Welche Vitamine

A

Alice

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
26
Hallo,

nachdem ich kein qualitätsmäßig wirklich gutes Naßfutter finden kann, meine Katzen eigentlich ganz gern Fisch- und Fleischstückchen mal so zwischendurch fressen, bin ich am überlegen, ob ich nicht vielleicht doch ganz auf richtiges Fleisch umstellen sollte.

Ich weiß, dass sie außer Schwein alles Fleisch roh und gekocht fressen dürfen.
Gibt es bei Leber oder solchen Innereien irgendetwas was vielleicht falsch wäre?

Meine Hauptfrage nun, was muß man da an Vitaminen oder sonstigen Sachen dazufüttern - sind das Tabletten oder Tropfen?

Wie funktioniert das alles wirklich?

LG
Alice
 
Werbung:
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Am besten du liest dich da in einem Barfer-Forum schlau. www.savannahcats.de oder www.du-barfst.de oder www.holisticats.de können dir da weiterhelfen.
Am besten mit den einfachen Sachen anfangen.
Salz,Taurin,Vitamintabletten,Eierschalen,Babybrei und vielleicht ein wenig Bierhefe.
Calciumprodukte und die anderen teureren Supplemente würde ich erst dazunehmen, wenn du etwas Erfahrung hast.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
T

Theresia

Gast
Hallo,

bei Holisticats muss man sich angemeldet haben um genaueres nachlesen zu können. Kann nur sagen es lohnt sich.
Habe dort erfahren wie man die Supplis mischt.;)
 
A

Alice

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
26
Und warum könnt ihr hier mir nicht sagen wie man es richtig macht. Jeder verweist nur an irgendwelche anderen Quellen.
Wenn ihr selber das macht könnt ihr doch schreiben, dieses und jenes muß zugefügt werden in der und jener Menge.

Ich verstehe das nicht. Genauso erging es mir in dem anderen Pfad wo ich nach gesunder Katzennahrung gefragt habe. Keiner sagt einem wie es geht:confused: :confused: :confused:
Ich bin so total frustriert....

Alice
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
.....hier kann Dir keiner sagen, mach es so und nicht anders!
hier kannst Du Tips erhalten und Erfahrungswerte kennenlernen.
Wer sich mit Barfen unter anderem auskennt, ist linchen2002!
Schick ihr doch eine PN, sie hilft Dir bestimmt!
gruß Heidi
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Weil das auch eine Sache des Probierens ist und es jeder ein wenig anders macht.

Angefangen hab ich es so:

1kg Putenbrustfilet
3 gr Salz
3 gr Taurin
1 Vitamintablette
2 Bierhefetabletten
gemörserte Eierschale von einem mittelgroßen Ei
bisschen Butter
bisschen geschrappte Möhre

Ein Teil muss eingefroren werde. Da darfst du dann das Gemüse nicht mitdazunehmen . Vitamine und Taurin frier ich immer mit ein. Die eingefrorenen Menge geht nach der Anzahl der Katzen und wieviel jeden täglich frisst.

So, das hilft dir aber nur bedingt weiter.

Du willst ja auch sicher andere Fleischsorten und Innereien füttern. Dann brauchst du andere Verhältnisse an Salz und Fett.

Dann kommt sicherlich die Frage : "Wo bekomm ich dies und das her ?"
Alle diese Infos bekommst du auf den Seiten, die dir empfohlen wurden.

Wenn man sich mit dieser Fütterungsweise anfreunden will, muss man eben auch Eigeninitiative zeigen und sich belesen.
Das ist ein Feld für sich und man kann das nicht alles vorgekaut auf dem Teller serviert bekommen. Dafür ist es zu vielfältig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Ich verstehe das nicht. Genauso erging es mir in dem anderen Pfad wo ich nach gesunder Katzennahrung gefragt habe. Keiner sagt einem wie es geht:confused: :confused: :confused:
Ich bin so total frustriert....

Alice
Du hast tolle Links bekommen. Und hier reagierst du genauso wie in dem anderen Thread. Erkundige dich doch einfach mal, lies die Links und mach dich schlau! *kopfschüttel*
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Beim Barfen gibt es leider kein Pauschalrezept. Es gibt zwar Grundrezepte bzw. Anfängerrezepte wie das, was Susi gepostet hat, aber früher oder später kommt man eben nicht drumherum, sich mit der Materie auseinander zu setzen.
Man kommt früher oder später nicht darum herum, auch zu rechnen, weil Katzen je nach Alter, Gewicht und Aktivität einen unterschiedlichen Nährstoffbedarf haben.
Wenn man sich nur an bestimmte "Rezepte" klammert, ohne zumindest Grundsätzliches zum Barfen zu wissen, kann das auch daneben gehen, z.B. mit Überdosierungen oder einem Mangel an Nährstoffen.
Und letztendlich gibt es auch verschiedene Arten zu barfen, da muss man für sich selbst die Geeignetste heruasfinden.

Die Savannahcats-Seite ist z.B. für den Einstieg klasse, weil man dort Grundsätzliches zur Nahrung von Katzen findet, warum welche Zusätze zugeführt werden müssen und wie man eine Katze auf Rohfleisch umstellen kann.

LG,
 
A

Alice

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
26
  • #10
Zitat v. Susi:
Angefangen hab ich es so:

1kg Putenbrustfilet
3 gr Salz
3 gr Taurin
1 Vitamintablette
2 Bierhefetabletten
gemörserte Eierschale von einem mittelgroßen Ei
bisschen Butter
bisschen geschrappte Möhre

Ein Teil muss eingefroren werde. Da darfst du dann das Gemüse nicht mitdazunehmen . Vitamine und Taurin frier ich immer mit ein. Die eingefrorenen Menge geht nach der Anzahl der Katzen und wieviel jeden täglich frisst.
Mensch, toll Susi. Damit kann ich doch schon mal was anfangen. Danke!

Wenn du mir jetzt auch noch schreiben könntest was für Vitamintabletten ich mir da besorgen muß, könnte ich gleich mal dieses eine Rezept ausprobieren. Die Bierhefetabletten sind bestimmt fürs Vitamin B, ja?
Die Eierschalen fressen sie die tatsächlich mit? Müssen bestimmt sehr klein gemacht werden.

Ich meine, ich kann ja mal mit diesem einen Rezept anfangen, dann wieder normal füttern. Die Katzen müssen sich ja auch erst langsam umstellen.

Bitte denkt nicht, ich will mich nicht selber bemühen. Aber ich kenne mich mit surfen im Internet überhaupt nicht aus. Ich habe jemanden, der mir dieses Forum immer herholt und mir auch dabei ein bißchen hilft (Enkel).

Nochmal danke Susi!

Alice
 
E

Ela

Gast
  • #11
Alice, Du musst nur auf die genannten Links klicken, dann landest Du dort in den Foren. Anmelden und fertig.

Dieses Forum ist eben kein Barf-Forum. Da solltest Du Dich wirklich an ein Forum wenden, das Barf als Haupthema hat :)
 
Werbung:
A

Alice

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
26
  • #12
Hallo Susi,

dein Rezept habe ich heute ausprobiert und es hat wunderbar geklappt. Ich habe das Putenfleisch durch den Fleischwolf gedreht. Das Fleisch war dann so klebrig, dass sie die Eierschalen gar nicht mehr wegpulen konnten. Ich hatte alles da außer den Vitaminen (da ich die nicht kenne), aber wegen einmal weglassen wird das nicht so schlimm sein.

Was soll ich sagen, ich habe es mittags in 6 Schälchen verteilt und alle haben es gefressen - sehr gerne sogar. Ein kleiner Rest blieb vor der Türe stehen, da ein Streuner zur Zeit unterwegs ist - abends war alles leer.

Ich weiß ja, die fressen gerne rohes Fleisch. Das werde ich ihnen jetzt auf jeden Fall öfter geben.

Ganz herzlichen Dank

Alice
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
  • #13
Bei den Vitaminen reichen vorerst die normalen Tabletten aus dem Reformhaus (zum Beispiel activia Vitamin A-Z von Schlecker).
Wichtig ist, dass du alles schön klein mörserst, vorallem die Eierschalen sollten fast wie Pulver sein. Ich habe einen Keramikmörser dafür.

Meine Kater trinken viel Wasser. Wenn deine das nicht tun, solltest du noch ein wenig (2-3 Esslöffel) Wasser untermischen.
Hast du denn Taurin ? Das gibt es am günstigsten im Interniet und ist wirklich überlebensnotwendig für die Katzen.
Bekommen tust du es z.B. bei www.lucky-land.de Klick das einfach an, dann landest du schon auf der Seite.
Dort gibt es auch Probepäckchen mit Komplett-Supplementen für glaube ich 9,99 €, die dann alles beinhalten, was du zum Fleisch dazutun musst.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben