Wirklich aggressives Verhalten meiner Katze zu ihrer Schwester

  • Themenstarter Shelly&Penny
  • Beginndatum
S

Shelly&Penny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
6
kein ahnung was mit meiner katze los ist
Hallo
Ich hab 2 kleine Toucher Shell katzen. Sind Geschwister und beide ein halbes Jahr alt. Vor 2 Tagen habe ich sie kastrieren lassen, damit sie halt auch rausgehen können. Die kleine Shelly hat das ganze gut verkraftet und ist schon wieder die kleine Kuschelkatze wie immer. Penny die ältere Schwester ist nur noch in anderen räumen wie sie. Wenn beide aufeinander treffen, dann wird Penny so aggressive ihr gegenüber. Sie faucht und graunt wie verrückt und lässt Shelly nicht mehr in ihre Nähe. Ich weiss garnicht was ich machen kann?. Bin echt traurig weil die sonst zusammen immer gespielt und gekuschelt haben.
Shelly hat sich gestern Nacht die Halskrause abgemacht und Penny hat ihre noch um. Aber Penny versucht auch immer an die Wunde zu kommen. Aber das kann doch nicht an der Halskrause liege, oder weil sie immer noch sauer ist wegen der OP? Penny hat sich noch nie so verhalten. Ich würde sogerne sofort was unternehmen können befor das Verhalten sich langfristig bei ihr einprägt. Ich bin für jeden Tip mehr wie dankbar
Vielleicht beruhigt sie sich ja auch , wenn es hr wieder besser geht. Aber ich mach mir echt Sorgen
 
Werbung:
Ursel1303

Ursel1303

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2013
Beiträge
2.168
Ich würde mir nach 2 Tagen noch keine wirklich großen Sorgen machen und raten, noch ein bißchen abzuwarten. Ich denke, es hängt mit der Kastration und dem TA-Geruch zusammen

Vielleicht kannst Du Dir Felifriend besorgen? Ich hatte das als Spray. Da Katzen sprühen selten mögen, in beide Hände sprühen und an beiden Katzen abstreicheln. Vielleicht hast Du Glück und es überdeckt den störenden Geruch.... Feliway als Stecker soll ja auch beruhigend wirken.... bei uns hat es das, Bennie konnte die Pünkti nach einiger Zeit echt gut ertragen :pink-heart:

Achso, die Halskrause kann's natürlich schon auch sein - braucht sie die unbedingt? Pünkti ist überhaupt nicht an die Narbe gegangen. Trichter ging bei ihr gar nicht, auch was anderes am Hals würde sie bestimmt auch ganz kirre machen...

Ich drück ganz doll die Daumen, dass die beiden sich wieder "einkriegen" *drüüück*
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shelly&Penny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
6
Danke für die Antwort. Was ist in dem Sprey drin? Ich leb in England und kann leider nicht alles immer bekommen.Der TA meinte das TS Katzen wären bekannt für ihr freches und wechselndes Verhalten. Ich kann das nicht bestätigen. Meine letzte Katze war auch ne TS und das war so ne liebe Maus..
Ich denke ich muss wohl echt abwarten und hoffen. Hab ihr 2 Tropfen Bachblüten gegeben, vielleicht wirkt das ja
Ich hab heute morgen den Trichter abgemacht, damit sich besser fressen kann, aber die hat sich sofort so in die Seite gebissen wo die Narbe ist, da musste ich es wieder drauf machen.
Jetzt grade gab es mal 2 Minuten ohne fauchen. War ne riesen Spienne hier im Wohnzimmer ( argh) und beide standen davor und haben die betrachtet. Nachdem mein Freund die rausgeworfen hat, ging das gefauche wieder los
 
Zuletzt bearbeitet:
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
Vielleicht hat sie auch Schmerzen, wenn sie immer gleich in die Narbe beißt? Dann könnte es sein, daß sie das auf ihre Schwester überträgt oder auch einfach a ihr ausläßt, wenn die zB spielen will. Darfst Du sie anfassen? Schaut die Wunde bei beiden gleich aus? Evtl. nochmal vom TA checken lassen.
 
S

Shelly&Penny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
6
ja wir haben gleich noch nen Termien zum checken lassen bein TA.
ZU mir und meinem Partner ist sie lieb. Kommt zum schmusen auf meinen Schoß etc. Man kann richtig sehen das die kleine Schwester echt ungkücklich ist damit.
Ich hab gestern auch schon gedacht das Ihre Narbe anders aussieht. Penny hat auch nach wie vor Schmerzen, bekommt aber was dafür. Sie läuft auch anders wie sonst. Fühl mich ganz furchtbar weil ich das gemacht hab.
Aber wir haben echt zuviele Kater in der Nachbarschafft und die wollen halt auch raus. Hatten die jetzt immer unter Beobachtung im Garten, aber die versuchen auch immer abzuhauen. Sie sitzen manchmal im selben Raum, aber sobald sie ihre Schwester sieht, geht das gefauche wieder los
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Mach die Kragen ab, das ist die reinste Quälerei für Katzen! Es ist kein Wunder wenn dann der Haussegen schief hängt. Sie darf die Naht putzen und auch etwas dran zuppeln, aber nicht die Fäden ziehen. Aber selbst das. Ist schnell nicht mehr so dramatisch, da die Hautschicht nach drei Tagen größtenteils verwachsen ist, und die darubterliegenden Schichten sind extra vernäht.
Wenn du nicht willst dass sie an die Naht geht zieh ihr einen Babybody an oder eine zerschnittene Wollstrumpfhose oder hol einen Schlauchberband aus der Apotheke, aber bitte bitte mach den Kragen ab, der macht die Tiere echt irre.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
25
Aufrufe
3K
~Selena~
~Selena~
K
Antworten
16
Aufrufe
3K
Papylotta
P
T
Antworten
6
Aufrufe
772
Inai
A
Antworten
7
Aufrufe
215
Anne1212
A
K
Antworten
15
Aufrufe
689
Kaminkalender
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben