Wie stelle ich das Futter richtig um?

M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Hallo ihr Lieben!


Unser Leo, 8 Wochen, 750 Gramm, und unsere Mona, 16 Wochen, 1900 Gramm, haben die letzten 3 Tage auf Grund von Durchfall nur Schonkost bekommen. Ursache für den Durchfall beim Kleinen war laut Tierärztin wohl die zu schnelle Futterumstellung von "nur Trockenfutter" (im TH) auf "morgens Nass und tagsüber trocken".

Bei meiner Großen halte ich es so: Sie bekommt morgens ca. 75 Gramm Nassfutter, dann stelle ich ihr für den Tag noch mal etwa 50 Gramm Trockenfutter hin (abends hat sie immer noch einen Rest im Napf). Ich würde es in Zukunft gerne so gestalten, dass beide morgens ihr Nassfutter bekommen und für den Rest des Tages dann Trockenfutter.

Wie kann ich meinen Kleinen ganz sanft an das Futter gewöhnen, ohne, dass es wieder zu Durchfällen kommt?

Ich habe überlegt, ihm weiterhin morgens Hähnchen hinzustellen für den Tag, und dann abends ein wenig Nassfutter zu geben. Erst nur ein kleines Löffelchen und dann immer steigern, bis er auf seiner Menge ist...

Habt ihr Tipps für mich?


Liebe Grüße,
Laura
 
Werbung:
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.662
Ich habe meist nur Nafu-Umstellungen hier, aber in einem Fall musste ich von Trofu auf Nafu-Umstellen, und das lief so:

Trofu zunehmend anfeuchten - über rd. 5-6 Tage, dabei pro Tag immer einen Schlag Nafu dazu. Da die Katze absolut nichts kannte, ging das anfangs nur mit Thunfisch und Hühnerfiletstücke. Das waren dann so 30 g am 2. Tag (bei je 2 Mahlzeiten) bis zu 60 g pro Mahlzeit am 6 Tag, das dann rd. eine Woche beibehalten, während das Trofu dazu immer weiter reduziert wurde. Nach knapp 2 Wochen gab es dann jeweils 100 g oder so pro Mahlzeit und kein Trofu mehr.
Durchfallprobleme gab es dabei eigentlich nicht.

Hängt aber ggf. davon ab, was die Katze bereit ist zu fressen.
Die letzte angebliche Trofu-Katze hier hat - auf mein Angebot von Nass und Trofu - Trofu völlig verweigert und nur das Nassfutter geschlabbert ;)
Da gab es dann 2 Tage etwas breiigeren Kot und gut war's ...

Bei Kitten würde ich es aber nochmals, wie oben, langsam angehen ...
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Hi Lacroix,

danke für deinen Rat... dass man das TroFu anfeuchten kann und was untermischt, darauf bin ich nicht gekommen! Das ist gut!

Der Kleine kennt NassFu schon, er hat sich über den Napf von unserer Großen hergemacht und zwar mit purem Genuss ^^ ich stelle ihren Napf jetzt immer auf den Fernsehtisch, wenns NassFu gibt, damit das nicht wieder passiert :oops:

Haben jetzt auch von dem Supermarkt-Sch*** auf Animonda Carny umgestellt, man merkt richtig, wie gut es der Großen schmeckt... und der Kleine futtert eh alles, was ihm vor die Schnüss kommt :D

Meinst du, ich muss dann noch Hähnchen geben? Oder direkt TroFu-Pampe-Mix?

Liebe Grüße!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
2K
Antworten
3
Aufrufe
596
Maiglöckchen
Antworten
12
Aufrufe
2K
Simba-2010
Antworten
10
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben