Was braucht Catelyn?

NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.227
  • #21
Ich könnte es als Mensch wohl kaum aushalten, so lange nicht zu wissen, wo "meine " Katzen stecken, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass das für Katzen ein tolles Leben ist: sie haben ein Zuhause, werden dort umsorgt und können trotzdem ganz nach eigenem Gusto in der Welt umherstreifen.....
 
Werbung:
Vamperl

Vamperl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2017
Beiträge
435
Alter
26
Ort
Franken
  • #22
Danke euch für die Antworten!

Ich habe mir die Blutergebnisse vorher noch mitgeben lassen. Ist wirklich alles innerhalb der Referenzbereich, klar, teilweise am Rand, aber es scheint wirklich alles in Ordnung zu sein. Sie hat einen T4- Wert von 1,8. Bei Interesse kann ich die Werte noch einstellen.

Lenny+Danny, Bachblüten haben wir noch nicht in Erwägung gezogen, wir sind ehrlicherweise eher Anhänger der Schulmedizin. Der Anhang glaubt noch weniger daran als ich, aber wir würden es definitiv versuchen. Wie viel kostet so etwas denn ca.? Ich kenne mich da leider gar nicht damit aus. Kommen die Tropfen ins Futter?
Auf Zylkene scheint Catelyn gut anzusprechen, allerdings glaube ich auch, dass da die Wirkung teilweise darauf beruht, dass Dosi (hier vor allem ich.. der Anhang ist tiefenentspannt) sich etwas beruhigt weil "man hat ja was getan" und sich das auf die Katze überträgt. Ich denke Bachblüten könnten hier aufgrund dessen auch wirken.


NicoCurlySue, das ist eigentlich auch unser Ansatz in der Katzenhaltung. Die Tiere sollen hier einen ruhigen Ort haben, an dem sie immer willkommen sind und versorgt werden. Sie sollen sich hier sicher fühlen. Aber ansonsten dürfen sie einfach Katze sein, durch die Wiesen ziehen und Jagen. Ich glaube tatsächlich, dass sie hier ein sehr glückliches und freies Katzenleben führen können, auch wenn sie vielleicht nicht in jeder Hinsicht nach dem "blauen-Forum-Standard" gehalten werden. Und ich habe auch das Gefühl, dass das Catelyns Wesen eigentlich entgegen kommt.

Starfairy, deine Flitzemaus klingt wirklich wie Catelyn. Diese kurzen Besuche kenne ich auch. Kurz vorbei, Futtern, etwas kraulen und wieder los. Die beiden könnten sich wirklich gut verstehen. Ich denke auch dass wir uns damit abfinden müssen, dass Catelyn nie die Katze sein wird, die jede Nacht hier schläft. Aber das ist in Ordnung, muss sie auch nicht. Meine Nerven könnten gut damit leben, wenn sie sich alle 2-3 Tage mal kurz sehen lässt. Wir haben Catelyn mit 14 Wochen übernommen und mit ca. 5 Monaten kastrieren lassen..waren wir froh als das endlich durch war und sie raus konnte... sie war auch ne Katze die man niemals hätte drin behalten können bis sie ein Jahr alt ist.

Das mit der 3-Punkte-Regel werden wir mal versuchen. Zumindest ansatzweise. Hier ist nicht wirklich viel Zeit für Erste und zweite Warnung. Glitch ist schnell (und nicht der allerhellste:oops:), aber das selbst-aus-dem-Zimmer-gehen und draußen bleiben werden wir umsetzen.

Außerdem werden wir wieder mehr mit ihm spielen (das tun wir eigentlich nur selten. Die Katzen sehen (bis auf Glitch) die Wohnung als "Ruhezone an" hier wird geschmust und gekuschelt. Spiel, Spaß und Abenteuer gibt es draußen. Außer Glitch ist hier auch niemand länger für eine Federangel zu begeistern.) Aber vorher war er nach einer Spieleinheit wirklich ruhig.

Viele Grüße

Vamperl
 
Vamperl

Vamperl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2017
Beiträge
435
Alter
26
Ort
Franken
  • #23
So kann Catelyn übrigens auch:

32658145pg.jpg


Das Tigerchen ist Fuchur. Es ist also nicht so, dass andere Katzen generell nichts für sie sind.
 
Vamperl

Vamperl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2017
Beiträge
435
Alter
26
Ort
Franken
  • #24
Ein kleines Updaten:

Catelyn hatte eine gute Woche Hausarrest, bis wir aufgegeben haben und sie auch ohne Peilsender wieder nach draußen gelassen haben (Lieferung hat sich verzögert, heute kam der Sender an). Die Woche drinnen hat wirklich was gebracht. Sie und Glitch haben einander etwas besser verstehen gelernt und etwas gefunden, was sie beide ganz in Ordnung finden, Fummelbretter! Der Reihe nach mit dem Federwedel spielen hat auch gut funktioniert. Wir haben nur noch ganz selten mal ein Fauchen in seine Richtung. Das läuft wirklich gut.

Catelyn hat nun auch angefangen, sich mit Fuchur anzufreunden. Die beiden liegen gerne gemeinsam auf dem Fensterbrett mit nur etwas Abstand. Das scheint für beide so zu passen. Dafür sieht man sie seltener mit Schrödinger. Die hat aber derzeit eh einen Narren an Glitch gefressen... Sie ist wirklich wesentlich raufiger als gedacht und hat in ihm einen eigentlich allzeit bereiten Prügelpartner gefunden.

Die Dynamik in der Gruppe hat sich also in letzter Zeit schon ziemlich verändert, aber ich glaube alle Beteiligten sind gerade recht zufrieden. Catelyn ist viel zu Hause und schaut auch alle paar Stunden vorbei.

Es läuft also wirklich gut.
 

Ähnliche Themen

Vamperl
Antworten
0
Aufrufe
3K
Vamperl
Vamperl
C
Antworten
1
Aufrufe
720
catze
Kaymera
Antworten
12
Aufrufe
2K
Kaymera
Kaymera
Vamperl
Antworten
18
Aufrufe
59K
Vamperl
Vamperl
L
Antworten
17
Aufrufe
2K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben