Wieviel Rohfleisch am Tag...

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
soll ich Grete denn jetzt geben, da sie gerade auf dem Rohfleischtrip ist. Sie frisst momentan sogar Hühnerklein roh mit Knochen :eek:! Putenschnitzel sind momentan der Renner, sind da 150g am Tag zu viel? Sie frisst nach wie vor auch noch ca. eine Handvoll Sanabelle am Tag und Leckerlis.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
SCHUBS....:oops:!
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Huhu du,

also so viel ich weiß, darf man ja nur 20% Rohfleisch geben ohne zu supplementieren.... alles darüber muss angereichert werden mit allem was Katz so braucht.

Ob man das bei Freigängern mit Mausmahlzeiten, die aber wohl im Moment ausfallen, auch erhöhen kann weiß ich nicht :confused:

Ich glaube, dass das Trofu allein bei der Menge nicht mehr ausreicht um ihr alles notwendige zu liefern. Die Knochen im Hühnerklein sind aber ja schon mal ein guter Kalziumlieferant.


Die Barfer hier müssen da wohl mal ran!


Knuddler an Gretemaus!!!!
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Ich weiß nicht, wieviel Grete wiegt, aber wahrscheinlich wärst du mit 150 gr eher im oberen Bereich, wenn Du dauerhaft roh füttern würdest. Dann würdest Du definitiv auch ums Supplementieren nicht herum kommen. Das TroFu alleine reicht dann nicht mehr aus, um den Bedarf zu decken.

Wenn es allerdings nur eine Phase ist, dann würde ich sie erst einmal fressen lassen. Durch das TroFu bekommt sie zumindest einen Teil der Nährstoffe, falls draußen gerade Mäusemangel herrscht. ;) Mangelerscheinungen werden so schnell nicht auftreten.
Nur wenn sich abzeichnet, dass die Phase länger dauert (also länger als ca. 2 Wochen), dann würde ich den Fleischkonsum entweder wieder auf 20% herunterfahren oder mich mit Supplementieren befassen.

LG,
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Nafu ist immer noch bähhh, ich habe ihr eben mal Rind gekauft und angeboten, das wurde aber nur beschnuppert...mal sehn ob sie das teure Zeug noch frisst :rolleyes:! Ihr Fressverhalten wird immer schlimmer!
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Auf Druck einer einzelnen Dame gabs heute wieder Pute :mad:, so ein Mist, was ist nur mir ihr los?
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Hat sie denn Rind bislang gerne gefressen? Wir haben hier auch einen Kandidaten, der kein Rind, Lamm und Co. frisst, sondern ausschließlich jede Art von Geflügel. Na ja, und Kaninchen.
Mir wurde das mal mit dem natürlichen Beuteschema der Katze erklärt, in das Tiere wie Rinder eben normalerweise nicht fallen.
Du könntest evtl. versuchen, ihr verschiedende Sorten Fleisch von der Pute anzubieten (Keule, Brust, Hals) bzw. verschiedene Geflügelsorten auf ihre Akzeptanz testen.

LG,
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Mir wurde das mal mit dem natürlichen Beuteschema der Katze erklärt, in das Tiere wie Rinder eben normalerweise nicht fallen.
Ich stelle mir gerade vor, wie Grete eine Puter erlegt ;) Nein, ernsthaft, ich weiss, wie das gemeint ist ;) Ich habe auch schon mehrfach gelesen, dass Geflügelfleisch in seiner Zusammensetzung am ehesten Mäusefleisch ähnelt und dass es daher von Katzen sehr gern genommen wird. Allerdings hat Plum diese Information noch nicht gelesen, das relativ weiche schlabberige Putenfleisch ist was für Määääädchen, da muss ein richtiger Kater ja noch nicht mal kauen. Mit Geflügel gewinne ich keinen Blumentopf bei ihm :rolleyes:

Marion, wenn Grete so auf Rohfleisch abfährt, dann nutz doch die Gelegenheit, sie komplett umzustellen. Es ist wirklich keine großartige Kunst, sich in die Materie einzuarbeiten und vergiss auch mal die Angst, dass sie mangelernährt sein könnte. Plum wird seit bald fünf Jahren roh ernährt und mittlerweile ist mir das so in Fleisch und Blut übergegangen, dass eine Dose öffnen plus die dazugehörigen Flötentöne ("nun friss den Sch.... äääh das schöne Futter doch mal!!") mir echt zuviel wären ;)
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Danke für eure Antworten...ja Grete hat vor einiger Zeit auch Rindfleisch gefressen, sogar recht große Stücke. Jetzt geht eben nur noch Pute und Hühnerklein. Wenn ich jetzt mit barfen anfange und sie hat dann die nächste Marotte und will plötzlich kein Rohfleisch mehr, dann habe ich den ganzen Mist hier und keiner braucht es mehr. Oder gibt es Startersets für Anfänger? Sicher ist das hier auch alles schon geschrieben worden, aber ich weiss es leider nicht, da für mich das Thema nicht relavant war. Mich durch 1000 Barfer-Freds zu wühlen fehlt mir heute die Geduld, vielleicht kann mir einfach wer antworten :)?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben