Schaut euch bitte das mal an: vorher - nachher

  • Themenstarter Pieper
  • Beginndatum
  • Stichworte
    haut
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.116
Ort
im Klövensteen
Hallo zusammen,

Bruno und ich wollen ja anfangen zu barfen und momentan machen wir Tests. Ich kaufe und Bruno probiert. So kaufte ich gestern Hähnchenunterschenkel und legte Bruno einen davon in die Küche.

Er knusperte daran herum, vor allen Dingen die Haut fand er interessant. Aber bisher wurde alles klein geschnitten serviert und ich hatte den Eindruck, er kann mit diesem dicken Ding nichts anfangen. Also wollte ich mit dem Messer Stücke abschneiden und griff auf den Fussboden. "Grrrrrrrrrrrr", sagte Bruno und ich " kriegste doch gleich wieder". Er haute mit ausgefahrenen Krallen noch schnell in den Schenkel, der auf dem Weg nach oben auf die Küchenanrichte war. Also absolutes Beuteverhalten. Ich schnitt ihm ein paar Stücke Fleisch ab, die sofort verschlungen wurden und legte den großen Schenkel mit Fleisch und Sehnen und Haut neben sein Nassfutter-Fresschen. Nassfutter möchte Bruno übrigens jetzt gar nicht mehr. Ich muss mich also dringendst mit den Supplis auseinander setzen.

Heute morgen fand ich folgendes und bin ehrlich etwas entsetzt. Ich habe alles abgesucht, mehr war wirklich nicht zu finden:eek: . Was sagt ihr dazu?

Ist das normal?:eek: :eek: :eek:
400_3636303730383935.jpg


Links seht ihr eine eingefrorene Hähnchenunterkeule, von der Größe vergleichbar mit der gestern abend. Und rechts seht ihr das einzige Stück Knochen, was in der Küche noch zu finden war.:eek: :eek:

Übrigens, Bruno geht es sehr gut, alle Zähnchen sind noch heile *puh*:D . Raubtiere sind es, das sagt mir das Bild auf jeden Fall.
 
A

Werbung

Wow, hast alles abgesucht? Auch hinter, unter Schrank, Tisch und ich weiß nicht wo sonst noch. Ich fand heute beim Saubermachen einen Lekkerlierest hinter dem Sofa:eek:
 
Ich würde nochmal suchen gehen :D .

Meine Knurren wie ein Hund, wenn ich ihnen mal das Rohfleisch wieder weg nehme.
 
Also so sieht das bei uns auch aus... von der großen Hühnerkeule bleibt so ein winziges, pures Knochenstückchen übrig... das heißt: bei Salem bleibt es übrig... bei Floyd bleibt nicht ein einziges Atom zurück.... :D :D :D :D :D
 
okay, ich geh nochmal suchen. Vielleicht im Garten vergraben für Notzeiten? So offen ersichtlich finde ich in den Wohnräume nichts mehr. Ich habe sogar schon die Sofas verrutscht, aber ich schaue nochmal. Irgendwie wäre es beunruhigend, nicht mehr zu finden.......*such*;)

Bruno sollte gebarft werden, das seht ihr doch sicher auch so? Er hat so einen Spass daran und Spass gehört doch auch zum Essen, ist bei uns doch auch so.

Wenn ich daran denke, dass er mir als Mäkel von der plötzlich katzenallergischen Vorbesitzerin vorgestellt wurde, weil der Kleine nur Rossmann und Whiskas Geflügel frisst. Und nun liebt er Rohfleisch, ich finde es klasse.

Manjula, die Frau, die Mäuse mit Haut und Haar vertilgt, findet es übrigens eklig. Keine Ahnung, was sie sich dabei denkt....
 
Also so sieht das bei uns auch aus... von der großen Hühnerkeule bleibt so ein winziges, pures Knochenstückchen übrig... das heißt: bei Salem bleibt es übrig... bei Floyd bleibt nicht ein einziges Atom zurück.... :D :D :D :D :D

Oh, Frank, tatsächlich? Dann gibt es noch mehr echte Raubtiere. Für mich ist das eine ganz neue Erfahrung. Den Knochen muss Bruno ja durchgebissen haben, schon allein deshalb habe ich heute die Zähne kontrolliert. Alles noch drin;) .

Danke für das Feedback.
 
Werbung:
Ich bin auch immer ganz entsetzt, wenn die beiden Miezen loslegen... vor allem der kleine Floyd wird dabei regelrecht zum Tier... wenn er eine Hühnerkeule im Maul hat und man kommt ihm näher als zwei Meter, dann knurrt er wie ein Panther... da stehst du starr vor Schreck... :D :D :D ... wenn man ihm noch näher kommt, dann geht's knurrend wie ein Blitz die Treppe rauf damit er in Ruhe fressen kann... und es bleibt wirklich nix übrig...
 
.. ich finde hier in der Regel auch keine Überreste mehr. Wenn dann täten es eh die Hunde wegknabbern :D

Meine Cats bekommen deshalb immer Ihr Rohfleisch , wenn die Hunde ins Kinderzimmer schlafen gehen ;)
 
Hallo Maren,

ich beneide dich.......

dein Bruno tut das, was ich von Toni auch gewohnt war. Aber meine Jungs jetzt :confused: die rühren solch leckere Hühnerbeine nicht an. Dabei ist es so gesund, auch für die Zähne!

Nur mein altes Mädchen futtert davon, allerdings ohne Knochen!
 
  • #10
Wenn ich ganze Hühnerschenkel serviere, bekomme ich nur ungläubige Blicke. Felix und Bailey haben dann nicht das geringtste dagegen, wenn ich die Keule dann wiederwegnehme, um sie klein zu schneiden.

Und Jerry rührt sowieso kein rohes Fleisch. Mäuse und andere Beutetiere frisst er aber.
 
  • #11
Maren,könntest du Bruno mal hier vorbeischicken,damit er meinen Mädels erklärt,das Hühnerbeinchen absolut NICHT eklig ist.
Ich wünschte ich würde einmal so ein kleines Knöchelein finden und nicht ein ganzes durchgespietest und mit Kanzenhaaren verklebtes Hühnerbein.
 
Werbung:
  • #12
Heute morgen fand ich folgendes und bin ehrlich etwas entsetzt. Ich habe alles abgesucht, mehr war wirklich nicht zu finden:eek: . Was sagt ihr dazu?

Herzlichen Glückwunsch sage ich dazu :D Bruno weiss offensichtlich, was er will und vor allem, was gut für ihn ist. Nur würde ich ihn anfangs nicht zuviele Knochen fressen lassen, das kann manchmal zu Knochenkot führen.
 
  • #13
Hallo zusammen,

ich danke euch für eure Erfahrungen. Meine sind da doch noch sehr frisch;) .

Gestern habe ich nochmal überall gesucht. Unterm Sofa, hinter den Schränken, in den Regalen, im Katzenklo, nichts ist zu finden. Ich denke, Bruno hat die ganze Nacht heftig gearbeitet, "echte Knochenarbeit" fällt mir dazu ein.

@Annette: Knochenkot, das Wort kannte ich noch nicht. Ich habe mal danach gegoogelt, das klingt ja furchtbar:eek: . Meinst du, Bruno darf so einen Hähnchenschenkel einmal in der Woche?
 
  • #14
@Annette: Knochenkot, das Wort kannte ich noch nicht. Ich habe mal danach gegoogelt, das klingt ja furchtbar:eek: . Meinst du, Bruno darf so einen Hähnchenschenkel einmal in der Woche?

Aber sicher! Du sollst jetzt ja auch keinen Schrecken bekommen ;), sondern einfach nur drauf achten, wie er in der Hinsicht reagiert. Er muss schon ziemlich viel Knochen fressen, um das zu bekommen.
 
  • #15
Aber sicher! Du sollst jetzt ja auch keinen Schrecken bekommen ;), sondern einfach nur drauf achten, wie er in der Hinsicht reagiert. Er muss schon ziemlich viel Knochen fressen, um das zu bekommen.


Hallo Annette,

Urin und Kotuntersuchungen sind hier leider nicht möglich. Am leichtestens wäre es ja, man hätte einen Kater, der gern Knochen abnagt oder gar frisst und dann noch das Katzenklo benutzt. Leider gehen meine zwei selbst bei Bindfädenregen nach draußen und entziehen sich so ganz und gar der Kontrolle. Ich danke dir sehr für deinen Hinweis. Es gibt ja auch Symptome, die zeigen, das etwas nicht in Ordnung ist. Die, die ich fand, gelten zwar für Hunde, aber bei dieser Angelegenheit gibt es da sicher nicht all zu große Unterschiede. Ich werde darauf achten.

Wie häufig gibst du Knochen? Mag Plum die auch so gern?:)
 
  • #16
Wie häufig gibst du Knochen? Mag Plum die auch so gern?:)

Nicht sehr oft, da Monsieur Plum sehr oft ganze Mäuse und Vögel futtert :rolleyes: und von daher ziemlich gut versorgt ist, selbst jetzt im Winter. Und wenn, dann eher Flügel.
 
Werbung:
  • #17
Wir brauchen Bruno hier auch mal als Lehrer. Meine beiden fressen Rohfleisch nur, wenn es in mundgerechte Stücke geschnitten wurde und auch etwas angewärmt ist.

Bei Lenny warte ich noch drauf, dass er es vorgekaut möchte :D
Mäuse fängt Lenny zwar, aber ob er auch welche frißt :confused: ??????? Die hat doch dann noch Fell, Knochen und ist blutig, iiiieeehhh, ne ich glaub die frißt er nicht - dieser Mäkellkater :D
Bei Rind streikt er komplett. Pute/Huhn ist schon in Ordnung, aber eben nur in kleinen Stücken.
Und wenn er dürfte, dann würde er Schwein essen (hat er doch gestern die Schweineroulade von der Arbeitsplatte geklaut und war dann stundenlang eingeschnappt, weil ich sie ihm weggenommen habe :D ).
 
  • #18
Hallo Anja,

Wir brauchen Bruno hier auch mal als Lehrer. Meine beiden fressen Rohfleisch nur, wenn es in mundgerechte Stücke geschnitten wurde und auch etwas angewärmt ist.

Bruno dankt und grinst:D .

Deine beiden sind auf jeden Fall schon mal besser als Manjula. Die findet diesen rohen Frass einfach nur eklig, frisst aber draußen fleißig Mäuse. Verstehe das, wer will:confused: .

Bei Rind streikt er komplett. Pute/Huhn ist schon in Ordnung, aber eben nur in kleinen Stücken.
Und wenn er dürfte, dann würde er Schwein essen (hat er doch gestern die Schweineroulade von der Arbeitsplatte geklaut und war dann stundenlang eingeschnappt, weil ich sie ihm weggenommen habe :D ).

Oh, ich sehe große Ähnlichkeiten. Bruno hat sich auch mal eine ganze Roulade von der Küchenanrichte geklaut und rannte knurrend durch das ganze Haus, ich immer hinterher. Und auch er war stinkbeleidigt, dass er sie wieder abgeben musste.

Geschmäcker sind eben absolut verschieden, das beschreibst du ja schon selber. Bruno z.B. liebt rohes Rindersteak, liebt Hähnchenfleisch, aber Pute mag er nicht. Da kann man nur ausprobieren. Ich bin momentan sehr häufig an der Fleischtheke zu finden. Am meisten hat die Fleischverkäuferin gegrinst, als ich zwei Stückchen Rindergulasch kaufte. "Soviel?" und ich antwortete: "Wieso? Mein Mann möchte doch auch ein Stück abhaben.":D (Die beiden Stückchen durfte ich gerade noch abwaschen und schon wurden sie mir von Bruno weg gerissen und verschlungen.)

Ich finde, deine beiden klingen doch schon sehr gut. Gerade las ich, man solle spielerisch damit umgehen. Vielleicht mal einen Chickenwing liegen lassen? Oder in der Küche runter fallen lassen und so tun, als merke man es nicht. Katzen sind ja Beutetiere. Sie haben dann vielleicht mehr Spass?

Auf guten Erfolg!
 
  • #19
Oh, ich sehe große Ähnlichkeiten. Bruno hat sich auch mal eine ganze Roulade von der Küchenanrichte geklaut und rannte knurrend durch das ganze Haus, ich immer hinterher. Und auch er war stinkbeleidigt, dass er sie wieder abgeben musste.

Entschuldige mal bitte: Aber sowas macht man ja auch nicht!!!! EInfach dem armen Kerl die Beute abholen! :mad:

:)D :D :D :D :D :D :D )

Tsss .... ;)

Geschmäcker sind eben absolut verschieden, das beschreibst du ja schon selber. Bruno z.B. liebt rohes Rindersteak, liebt Hähnchenfleisch, aber Pute mag er nicht.

Das kenne ich hier auch: iiiiih, Pute ist viel zu weich und zart, das ist für Määäädchen, aber nicht für erwachsene Männer! :cool:

Am meisten hat die Fleischverkäuferin gegrinst, als ich zwei Stückchen Rindergulasch kaufte. "Soviel?" und ich antwortete: "Wieso? Mein Mann möchte doch auch ein Stück abhaben.":D

:D :D :D
 
  • #20
Entschuldige mal bitte: Aber sowas macht man ja auch nicht!!!! EInfach dem armen Kerl die Beute abholen! :mad:

:)D :D :D :D :D :D :D )

Tsss .... ;)

Hihi, ich weiß, ich bin schrecklich gemein ab und zu. Die waren doch abgezählt, menno:cool: ;) :D

Annette, ich habe immer noch arge Probs mit den Supplis. Ich lese immer, alles ist abhängig vom jeweiligen Gewicht des Tigers. Habe ich in den Dateien der yahoo-group eine Liste übersehen, die mir darüber etwas sagt? Oder so eine Art Rechen-Tapete? Oder bin ich mal wieder viel zu kompliziert drauf? Wäre auch nicht ungewöhnlich, würde zu mir passen....;)

Bruno möchte kein Nassfutter mehr. Der ist hier voll auf dem Rohfleisch-Sucht-Trip. Er war gestern abend so enttäuscht, dass er keinen Hähnchenschenkel bekommen hat. Heute abend muss ich schon wieder an die Fleischtheke und nun mache mir doch langsam Gedanken. Morgens gibt es aber noch Nassfutter, was er müffelnd frisst so über den ganzen Tag, Frauchen ist ja nicht da zum Quälen. Nicht mal das *muffel* . Aber ich kann doch trotz Feuchtfutter über den Tag nicht dauerhaft abends Rohfleisch unsupplementiert (was fürn Wort) geben?
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
18
Aufrufe
2K
Asli16
A
Yejuna
Antworten
86
Aufrufe
11K
bellamartha71
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben