben