Wie viele Katzenklos?

H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
9
Hallo alle zusammen,

Wir wollen uns gerne zwei Katzen anschaffen, sind uns aber noch nicht sicher ob wir diese von privat "übernehmen" oder uns ein Pärchen aus den Tierheim holen. Am Samstag werden wir uns alle vier Katzen ansehen und vorab habe ich mir die Frage gestellt wieviele Katzenklos wohl nötig sind? Ich habe im Bekanntenkreis nur Katzenhalter mit einem Klo für ein Katzenpaar, im Internet findet man jedoch immer wieder Berichte dass Leute mit zwei Katzen drei Katzenklos aufstellen?!
Ich freue mich auf eure Erfahrungen :)
 
Werbung:
OskarDerGroße

OskarDerGroße

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
479
Alter
36
Ort
Berlin
Grundsätzlich sollte man mit sovielen Klos wie Katzen plus 1 rechnen, also in deinem Fall 3. Ein Klo wäre definitiv zu wenig, da Katzen gern ihre beiden "Geschäfte" in unterschiedlichen Klos verrichten.
Ich weiß ja jetzt nicht, ob du dir Kitten holst, wenn ja würde ich zu noch mehr Klos raten.
 
H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
9
Nein, es sind keine Kitten. Das eine Pärchen ist ein Geschwisterpaar, 7 Jahre alt und umständehalber abzugeben, die anderen beiden sind 1 Jahr bzw. ein halbes Jahr alt.

Macht es einen Unterschied bei Klobedürfnissen ob es sich um Damen oder Herren handelt?
 
W

walks-with-cats

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2015
Beiträge
51
Das kann sehr unterschiedlich sein.
Meine Kätzin und ihr Bruder waren mit einem zufrieden, durften aber auch raus.
Derzeit wohnen hier vier Katzen, von denen zwei Teilzeitfreigänger sind, also auch draußen ihre Geschäfte "abwickeln" können.
Ihre Katzenheiten bestehen auf sechs Kaklos. Ich versuchte nur einmal, die Anzahl zu verringern. :grummel: Wir bleiben also bei sechs Kaklos für vier Katzen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.767
Ort
Mittelfranken
Die Anzahl der Toiletten hängt natürlich auch von der Größe der Wohnung ab und ob sie Freigänger sind / sein werden

Ich hatte vor Jahrzehnten auch nur mit einem Klo für zwei Katzen angefangen, aber das hat sich gewaltig geändert.
Mittlerweile habe ich fünf Katzentoiletten für zwei Kater auf ca. 100m², keine Freigänger.
Eine mit Ökostreu, alle anderen mit Premiere sensitiv Streu.

Es werden alle Klos benutzt, aber nicht an allen Tagen. Das mit dem Ökostreu nur 1-2 Mal pro Monat.
Als mein Neuzugang Pinkelprobleme hatte, habe ich ein XXL-Wannenklo dazugenommen, seitdem ist alles gut; da gehen auch beide Kater rein.
Der Reinigungsaufwand ist auch nicht größer als früher mit weniger Klos, weil sie ja nicht immer alle benutzen.

Achja, nimm doch das siebenjährige Pärchen, ältere Katzen haben es oft schwerer in der Vermittlung.
Du hast dann den Vorteil, dass der Charakter der Katzen schon ausgeprägt ist; kleine Kätzchen bieten da oft Überraschungen, bis sie ausgewachsen sind...
 
Zuletzt bearbeitet:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.221
bei uns wird bei zwei Freigängerkatzen von einem der beiden ausschliesslich das Outdoorklo benutzt, während die andere am liebsten indoor ihre Geschäfte erledigt.

Dabei muss sie aber zwei Klos nebeneinander stehen haben, denn in dem einen scharrt sie und geht dann ins grosse (Eckklo extra gross und tief) fürs Geschäft, bedeckt alles, und geht dann wieder ein wenig im Klo daneben scharren und fertig ist sie. So macht sie das bei grossen und kleinen Geschäften.

Ein Klo muss ich also nur säuber und beim anderen a la Zen-Garten das Streu nur immer wieder glatt streichen, weil sie es sonst irgendwann rausschaufelt.

Aber das eine Klo ist bei Benutzung durch eine Katze auch immer irgendwie gefüllt. Immer wenn ich nachsehe, ist da was. Ich kann mir vorstellen, dass bei zwei Hauskatzen so einiges zusammenkommt an Output.

Also liebe mehr Klos aufstellen und denk dran, immer schön viel und üppig Streu einzufüllen. Die Katzen buddeln gerne!
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
9
Wir haben ein Haus mit ca. 150qm, die Familienzuwächse sind in jedem Fall reine Wohnungskatzen (da haben wir explizit darauf geachtet, da das Haus nicht besonders "verkehrsgünstig" für Katzen liegt -> viel zu viele Gefahrenquellen außen). Dann bin ich ja mal gespannt was so die "alten Gewohnheiten" der Mietzen sind und wie es dann hier werden wird.

Tja, mein Mann tendiert eher zu dem älteren Katzenpärchen, ich wiederum eher zu den jüngeren ;) Grundsätzlich bin ich sehr dafür auch älteren Katzen ein neues Zuhause zu bieten, bei den beiden älteren handelt es sich jedoch um zwei wirklich wunderschöne Katzen. Die beiden jüngeren wiederum sind katzenschnupfengeplage Tierheimsitzer, die wohl auch nicht erst seit gestern im Tierheim sind. Ach, wenn ich ehrlich bin, würde ich auch ohne mit der Wimper zu zucken alle vier nehmen wobei sich da wieder die Frage der Verträglichkeit stellt...
 
H

hazelundpaul

Benutzer
Mitglied seit
9 November 2014
Beiträge
68
Meine 2 Tiger haben 3 Klos. 2 davon werden regelmäßig benutzt; eins für groß und das andere für klein. Das 3. wird, wenn benutzt, für beide Geschäfte genutzt. Streu ist überall gleich. Das 3. hat eine Haube, die anderen beiden sind offen.
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2011
Beiträge
1.022
Ort
Hohenbrunn
  • #10
Zwei XXL-Klos, die sehr hoch - ca. 15 cm - eingestreut sind und 2x tgl. gereinigt werden, für Emma und die beiden Jungs.

Wobei die Jungs lieber das Klo auf dem Flur nutzen und Emma das im Bad.
 
H

Hasenzahn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
9
  • #11
So, wir haben uns nun für die beiden 7-jährigen Geschwister entschieden. Laut Vorbesitzerin reicht den beiden ein Klo. Die zwei sind Sonntag morgen bei uns eingezogen, bisher ist alles "unfallfrei" verlaufen. Das eine Klo wird regelmäßig frequentiert und es scheint als ob nicht mehr Toiletten angeboten werden müssen, zumindest nicht zum aktuellen Zeitpunkt.
 
Werbung:
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #12
Ein Klo reicht aber wahrscheinlich nicht mehr wenn Du mal länger außer Haus bist oder gar mal ein paar Tage wegfährst. Ich hatte für meine zwei Katzen auch erst nur ein Klo aber ich hab schnell gemerkt das dass nicht schön ist :p
Erstens stinkt es viel mehr und zweitens kann man eben nicht mal spontan sagen man bleibt ein paar mehr Stunden außer Haus weil ich immer ans volle Klo denken musste und das meinen Miezen nicht antun wollte ^^
Überlegs Dir- es ist stressfreier. Hab mittlerweile auch diese IKEA Sammla Boxen und die stören ja nun echt nicht. Eins im Gäste-WC und eines im Arbeitszimmer in der Ecke. Klar die Kügelchen nerven weil sich immer etwas verteilt, aber einmal am Tag durchgesaugt lässt sich das auch ertragen.
Wenn wir wegfahren und ich weiß sie werden nur 1-2 x am Tag verpflegt stellen wir auch drei Klos auf. Sicher ist sicher. So hat bisher immer alles gepasst.
Viel Spaß mit Deinen neuen Miezen :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
1K
Antworten
19
Aufrufe
2K
greendream94
Antworten
25
Aufrufe
2K
Petra-01
Antworten
3
Aufrufe
3K
mrs.filch
Antworten
7
Aufrufe
3K
cathrin1989
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben