Vielleicht hat jemand Erfahrung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage und vielleicht kennt jemand das Problem bei seiner Katze.
Das man mir keine genaue Diagnose geben kann weiß ich, aber wie gesagt, vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht.

Jetzt zu meinem Kater:
Er ist gute zwei Jahre alt, kastriert und geimpft.
Seit ca. 2 Tagen kommt mein Dicker mir ein bisschen matt vor. Er schläft ziemlich viel (naja noch mehr als sonst :D) und hat nicht mehr so viel Appetit.
Ich hab mal versucht ihm "Leckerli" zu geben, um zu testen ob er das frisst... ohne Probleme, dass nimmt er an. Aber das Hauptfutter lässt er stehen.
Wenn ich ihm zum Spielen auffordere, spielt er auch sofort mit (mit der Spielangel bzw. ein Lederbändchen von meinem Kleid :D denn das hat er am liebsten).
Wie gesagt, dass er im Moment so viel schläft und nicht wirklich hunger hat macht mir ein bisschen Sorgen... zurecht? Oder mache ich mich da nur verrück??

Ich bin für eure Antworten sehr dankbar und wünsche euch noch einen schönen Tag.
 
Werbung:
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
So, war jetzt schnell beim TA, weil es mir keine Ruhe gelassen hat.

Mein Dicker hat eine dolle Verstopfung :sad:

Er hat jetzt eine Schmerzspritze und einen Einlauf bekommen.
Gerade hat er auch Kot abgesetzt und jetzt scheint es ihm besser zu gehen.

Die TA meinte, dass er leider so ein Kater ist, der immer wieder Verstopfung bekommen wird. Denn vor 1 1/2 Monaten hatter er schon mal eine.

Kann man irgendwie vorbeugen, außer mit Maltpaste?
Die TA meinte, man kann Speiseöl übers Futter geben, damit alles besser rutscht. Kann man auch Rapsöl dafür nehmen oder MUSS es Speiseöl sein?
Hat jemand vielleicht noch einen Tipp für mich, was ich noch machen kann?

Ach so, die Verstopfung kommt weder von einem Fremdkörper, noch von verschluckten Haaren... deswegen auch die Aussage, dass er es immer wieder bekommen kann.
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Das Problem hab ich auch. Du kannst ihm Lactulose unters Nassfutter geben, ist ein Sirup aus der Apotheke. Bekommt meiner schon seit 2 Jahren und soll auch für eine Dauergabe geeignet sein. Speiseöl, Sahne, Joghurt oder Flohsamenschalen wäre ne Alternative, aber nimmt meiner leider alles nicht. Die Lactulose nimmt er, schmeckt wohl etwas süß aber sonst nach nichts...
 
M

Mai18

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2010
Beiträge
26
Hat der TA die Blutwerte deiner Katze kontrolliert?

Hatte bis vor kurzem das gleiche Problem und es kam von der Leber.
Die Leberwerte waren 3fach erhöht und Oskar hat auch noch gespielt aber nicht mehr gefressen.

lg Mai
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Guten Morgen,

vielen Dank für eure Antworten.

Lactulose kannte ich bis jetzt nicht, aber das werde ich mir definitiv besorgen.
Denn ich denke auch nicht, dass mein Kater sein Futter + Speiseöl futtern würde. Er ist dann doch etwas zu sehr verwöhnt :D
Das mit dem Joghurt versuche ich aber mal, vielleicht nimmt er das an.

Nein, leider hat meine TA kein Blut von ihm abgenommen und somit gibt es auch keine Blutwerte.
Vielleicht sollte ich dann doch noch mal zu ihr hinfahren und ein kleines Blutbild (am Besten von Beiden) machen lassen.
Sicher ist sicher!!!
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2010
Beiträge
948
Das Problem hab ich auch. Du kannst ihm Lactulose unters Nassfutter geben, ist ein Sirup aus der Apotheke. Bekommt meiner schon seit 2 Jahren und soll auch für eine Dauergabe geeignet sein. Speiseöl, Sahne, Joghurt oder Flohsamenschalen wäre ne Alternative, aber nimmt meiner leider alles nicht. Die Lactulose nimmt er, schmeckt wohl etwas süß aber sonst nach nichts...

Da du dich mit dem Thema ja auskennst, eine Frage an dich: kann man auch Milchzucker statt Lactulose nehmen, also bei erwachsenen Katzen???
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
So, war gerade noch mal beim TA, da mein Kater immer noch nicht fressen will und immer noch sehr müde ist... und vor allem hat er nach dem Einlauf von gestern kaum Kot abgesetzt.

Ich habe jetzt für 6 Tage Lactulose mitbekommen und soll 5 Tage Melosus (Schmerzmittel) geben.

Wie lange ging es euren Katzen mit einer Verstopfung schlecht? Mache mir nämlich große Sorgen und habe Angst, dass das alles nicht hilft.
Wann hat eure Katzen wieder angefangen richtig zu futtern?
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Bekommt er Nassfutter?

Hallo,

ja, er und seine Schwester teilen sich einen Beutel Nassfutter am Tag und zusätzlich gibt es noch Trockenfutter (Neutered Satiety Balance von Royal Canin).

Also laut meiner TA soll ich ihm so wenig Nassfutter geben, weil er durch die Kastration zugenommen hat.

Aber seit heute bekommt jeder wieder einen Beutel, damit er Flüssigkeit zu sich nehmen kann... zusätzlich habe ich noch ein bisschen Wasser über das Nassfutter gemacht.
Nur leider frisst er nicht ganz so viel... vorhin war er zwar dran, aber dolle wars nicht, was er zu sich genommen hat.

Ach so.. meine TA hat mir noch "Lexativ" mitgegeben.. ich hoffe das hilft ein wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.849
Ort
Berlin
  • #10
Das würd ich als erstes ändern... Trofu weg, nur Nassfutter.
Lies mal bitte in den Ernährungsthreads zu Trofu/Nafu. Katzen trinken normalerweise wenig, weil sie ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung decken. Das ist mit dem furztrockenen Trofu auf Dauer nicht möglich. Kein Wunder, wenn es da nicht flutscht. Trofu enthält außerdem grundsätzlich zuviel Kohlehydrate für eine Katze - auch die "$pezialdiäten". Katze wird dick und träge. Das Geld für RC kannst du echt sparen und lieber in verschiedene Dosenfuttersorten investieren.
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #11
Das würd ich als erstes ändern... Trofu weg, nur Nassfutter.
Lies mal bitte in den Ernährungsthreads zu Trofu/Nafu. Katzen trinken normalerweise wenig, weil sie ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung decken. Das ist mit dem furztrockenen Trofu auf Dauer nicht möglich. Kein Wunder, wenn es da nicht flutscht. Trofu enthält außerdem grundsätzlich zuviel Kohlehydrate für eine Katze - auch die "$pezialdiäten". Katze wird dick und träge. Das Geld für RC kannst du echt sparen und lieber in verschiedene Dosenfuttersorten investieren.

Danke für deine Antwort und auch für den guten Tipp.
Toll, jetzt hab ich nen 12 kg Sack mit dem Trockenfutter hier zu stehen :(
Dann bekommen sie es ab und zu nur noch, so als "Leckerli".

Das mit den vielen Kohlenhydraten hätte ich jetzt nicht gedacht bei dem "Diättrofu". Meine TA hat das Zeug immer in den Himmel gelobt... naja eigentlich klar, sie will damit ja auch Geld machen :mad:

Dosenfutter essen meine leider so gut wie nicht. Ich glaube ihnen sind die Stücke da immer zu groß (sind wahrscheinlich zu faul zum kauen :D).

Derzeit habe ich ja das Beutelfutter noch hier.. wieviel sollte ich pro Katze pro Tag davon geben? Nicht das ich zu viel oder zu wenig hinpacke.

Nochmals danke für alles!!!
 
Werbung:
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
  • #12
Vielleicht solltest du auf hochwertigeres Dosenfutter umsteigen, die Stückchen in Soße sind kein gutes Futter.
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #13
Vielleicht solltest du auf hochwertigeres Dosenfutter umsteigen, die Stückchen in Soße sind kein gutes Futter.

Welches Dosenfutter benutzt du/ oder generell ihr immer?
Dann werde ich das auch mal versuchen, in der Hoffnung das meine Stinkis das futtern.

Denn es gibts ja 10.000 Sorten und ich will nicht gerade ein schlechtes Produkt kaufen, deswegen die Frage welches ihr verfüttert.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.033
Ort
Niedersachsen
  • #14
Gute Sorten sind bspw. Grau, Macs, Ropocat,... schau dich mal bei Sandras Tieroase um, da bekommt man nur gutes Futter.
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #15
Gute Sorten sind bspw. Grau, Macs, Ropocat,... schau dich mal bei Sandras Tieroase um, da bekommt man nur gutes Futter.

Super, vielen Dank.

Ich hoffe ich finde da auch was mit Soße.

Denn leider futtern meine Beiden nichts mit Gelee.. Oder ich hab einfach "schlechtes" Dosenfutter geholt, was ihren Ansprüchen nicht genügt hat :D
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.033
Ort
Niedersachsen
  • #16
Das hochwertige Futter hat weder noch im Normalfall ;)

Schau mal hier, wenn du da ein Stückchen runterscrollst, siehst du die typische Konsistenz.
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #17
Hallo,

meinen Kater geht es Gott sei dank wieder besser.

Die Lactulose hat gestern auch gut geholfen. Er konnte zwei Mal Kot absetzen. Natürlich war sie nicht besonders fest, sondern eher weich. Aber Hauptsache es kam was raus.
Leider muss ich ihn noch 5 Tage mit diesem Zeug ärgern :(
Ich soll ihm nämlich insgesamt 6 Tage jeweils 2x mal am Tag 6 ml geben.
Da muss er aber durch, hauptsache es hilft.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
4K
MäuschenK.
MäuschenK.
Antworten
3
Aufrufe
241
F
Antworten
1
Aufrufe
3K
KiaraMN
KiaraMN
Antworten
11
Aufrufe
33K
Antinori
Antinori
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben