Virusinfektion!!!!

  • Themenstarter herzerwaermend
  • Beginndatum
  • Stichworte
    augensalbe chlamydien interferon

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

herzerwaermend

Gast
So, der kleine Mann ist jetzt wieder zuhause. Sieht richtig lediert aus :(

Also der TA in der TK meint, es muß auf jeden Fall was Virusmäßiges sein.
Die Luftröhre ist schon total angegriffen und es wurden auch 3 Herpesbläschen (soll aber kein Katzenherpes sein) darauf entdeckt und die Entzündung geht bis hinab zu den Bronchien. Einen Nasenkanal konnte er durchspülen, durch den anderen ist er gar nicht gekommen. Das wird wohl so bleiben, wie er mir sagte. Gleichzeitig wurde eine bakterielle Kultur angelegt und eine Probe an ein Labor geschickt wegen Chlamydien. Ergebnisse bekomme ich am Mittwoch bzw. das mit den Chlamydien in ca. 14 Tagen.

Behandlung: L-Lysin als Ergänzungsfuttermittel 2 x am Tag dann dazu noch Augensalbe (gab es leider nicht als Tropfen) Oxytetracyclin die soll ich 3x am Tag geben.
Ab Montag kommt dann mein TA und dann kriegen beide alle 2 Tage Spritzen ( soll sowas ähnliches sein, wie Interferon, was die eigenen Virusantikörper unterstützen soll und beschleunigen soll). Zum Glück ist mein TA so lieb und macht Hausbesuche, da ich nicht glaube, das ich die beiden nach der Tortour jemals wieder in den Kennel bekomme.
Dann möchte mein TA nochmal in ein paar Monate versuchen die Nasenkanäle zu spülen ( wird wohl dann bei der Kastration passieren), er meint, vielleicht ist der eine Kanal jetzt auch nur geschwollen durch den ganzen Mist....

Hat das schon mal einer von Euch mitgemacht? Bitte Erfahrungen :oops::oops::oops::oops:
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
:eek: Oje - da hab ich leider keine Erfahrung mit gemacht.

Ach Gott - hört sich ja alles dramatisch an.

Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserung und ich hoffe, es meldet sich noch einer diesbezüglich.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
hmmmmm das klingt nicht so prall :(:eek:

Weiss jetzt spontan keinen Rat.:confused:
Ausser das ich Dir empfehlen würde Ihm Baptisia zu geben,denn das hilft bei Infektionen der Atemwege und den Bläschen..... Da es homäeopathisch ist, ist das auch völlig oki. Kannst ja Deinen TA mal fragen ob er meint das wäre oki ...

Shimba, der Kater meiner Tochter hatte ja neulich "Ähnliches" ....

Wünsche auf jeden Fall gute Bessserung !!!
 
B

birgitta

Gast
Ach Menno ... Das ist alles nicht schöööön... Ich drücke die Daumen für den kleinen Kerl... Hoffe er kommt wieder bald auf die Beine.... Was macht den Aragon????? Schleckt er ihn ab???
 
M

Mr. Rossi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2008
Beiträge
230
Ort
Hattingen
Oh nein! Mensch hoffentlich hilft die Therapie jetzt auch und das ganze artet nicht im rumdoktern aus, denn "irgendwas virusartiges" ist ja eher schwammig. Ich drück die Daumen!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
das hört sich wirklich schlimm an.:(
kann dir nicht mit erfahrungsberichten helfen, aber feste die daumen für euch drücken.
 
B

birgitta

Gast
Hallo Liebes,

wie geht`s Azrael heute morgen??? Und was macht Aragon???:oops::oops::oops::oops:
 
C

Cooniecat

Gast
Ich hab hier schonmal sowas Ähnliches im Tierschutz gehabt.
Es wurde Calici und Herpes nachgewiesen.
Sie bekam OTC(wie bei Dir für die Augen),die später noch durch Triflumann-Tropfen ergänzt wurden(ist gegen den Virus).
OTC ist leider nur antibiotisch,wird also nur gegen die bakterielle Infektion wirken.
L-Lysin wird bei Herpes gegeben und wir haben es auch verabreicht(bekommt die Katze immer noch,da es Herpesschübe verhindert bzw. die Viren in Schach hält).
Sollte es auf Dauer nicht besser werden,oder Rückschläge kommen,sollte noch viral mit Famvir behandelt werden(wird Dein TA dann sicher von selber drauf kommen;))
Alles Gute für die Maus:)
 
S

susemieke

Gast
Ooch mönsch ..... Gute Besserung für das Mausi:oops:

LG Kathi
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #10
.. wie schaut es denn aktuell ?
 
H

herzerwaermend

Gast
  • #11
So, da bin ich wieder :D...

Den beiden geht´s heute morgen erheblich besser. Das gefauche zwischen Aragon und Azreal hat gestern schon aufgehört (trotz Desinfektionstupfer :()

Gefressen hat Azrael doch schon am Abend der Narkose, obwohl der TA meinte, es wäre besser bis zum nächsten Morgen zu warten. Hat aber alles vertragen und nichts ausgebrochen. Der kleine Mann hatte richtig Hunger und ohne Ende Durst.

Das L-Lysin nehmen beide über´s Futter ein, geht bis heute sehr gut. Nur die Augensalbe ist ein wenig schwierig. Alleine schaffe ich es nicht mehr, da die beiden ja auch schon seit 3 Wochen Augentropfen bekommen haben. Gott sei Dank ist mein Mann da. Dann geht´s wie geschmiert.
Azrael hat gestern noch sehr viel geschlafen, denke das waren die Nachwirkungen der Narkose. Heute Morgen spielen beide wieder wie die wilden :D:D:D:D:D.

Und die beiden sehen aus wie Klitschko...:D:D:D:D:D
Aber das kommt wohl von der Augensalbe, wenn ich morgens aufstehe, sehen die Augen schon normaler aus...

Jetzt bin ich mal auf Morgen gespannt, wenn der TA kommt und die beiden die erste Spritze bekommen. Ich meine der TA hat gesagt, es sei Zylexis.
Die bekommen sie dann alle 2 Tage.

Hat jemand eine Ahnung, wie lange so eine Behandlung dauern wird?
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #12
oh weia,
ich kenn mich damit gar nicht aus - aber ich drücke Euch die Daumen dass Ihr das Alles gut übersteht und sie wieder ganz gesund werden....
Alles Liebe
Heidi
 
C

Cooniecat

Gast
  • #13
Meinst Du die Zylexisbehandlung?
Das sind meistens 3 oder 5 Spritzen(je nach Gewicht und Gesundheitszustand)im Abstand von 4 Tagen;)

Die OTC-Salbe wirkt sehr gut,deshalb sollte sie gegeben werden,solange es möglich ist.Bei Unveträglichkeit kann sie durch Posifenicol-Salbe ersetzt werden.
Sollte das das Einbringen der Salben nicht mehr möglich sein,können alternativ Floxal-Tropfen gegeben werden.
 
B

birgitta

Gast
  • #14
Sehr schön... es geht aufwärts...;););):D:D:D
 
E

Ela

Gast
  • #15
Wie geht es ihm denn inzwischen ?
 
C

Catzchen

Gast
  • #16
Ich hoffe, es geht weiterhin Bergauf mit der Maus!
Gib doch mal ne Lagemeldung! ;)
 
H

herzerwaermend

Gast
  • #17
Krankenlagerbericht

so, jetzt mal ein kurzer Lagebericht:

Am Montag haben die beiden die erste Zylexisspritzen bekommen. Heute die 2. Ladung. Ich kann keine große Besserung feststellen und leider hatte der TA heute sein Stetoskop vergessen, so dass er sie auch nicht abhören konnte.

Das L-Lysin krieg ich fast gar nicht mehr rein, auch nicht mit Vitaminpaste, Hähnchen etc. Echt sch.....Hab auch keine Idee mehr. Hab heute schon versucht, die mit Wasser aufzulösen und über ne Spritze ins Hähnchenfleisch zu spritzen, ging aber nicht, da die kleinen Krümel sich nicht auflösen und die Spritze zu klein ist :(:(:(
Dei Augensalbe bekommen beide noch 3x täglich für ne Woche.

Ergebnisse aus der TK hab ich leider noch nicht. Wenn die heute Abend noch keine von der bakteriellen Untersuchung vorliegen haben sollten, dann wollen die wohl morgen im Labor anrufen.
Also, alles in allem gibt es nicht so viel zu berichten :(:(:(:(. Ich wäre froh, wenn ich schon eine Besserung feststellen würde.

Zu allem Überfluß zahnen die beiden jetzt auch noch :(, was den kleinen Körper ja noch zusätzlich zu schaffen macht.

Der TA meinte heute zu mir, er rechnet noch so ca. 2 Wochen, bis alles wieder in Ordnung ist (komisch, der in der TK hat was von 6-8 Wochen gesagt) Wem soll ich denn nun glauben????

Wir brauchen also bitte weiterhin Eure Daumen.
 
Goldengel1985

Goldengel1985

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2008
Beiträge
1.331
Alter
36
Ort
Rudersberg (BaWü)
  • #18
Hier werden Daumen und Pfoten sehr stark gedrückt. Hoffe es geht bald wieder berg auf und es wird alles wieder gut.

Lg Jenni
 
J

joma

Gast
  • #19
Das ist ja nicht das Allerfeinste.
Die Beiden tun mir echt leid.Daumen und Pfoten werden gedrückt,dass sie bald wieder gesund sind.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #20
.. auch ich drücke ganz doll die Daumen !!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben