Wie sehen Flohnissen aus???

  • Themenstarter Richard
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

Richard

Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
55
Hallo
ich brauche gerade Hilfe. Bis vor wenigen Monaten lebte in der Nachbarschaft ein alter Kater, der immer Flöhe hatte. Unser Zause hatte bislang keine. Nun besucht er aber die gleichen Nachbarn wie der verstorbene... und seit einigen Wochen glaube ich, hat er Flöhe. Habe mal was Bräunliches durch sein Fell huschen sehen...und mir einen Flohkamm besorgt, außerdem alle möglichen empfohlenen Reinigungen vorgenommen (Flohhalsband in den Staubsauger...) und dem Kater ein Flohmittel verpasst.
Wenn ich mit dem Flohkamm durch sein Fell gehe, dann finden sich ganz viele bräunliche Ablagerungen, die ich eher für Dreck halten würde, im Fell. Könnten das Nissen sein? :confused::confused::confused:Und da unserem Kater alle Autos gehören;) finden sich auch Ölreste - die riechen auch so - im Schwanzbereich das ich immer wieder versuche zu entfernen.
LG
Richard
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Hallo
ich brauche gerade Hilfe. Bis vor wenigen Monaten lebte in der Nachbarschaft ein alter Kater, der immer Flöhe hatte. Unser Zause hatte bislang keine. Nun besucht er aber die gleichen Nachbarn wie der verstorbene... und seit einigen Wochen glaube ich, hat er Flöhe. Habe mal was Bräunliches durch sein Fell huschen sehen...und mir einen Flohkamm besorgt, außerdem alle möglichen empfohlenen Reinigungen vorgenommen (Flohhalsband in den Staubsauger...) und dem Kater ein Flohmittel verpasst.
Wenn ich mit dem Flohkamm durch sein Fell gehe, dann finden sich ganz viele bräunliche Ablagerungen, die ich eher für Dreck halten würde, im Fell. Könnten das Nissen sein? :confused::confused::confused:Und da unserem Kater alle Autos gehören;) finden sich auch Ölreste - die riechen auch so - im Schwanzbereich das ich immer wieder versuche zu entfernen.
LG
Richard

Das ist sehr wahrscheinlich Flohkot. Ja.

Die Ölreste kannst du mit Spüliwasser entfernen. So bekommst du die nicht weg.
 
S

Saymuhtome

Gast
gib ein wenig von dem "braunen Zeug" auf ein Blatt Küchenrolle. Dazu dann ein Tropfen Wasser. Leicht verreiben. Wenn der Fleck dann eher rot-rot-blau-violett wird, hast Du ein weiteres Indiz.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nisse (Eiernester) gibs wohl nur bei Läusen, die Flöhe legen ihre Eier nach der Blutmahlzeit außerhalb des Blutwirtes.
Wenn die ausgekämmten dunklen Dinger bei Feuchtigkeit rot werden, ist es mit Sicherheit Flohkot, ein Indiz für Flohbefall.

Hier in diesem aktuellen Thread findest Du einiges, was bei Flohbefall zu beachten ist ---> http://www.katzen-forum.net/die-anf-nger/19286-fl-hen.html

Zugvogel
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
gib ein wenig von dem "braunen Zeug" auf ein Blatt Küchenrolle. Dazu dann ein Tropfen Wasser. Leicht verreiben. Wenn der Fleck dann eher rot-rot-blau-violett wird, hast Du ein weiteres Indiz.

Stimmt - noch besser zum überprüfen.;)
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
Und Flöhe sehen so aus wie bei Olli in der Signatur *duckundwech*
 
S

Saymuhtome

Gast
liebelein... erinner mich dran, dass ich Dir Samstag meine Flohtafel mitbringe :D
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
und Flöhe Sehen So Aus Wie Bei Olli In Der Signatur *duckundwech*

liebelein... Erinner Mich Dran, Dass Ich Dir Samstag Meine Flohtafel Mitbringe :d

hehehehe.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Saymuhtome

Gast
vier schöne große Aufnahmen von ctenocephalides felis- danach kann selbst Jandra nen Floh von ner Fliege unterscheiden :p
 
R

Richard

Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
55
  • #10
Aha, also den ausgekämmten Dreck anfeuchten und dann auf die Farbe überprüfen. Werde ich machen. Vielen Dank für den Tipp!!!

Noch eine nächste Frage: WAs soll mit dem Flohkamm dann ausgekämmt werden? Die Flöhe??? Oder der Kot?

Richard:confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Das gesamte Fellchen, so viel davon und so oft wie möglich.

Besonder Beachtung im Nacken und an der Schwanzwurzel, dort noch intensiver kämmen. Da kommt die Miez beim Putzen nicht so gut hin, Flöhe bleiben ungestörter.

Zugvogel
 
Werbung:
R

Richard

Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
55
  • #12
Danke, werde ich machen! Es sollen also die Flöhe ausgekämmt werden. Naja, heißt ja auch Flohkamm. Und wenn die Flöhe dann wegspringen?:confused::confused:
LG Richard
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Du mußt schneller sein und sie gleich zerdrücken oder ins Wasserbad fallen lassen. Im Wasser einen Spritzer Seife, um die Oberflächenspannung aufzulösen, dann können die Biester nimmer raushuppen.

Denk dran: "Nur ein toter Floh ist ein guter Floh"

Zugvogel *grins*
 
R

Richard

Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
55
  • #14
gut, dann werde ich versuchen, meinen Jagdinstinkt gegen Flöhe zu mobilisieren. Nun muss nur noch unser beflohter Kater Spaß am Kämmen kriegen...
Danke, Zugvogel!
Gruß Richard
 

Ähnliche Themen

Iggymon
Antworten
14
Aufrufe
817
Margitsina
Margitsina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben