Wassermenge bei NaFu?

Lyra

Lyra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2008
Beiträge
200
Ort
Erlangen
Hallöchen ExpertInnen,

sorry, wenn das schon tausendmal gefragt wurde, ich konnte gerade nichts finden...

Wenn die Katze sich ausschließlich über NaFu ernährt, wie hoch muss dann noch die Menge sein, die sie trinkt? Oder hat sie gar keinen zusätzlichen Wasserbedarf?

Mein Obama ist zum Glück von TroFu auf NaFu umgestiegen, ist aber gleichzeitig zum "Nichttrinker" geworden. Oder nur marginale Mengen, bei denen ich nichtmal wüßte, ob das nur ein Verdunstungsprozeß ist...

Danke für Eure Hilfe,
Lyra
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Allgemein heißt es wohl, daß diese ca 80% Flüssigkeit im Nafu ausreichend wären, so genau kenne ich mich nicht aus.
Für Struvitchen reicht es meines Erachtens nicht, ich geb noch zusätzlich täglich ca 100 ml ins Nafu, übern Tag verteilt. Mariechen trinkt absolut nichts aus separaten Näpfen - nichts!
Das angereicherte Nafu aber wird gegessen, oft nur das Wasser gesüffelt.

100 ml entspricht etwa einem kleinen Wasserglas voll.

Zugvogel
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Beim Rechnen ist hoffentlich noch jemand anders behilflich:oops:, aber ich weiß, dass der Flüssigkeitsbedarf einer Katze bei 50-80ml pro kg Körpergewicht liegt (Angaben variieren in der Literatur). Eine "Standard-4kg-Katze" benötigt demnach zwischen 200 und 320ml Wasser. Im Nassfutter sind ja so um und bei 80% Feuchtigkeit enthalten...

Ich reichere jede Nafu-Mahlzeit zusätzlich mit etwa 30ml Wasser an (=90ml pro Tag).
 
Lyra

Lyra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2008
Beiträge
200
Ort
Erlangen
Ah, Du Fuchs! :D

Super Tip, das mache ich auch mal. Also ich weiß wie gesagt nicht, was Obama so trinkt, aber besser zuviel als zuwenig, wird bei Katzen auch nicht anders sein als bei uns.

Danke!!! :)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, mache es auch so wie katzenmiez.
Zusätzlich lauwarmes Wasser über das Nafu.
Trinken sehe ich meine Kater eigentlich nur im Sommer....
Allerdings stehen überall verteilt Wasserschälchen. Also sie könnten wenn sie wollten.
LG
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Trinken sehe ich meine Kater eigentlich nur im Sommer....
Allerdings stehen überall verteilt Wasserschälchen. Also sie könnten wenn sie wollten.

Wir haben drei Wasserschalen, die so gut wie gar nicht genutzt werden. Von Emma eh nicht (die hat selbst bei fast ausschließlicher Trofu-Fütterung so gut wie nichts getrunken:eek:) und Othello trinkt meist nur morgens nach dem Aufstehen einen großen Schluck. Wenn er öfters zum Wassernapf geht, weiß ich, dass wieder mal ein Infekt im Anmarsch ist...
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Wichtig ist, dass die Wassernäpfchen nicht neben dem Futternapf stehen, sondern weiter weg und am besten überall verteilt. Am besten strategisch gut geplant auf den Lieblingsrouten (die ja bei deinem Obama noch handverlesen bis nicht vorhanden sind :oops:)
 
Lyra

Lyra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2008
Beiträge
200
Ort
Erlangen
Jau, der läuft auf seinen knappen Wegen dauernd an Wasser vorbei. Alles strategisch verteilt ;)

Naja, wenn ich ein paar Tropfen Katzenmilch druntermische, nimmt er schon mal so ca. 50 ml zu sich. Ich glaube, da macht die Farbe mehr als der Geschmack :p

Aber ab sofort werde ich auch Wasser druntermischen, die Idee ist echt gut!
 

Ähnliche Themen

X
Antworten
17
Aufrufe
574
X
S
Antworten
30
Aufrufe
12K
Schnattchen11
S
I
Antworten
61
Aufrufe
20K
I
S
Antworten
63
Aufrufe
5K
Sorenius
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben