Wie normal ist hecheln...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.094
Ort
Berlin
  • #21
Unser Schall dauert immer 15-20min, es wird rasiert und dann (ohne Narkose) im Liegen auf der Seite geschallt.
Inklusive Doppler.
 
Werbung:
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
163
  • #22
Ja ich hoff auch inständig dass einfach nichts ist... Aber so wie ihr erzählt ist es ja kein großer Akt und der Tierarzt der das anbietet ist bei uns um die Ecke, dann muss ich ihn nicht mal ewig irgendwo hinkutschieren.
Ich berichte, wenn es was neues gibt 😊
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
163
  • #23
Hab nun einen Termin in zwei Wochen bekommen 👍🏻 früher war leider nix frei...
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.690
  • #24
Unser Schall dauert immer 15-20min, es wird rasiert und dann (ohne Narkose) im Liegen auf der Seite geschallt.
Inklusive Doppler.

Kresken aus der Tierklinik in Duisburg macht den ganzen Tag nichts anderes (begutachtet Rassehunde und Katzen auf Zuchttauglichkeit im Hinblick auf Herzerkrankungen) , der kanns offensichtlich etwas schneller, mit dem Doppler-US. ;)
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.094
Ort
Berlin
  • #25
Kresken aus der Tierklinik in Duisburg macht den ganzen Tag nichts anderes (begutachtet Rassehunde und Katzen auf Zuchttauglichkeit im Hinblick auf Herzerkrankungen) , der kanns offensichtlich etwas schneller, mit dem Doppler-US. ;)

Ich mag jetzt nicht drüber diskutieren, wer den "besseren" oder schnelleren Kardiologen hat 😕 Ich hab nur berichten wollen, wie es bei uns abläuft.
Zumindest Leeno is aber auch ein Zappelfloh, damit hängt es sicher auch zusammen.
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.690
  • #26
Ich mag jetzt nicht drüber diskutieren, wer den "besseren" oder schnelleren Kardiologen hat 😕 Ich hab nur berichten wollen, wie es bei uns abläuft.
Zumindest Leeno is aber auch ein Zappelfloh, damit hängt es sicher auch zusammen.

Genau das Zappeln und sich Winden ist der Grund, warum Kresken die Katze im Stehen / Sitzen schallt. Er hat mir erklärt, dass es für ihn etwas schwieriger zu beurteilen ist, aber die Katzen würden sich nicht so aufregen, wie wenn man sie hinlegt. Meine Katze lässt sich nicht gerne fixieren, für sie war es genau das Richtige.
Ich wollte damit auch nicht sagen, dass euer TA schlechter, oder meiner besser ist, deshalb der ;) emoji.
 
Lord

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
823
  • #27
Mal eine blöde Frage:

Ist es nicht bei allen Lebewesen mit Lunge so, dass sie nach starker Anstrengung schneller atmen und dass dieses Atmen irgendwann in Hecheln ausartet, wenn sie sich überanstrengen?

Hinzu kommt doch noch, dass Katzen und Hunde auch zur Abkühlung hecheln.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.958
Ort
Wien
  • #28
Eine meiner TÄ schallt auch im Stehen, ohne Rasur. Das ist für Katzen viel stressfreier und angenehmer. Und man kriegt tatsächlich verwertbare Bilder, entsprechendes Können vorausgesetzt.
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.690
  • #29
Wollte ich nicht schreiben, aber genau das hat Kresken mir gesagt. Zitat: Könner schallen so, wie es für die Tiere am stressfreiesten ist. Ich muss eine Katze nicht hinlegen + fixieren, um das Herz ausmessen und die Klappen und Blutströme beurteilen zu können. :cool:
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.106
  • #30
Wollte ich nicht schreiben, aber genau das hat Kresken mir gesagt. Zitat: Könner schallen so, wie es für die Tiere am stressfreiesten ist. Ich muss eine Katze nicht hinlegen + fixieren, um das Herz ausmessen und die Klappen und Blutströme beurteilen zu können. :cool:

WOW, das wäre ein Arzt für meinen Kater!
Leider zu weit weg.

Ich frag mich, wie realistisch sind die Werte, wenn eine Katze höchst gestresst ist beim Untersuch (und die sog. Kardiologin, zu der ich nie mehr gehen werde, ebebfalls 🤔
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.690
  • #31
WOW, das wäre ein Arzt für meinen Kater!
Leider zu weit weg.

Ich frag mich, wie realistisch sind die Werte, wenn eine Katze höchst gestresst ist beim Untersuch (und die sog. Kardiologin, zu der ich nie mehr gehen werde, ebebfalls 🤔


Wenn du öfter eine Herzuntersuchung mit Dopplerschall brauchst, würde ich dir zu einem zertifizierten Kardiologen raten, der , wie meiner, die Zuchttauglichkeit für Katzen, untersucht.
Sie können sich nicht leisten, Fehler zu machen, weil sie ggf. haften, und, sie untersuchen zig Tiere am Tag.
Diese Routine ist durch nichts so leicht zu ersetzen.
 
Werbung:
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.106
  • #32
Danke @Lehmann. Die Liste mit zertifizierten Kardiologen hatten mir zwei erfahrene Foris hier bereits genannt, für die Zukunft.

Ich bin ein "gebranntes Kind"😢. Die betr. Kardiologin arbeitet in einer Klinik. Von wegen gutem Ruf, musste ich bereits in einer ebenfalls Klinik die Erfahrung machen, dass oft wohl "Auszubildende" auf die Tiere "losgelassen" werden. Bei allem Verständnis, dürfte das nicht ohne Begleitung durch kompetente TÄ geschehen.

Habe vor Jahren bereits eine junge Katze durch HCM (durch Autopsie bestätigt) verloren. Die "Koryphäe" meinte damals, alles ok, ich könne mit der Katze züchten 😱 - mir blieb dann nur die Frage, ob das mit einem kastrierten Tier möglich sei.
Diese fröhliche Katze ist dann eines Tages tot umgefallen.

Soviel zu Kliniken. Und fertig OT.

Der TE wünsche ich alles Gute für ihre Katze.
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.690
  • #33
Danke @Lehmann. Die Liste mit zertifizierten Kardiologen hatten mir zwei erfahrene Foris hier bereits genannt, für die Zukunft.

Ich bin ein "gebranntes Kind"😢. Die betr. Kardiologin arbeitet in einer Klinik. Von wegen gutem Ruf, musste ich bereits in einer ebenfalls Klinik die Erfahrung machen, dass oft wohl "Auszubildende" auf die Tiere "losgelassen" werden. Bei allem Verständnis, dürfte das nicht ohne Begleitung durch kompetente TÄ geschehen.

Habe vor Jahren bereits eine junge Katze durch HCM (durch Autopsie bestätigt) verloren. Die "Koryphäe" meinte damals, alles ok, ich könne mit der Katze züchten 😱 - mir blieb dann nur die Frage, ob das mit einem kastrierten Tier möglich sei.
Diese fröhliche Katze ist dann eines Tages tot umgefallen.

Soviel zu Kliniken. Und fertig OT.

Der TE wünsche ich alles Gute für ihre Katze.


Tut mir leid- aber ist leider bei Humanmedizinern auch nicht besser. Meine persönliche Statistik: 80% sind schlecht bis sehr schlecht, 10% sind gut und die restlichen 10% haben eine Passion für ihren Beruf und sind willens und in der Lage, sich in einen „Fall“ herein zu verbeissen…
Auch ich wünsche der TE alles gute, Ende o.t. Und ich hoffe, wir haben sie jetzt nicht zu sehr ins Grübeln gebracht.
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
163
  • #34
Alles gut ich grübel nicht zu sehr 😉 ich lasse den Termin auf mich zukommen 😊
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
163
  • #35
Wir kommen grad aus der Tierklinik. Salem hat einen Ultraschall bekommen und sein Herz ist völlig gesund ☺️
Der Tierarzt hat auch gemeint es kann schon vom sehr intensiven Spielen kommen, weil er halt seine Grenzen vermutlich noch nicht kennt und halt auch nicht aufhört mit dem Spielen, wenn wir nicht unterbrechen würden 😅
Danke an alle, die mich ermutigt haben das mal anschauen zu lassen. Jetzt bin ich sehr beruhigt und einfach nur froh dass nichts weiter ist.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.094
Ort
Berlin
  • #36
Gute Nachrichten sind das!
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
163
  • #37
Er wurde auch rasiert und es wurde mit Doppler geschallt, hat ca. 15 Minuten gedauert. Zuhause hat er sich erstmal ordentlich geputzt um den Rest von dem Gel loszuwerden und Molly hat kräftig dabei geholfen 😂
Es ist auch immer wieder witzig. Wenn man die Transportbox hervorholt sitzt er von alleine schneller drin als man ein Handtuch reinlegen kann. Sobald man nur im Auto ist geht das Gejaule los. Er jault wirklich richtig laut und ganz herzzereißend 😭 aber naja da musste er halt durch und nun hoff ich dass er jetzt ein Weilchen Ruhe vorm Autofahren hat.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.106
  • #38
Das freut mich zu lesen, dass mit Salem alles OK ist mit dem Herzchen 🙂

Mit dem Alter wird er sicher ruhiger mit dem Spielen. Ansonsten gibt's dann halt einen Kontroll-US.

Einen meiner Kater muss ich beim TA-Besuch übrigens nie anmelden. Die hören ihn schon von der Strasse her schreien 🙊
 
Lord

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
823
  • #39
Mal eine blöde Frage:

Ist es nicht bei allen Lebewesen mit Lunge so, dass sie nach starker Anstrengung schneller atmen und dass dieses Atmen irgendwann in Hecheln ausartet, wenn sie sich überanstrengen?

Hinzu kommt doch noch, dass Katzen und Hunde auch zur Abkühlung hecheln.
Hecheln nach starker Anstrengung ist ja normal, weil die Lunge für den Gasaustausch zuständig ist und der ist bei Anstrengung erhöht =Atemfrequenz steigt.
Ähnliches lässt sich bei der Herzfrequenz im Zusammenhang mit Anstrengung beobachten.

Das hat der Arzt nun bestätigt.

Darf ich fragen, was das gekostet hat?

Ich persönlich würde im Bezug auf Herz-Lungenerkrankungen dann zum Arzt gehen, wenn die Atmung dauerhaft auch in Ruhe verändert ist, es Atemgeräusche oder andere körperliche Veränderungen gibt, die Katze zu schnell erschöpft ist ect.
 
bitoftoni

bitoftoni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
163
  • #40
Ich habe knapp 200 Euro bezahlt, der Arzt hat sich aber auch Zeit genommen und auch ausführlich über alles aufgeklärt. Wir wohnen aber auch sehr städtisch und in ner teuren Region 😅 ich denke das variiert ja immer etwas.

Naja ob das normal ist konnte ich einfach nicht einschätzen. Da hab ich nun einfach die Gewissheit dass nichts ist. Ich würde nicht in ein paar Jahren erleben wollen 'hätte man doch gleich mal danach geschaut'.
Ich mein mit seinen Kindern würde man ja auch zum Arzt gehen wenn man den Verdacht hat es könnte eventuell etwas nicht stimmen. Ich sehe da keinen Unterschied, beides mal hat man die Verantwortung für jemanden, der die Entscheidung alleine nicht treffen könnte. Da geh ich lieber einmal zu viel kuken als einmal zu wenig.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Louisa85
Antworten
4
Aufrufe
316
Louisa85
Louisa85
EmmieCharlie
Antworten
12
Aufrufe
269
EmmieCharlie
EmmieCharlie
Lady Jenks
Antworten
0
Aufrufe
181
Lady Jenks
Lady Jenks
D
Antworten
4
Aufrufe
9K
CasaLea
CasaLea
A
Antworten
10
Aufrufe
422
Verosch
Verosch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben