Wann eine CNI Katze erlösen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #21
Ja das hoffe ich auch, das es mit dem Durchfall so bleibt. Es ist natürlich echt schlecht jetzt zusätzlich durch Durchfall noch weiter Flüssigkeit zu verlieren.
Ich gebe ihr 1x/Std. 10 ml von der Flüssignahrung, heute ist dann Tag 2 wo sie kein Futter selbst anrührt und ich ihr ausschließlich das Flüssigfutter gebe 🥺
Auf der Verpackung steht für eine 5 kg Katze 150 ml/Tag wenn normales Futter nicht genommen wird. Da war ich gestern mit 75 ml natürlich noch weit entfernt und ich weiß auch nicht wie ich 150ml reingekommen soll, 10 ml ist immer das höchste was geht pro Portion, dann lässt sie es einfach rauslaufen.
Jetzt gerade liegt sie wieder im Bad unterm Schrank wie ein Häufchen Elend. Ich könnte echt nur weinen 😢 und habe Zweifel, ob wir das nochmal hinbekommen. Es bricht mir echt das Herz sie so zu sehen.
Der Tierarzt gestern sagte ja, er gibt ihr noch eine Chance sich zu berappeln. Aber die Spritze gegen Übelkeit hat nichts gegen die Appetitlosigkeit geholfen. Und wenn sich das nicht bessert, ich mir Gedanken drüber machen soll sie zu erlösen 🥲
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.766
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #22
Hast du Medikamente gegen die Übelkeit für Zuhause bekommen?
 
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #23
Hallo!
Ich möchte dir auch noch Hoffnung machen. Als bei meinem Felix am 29.04.2016 CNI diagnostiziert wurde, lag der Cre bei 8,6 (0,8-2,4 Ref.). Am 30.04. bei 9,8, und am 02.05. bei 10,5.
Er hat als erst Maßnahme Infusionen bekommen, zusätzlich SUC, Semintra. Futter sollte er Nierendiätfutter bekommen, hat er aber nicht gefressen, auch mit Zwangsernährung nicht. Erst nachdem Felix mehrmals was gegen die Übelkeit bekommen hat fing er an zu fressen, getrocknete Hühnerstückchen von Thrive.
Er durfte in Absprache mit meiner TÄ fressen was er mag, hauptsache er fraß.
Felix hatte, wie im US festgestellt wurde, veränderte Nieren.
Bluthochdruck.
Zwischendurch habe ich die Zähne machen lassen. Ab da ging es ihm wieder besser.
Im Herbst 2018 kam noch eine SDÜ dazu, die leider, als die Schilddrüse eingestellt war, das Ausmaß der CNI zeigte. Ab da ging es mit den Nierenwerten wieder runter, es kamen noch andere Anzeichen dazu, Anämie, Geschwüre im Maul, der körperliche Verfall.
Ende August 2019 ist Felix dann gegangen.
Vielen lieben Dank für deine Worte. Vielleicht sollte ich heute in eine andere Klinik fahren, 2. Meinung? Die haben dann aber die Krankenakte nicht. Ihr macht mir alle soviel Mut..... Danke danke danke ❤
Ich verstehe halt nicht warum gestern nur was gegen Übelkeit gegeben wurde und mir nichts weiter angeboten wurde wie eine erneute Infusion z.b.
Ich fühle mich in der Klinik eigentlich gut aufgehoben.
 
F

FaFri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2021
Beiträge
11
  • #24
Wie ist sein Blutdruck? Ich würde in der absoluten Not sonst noch einen Appetitanreger geben.
Wie oft geht ihr zur infusion?

Ich denke dein Kater hat im Moment eine sogenannte Krise. Es geht ihm nicht gut aber das kann sich plötzlich ändern und dann auch so bleiben.
Das Krea ist wirklich nicht so hoch das nichts mehr was bringen kann.
 
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #25
Hast du Medikamente gegen die Übelkeit für Zuhause bekommen?
Ja, ich habe 3 Spritzen für zuhause mitbekommen. Er hat mir gezeigt wie ich es ihr Spritze, ich bin Medizinische Fachangestellte. Aber trotz meines Berufes fühle ich mich gerade ziemlich hilflos, Niere ist halt nicht mein Fachgebiet.
 
F

FaFri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2021
Beiträge
11
  • #26
Ich würde auch in eine andere Klinik fahren. Mein Tierarzt hätte bei so einem Krea nicht aufgegeben. Hier fehlt ein Therapie Plan. Dann würde es dir auch leichter fallen weil du weißt jemand hilft und ea passiert was.
 
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #27
Wie ist sein Blutdruck? Ich würde in der absoluten Not sonst noch einen Appetitanreger geben.
Wie oft geht ihr zur infusion?

Ich denke dein Kater hat im Moment eine sogenannte Krise. Es geht ihm nicht gut aber das kann sich plötzlich ändern und dann auch so bleiben.
Das Krea ist wirklich nicht so hoch das nichts mehr was bringen kann.
Es wurden nur bis Dienstag Infusionen gegeben als sie stationär war. Und gestern wurde nur was gegen Übelkeit verabreicht. Keine Infusionen angeboten bekommen.
 
F

FaFri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2021
Beiträge
11
  • #29
Wenn du selbst eine medizinische Ausbildung hast. Würdest du dir zutrauen ihm selbst subcutane Infusionen zu geben? Ansonsten wäre es jetzt zu Beginn schon wichtig das deine Katze 2-3x die Woche eine subcutane infusion bekommt. Das würde ihr Krea senken und dann wäre ihr vielleicht auch nicht mehr so schlecht. Auch wenn sie Durchfall hat, besonders wichtig das sie nicht dehydriert.
 
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #30
Wenn du selbst eine medizinische Ausbildung hast. Würdest du dir zutrauen ihm selbst subcutane Infusionen zu geben? Ansonsten wäre es jetzt zu Beginn schon wichtig das deine Katze 2-3x die Woche eine subcutane infusion bekommt. Das würde ihr Krea senken und dann wäre ihr vielleicht auch nicht mehr so schlecht. Auch wenn sie Durchfall hat, besonders wichtig das sie nicht dehydriert.
Ja, das würde ich mir zutrauen. Ich lege bei Menschen auch Zugänge und Spritze i.m. , also ich habe da keine Berührungsängste.
Ich bin aber gerade echt sprachlos drüber, das meine behandelnden Tierklinik mir diese Optionen nicht angeboten hat, wenn das ja scheinbar nicht so unüblich ist die Katze in der Anfangszeit mit Infusionen zu unterstützen.
 
Werbung:
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #32
Ich weiß halt nicht, warum mir nichts anderes angeboten wurde gestern. Das sind ja eigentlich Fachleute. Ist es die Kombination der Erkrankungen die sie hat (CNI und Niere gestaut + HCM)?
 
F

FaFri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2021
Beiträge
11
  • #33
Vielleicht morgen einfach mal in einer anderen tierklinik anrufen, wie hier die Behandlungsoptionen wären.

Da ich beim selben Krea begonnen habe, erzähle ich dir wie bei uns der Beginn war. Mein Kater frass schlecht, Krea 3,8. Daraufhin wurde die Schilddrüse und der Blutdruck untersucht, weil die oft bei Cni mitspielen. Hat aber gepasst.
Mir wurde auch die Option gestellt zuhause infundieren, das machte ich auch. Er bekam zu Beginn 3x die Woche subcutan eine festgelegte Menge infusion und SUC dazu. Schnell merkte man einen besseren Appetit. Nach 2 Wochen hatten wir die nächste Blutabnahme. Vorher reagiert anscheinend das Krea nicht bleibend. Dann war Krea bei 2 ca und wir gaben ihn 2x die Woche eine infusion. So schafften wir über 1 Jahr unverändert.

Natürlich muss man bei deiner Katze die Herzerkrankung berücksichtigen bei der infusion.

Ich wünsche und deiner Katze alles alles gute.
 
F

FaFri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2021
Beiträge
11
  • #34
Leider weiß ich auch nicht wie die Kombination sich auf die CNI auswirkt. Vor allem die gestaute niere? 🤔 Hoffentlich kannst du jemanden in der tierklinik erreichen der dir das erklären kann.
 
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #35
Leider weiß ich auch nicht wie die Kombination sich auf die CNI auswirkt. Vor allem die gestaute niere? 🤔 Hoffentlich kannst du jemanden in der tierklinik erreichen der dir das erklären kann.
Ja, ich werde heute definitiv nochmal entweder bei der behandelnden Klinik nachfragen/hinfahren oder woanders hinfahren. Meine Klinik öffnet um 15 Uhr. Da muss was passieren, eine andere Therapie oder mir erklärt werden warum eine andere Therapie in diesem Fall nicht angezeigt ist.
Ich werde noch arm 🙈 was nicht heißen soll das sie mir das nicht wert ist, ich gebe auch mein letztes Hemd wenn es nötig ist. Ich habe diese Woche schon 1700€ in der Klinik gelassen und 150€ für diverse Diätfutter und Ergänzungsfutter + Flüssignahrung.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.839
  • #36
Hallo,

die gestaute Niere tut natürlich das ihre in Sachen Nierenschädigung, die Frage ist warum sie gestaut erscheint/ist. Harnwegsinfekt? Infektion? Vergiftung und noch einiges mehr können die Ursache sein. HCM kann auch den Krea höher werden lassen, der Wert ist auch nicht das aktuelle Problem - die Ursache warum sollte geklärt werden, zumindest versucht werden zu klären.
Ich hatte dir links gegeben wo du dich anmelden kannst.
Es gibt einige Praxen die sich auf Katzen spezialisiert haben, es sind wenige. Aber ob es immer gleich die TK sein muss ist fraglich, sehr fraglich. Ich würde hier möglichst in keine gehen wollen. Du könntest evtl. Tipps zu erfahrenen TAs bekommen wenn du deine PLZ nennst - vielleicht liest jemand der eine empfehlen kann mit.
VG
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.766
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #37
Z

zenny

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2009
Beiträge
32
  • #38
Ich habe gerade mit einem Tierarzt telefoniert. Habe ihm alles geschildert. Er sagte auch, der Krea von 3,5 ist nicht das akute Problem. Es ist die Kombination von gestauter Niere, Labor und der HCM + der Zustand das sie nicht selbstständig frisst. Ich sollte ihr jetzt die Spritze gegen Übelkeit geben (hat prima geklappt) und versuchen sie ans fressen zu bekommen, zur Not auch weiter Flüssigfutter. Die Prognose wäre wegen der gestauten Niere sehr schlecht und er würde als Deadline morgen setzen, das sie da spätestens selbstständig frisst.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.839
  • #39
Hallo,
ist eigentlich alles so wie wir auch sagten, es bleibt: warum ist die Niere gestaut? Kannst du morgen früh Urin auffangen und innerhalb von 2 h in die Praxis bringen um ihn zu untersuchen? Einmal in der Praxis und zum anderen den Rest in ein externes Labor schicken um auf Bakterien zu prüfen?
Es muss doch einen Verdacht geben warum die Niere gestaut ist? Damit wäre die Nierenreaktion mit dem erhöhten Wert erklärbar und vermutlich auch adäquat behandelbar?
VG
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
6.856
Ort
Allgäu
  • #40
Wie geht es Eowin?

Wir haben jetzt das Plantavet abgeholt - es heisst: Renes/Viscum comp.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
19
Aufrufe
38K
P
A
Antworten
5
Aufrufe
3K
Emeline4
S
Antworten
10
Aufrufe
1K
Kuro
F
Antworten
2
Aufrufe
3K
MisSkorbut
MisSkorbut

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben