Weiter füttern...?

  • Themenstarter Kleeblatt
  • Beginndatum
  • Stichworte
    essen fressen gefressen katze stelle
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.826
Vielleicht mache ich einen Fehler, aber ich denke eigentlich nicht...mal sehn was ihr sagt.
Ich stelle das von Grete verschmähte Nafu immer auf die Terasse und es wird auch regelmäßig von irgendwem gefressen. Gestern gegen Abend stand eine auf den ersten Blick wunderschöne schwarze Katze laut miauend vor der Terassentür. Ich habe die Tür aufgemacht und das Geschrei wurde noch lauter, rein wollte sie(er) nicht. Also habe ich die Außenschale voll Nafu gemacht und ich muss euch sagen: Ich habe noch nieeeeeeee eine Katze sooooo gierig fressen gesehen. Beim Fressen habe ich dann gesehen, dass sie außer einer kleinen kahlen Stelle über dem linken Auge (welche ich sofort bemerkt habe) auch auf der einen Halsseite irgendwie wenig Haare hat. Auch sonst wirkte sie sehr dünn und wie soll ich sagen..., nicht gesund. Streicheln hat sie sich nicht lassen, sie hat sich weggeduckt, war aber so sehr am Fressen interessiert, dass sie nicht abgehauen ist.
Heute war sie nicht da, ich hatte auch kein Essen draußen. Was meint ihr? Soll ich weiter Essen rausstellen, auch auf die Gefahr hin, das es von anderen Katzen gefressen wird? An der Stelle ist auch schon markiert, man sieht es an der Fassade und riecht es auch (darf ich meinem Mann gar nicht zeigen). Wenn ich jetzt in der Kälte Futter rausstelle, vielleicht lieber Trofu?
Die (der) Kleine tut mir so leid, sie sieht aus wie meine Paten-Luni, schwarz mit Bernsteinaugen...
 
A

Werbung

Hallo Marion,

nun hast du also auch eine arme Streunerkatze und brauchst Gretes verschmähtes Futter nicht mehr wegwerfen.

Ihr Allgemeinzustand spricht Bände. Sie ist auf Almosen angewiesen und wird dir für jeden Krümel dankbar sein. TroFu ist jetzt tatsächlich die richtige Wahl.

Viele Katzenhalter sind über solche Begegnungen, wie du sie jetzt erlebst, an ihre absolute Schmusekatze geraten. Vllt. wurdest du schon erwählt, weißt es nur noch nicht? Gib der Kleinen Zeit. Irgendwann wird sie auftauen, sich streicheln lassen und auch den Rest der Familie sanft umgarnen. Aber Katzenliebe geht auch durch den Magen, daher brav weiterfüttern :D.
 
Nachdem sie so schlecht aussieht würd ich sie auf alle Fälle weiterfüttern (vielleicht ist das Dein Weg zur Zweitkatze;)!)

LG
Karin
 
Ich würde auch auf jeden Fall weiterfüttern.
Bei den Temperaturen im Moment würde ich auch lieber Trofu rausstellen.

Vielleicht fasst das arme Würmchen irgendwann Vertrauen zu dir und du kannst sie/ihn zum TA bringen.
 
ich stimme den Anderen absolut zu - weiterfüttern und schauen wie es sich entwickelt und wer weiß?????
ich wünsch Dir und ihr viel viel Glück - vielleicht kannst Du ihr helfen und für ein neues Zuhause sorgen...
Alles Liebe
Heidi
 
Meine verwöhnten Mäkelmonster lassen auch täglich Futter übrig.
Ich stelle das auch raus vor die Tür und der Napf ist immer leer.
Mein letztes Streunerchen hab ich so angefüttert und nach einiger Zeit konnte man sie auch anfassen.
Sie hatte auch noch einen Nabelbruch,den ich beim TA dann hab operieren lassen,war keine große Sache.
Nach ein paar Wochen hatte ich hier im Friseurladen eine Kundin,die sich im TH eine Katze holen wollte.....:D
Sie lebt heute schon seit 2 Jahren bei ihr und wird verwöhnt wie die Princesa;).

Naja,ist mir grad so eingefallen;).

Kannst Du nicht an die Stelle in die Nähe der Markierung einen Karton o.ä. hinstellen,wo Du das Futter reintust?(seitlich ein Loch reinschneiden als Eingang)
Da kann man auch etwas Kälteschutz bieten,damit es nicht gefriert(solltest Du doch mal Nafu übrig haben).
Natürlich,wenns mehr als 2 Grad Minus sind,hats keinen Zweck,aber es wird ja wieder wärmer,denkt man.
Ich bin gespannt,wie es weitergeht.Viel Glück!
 
Werbung:
Ja, ich werde weiter Futter rausstellen, egal wer es frisst. Hoffentlich kommt nicht das ganze Dorf zu Tisch, ich würde schon wollen, dass die arme Miez was abbekommt :(!
Mal sehen, wann ich sie wieder sehe...
 
Hi Marion,

ja kümmer dich ruhig weiter um das arme Mausi:) Das is dir ganz sicher dankbar:):)

Eine meiner Freundinnen hat auch so einen Streuner. Der hat abgefressene Ohren und keine Zähne mehr, aber er nimmt das Futter auch dankbar an und was soll ich sagen ..... er läßt sich schon am Köpfchen kraulen und er gibt auch Köpfchen.

Übrigens Fauchen funktioniert aber noch super bei ihm;););)

Ne Igelfamilie hat sie auch schon mit KaFu gefüttert. Das konnte ich mal beobachten ..... irgendwie süß und die machen merkwürdige Geräusche beim Schmatzen;):D

LG Kathi
 
Liebe Marion ,

ich finde es gut das Du das Futter raustellst und sogar Jemand das zu schätzen weiss und es mag :) Mal schauen wie es weiter geht ...

Berichte bitte weiter!
 
  • #10
Ganz genau.Ist halt Deine Adoptivkatze.:D

Die arme Maus hat Dich bestimmt schon in ihr kleines herzchen geschlossen und ist Dir dankbar,endlich mal satt zu werden.:p
 
  • #11
Ich finde auch, du solltest weiter füttern. Ist sehr warscheinlich eine Katze ohne Zuhause, oder ein Zuhause, dass sich nicht ordentlich kümmert.

Das könntest du später, wenn sie sich anfassen lässt über eine Nachricht an einem Halsband klären, wenn du das überhaupt willst.

Wärst nicht die erste, die so zu einem weiteren Schmustetiger kommt. Gut dass sie zu dir gefunden hat. :)
 
Werbung:
  • #12
hallo marion!!!!

Ich würde sich auch auf jedenfall weiter füttern und so wie Cooniecat schon sagte einen karton oder so raustellen wenn sie noch nicht rein will!

Meine beiden sind auch Streuner oder eher Opfer meiner bescheuerten Nachbarn! Die waren aber zutraulischer, weil sie das schon kannten, ich denke das der/die schon wenn sie Vertrauen gefasst hat zu dir kommen wird und du sie dann auch nicht mehr los wirst (willst):D

Das Futter würde ich vom Wetter und Zustand abhängig machen, wenn man z.B. sehen kann das sie Wassermangel hat würde ich eher nafu füttern wenn sie schon nicht gut aussieht! Trofu würde ich aber auch machen nur vielleicht wenn das wetter es zu lässt etwas wasser dazu!

Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück

LG Anni
 
  • #13
Ein Riesennapf Sanabelle ist heute geleert worden...von wem weiß ich leider nicht. Sicher fressen alle Katzen der Umgegend auch gerne Sanabelle :rolleyes:! Ich stelle auf alle Fälle weiter Futter raus...
 
  • #14
Gerade eben wollte ich Grete rauslassen, da fauchte sie ganz doll...Ich Terassenlicht angemacht und da stand sie (er) wieder. Ich Grete wieder rein gescheucht und die Tür zu gemacht, damit die arme Maus in Ruhe fressen konnte. Sie war ganz nass (logisch, es regnet) und schlammig. Mehr konnte ich leider auf die Schnelle nicht erkennen.
Ich stelle jetzt mittlerweile nicht nur Gretes Reste raus, sondern speziell Futter für sie...und leider alle anderen die wollen, zB. Karli :rolleyes:!
 
  • #15
Schubs...ich dachte ihr wolltet Infos ????????????????
 
  • #16
Wie zutraulich ist sie denn inzwischen? Das arme Tier kann einem ja Leid tun, bei dem Wetter. Hast Du die Möglichkeit, ihr irgendwo einen Unterschlupf anzubieten (Streunerhaus etc.)?
 
Werbung:
  • #17
Wie zutraulich ist sie denn inzwischen? Das arme Tier kann einem ja Leid tun, bei dem Wetter. Hast Du die Möglichkeit, ihr irgendwo einen Unterschlupf anzubieten (Streunerhaus etc.)?

Grete hat mir mit ihrer Zickigkeit keine Chance zum Zutraulichkeitstest gegeben. Ich hatte sie ja jetzt auch lange nicht gesehen, nur der Napf war immer leer.
Mit dem Häuschen muss ich mit meinem Mann reden, aber ich glaube nicht, dass Grete andere Katzen auf ihrem Grundstück schlafen lässt :rolleyes:!
 
  • #18
Ein Streunerhäuschen wäre schön, bei der Kälte und keinen Unterschlupf.... die arme Maus.
Ist irgendwo eine Wasserquelle in der Nähe, die nicht eingefroren ist? Bei vielem TroFu muss sie ja auch trinken.
Auf alle Fälle weiter füttern, verletzt ist sie nicht, wo die kahlen Stellen sind?

Ich stelle bei Einbruch der Dunkelheit fast jeden Abend NaFu raus....morgens ist es leer, manchmal kommt Oskar, der Nachbarkater, und frisst es, gleich wenn ich rauskomme ... aber wer sonst noch frisst, keine Ahnung und ich kann es auch nicht sehen.
 
  • #19
Ein Streunerhäuschen wäre schön, bei der Kälte und keinen Unterschlupf.... die arme Maus.
Ist irgendwo eine Wasserquelle in der Nähe, die nicht eingefroren ist? Bei vielem TroFu muss sie ja auch trinken.
Auf alle Fälle weiter füttern, verletzt ist sie nicht, wo die kahlen Stellen sind?

Ich stelle bei Einbruch der Dunkelheit fast jeden Abend NaFu raus....morgens ist es leer, manchmal kommt Oskar, der Nachbarkater, und frisst es, gleich wenn ich rauskomme ... aber wer sonst noch frisst, keine Ahnung und ich kann es auch nicht sehen.

Gleich bei uns neben dem Haus ist ein Teich, der gerade nicht zugefroren ist, es friert auch gerade nicht, so dass ich Nafu rausgetan habe.
Verletzt sieht sie nicht aus, nur kahl, hungrig, mager und bemitleidenswert :(!
 
  • #20
Oh, da haben wir beide das gleiche Problem! Bei mir kommt auch schon seit Wochen ein nichtkastrierter Kater zu Besuch:
ich weiß auch nicht was ich machen soll! Er wirkt auch sehr ungepflegt und ist nicht kastriert
 

Anhänge

  • CIMG0416.JPG
    CIMG0416.JPG
    45,8 KB · Aufrufe: 31

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
312
Tarouya
Tarouya
Seglerin
Antworten
5
Aufrufe
704
Lirumlarum
Lirumlarum
Krähe
Antworten
15
Aufrufe
777
Krähe
Krähe
E
Antworten
67
Aufrufe
3K
Scherasade
S
Frau C.
Antworten
37
Aufrufe
1K
Nula
Nula

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben