Wie oft lasst ihr Zahnreinigung machen?

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.133
Ort
Süddeutschland
Ich denke ich werde mich auch nach weiteren Möglichen TÄ umschauen. Da hast du Recht.
 

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.311
Du könntest auch hier einen Extra-Thread aufmachen und nach Tierzahnärzten fragen. Wenn du deine PLZ angibst, gibt es bestimmt Empfehlungen von Foris in deiner Nähe.
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.876
Es gibt halt einfach Ärzte die das gar nicht anbieten. Der TA in meiner Nähe ist so einer.

Ich empfehle dir aber auch, seit meiner Erfahrung, such dir lieber einen TA der das macht. Es ist teurer und vielleicht auch nerviger, weil weiter weg, aber es tut dem Kater einfach besser.

Bei der Injektionsnarkose hatte ich regelmäßig das Gefühl mein Kater hätte ein Trauma davongetragen! Aber als Auszubildende fehlt halt einfach das Geld für eine teurere Narkose und dann wägt man halt ab was wichtiger ist.

Jetzt wo ich aber die 20€ mehr habe für die andere Narkose, würde ich die immer wählen.
 

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.133
Ort
Süddeutschland
Danke, die Kohle ist bei mir nicht das Thema, mehr die Erreichbarkeit. Ich selbst hab kein Auto und mache die TA- Fahrten mit dem Taxi. Ich schaue und telefoniere mal die anderen Ärzte in der Nähe an.
 

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.311
Auch wenn es das gefühlt häufigste Wort ist, dass ich im Forum benutze: Bitte nicht vergessen, am Telefon neben der Inhalationsnarkose nach dem DENTALRÖNTGEN zu fragen:)
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Mich stören dann immer diese falsche Aussagen.
Wenn ein TA wenigstens ehrlich zugeben würde, ich biete es nicht an, weil
a) keine fachliche Kompetenz
b) es zu selten gefragt ist und sich deshalb finanziell nicht lohnt (weil die Leute nicht bereit sind, einen höheren Preis zu zahlen)
... oä.
Aber zu behaupten, es sei während einer Zahnreinigung störend, ist fachlich einfach komplett falsch. Es gibt auch keine leichten Narkosen (durch diese Aussage soll den Haltern oft suggeriert werden, dass das ja nicht so schlimm sei).
Ich muss sagen, ich tue auch keinem Tier mehr eine reine Injektionsnarkose an.
 

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.133
Ort
Süddeutschland
In der einen TA- Praxis wollen sie ihn erstmal sehen, und dann dêntscheiden ob es geht. 2x Kassieren? :confused:
Vor allem muss ich den Kater 2x einpacken und fahren. Irgendwie auch doof. Das mit dem Dentalröntgen hab ich zu spät gesehen. Hatte da schon angerufen.
Aber du hast Recht doppelpack. Irgendwie komts so rüber.
 

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
10.860
Alter
35
Ort
Jena
Als ich das erste mal zu der anderen TÄ bin, die Zahnreinigung, röntgen und ggf. Zähne ziehen machen sollte, musste ich vorher auch erst mal mit allen Dreien zur Begutachtung kommen. Obwohl ja mein Stamm-TA schon gesagt hatte, dass Zahnreinigung nötig ist und ich ihr das auch so weitergegeben habe (Stamm-TA kann halt kein Dentalröntgen). Ich denke mal, sie wollen sich da erstmal selbst ein Bild machen, was sie da erwartet, viellricht auch um die einzuplanende Zeit abzuschätzen? Das würd ich also erstmal nicht als negativ werten.
 

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.311
Unser Zahntierarzt wollte die beiden auch erst einmal sehen, bevor ein Behandlungstermin vereinbart wurde.
 

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.133
Ort
Süddeutschland
Okay, nur die Assistentin sagte zwar sie machen Inhalationsnarkosen, aber nicht in jedem Falle. Ein Zahnarzt in Markdorf ist spezialisiert und hat auch ein Röntgen, das ist aber ein Riesenaufwand, da bin ich schon mit unserer FORLINE Grübel...
:confused:
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich finde eine vorangehende Untersuchung auch sehr sinnvoll (und kostet ja nur ein paar Euro, das könnten sie einem auch locker im Nachgang zur OP draufrechnen. Viele TA rechnen dann die Untersuchung am OP Tag entweder als Folgebehandlung (günstiger) oder zu günstigerem Satz ab ). Die TA wollen einfach wissen, was wahrscheinlich auf sie zukommt und in welchem Zustand das Tier ist. Ich finde das sehr verantwortungsvoll. Wir gehen jetzt vielleicht von unseren Tieren aus, aber da kommen viele andere und wollen „nur mal Zahnstein entfernen“ und dann kommt da gottweißwas an (seit Jahren nix gemacht, alles am vergammeln oä.).
 

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
533
Ich muss euch mal fragen, meine beiden Kater waren zur Zahnreinigung und beide haben zuerst eine Injektionsnarkose bekommen, damit sie "schlafen" und dann wurde mir Inhalationsnarkose gemacht. Im Anschluss meinten sie zu mir, dass sie so genauer dosieren können, aber das es ohne Injektion am Anfang nicht geht.

Das fand ich arg seltsam, aber habe es erstmal akzeptiert. Ich mag die Tä, sie ist wirklich sehr nett und freundlich und ich vertraue ihr. Für die nächste Zahnreinigung suche ich aber einen Arzt inkl. Dentalröntgen (Neo hat Verdacht auf Forl).

Worauf ich hinaus will: Mir wurden natürlich beide Narkosen berechnet und so kostet die Zahnreinigung mal schnell 175 Euro - happig :stumm:
 

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.311
So wie ich das verstanden habe, muss vorher eine Injektion erfolgen, weil ja sonst nicht intubiert werden kann. Für die Inhalationsnarkose muss intubiert werden, was ohne vorherige Narkose nicht möglich ist.

Mit der Dosierung dürfte das nichts zu tun haben.

Ich bin allerdings medizinischer Laie, die Experten hier werden das sicher richtiger und genauer erklären können.

Ich finde 175 € in Ordnung. Allerdings hätte es Sinn gemacht, sofort einen Tierarzt mit Dentalröntgen zu nehmen, dann hättest du deiner Katze und deinem Geldbeutel eine weitere Narkose erspart.
 

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
533
Ja ich weiß Sandra. Dieses Dentalröntgen hatte ich zu spät auf dem Schirm bzw. den Termin habe ich eh schon mal um 4 Wochen verschoben und ich wollte es dann auch nur hinter mir haben (Helikopter ellop).
Für die nächste Zahngeschichte geht es gleich woanders hin, habe mich schon schlau gemacht.

Danke für die Erklärung. Ich hatte von der Inhalationsnarkose ein falsches Bild *ups*
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
175€ finde ich ziemlich günstig, das würde hier nicht ausreichen.
Die Narkose wurde völlig richtig gemacht, Sandra1975 hat es korrekt erläutert. Das Ganze ist halt eine Minidosierung.
 

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
533
Danke nochmal.
Ich habe die Narkosen einfach vergessen mit einzurechnen. Ich bin immer davon ausgegangen, eine Zahnreinigung kostet nur 60-90 Euro :rolleyes:
Das da die Narkose nicht beinhaltet ist, habe ich irgendwie verdrängt.

100 Euro zahlt mir die Uelzener, aber nun verstehe ich auch den Zusammenhang :oops:

Ach so, noch etwas: Neo musste eine Aufwachspritze bekommen, der war wirklich total im Eimer. Aber musste auch einen Zahn opfern. Murphy war direkt nach der OP der gewohnte Plärrbraten. Die Tierärztin meinte, der nervt seit 2 Stunden so rum, die Stimmbänder durchschneiden wäre verlockend :D ^^
Er singt wirklich viel, ausgiebig und laut …
Nach der Aufwachspritze war Neo aber auch sofort wieder da, keine weiteren Beeinträchtigungen
 
Zuletzt bearbeitet:

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.133
Ort
Süddeutschland
... Ich mag die Tä, sie ist wirklich sehr nett und freundlich und ich vertraue ihr. Für die nächste Zahnreinigung suche ich aber einen Arzt inkl. Dentalröntgen (Neo hat Verdacht auf Forl).
genau so ist es bei mir."Meine" TÄ ist einfühlsam und ich mag es wie sie die Tiere anfasst, da habe ich schon anderes gesehen. Aber ich befürchte dass ich für Zähne und Narkosen bei einem anderen TA besser aufgehoben bin. Ich habe es beim unheikleren Kater jetzt nochmal bei ihr machen lassen, das war hierfür aber das letzte mal. Für die normale Narkose + Gegenspritze + Infusion+Unterfell ausbürsten+Hörchen schneiden: 225,-€. v.a. FORL, also definitiv nächstes Mal zum anderen Arzt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben