Was hat sie nur wieder?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Grete belastet das rechte Hinterbein nicht richtig. Sogar wenn sie sitzt hat sie es lieber leicht angehoben. Vorhin beim schlafen habe ich nachgeschaut aber weder am Bein selber, noch am Ballen was gefunden. Heute früh hat sie das Bein immer wie ausgeschüttelt und hat dabei geknurrt.
Euer Rat ist sicher TA, wenn es morgen nicht besser ist werde ich auch gehen. Wenn sie nachher raus will, würdet ihr sie rauslassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Das höst sich an wie ein Stachel, Splitter oder dergleichen im Ballen, vielleicht so mini, dass man es nicht erkennen kann. Das Schütteln deutet auf irgendeinen Fremdkörper.
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hm, Kilian hatte das auch neulich.
Er hat ein Vorderbein nicht richtig belastet und es immer hochgehalten wenn er stand und so.
Ich hab mir das Bein angeguckt, war nichts zu sehen. Ein paar Tage später war es weg und alles ganz normal.

LG Howea
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wenn die arme Grete brummt, tut es weh :(. Dahinter kann sich mal wieder ein Biss verstecken, vielleicht ist sie auch einfach nur dumm aufgesprungen oder jemand hat ihr einen Tritt versetzt?

Wenn es morgen nicht deutlich besser ist, weißt du ja schon, wo du hingehst... Bist du mit deinem sympathischen TA jetzt eigentlich schon zum "Du" übergegangen ;)?
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
carlo hat das auch schonmal hin und wieder. dann setzt er nur ganz vorsichtig sein pfötchen auf und hält es im sitzen hoch.
bisher war es immer was "harmloses", kleine steinchen die zwischen den ballen steckten, oder kleine risse im ballen (vor allem im winter vom streusalz).

versuch mal die ballen nachzuschauen, und wenn sie dich läßt fahr mal vorsichtig mit den fingern über die ballen. vielleicht findest du so raus wo evtl. was sein könnte.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Wenn die arme Grete brummt, tut es weh :(. Dahinter kann sich mal wieder ein Biss verstecken, vielleicht ist sie auch einfach nur dumm aufgesprungen oder jemand hat ihr einen Tritt versetzt?

Wenn es morgen nicht deutlich besser ist, weißt du ja schon, wo du hingehst... Bist du mit deinem sympathischen TA jetzt eigentlich schon zum "Du" übergegangen ;)?
Ja wenn es morgen nicht besser ist, werde ich wohl mal gehen müssen. Und ja wir sind perdu :D! Ich mag ihn...Grete nicht :(!


@ Claudi: Sie lässt mich nie und nimmer an ihre Pfote :mad:, sie faucht schon, wenn ich nur hinschaue.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Marion, ich hoffe dass es nichts Schlimmes ist und Grete das gut übersteht......wir drücken Alle die berühmten Forendaumen!
Alles Liebe
Heidi
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Die berühmten Forendaumen haben scheinbar wieder geholfen. Grete ist heute wieder unauffällig und läuft ganz normal.
Wer weiß was es wieder war, vielleicht ein Stachel...
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Habe mir heute nochmal beim schlafen die Pfotis genauer unter die Lupe (ja Lupe :oops:) genommen. Alles sieht ok aus....außer Dreckfüße, wie immer :rolleyes:! Mir ist jedoch wieder aufgefallen, dass die Ballen sehhhr rauh und trocken sind. Soll ich wirklich mal Calendulasalbe oder Melkfett drauf schmieren? Lohnt das denn? Weil sie es doch sicher gleich ableckt...oder?
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #10
Wollte meine Frage nochmal schubsen....
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben