HILFE, er wird immer moppeliger

K

Katzingers

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 September 2016
Beiträge
24
Hallihallo,

wir haben da ein kleines Problemchen mit unserem Katerchen.

Zuerst einmal: Wir haben BKH, jetzt knapp 8 Monate alt, Geschwisterpärchen, bekommen mit knapp 6 Monaten.

Am Anfang waren die beiden ordentlich schlank, schöne Figur, fast schon ein wenig "zu wenig" meiner Meinung nach, aber gut. - beide hatten dort ständig Trockenfutter zur Verfügung, Nassfutter gabs "2 Dosen am Tag" also so knapp 200 Gramm für beide zusammen.

Jetzt haben wir die zwei Süßen seit zwei Monaten und der Kater war am Anfang immer der Schlankere von beiden. Seit der Kastra vor 3 Wochen, stopft er sich aber wirklich voll.

Sie bekommen Catz Finefood, Mac und hin und wieder das 200g Chachet (ohne Getreide) vom Aldi, immer im Wechsel, jede Mahlzeit was anderes. Beide kriegen so um die 400/500 Gramm zusammen. Ab und zu Trockenfutter ins Fummelbrett, vielleicht 2 Mal die Woche.

Beide sind seit 2 Wochen Freigänger, gehen aber nicht wirklich weit weg.

Unsere Katze hat grad mal 20 Gramm nach der Kastra zugenommen, er ganze 200 Gramm innerhalb von 2 Wochen! Und er ist seit dem ein wirklicher Nimmersatt, jedes mal steht er neben mir in der Küche und nölt und mimt den verhungernden Kater, obwohl er wirklich eine kleine Kugel vor sich herträgt.

Wir haben uns bei der Tollwutimpfung mal erkundigt bei der TAin, ob wir zu viel füttern und was wir gegen unser kleines Moppelchen machen können. Ansage von TA war wir sollen 75 GRAMM ihm nur noch geben. Das kann ja wohl nicht wahr sein oder?
 
Werbung:
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Hallo!

Auch wenns schwerfällt, ganz normal weiterfüttern, ev. das Trofu und Leckerlis erst mal ganz weglassen. Für Rationierung ist der Kerl noch viel zu jung. Da er ja noch im Wachstum ist, kommt es immer wieder zu solchen Schüben, mal in die Höhe, mal in die Breite!:D

Ich würde mir da erst mal keine Sorgen machen und bitte ja nicht rationieren, da entwickelt er dann erst recht Heißhunger!!
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
Trockenfutter weglassen.
Wenn sie unbedingt was fürs Fummelbrett brauchen gib ihnen Trockenfleisch.
Nassfutter ohne Limit und das mehrmals am Tag.
Und viel Bewegung wäre auch hilfreich.
BKH sind eh kräftige Katzen, ausserdem ist er noch nicht ganz ausgewachsen.
Rationierung bringt genau das Gegenteil nämlich eine Katze die aus Hunger so auf Futter fixiert ist, dass sie ohne jede Ende nur noch nach Fressen sucht.
Kann sich Katerchen immer satt fressen wird sich die Gier schnell legen.
Futterrationierung ist für die Katze furchtbar und für den Menschen nervig.
Bewegungsspiele sind auch sehr hilfreich wenn man Langeweile vorbeugen will.
 
Frieda&Wilson

Frieda&Wilson

Benutzer
Mitglied seit
19 November 2016
Beiträge
73
Ort
bei Rostock
Hallo,

75 gr. Ist viel zu wenig. In dem alter dürfen sie so viel fressen, wie sie mögen. Unsere 8 Monate alten hauen am tag jeder 300 - 400 Gramm nassfutter weg. Da schieben die auch ne murmel.mach die näpfe voll. Wenn was übrig bleibt sind sie satt.:)
 
K

Katzingers

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 September 2016
Beiträge
24
Hallo!

Auch wenns schwerfällt, ganz normal weiterfüttern, ev. das Trofu und Leckerlis erst mal ganz weglassen. Für Rationierung ist der Kerl noch viel zu jung. Da er ja noch im Wachstum ist, kommt es immer wieder zu solchen Schüben, mal in die Höhe, mal in die Breite!:D

Ich würde mir da erst mal keine Sorgen machen und bitte ja nicht rationieren, da entwickelt er dann erst recht Heißhunger!!


Ohjeee :D Unser Moppelchen bringt jetzt schon knappe 4,2 Kilo auf die Waage und schiebt wirklich eine Kugel vor sich her...
Die TAin hat uns wirklich blöd angemacht, als wir gesagt haben dass wir knapp 500 Gramm am Tag für die beiden füttern.. a la "ja kein Wunder, dass der so dick ist" und "Sie wissen schon, dass das nicht gesund ist?!"

Ich bin jetzt total verunsichert. Unsere Katze ist jetzt auch nicht mehr wirklich schlank, ich schieb es auf den Winter und hoffe, dass das sich im Frühling legt. Aber bei ihm... ich weiß ja nicht...
 
K

Katzingers

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 September 2016
Beiträge
24
Hallo,

75 gr. Ist viel zu wenig. In dem alter dürfen sie so viel fressen, wie sie mögen. Unsere 8 Monate alten hauen am tag jeder 300 - 400 Gramm nassfutter weg. Da schieben die auch ne murmel.mach die näpfe voll. Wenn was übrig bleibt sind sie satt.:)


ich hab ja bald angst dass er platzt.... wenn ich den beiden so ne 200 Gramm Dose in die Näpfe hau, dann wird wirklich aus der Küche "gewankt" weil der Bauch so dick ist...

Problem ist auch: Sie ist ein Häppchenfresser, ergo lässt sie sich gerne 1/4 für später übrig. Was dann unser Kater sich auch noch in den Rachen stopft... dann hab ich nachher eine missgelaunte Katze, die nach ihrem fehlenden 1/4 verlangt. Sie bekommt dann natürlich nochmals, aber er dann natürlich auch noch 1-2 Löffel, weil sonst gibt's die Klopperrei am Napf, weil er nichts hat aber sie....
 
K

Katzingers

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 September 2016
Beiträge
24
Trockenfutter weglassen.
Wenn sie unbedingt was fürs Fummelbrett brauchen gib ihnen Trockenfleisch.
Nassfutter ohne Limit und das mehrmals am Tag.
Und viel Bewegung wäre auch hilfreich.
BKH sind eh kräftige Katzen, ausserdem ist er noch nicht ganz ausgewachsen.
Rationierung bringt genau das Gegenteil nämlich eine Katze die aus Hunger so auf Futter fixiert ist, dass sie ohne jede Ende nur noch nach Fressen sucht.
Kann sich Katerchen immer satt fressen wird sich die Gier schnell legen.
Futterrationierung ist für die Katze furchtbar und für den Menschen nervig.
Bewegungsspiele sind auch sehr hilfreich wenn man Langeweile vorbeugen will.

Trockenfutter bekommen sie wirklich nicht viel. Vielleicht eine Handvoll auf die ganze Woche verteilt, wenns hochkommt. Wir füttern gerade 3 bis 5 Mal am Tag, je nach Gejammere.
Er ist halt auch wirklich schlimm gerade und steht sofort parat wenn auch nur jemand daran DENKT in Richtung Küche zu gehen...
War am Anfang gar nicht so, hängt wahrscheinlich mit der Kastra zusammen. Hab halt irgendwie auch den Eindruck das er einfach nicht satt wird. Ich hab ihm mal morgens eine ganze Dose also 200 Gramm nur für ihn in den Napf getan und nach ner Stunde kam er schon wieder an.... das ist doch nicht normal oder?
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
55
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Weißt Du was? Mach doch mal ein Bild von Deinem Pummelchen von oben, wenn er steht. Die TÄ haben nämlich oft einen Schlankheitswahn, wenn es zu Katzen kommt, und ein Kugelchen vor sich hin schieben in dem Alter ist normal (wer viel umsetzt, muss viel reinstopfen). Dann schauen wir uns mal an, wie dick er ist, okay?

EDIT: selbst eine Handvoll TroFu kann schon zu viel sein. Hier ist es z.B. so, das Trockenfutter gibt es zu bestimmten Festtagen, und dann abgezählt (als 4-6 Stück pro Katze, mehr nicht). TroFu macht extrem schnell dick. Wenn Du schlanke Katzen haben möchtest, wäre TroFu weglassen ein guter Tipp.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.664
Ort
Unterfranken
Hallo,

wir haben die Langhaarvariante der Briten :D Unsere drei haben im ersten Jahr zusammen über ein Kilo Nassfutter pro Tag gefressen, das ist völlig normal weil sie noch im Wachstum waren. Mittlerweile sind sie 20 Monate alt und fressen am Tag ca. 800g zusammen mit Jessy, also ca. 200 Gramm pro Nase. Manchmal sind es auch nur 400 oder 600 Gramm am Tag gerade wenn es draussen milder ist. Unsere Briten wiegen zwischen 3,5 - 4,7 kg und sind alles Mädels. Britenkater wiegen immer mehr.

Deine befinden sich noch im Wachstum (!) und sie gehen auch raus, verbrauchen also mehr Energie ( alleine das kalte Wetter verbraucht Kalorien) auf keinen Fall rationieren sondern erstmal abwarten. Näpfe immer voll machen bis ein kleiner Rest übrig bleibt.
Stell doch mal ein Bild deines Katers von oben rein. Da sieht man das ganz gut.

So sehen unsere aus, mit viel Fell :D Pebbles ganz links ist die mopsigste, aber selbst sie rationiere ich nicht ( wiegt 4.7 kg laut TA sollte es etwas weniger sein ) Aber sie ist genau richtig.

27852957jn.jpg


Edit: und ja, Trockenfutter kann dick machen, Nassfutter in den allerwenigsten Fällen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #10
So wie es sich liest, haben sich deine Katzen noch nie wirklich satt fressen dürfen. Und genau das führt dazu, das er alles in sich reinstopft, was er nur bekommen kann.
Das führt auch dazu, das er sich überfrißt, weil er weiß ja, das es eben nicht genug ist.

400 - 500 g Futter ist in dem Alter für jeden! von beiden normal. Die Tierärztin wird wohl nur Erfahrung mit Trockenfutter haben.:rolleyes:

Ehrlich, die schlimmsten Futtertips kommen fast immer von Tierärzten.

Laß ihn fressen. Und stell so viel hin, das er es auf gar keinen Fall auffressen kann. Und dann guck seine Figur bis nächsten Sommer nicht mehr an.
Animier ihn zu so viel Bewegung wie nur möglich. Wenn sie jetzt rausgehen, wird das bestimmt auch dazu beitragen, das er mehr Kalorien verbraucht.

Du wirst sehen, nach einiger Zeit hört er von ganz alleine auf, soviel zu fressen. Nur wird das ein bisschen dauern, weil er es eben erst lernen muß, das immer genug da ist.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #11
Ansage von TA war wir sollen 75 GRAMM ihm nur noch geben.

Ich bin ja selten drastisch, aber der Tierarzt hat einen Knall. Ich hoffe, der gute Mann ist medizinisch etwas fähiger als in Sachen Ernährungsberatung. Oder hast Du etwa nicht erwähnt, dass Du von Nassfutter redest?

Deine Katzen sind noch im Wachstum, da kann man noch gar nicht beurteilen, wie sich die Figur auf Dauer entwickeln wird. Zudem haben wir Winter, Deine Katzen sind Freigänger und Freigänger legen sich in aller Regel Winterspeck zu, den sie im Frühjahr wieder loswerden.

Lass Deine Katzen bitte so viel fressen, wie sie mögen. Wenn Katerchen permanent quengelt, dann bekommt er nicht genug.

Ich komme bei meinen beiden 14-jährigen Katzen, die logischerweise deutlich ruhiger und gemütlicher sind als zwei Jungspunde auch locker auf 500, manchmal sogar 600 Gramm Futter am Tag. Und die sind rank und schlank.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
33
Aufrufe
4K
Molily
Molily
Antworten
11
Aufrufe
3K
S
Antworten
120
Aufrufe
23K
Melcorrado
Melcorrado
2
Antworten
29
Aufrufe
16K
Deeds
Antworten
13
Aufrufe
3K
Starfairy
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben