Was mach ich nur?? Keks und seine Zähne!?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
Hallo Zusammen!

Als ich Keksi zu mir nahm war mir klar das er noch einiges vor sich hat!
Das wichtigste war erstmal das mein Keksi wieder zu kräften kommt denn nach der schlechten Haltun aus der er gerettet wurde kam er ins Tierheim und dort baute er leider noch weiter ab!

Ich bekam ihn mit ca. 2,5-3 Kg er ist ein EKH-MC mix müsste also laut TA min. 5-6 kg wiegen! Dann kam noch dazu das er eine leichte CNI hat und somit am Anfang auch sehr schlecht gefressen hat!

Das Fressen ist nun nicht mehr das Problem ich hab ihn auch schon auf 4kg hochgepäppekt *freu* allerdings braucht er min. 6 kg damit meine TÄ ihm die Zähne machen kann wegen der Narkose...ist sowieso alles so schwierig wegen der CNI und dann auch noch das Untergewicht...*seuftz*...

Nunja hat vielleicht noch jemand einen Tip für mich wie ich Keksi noch 2 Kilo anfüttern kann? Er frisst sehr gut allerdings ist er mit seinen fast 13 Jahren noch sehr Fit und agil springt rum wie ein Kitten und verbraucht somit auch wieder viele Kallorien!

Calo-Pet oder ähnliche Pasten nimmt er nicht genauso wenig Rinderfettpulver hab ich beides eine Zeit lang gefüttert aber das verweigert er jetzt strikt! gibbet noch eine andre möglichkeit wie Ich keksi helfen kann zuzunehmen ohne das ich seine Nieren zusätzlich belaste?

Wäre über jeden Tip Dankbar!
Hoffe der Beitrag ist hier richtig weil es ja eigendlich um seine Zähne geht die leider alle raus müssen bis auf seine Fangzähne:(...

Lg
Ela mit dem Fellpopoquartett!!!:D
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Versuch es mal mit Gänseschmalz oder Butter.
Rinderhack ?
Ulmenrinde bis unters Futter mischen?
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
Versuch es mal mit Gänseschmalz oder Butter.
Rinderhack ?
Ulmenrinde bis unters Futter mischen?


Butter mag er aber wie ist das da mit der Niere?
Gänseschmalz...habsch noch net probiert werdsch mal machen!
Rohes mag er leider gar nicht:(

War da nicht mal was im NKF mit Ulmenrinde das man da mit CNI aufpassen muss? Oder war das Heilerde????:confused:
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Das war die Heilerde ;)
Ulmenrinde


Ulmenrinde darf man nicht gleichzeitig mit anderen Medikamenten oder Futterzusätzen geben, sie kann die Aufnahme der Medikamente hemmen. Am besten gibt man sie eine Stunde vor oder nach jeglicher anderer Medikation (insbesondere Antibiotika), idealerweise auf leeren Magen.
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
Keksi bekommt ja SUC und HEPAR allerdings bekommt er das nur 2 mal die Woche ab nächster woche nur noch einmal *freu* gespritzt muss ich das auch beachten bei der Ulmenrinde?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Wichtig ist ihm ausreichend Flüssigkeit und fettreiche Nahrung zu füttern, die dazu noch gut zu kauen ist und keine festen Bröckchen beinhaltet. Kannst Du sein NaFu zusätzlich mit Fleischbrühe verfeinern? Ich weiß nicht ob es Fleischbrühe ungewürzt fertig zu kaufen gibt, notfalls kannst Du selbst Fleischbrühe herstellen, indem Du fettes Rind- oder Geflügelfleisch auskochst. Das ausgekochte Fleisch kannst Du sicher pürieren und ebenfalls verfüttern.

Hochwertiges Öl kannst Du ebenfalls dem Futter beimischen. Die Menge musst Du ausprobieren, er sollte keinen Durchfall bekommen. Hochwertiges Öl ist z.B. Leinsamenöl, aber es richt und schmeckt gewöhnungsbedürftig. Olivenöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl sind Alternativen, leider sehr viel minderwertiger als Leinsamen.
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
Wichtig ist ihm ausreichend Flüssigkeit und fettreiche Nahrung zu füttern, die dazu noch gut zu kauen ist und keine festen Bröckchen beinhaltet. Kannst Du sein NaFu zusätzlich mit Fleischbrühe verfeinern? Ich weiß nicht ob es Fleischbrühe ungewürzt fertig zu kaufen gibt, notfalls kannst Du selbst Fleischbrühe herstellen, indem Du fettes Rind- oder Geflügelfleisch auskochst. Das ausgekochte Fleisch kannst Du sicher pürieren und ebenfalls verfüttern.

Hochwertiges Öl kannst Du ebenfalls dem Futter beimischen. Die Menge musst Du ausprobieren, er sollte keinen Durchfall bekommen. Hochwertiges Öl ist z.B. Leinsamenöl, aber es richt und schmeckt gewöhnungsbedürftig. Olivenöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl sind Alternativen, leider sehr viel minderwertiger als Leinsamen.


Danke für die vielen Tips die kann ich echt gebrauchen! So langsam muss ich zusehen das er die letzten 1-2 kg auch auf die Rippen bekommt da seine Zähne ja nicht besser werden!:(
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Fett in jeder Form .. NaFu mit hohen Fettanteil, Rohfleisch mit Fett, Sahne, Butter usw. Ev. noch Lachsöl oder ähnliches.
Fett belastet die Niere nicht.

Ulmerninde hilft, wenn ihm übel ist und er öfter erbricht, da sie sich wie ein feiner Film über die Magenschleimhäute legt.
Aufpassen muß man daher bei oral eingenommenen Medikamenten, die 1,5-2 Stunden nach der Ulmenrinde gegeben werden sollten. Bzw. im gleichen Abstand vorher.
Auf alles Nicht-Orale hat Ulmenrinde keine Auswirkung.

Wenn das Katerchen aber kein Problem mit Übelkeit/Erbrechen usw. hat, brauchst Du auch keine Ulmenrinde geben.

Fertig gekaufte Fleischbrühe enthält Salz und Würze, das ist nicht katzengeeignet. Such mal auf Tanya's CRF Seite nach Päppelrezepten, da findet sich sicher einiges.

ETA:
Vorsicht auch bei den Ölen, nicht jedes ist für Katzen geeignet (s. Tanyas CRF Site).
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
Wenn das Katerchen aber kein Problem mit Übelkeit/Erbrechen usw. hat, brauchst Du auch keine Ulmenrinde geben.

Nein hat er nicht Frisst zwar wie ein scheunendrescher aber er ist noch so agil und wusselig das er anscheinend dafür um zuzunehmen doch zu wenig frisst:rolleyes:

Also brauch ich keine Ulmenrinde!:D Denn Keksi behält alles ganz brav bei sich!
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #10
Das mit der Ulmenrinde hatte ich mal geschrieben,weil auch die CNI ins Spiel kam ;)
Hoffe,dein süßer nimmt bald tüchtig zu,damit es an die Zähnchen gehen kann
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
  • #11
Das mit der Ulmenrinde hatte ich mal geschrieben,weil auch die CNI ins Spiel kam ;)
Hoffe,dein süßer nimmt bald tüchtig zu,damit es an die Zähnchen gehen kann

Oh ja das hoff ich auch so langsam wirds nämlich lästig! Ich wusste ja das sie raus müssen und ich hoffe auch das er noch frisst solange er die 6kg nicht hat denn es kann ja auch sein je schlimmer die Zähne werden das er das fressen wieder einstellt!:(:rolleyes:
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
Warum braucht er eigentlich 6 Kg? Ist das die Meinung der TA? Mir erscheint es wichtiger, er ist sonst fit und seine Blutwerte sind verhältnismäßig gut. Wenn das der Fall ist, warum reichen dann nicht auch 4?

Merlin wurde im Februar mit 15 Jahren und rund 3 kg in Narkose gelegt, das Gewicht war nie ein Problem.

Achte bei der Narkose aber darauf, daß es nach Möglichkeit eine Inhalationsnarkose ist.
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
  • #13
Warum braucht er eigentlich 6 Kg? Ist das die Meinung der TA? Mir erscheint es wichtiger, er ist sonst fit und seine Blutwerte sind verhältnismäßig gut. Wenn das der Fall ist, warum reichen dann nicht auch 4?

Merlin wurde im Februar mit 15 Jahren und rund 3 kg in Narkose gelegt, das Gewicht war nie ein Problem.

Achte bei der Narkose aber darauf, daß es nach Möglichkeit eine Inhalationsnarkose ist.

Ja die TÄ meinte es wäre besser wenn sein allgemeinzustand also auch sein Gewicht stimmt! Bei der Narkose hab ich auch schon dran gedacht eine Inhalationsnarkose machen zu lassen muss ich mal ansprechen!
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #14
hast du schon Rinderfettpulver probiert ? soll auch apetitanregend sein

GRAU Tiernahrung GmbH

Sorgt für Energie. Auch einzusetzten als Appetitanreger und bei trockener Haut, harter oder zu wenig Unterwolle.



GAC - Rinderfettpulver

Der Energiebringer Rinderfettpulver eignet sich auch phantastisch als Appetitanreger für Katzen, die wählerisch sind!

Rinderfettpulver wird direkt vom Körper aufgenommen und die Kalorien werden für den direkten Energiebedarf sofort freigesetzt. Da das Rinderfettpulver mit Glucose (Traubenzucker) angereichert ist, wirkt es als ENERGIEBOMBE !
Rinderfett-Pulver ist auch eine vorzügliche Extra-Gabe zum Futter, damit der Körper der Katze sich besser entwickelt.

Zu verabreichen an Katzen mit:
- trockener Haut - zu harter oder zu wenig Unterwolle - hohem Energiebedarf

Fütterungsempfehlung:
Katzen bekommen 1/2 Teelöffel pro Tag unter das Futter

Inhaltsstoffe:
80 % reines geflocktes Rinderfett
17 % Glucose
3 % Rohprotein.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #15
Dumm, dass er auch noch die CNI hat :oops:

Ansonsten hätte ich jetzt vorgeschlagen, Kittenfutter zu geben. Nass und vielleicht noch mit eingerührtem Babycat-Trofu. Das habe ich bei Sunshinchen so gemacht, damit sie endlich was zunimmt.

Aber bei Nierenproblemen ist das sicher zu riskant :(
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
  • #17
Dumm, dass er auch noch die CNI hat :oops:

Ansonsten hätte ich jetzt vorgeschlagen, Kittenfutter zu geben. Nass und vielleicht noch mit eingerührtem Babycat-Trofu. Das habe ich bei Sunshinchen so gemacht, damit sie endlich was zunimmt.

Aber bei Nierenproblemen ist das sicher zu riskant :(

Das mit dem Trofu sicher aber beim Kittennassfutter???? Keine Ahnung!?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #18
Im Prinzip wirkt Fett am schnellsten - für ein Weilchen können das IMO auch sonst "verbotene" Sachen sein - probier Dich durch. Allerdings kein TroFu, die Getreideorgie schadet den Nieren mehr als es dem Gewicht nützen wird.

Hast Du schon mal Boos versucht?
Habe ich kürzlich bei der Tieroase gesehen
Boos Heimtiernahrung Futter für Hunde und Katzen.
Garantiert nur Rindfleisch und Innereien vom Rind. Von frisch geschlachteten Tieren. Ohne pflanzliche Nebenerzeugnisse und Eiweißextrakt.
Zusammensetzung:
Pansen grün, Gurgel, Schlund, Kopffleisch

Inhaltsstoffe:
Feuchtigkeit: 66,50%
Rohprotein: 14,90%
Rohfett: 16,90%
Rohasche: 1,60%
Rohfaser: 0,10%

Eagle Pack ist ebenfalls recht fettreich, wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht.
Das muß ja kein Dauerfutter werden, sondern nur für die nächste Zeit um das Gewicht hochzubringen.

Allerdings - wenn Deine TA Allgemeinzustand meint, ist das nicht nur das Gewicht.
Wenn der Allgemeinzustand für eine OP nicht gut genug ist (auch für die weniger belastende Inhalationsnarkose), wird auch reine Gewichtszunahme nicht helfen, da muß man dann andere Punkte beachten (Blutdruck, Herz, Lungenfunktion usw.).
Bist Du ganz sicher, daß es nur um Gewicht geht?
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
  • #19
Im Prinzip wirkt Fett am schnellsten - für ein Weilchen können das IMO auch sonst "verbotene" Sachen sein - probier Dich durch. Allerdings kein TroFu, die Getreideorgie schadet den Nieren mehr als es dem Gewicht nützen wird.

Hast Du schon mal Boos versucht?
Habe ich kürzlich bei der Tieroase gesehen


Eagle Pack ist ebenfalls recht fettreich, wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht.
Das muß ja kein Dauerfutter werden, sondern nur für die nächste Zeit um das Gewicht hochzubringen.

Allerdings - wenn Deine TA Allgemeinzustand meint, ist das nicht nur das Gewicht.
Wenn der Allgemeinzustand für eine OP nicht gut genug ist (auch für die weniger belastende Inhalationsnarkose), wird auch reine Gewichtszunahme nicht helfen, da muß man dann andere Punkte beachten (Blutdruck, Herz, Lungenfunktion usw.).
Bist Du ganz sicher, daß es nur um Gewicht geht?

Danke für die Tips werds mal ausprobieren! Trofu rührt Keksi gar nicht an da kann ne ganze schüssel voll vor seiner Nase stehen! Er mag es einfach nicht!:D

Als ich Keks geholt habe hatte er gerade mal 2,3 kg jetzt hat er schon 4kg dementsprchend ist sein Allgemeinzustand ja schon wesentlich besser! Allerdings ist er wohl für seine größe immer noch zu dünn!:(

Lg
Ela
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
5
Aufrufe
252
GreenKater
G
F
Antworten
13
Aufrufe
11K
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben