Wie erkenne ich dass wir flohfrei sind?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
Hallo,

es gitb zwar einen Frad, der das gleiche Thema behandeln wollte, dort ging es aber nachher nur noch um was anderes, darum will ich es gerne auf den Punkt kriegen:

wie kann ich feststellen dass wir (Tiere und Umgebung) flohfrei sind?

Stellt ihr zB Flohfallen auf? Ich habe mal was von brennenden Kerzen in einem Wasser Oel Gemisch gelesen, gibt aber auch so Kaertchen beim Kammerjaeger.

Oder kaemmt ihr ueber Monate und sagt dann nach 1/2/3 Monaten okay alles gut?
 
Werbung:
F

fressbienchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
421
Bei meinen Freigängern mache ich eine Prohylaxe mit Front Line.

Da ich das Zeug aber so selten wie möglich benutzen will, und wir hier nicht sooooviel gestrüpp haben. Kontrolliere ich regelmäßig das Fell.
Meine KAtzen gehen jetzt seit 2 Jahren raus und hatten nicht einmal Flöhe, dabei gebe ichd as Frontline eher selten.

Wenn ich schonmal Flohbefall gehabt hätte würde ich wahrscheinlich wöchentlich das Fell genau untersuchen.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Ich gebe kein Flohmittel prophylaktisch, dazu ist mir das zu viel Chemie!
Wenn meine sich auffallend oft kratzen oder an sich herumbeissen, dann schau ich mir das Fell an oder ich passe beim Bürsten auf.
Ausserdem merkst Du wenn Du Deine Katzen mit ins Bett nimmst an Dir selber ob sie Flöhe haben, dann wirst Du bestimmt auch einen Biss abbekommen:D.....
Ich sehe das alles nicht so tragisch. Es kommt wie es kommt, dann kann man immer noch etwas dagegen tun.
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
hallo,

schon mal danke fuer eure Antworten, auch wenn es sorry nicht das ist was ich hoeren wollte :)

was aber wohl daran liegt, dass ihr noch kein Flohproblem hattet.:)

Wir haben z zt Floehe (eingeschleppt durch unsere Hunde) und ich wische, wasche, werfe weg usw, das ganze Programm und frage mich halt, wann weiss ich, dass die Floehe weg sind?

Ich muss noch hinzu fuegen, dass unsere Hunde die Floehe von unseren ehemaligen Mietern haben, die Saubande hat mein Haus flohverseucht hinterlassen :grummel::grummel::grummel::grummel::grummel:
daher auch der Kammerjaeger aus meinem anderen Fred.....:rolleyes:

und wir wollen naechstes Jahr umziehen und ich will definitief KEIN flohverseuchtes Haus hinterlassen, darum auch meine Frage wann weiss ich dass es vorbei ist mit dem Befall?

@kiska: nein, es ist nicht so, dass Katzenfloehe auf Menschen gehen, nur wenn keine Katze da ist. Floehe sind wirtstreu...Bara hat Floehe und schlaeft im Bett, wir Menschen haben nix.

also Leute mit Flohproblemen, bitte meldet euch und sagt mir wann ihr wisst, dass die Plage vorbei
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
hallo,

schon mal danke fuer eure Antworten, auch wenn es sorry nicht das ist was ich hoeren wollte :)

was aber wohl daran liegt, dass ihr noch kein Flohproblem hattet.:)

Wir haben z zt Floehe (eingeschleppt durch unsere Hunde) und ich wische, wasche, werfe weg usw, das ganze Programm und frage mich halt, wann weiss ich, dass die Floehe weg sind?

Ich muss noch hinzu fuegen, dass unsere Hunde die Floehe von unseren ehemaligen Mietern haben, die Saubande hat mein Haus flohverseucht hinterlassen :grummel::grummel::grummel::grummel::grummel:
daher auch der Kammerjaeger aus meinem anderen Fred.....:rolleyes:

und wir wollen naechstes Jahr umziehen und ich will definitief KEIN flohverseuchtes Haus hinterlassen, darum auch meine Frage wann weiss ich dass es vorbei ist mit dem Befall?

@kiska: nein, es ist nicht so, dass Katzenfloehe auf Menschen gehen, nur wenn keine Katze da ist. Floehe sind wirtstreu...Bara hat Floehe und schlaeft im Bett, wir Menschen haben nix.

also Leute mit Flohproblemen, bitte meldet euch und sagt mir wann ihr wisst, dass die Plage vorbei

Das kenne ich aber anders! Ich habe selbst schon einige Flohbisse gehabt und hab mir dann halt ein Flohhalsband ins Bett gelegt bis Ruhe damit war!
Und ich bin nicht der Einzige, der schon Flohbisse davongetragen hat!
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
@kiska: na, dann haben wir wohl Glueck gehabt / haben Glueck:)

aber das heisst, ihr hattet schon mal Floehe, und Du schaust Dir bei auffaelligem Verhalten nur das Fell an / kaemmen etc und wenn sich keiner mehr kratzt, dann gehst Du davon aus dass alle Floehe weg sind?
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
Ich beobachte meine Katzen genau und kämme sie täglich - wenigstens einmal mit dem Flohkamm den Rücken entlang bis zur Schwanzwurzel. Meistens findet man, wenn vorhanden, dabei schon Flohkot oder sogar mal einen Floh.
Flohkot sind kleine schwarze Krümel, die sich rot verfärben, wenn man sie nassmacht. Was man auch machen kann - die Katze auf ein weißes Tuch setzen und mit den Händen ein bisschen durchs Fell schrubbeln. Wenn schwarze Krümel auf dem Tuch landen, diese anfeuchten. Färben sie sich rot, ist es Flohdreck, und das bedeutet, dass die Katze mindestens einen lebenden Floh hat. Und dann sollte man tätig werden. Auch wenn ich es nicht wirklich toll finde, ich benutze auch Spot-ons wie Frontline. Wir hatten einmal eine Flohplage in der EWohnung, das muss ich nicht noch mal haben. Im Moment stinkts hier bei uns auch nach Umgebungsspray, wir sind nämlich auch mal wieder "Opfer".
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Ja, wenn ich keinen Flohkot und keine lebenden Flöhe mehr sehe und auch keine Einstiche am eigenen Körper mehr habe, dann gehe ich davon aus, dass die Bude flohfrei ist. Aber so richtig extrem war es noch nie bei uns, halt mal ein Flöhchen oder zwei oder drei.....
Wenn ich mal eins entdecke, dann gibt`s Spot-on, aber nicht vorbeugend.
 
B

babymonster7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
18
also wir hatten auch ein riiiiiiiiiiiesen flohproblem als wir aus dem urlaub wiederkamen. es war furchtbar schrecklich!!! wir haben direkt mit frontline und raumsprays (fogger) dagegen angekämpft denn anders konnten wir der lage nicht mehr herr werden.... es waren hunderte... allein im schlafzimmer hatten wir jeeeeeeeeeede menge... (jeden abend bis zu 25 stk. in der teelichtfalle!!). haben dann direkt mit foggern gearbeitet... und das ganze dann 2 wochen später nochmal in jedem einzelnen raum unseres einfamilienhauses! zwischen der ersten foggerbehandlung und der zweiten kamen noch jeeeede menge flöhe zum vorschein (was aber daran lag dass wir die fogger falsch benutzt haben). deshalb nach 2 wochen nochmal das ganze, aber diesmal in jeden raum einen fogger und nicht mehr nur in die flure und die türen aushängen... danach kamen mir noch genau 2 flöhe entgegen (nach einigen tagen... wahrscheinlich von den katzen wieder runter gesprungen oder so) und seit 2 wochen hab ich nun keinen einzigen floh mehr gesehen. die katzen werden immernoch regelmäßig gekämmt, aber weder flöhe noch flohkot kommen zum vorschein. sie haben dann zwischendrin auch noch program bekommen und somit würden alle flöhe die jetzt aufsprignen eh nur noch eier ablegen können die sich nicht entwickeln... das beruhigt mich... aber wie gesagt bisher kam kein floh und nix mehr und ich würde behaupten dass wir es geschafft haben und flohfrei sind. durch die fogger schlüpfen ja die eier nicht mehr da die entwicklung unterbrochen wurde...die einzige gefahr waren die verpuppten flöhe... aber da scheint es auch keine mehr gegeben zu haben bzw die sind evtl. in der zeit geschlüpft und durch das advantage (wir haben von frontline zu advantage gewechselt!) gestorben und vorher schon durch das program sterilisiert worden ;)

aus leidvoller erfahrung kann ihc übrigens sagen dass katzenflöhe sehr wohl auch auf menschen über gehen. ich allein hatte an die 150 flohbisse!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fressbienchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
421
  • #10
Ich gebe kein Flohmittel prophylaktisch, dazu ist mir das zu viel Chemie!
Wenn meine sich auffallend oft kratzen oder an sich herumbeissen, dann schau ich mir das Fell an oder ich passe beim Bürsten auf.
Ausserdem merkst Du wenn Du Deine Katzen mit ins Bett nimmst an Dir selber ob sie Flöhe haben, dann wirst Du bestimmt auch einen Biss abbekommen:D.....
Ich sehe das alles nicht so tragisch. Es kommt wie es kommt, dann kann man immer noch etwas dagegen tun.

Ich gebe es ja möglichst selten, aber immerhin noch vorbeugend, zuviel Chemie will ich auch nicht, aber ich habe schon von Flohplagen gehört, die ICH mir in unserer Wohnung nicht zuziehen will

hallo,

schon mal danke fuer eure Antworten, auch wenn es sorry nicht das ist was ich hoeren wollte :)

was aber wohl daran liegt, dass ihr noch kein Flohproblem hattet.:)

Wir haben z zt Floehe (eingeschleppt durch unsere Hunde) und ich wische, wasche, werfe weg usw, das ganze Programm und frage mich halt, wann weiss ich, dass die Floehe weg sind?

Ich muss noch hinzu fuegen, dass unsere Hunde die Floehe von unseren ehemaligen Mietern haben, die Saubande hat mein Haus flohverseucht hinterlassen :grummel::grummel::grummel::grummel::grummel:
daher auch der Kammerjaeger aus meinem anderen Fred.....:rolleyes:

und wir wollen naechstes Jahr umziehen und ich will definitief KEIN flohverseuchtes Haus hinterlassen, darum auch meine Frage wann weiss ich dass es vorbei ist mit dem Befall?

@kiska: nein, es ist nicht so, dass Katzenfloehe auf Menschen gehen, nur wenn keine Katze da ist. Floehe sind wirtstreu...Bara hat Floehe und schlaeft im Bett, wir Menschen haben nix.

also Leute mit Flohproblemen, bitte meldet euch und sagt mir wann ihr wisst, dass die Plage vorbei

Wenn es um die "nachmieter" geht stell doch wenn du die Wohnung leergeräumt hast nochmal nen Fogger rein, dann bist du ganz sicher, das da keiner mehr wohnt, und die Chemiekeule bekommt auch keiner mehr ab.

also wir hatten auch ein riiiiiiiiiiiesen flohproblem als wir aus dem urlaub wiederkamen. es war furchtbar schrecklich!!! wir haben direkt mit frontline und raumsprays (fogger) dagegen angekämpft denn anders konnten wir der lage nicht mehr herr werden.... es waren hunderte... allein im schlafzimmer hatten wir jeeeeeeeeeede menge... (jeden abend bis zu 25 stk. in der teelichtfalle!!). haben dann direkt mit foggern gearbeitet... und das ganze dann 2 wochen später nochmal in jedem einzelnen raum unseres einfamilienhauses! zwischen der ersten foggerbehandlung und der zweiten kamen noch jeeeede menge flöhe zum vorschein (was aber daran lag dass wir die fogger falsch benutzt haben). deshalb nach 2 wochen nochmal das ganze, aber diesmal in jeden raum einen fogger und nicht mehr nur in die flure und die türen aushängen... danach kamen mir noch genau 2 flöhe entgegen (nach einigen tagen... wahrscheinlich von den katzen wieder runter gesprungen oder so) und seit 2 wochen hab ich nun keinen einzigen floh mehr gesehen. die katzen werden immernoch regelmäßig gekämmt, aber weder flöhe noch flohkot kommen zum vorschein. sie haben dann zwischendrin auch noch program bekommen und somit würden alle flöhe die jetzt aufsprignen eh nur noch eier ablegen können die sich nicht entwickeln... das beruhigt mich... aber wie gesagt bisher kam kein floh und nix mehr und ich würde behaupten dass wir es geschafft haben und flohfrei sind. durch die fogger schlüpfen ja die eier nicht mehr da die entwicklung unterbrochen wurde...die einzige gefahr waren die verpuppten flöhe... aber da scheint es auch keine mehr gegeben zu haben bzw die sind evtl. in der zeit geschlüpft und durch das advantage (wir haben von frontline zu advantage gewechselt!) gestorben und vorher schon durch das program sterilisiert worden ;)

aus leidvoller erfahrung kann ihc übrigens sagen dass katzenflöhe sehr wohl auch auf menschen über gehen. ich allein hatte an die 150 flohbisse!!!

Das meinte ich. Ich habe schon von noch schlimmeren Flohbefällen gehört.
Sicher ist das auch immer eine Sache wie früh man mitbekommt, das Flöhe anwesend sind.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Es kommt nicht auf die Giftigkeit eines Flohmittels an, das man einsetzt, sondern auf die Wirksamkeit und die Mittel mit Cocosölauszügen wirken genauso intensiv wie Pyrethoide aus den Foggern. Nur sind Permitin und Pyrethoide sehr belastend für die Katzen :oops:

Wenn nach ca 2 - 3 Flohzyklen kein Floh mehr auftaucht, kann man einigermaßen sicher sein, der Plage Herr geworden zu sein. Wer jetzt gegen einen Befall ankämpft, sollte wachsam sein bis etwa Weihnachten. Ist dann kein Floh mehr gesichtet worden, gibts als Schmankerl flohfreies Weihnachtsfest ;)



Zugvogel
 
Werbung:
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
  • #12
Ich kontrolliere im Moment auch noch sehr akribisch, aber ich *glaube*, wir sind durch (yay). Die Katzen werden jeden abend gekämmt, wenn ich sie reinhole, dann kann ich zumindest ein bisschen Sicherheit haben, dass das, was sie vielleicht von draußen mitgebracht haben, gar nicht erst dazu kommt, sich groß in unserer Bude umzusehen. Die Lieblingsliegeflächen sind mit hellen Tüchern und Decken abgedeckt, dann sehe ich den Flohkot gut, wenn welcher da ist. Ich sprühe regelmäßig mit einem giftfreien Umgebungsspray (siehe Zugvogel: Cocosölbasis), wasche die Liegekissen bzw. die Bezüge, soweit das geht und sauge jeden Tag ordentlich Staub. Das ist nervig, ja, aber es hat bisher geholfen. Außerdem ist die Saugerei eh gut, wenn mensch Katzen in der Wohnung hat. Hält die Haarfusselplage in Grenzen. Unsere bekommen gerade Winterfell und flusen wie die blöden.
Im Winter ist eh erst mal Schluss mit neuen Flöhen von Draußen.
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
234
  • #13
Also ich habe genau das selbe Problem. Vor 2 Wochen hatte ich auch festgestell, dass meine Katze Flöhe hat. Es war echt eine Qual für sie weil sie sich nur noch am kratzen war. Sie konnte kaum noch schlafen so schlimm war es. Habe dann von der TÄ Frontlinespray bekommen, da sind 30 Flöhe von ihr abgefallen!!!
In der WOhnung habe ich nie soviele gesehen ...insgesamt vllt 15 oder so. Habe aber auch mit Foggern gearbetet und Umgebungsspray. Nach 4 Tagen habe ich dann auch kein Floh mehr gesichtet. Habe die Katze auch jeden Tag gekämmt, staubsauge immer noch jeden Tag Polstermöbel, Teppiche usw weit.
Was sehe ich vor 3 Tagen wieder an der Katze?? 3 Flöhe! Auch in der Wohnung habe ich schon wieder 2 gefunden. :(
Es macht echt kein Spaß mehr.
Jetzt beginnt der ganze Mist wieder von vorne. Habe eben noch mit der TÄ telefoniert, sie hat mit jetzt noch zusätzlich zu dem Frontlinespray Program empfohlen. Und sie meint es kann bis zu einem halben Jahr dauern, bis die Flöhe weg sind, auch wenn man meint die WOhnung ist Flohfrei kann sich immernoch in ieiner Ritze ein Ei oder Floh verstecken. Also soll man ein halbes Jahr alle 4 Wochen die Katze behandeln und regelmäßig die Wohnung reinigen. Nur muss ich ja jetzt schon wieder meine Katze mit dem Frontlinespray behandeln!?! nach 2 wochen... ich versteh nicht wieso dann auch der Packung steht 3 Monate Flohschutz!?!?!?
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
234
  • #14
Zugvogel, wo gibt es das Umgebungsspray mit dem Cocosöl??
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
234
  • #15
Oder sollte ich anstelle von Frontlinespray mal dieses Capster ausprobieren?? Hab hier schon viel von gelesen, soll ja auch viel helfen
 
F

fressbienchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
421
  • #16
Also ich habe genau das selbe Problem. Vor 2 Wochen hatte ich auch festgestell, dass meine Katze Flöhe hat. Es war echt eine Qual für sie weil sie sich nur noch am kratzen war. Sie konnte kaum noch schlafen so schlimm war es. Habe dann von der TÄ Frontlinespray bekommen, da sind 30 Flöhe von ihr abgefallen!!!
In der WOhnung habe ich nie soviele gesehen ...insgesamt vllt 15 oder so. Habe aber auch mit Foggern gearbetet und Umgebungsspray. Nach 4 Tagen habe ich dann auch kein Floh mehr gesichtet. Habe die Katze auch jeden Tag gekämmt, staubsauge immer noch jeden Tag Polstermöbel, Teppiche usw weit.
Was sehe ich vor 3 Tagen wieder an der Katze?? 3 Flöhe! Auch in der Wohnung habe ich schon wieder 2 gefunden. :(
Es macht echt kein Spaß mehr.
Jetzt beginnt der ganze Mist wieder von vorne. Habe eben noch mit der TÄ telefoniert, sie hat mit jetzt noch zusätzlich zu dem Frontlinespray Program empfohlen. Und sie meint es kann bis zu einem halben Jahr dauern, bis die Flöhe weg sind, auch wenn man meint die WOhnung ist Flohfrei kann sich immernoch in ieiner Ritze ein Ei oder Floh verstecken. Also soll man ein halbes Jahr alle 4 Wochen die Katze behandeln und regelmäßig die Wohnung reinigen. Nur muss ich ja jetzt schon wieder meine Katze mit dem Frontlinespray behandeln!?! nach 2 wochen... ich versteh nicht wieso dann auch der Packung steht 3 Monate Flohschutz!?!?!?

soweit ich weiß reicht das Frontline 4 bis 6 Wochen gegen Flöhe!
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
234
  • #17
Ja aber sie hat schon wieder Flöhe obwohl ich es erst vor 2 Wochen draufgesprüht habe:( Ich werde ihr aber jetzt auch nich nochmal das Frontline drauf machen, sondern habe jetzt Program und Capster besorgt. Hoffe das hilft besser
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Wesentlich wichtiger als die Katzenbehandlung ist die der Umgebung, hast Du darauf sorgfältig geachtet?
Die erwachsenen Flöhe wachsen nicht auf den Katzen, sondern in der Umgebung, und erst wenn sie Bluthunger haben, gehen sie an Wirtstiere. Ziel aber sollte sein, es garnicht soweit kommen zu lassen und mit sehr durchdachter Behandlung der Umgebung den Flöhen schon dann den Garaus zu machen, bevor sie auf Katzen und Menschen springen.

Immerhin sind Frontline, Advantage & Co. nicht ohne schädliche Wirkung auf die Katzen, das darf man nicht vergessen.


Zugvogel
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
234
  • #19
Ja also ich habe eine 50 qm große Wohnung habe alle Decken und Kissen gewaschen und in Tüten verpackt, wo sie immer noch drin sind. Polstermöbel und Teppiche sauge ich täglich ab. Teppiche und Polstermöbel habe ich auch schon mehrmals mit Umgebungsspray eingesprüht. Ich sehe auch nur sehr wenige Flöhe bei mir in der Wohnung, ich hab das Gefühl es sind mehr auf der Katze als in der Wohnung. Meine Katze ist aber auch von morgens bis abends draußen, kommt nur kurz zum fressen rein und abends zum schlafen. In den Staubsaugerbeutel habe ich ein Flohband reingelegt und diesen wechsel ich auch regelmäßig. Was gibt es sonst zu beachten?
Ich überleg auch ständig wo sie die her haben könnte. Halten sich Flöhe auch in Gräsern, Gebüsch usw auf? In der Nachbarschaft sind noch einige andere Katzen, vllt hat auch von denen eine Flöhe und gibt sie immer weiter an meine Katze!?!Könnte ja auch sein, dass sie bei irgendjemand anderes in die Wohnung geht und die Flöhe haben?
Wie gesagt ich habe seit letzter Woche erst 2 Flöhe in der Wohnung
gesehen und ca 8 an meiner Katze

Habe ihr eben eine Tablette Capster gegeben, diese bekommt sie ja jetz 3 tagelang, soll ich ihr auch in den 3 Tagen das Program geben oder lieber erst am 4. Tag?
 
Solishell

Solishell

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
82
Ort
Dortmund
  • #20
Wer jetzt gegen einen Befall ankämpft, sollte wachsam sein bis etwa Weihnachten. Ist dann kein Floh mehr gesichtet worden, gibts als Schmankerl flohfreies Weihnachtsfest ;)

...und sonst FLÖH-liche Weihnachten - ha ha =)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
15
Aufrufe
8K
DarkVampire666
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben