Wenn´s mal wieder länger dauert - Paranoiathread für Freigängerhalter

K

KlaraFall

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2020
Beiträge
4
  • #6.161
Ich habe mir viele Beiträge hier durchgelesen und finde es echt toll, wie einem Mut zugesprochen wird und man sich "ausheulen" kann. Und so oft kam dann die Info...ist wieder da! Vielleicht funktioniert das ja bei mir auch?!
Meine Lilly ist seit mehr als 24 Stunden verschwunden. Sie ist normalerweise fast immer auf unserem Hof und wenigstens alle 2 Stunden zu sehen. Seit gestern Mittag ist sie spurlos verschwunden. Normalerweise kommen unsere beiden Mädels abends rein und dann wird die Klappe zugemacht. Das hat in den letzten 2,5 Jahren auch immer funktioniert.
Wir haben in der Gegend auch schon alles abgesucht und die Nachbarn genervt. Keine Spur. Ihre Schwester Jenny ist auch schon ganz nervös.
Ich mach mir solche Sorgen. Hat jemand eine Idee, wie man sich in so einer Situation ablenkt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.074
  • #6.163
Rufen, Pfeifen, klappern, TASSO informieren, alles mit Suchplakaten tapezieren.
Bei uns brachte das Plakat in der Apotheke den Durchbruch - nach fünf langen Tagen.
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
1.310
Ort
Dortmund
  • #6.164
Auch von mir feste gedrückte Daumen!
Hoffentlich hat sie nur ein besonders interessantes Mauseloch entdeckt und die Zeit darüber vergessen!
🤞
 
K

KlaraFall

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2020
Beiträge
4
  • #6.165
Bei Facebook und eBay-Kleinanzeigen habe ich schon eine Vermisstenanzeige eingestellt. Der Tierschutzverein in unserer Region ist auch informiert. Heute Abend, wenn es ruhiger wird, werde ich noch mal auf die Suche gehen.
 
Silke1977

Silke1977

Benutzer
Mitglied seit
13 April 2020
Beiträge
71
  • #6.166
Hallo, gibt´s denn schon was neues?
 
K

KlaraFall

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2020
Beiträge
4
  • #6.167
Nein, leider nicht. Ich hab auch inzwischen schon beim Ordnungsamt angerufen und versucht den Paketboten ausfindig zu machen, der an dem Tag etwas zu uns geliefert hat. Kann ja sein, dass sie ins Auto gesprungen ist. Bis jetzt gab es noch keinen Erfolg.
 
Silke1977

Silke1977

Benutzer
Mitglied seit
13 April 2020
Beiträge
71
  • #6.168
Nein, leider nicht. Ich hab auch inzwischen schon beim Ordnungsamt angerufen und versucht den Paketboten ausfindig zu machen, der an dem Tag etwas zu uns geliefert hat. Kann ja sein, dass sie ins Auto gesprungen ist. Bis jetzt gab es noch keinen Erfolg.
oje, das tut mir leid, drücke euch die Daumen!! Die kommt schon wieder!!
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2020
Beiträge
425
Ort
Tharandter Wald
  • #6.169
Auszug aus Anleitung zur Suche einer vermissten Katze
WIE GEHE ICH BEI DER SUCHE NACH EINER VERMISSTEN KATZE RICHTIG VOR?
Ist die Katze plötzlich verschwunden, ist das richtige Handeln ihrer Besitzer gefragt, damit sie möglichst schnell wieder gefunden wird. Denn die Erfahrung im Laufe unserer Tierschutzarbeit etwas hat uns gelehrt, dass die meisten Katzen gar nicht wirklich entlaufen, sondern einfach "nur" irgendwo eingesperrt sind! Und dies geschieht in den meisten Fällen direkt in der Nähe, also in der Nachbarschaft - in einem Keller, einer Garage, einem Gartenhaus oder ähnlichem. Auch Lagerhallen in der Umgebung sind prädestiniert! Und nicht immer wird der Ort des Geschehens täglich vom Inhaber aufgesucht, so dass die Tiere oft lange unbemerkt bleiben!

DIE "3 BIS 5 TAGE-REGEL"
Daher ist es super wichtig gerade in den ersten Tagen alles zig mal erneut abzugehen. Und zwar während der ersten 5 Tage sogar immer wieder dieselben Keller, Garagen, Gartenhäuser usw., denn die Erfahrung hat gezeigt, dass die Tiere sich erst dann melden, wenn sie merken, dass sie ohne Hilfe nicht wieder raus kommen, und das geschieht zumeist erst nach 3 - 5 Tagen.

Die überwiegende Zahl der Besitzer gehen all diese Möglichkeiten wenn überhaupt nur einmal ab oder bitten die Nachbarn, in ihren Räumlichkeiten nachzusehen, und wenn die Tiere dabei nicht sofort gefunden werden, geht man davon aus, dass sie sich auch nicht dort befinden. Aber das ist oft weit gefehlt!

DIE INSTINKTIVE ZURÜCKHALTUNG EINER EINGESPERRTEN KATZEN
Die Natur bzw. ihr Instinkt lehrt eine Katze, sich zunächst still zu verhalten und sich zu verstecken, wenn sie in eine "Falle" geraten ist. Wenn also der Kellerbesitzer reinschaut, weil man auf einem Aushang darum gebeten hat, nutzt das gar nichts! Und selbst wenn der Besitzer draußen ruft, verhalten sie sich häufig weiter ruhig und kommen nicht heraus. Verrückt, aber es ist wirklich so! Wir stellen es immer wieder fest. Erst wenn sie merken, dass sie nicht mehr können, geben sie leise Antwort, aber dann sind sie schon schwach und man muss gut hinhören. In sehr vielen Fällen sind zu diesem Zeitpunkt bereits drei bis fünf Tage vergangen!
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2020
Beiträge
425
Ort
Tharandter Wald
  • #6.170
Ich weiß ja nicht wie viele Nachbarn in Frage kommen. Ggf. diese bitten etwas Wasser und TroFu in den in Frage kommenden Raum (Keller, Garage, Schuppen....) zu stellen - klar können das auch die Mäuse wegfressen, aber wenn deutlich was fehlt wär das schon ein Zeichen intensiver dort zu suchen. Und Nachbarn bitten selbst rufen zu dürfen. Wenn eine fremde Stimme ruft macht sie wohl eher keinen Mucks.
Oder Nachbarn bitten das in Frage kommende Gelass mal ein Stunde offenstehen zu lassen damit sie sich rausschleichen kann.
4 Daumen und 8 Pfötchen für Lilly gedrückt.
 
K

KlaraFall

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2020
Beiträge
4
  • #6.171
DIE LILLY IST WIEDER DA. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie froh ich bin. Als ich gerade von Arbeit kam, ist sie mir ganz aufgeregt entgegengekommen. Sie hatte furchtbaren Hunger, aber sonst scheint es ihr gut zu gehen. Ich bin mir fast sicher, dass sie irgendwo eingesperrt war. Gestern Abend verteilte ich noch einmal Flyer in alle Briefkästen in der Nähe, mit der Bitte in die Keller und Schuppen zu schauen. Ich schätze mal das hat dann doch geholfen.
Vielen lieben Dank für die Tipps und das Daumendrücken!!!
 
Werbung:
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
1.310
Ort
Dortmund
  • #6.172
DIE LILLY IST WIEDER DA. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie froh ich bin. Als ich gerade von Arbeit kam, ist sie mir ganz aufgeregt entgegengekommen. Sie hatte furchtbaren Hunger, aber sonst scheint es ihr gut zu gehen. Ich bin mir fast sicher, dass sie irgendwo eingesperrt war. Gestern Abend verteilte ich noch einmal Flyer in alle Briefkästen in der Nähe, mit der Bitte in die Keller und Schuppen zu schauen. Ich schätze mal das hat dann doch geholfen.
Vielen lieben Dank für die Tipps und das Daumendrücken!!!
Jippieh! Das ist soooo klasse!
 
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2020
Beiträge
24
Alter
44
Ort
Rüdesheim am Rhein
  • #6.173
Zuerst einmal freu ich mich das dein Kätzchen wieder da ist, 2-3 Tage da würde ich auch nervös werden und das obwohl ich ganz andere Erfahrungen gemacht habe.

Zum Verständnis: Wir reden hier über mitte der 80 er :)

Als ich klein war hatten wir eine Katze, mit dem sehr einfallsreichen Namen Mieze...Sie als Freigänger zu bezeichnen wäre untertrieben. die hat praktisch draußen gewohnt konnte aber immer irgendwie ins Haus oder hat gemauzt und man lies sie rein.
Ich kannte kein Katzenklo, Katzenspielzeug, Kratzbaum, Schlafplatz ....sowas gabs nicht ...wenn die Katze nicht gerade in der Wohnung war hat nichts darauf hingewiesen das hier eine Katze wohnt. Sie hatte im Hof so eine Art Schuppen, ein richtig gemauertes kleines Haus so 8 x8 Meter da stand der Öltank drin der nicht mehr benutzt wurde und obendrüber war ein Speicher auf dem niemand mehr drauf durfte weil die Decke arg Einsturz gefährdet war ...da hat sie meistens ihre Jungen geboren ...2 mal im Jahr .... 4-7 Stück ....ein sehr produktives Mädchen :) ....Ach ja diese Katze wurde 14 Jahre alt und hat in ihrem ganzen Leben nie einen Tierarzt gesehen. Die kam auch mal zurück und hatte den ganzen Bauch aufgeschlitzt an mehreren stellen, dann war sie wieder weg und 6 Wochen Später war sie da und alles war ok....

Damit zum Thema...Diese Katze war auch 4,5,6 Wochen weg....einfach nicht da...das war völlig normal...dann kam sie wieder und hat en Fisch gekriegt (Wir waren Angler , wir hatten immer ein parr Fische tiefgefroren da, die meine Mutter dann im Wasser aufgekocht hat und einfach in den Hof geschmissen hat ..am nächsten Tag lagen da nur noch die Gräten^^) oder was anderes zum fressen hingestellt bekommen.

Mir ist schon bewusst das das aus heutiger Sicht ziemlich wild rüber kommt und ich hör die Tierschützer schon mit den Hufen scharren ^^
aber ich sage euch, diese Katze hat so natürlich gelebt wie das in Verbindung mit einem Menschen überhaupt möglich ist. Für die Katze war das auch nicht "unsere" Katze...wir waren einfach nur ein sicherer Rückzugsort wo man sich wohl fühlt und was zu essen bekommt und eben ihre Jungen zur Welt bringen kann.

Ich handhabe das heute natürlich auch anders , meine Katzen sind geimpft gechipt und bekommen hochwertiges ..naja sagen wir ..gutes Futter und ich würde vermutlich Amok laufen wenn eine von denen auch nur ein paar Tage weg wäre...Im Moment dürfen sie noch gar nicht raus ......ich denke ende des Monats ist es soweit....die Freude der Katzen wird riesig sein :D
 
Silke1977

Silke1977

Benutzer
Mitglied seit
13 April 2020
Beiträge
71
  • #6.174
Schnake76, ja so kenn ich das aus meiner Kindheit auch;)
Kater Cäsar kam manchmal 1 oder 2 Wochen nicht nach Hause....keiner hat sich großartig was dabei gedacht!
War ganz normal🤷‍♀️ Gefressen hat er, was eben so abfiel.
Cäsar wurde 19 Jahre alt und hat niemals eine Tierarzt gesehen. Gestorben ist er, weil er leider überfahren wurde.

Heute ist es so, daß ich schon verrückt werde, wenn unser Kater am Abend nich heimkommt und
die Nacht draussen verbringt!😝
Ja, so ändern sich die Zeiten.....ist auch gut so!
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben