Unsauberkeit

T

Tante Mien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2014
Beiträge
498
  • #41
Zitat Miausuechtel:
Da Ronja nun in den letzten 2 Wochen deutlich Unsauberer geworden ist denke ich das es bei ihr ein seelischer Druck ist.

Zitat Moment-a:
Mir ist schon klar, warum Du es tust, aber mit etwas Pech kann Ronja auch eine ungünstige Gedankenverknüpfung erstellen:

- Kater raufen
- Ronja fühlt sich unter Druck
- rennt ins Bad
- Mensch rennt hinterher, um Katze ins Klo zu setzen
- Ronja bekommt Aufmerksamkeit

Wenn das zweimal funktioniert hat, weiß Ronja "Wenn sich die Kater kloppen, renn ich ins Bad und der Mensch kümmert sich um mich!"


Es ist so schwierig hier aus der Ferne etwas zu raten, ich glaube, mehr als Ideen aeussern koennen wir hier alle nicht.

Dein Thread ist jetzt beinahe zwei Wochen alt, die Probleme haben sich in der Zeit verstaerkt.

Was ist Ursache, was ist Auswirkung?
Hat sich ein bestehendes Ungleichgewicht in eine eskalierende Situation verwandelt, die fuer Ronja eigentlich nicht mehr akzeptabel ist?
Oder:
Hat ein bestehendes Ungleichgewicht durch alles beobachten, eingreifen, interpretieren, verschiedene Dinge ausprobieren Eurerseits eine sehr unerwuenschte Verstaerkung erfahren?

Versteh mich nicht falsch. Aus Deinen Beschreibungen lese ich heraus dass Ihr bereit seid, alles menschenmoegliche fuer Eure Katzengruppe zu tun.
Aber aus irgendeinem Grund scheint das im Moment den gegenteiligen Effekt zu haben.

Vor Ort bist nur Du und kannst und musst entscheiden, wie gross der Stress fuer Ronja ist.

Eventuell kann ein neutraler Beobachter helfen, einer die die Katze nicht liebt, sondern alles von aussen sieht. Hat sich die Verhaltenstherapeutin gemeldet?

PS: wie fuege ich mehrere Zitate ein?
 
Werbung:
Fellmaus123

Fellmaus123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
672
Ort
Münsterland
  • #42
OT: Du klickst bei jedem Beitrag, den zu zitieren willst, auf das Knöpfchen rechts neben 'Zitieren'. Und wenn du alle markiert hast, klickst du bei einem Beitrag auf Zitieren.
 
T

Tante Mien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2014
Beiträge
498
  • #43
Auch OT: Danke!
 
Fellmaus123

Fellmaus123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
672
Ort
Münsterland
  • #44
Ja, ist instinktiv aber ohne Paarungsbewegungen sondern treteln. Sie ist Filou trotzdem sehr zugeneigt. Geht aber gegen Nero sehr agrressiv vor.

Für mich klingt das eher nach Doninanzverhalten. Oder ist es normal, dass der Kater die Katze besteigt, weil sie sich mögen? Klar, zur Paarung, aber sonst?


Nein, den können wir nicht geben.
Schade, aber gut zu verstehen, wenn es die Umgebung nicht hergibt, wäre es mir auch zu gefährlich.


Nicht immer bin ich so nah dabei. Zu energisch darf ich nicht werden. Aber ich benutze bei Verhaltensweisen, die wir nicht wünschen, immer einen anderen Ton und ein gewisses Schnalzgeräusch. Das kennen alle 3 und reagieren auch darauf.

Wieso darfst du das nicht? Klar darfst du. Und sie scheinen ja im Ernstfall nicht drauf zu reagieren, siehe Vorfall letztens.

Das haben wir schon pratiziert und klappt bei den Jungs bisher mit dem Pullern. Bei Ronja fruchtet das bisher nicht.

Schade, wäre eine gute Möglichkeit gewesen.
Was mir dazu noch einfällt: also draußen ist ein Klo, welches nur die Kater benutzen? Das bedeutet ja im Umkehrschluss: Garten gehört den Jungs, oder? Geht sie denn generell raus? Wie verhält sie sich dann?



Nicht immer macht sie ihr Geschäft daneben. Wenn das Bad zu wäre, würde sie woanders hinmachen. Ich möchte es nicht fördern das sie sich in der gesamtenn Wohnung ihr Plätze für Unsauberkeit sucht. Ihren Kot im Klo zu belassen führt bei ihr dazu das sie es dann nicht mehr benutzt.

stimmt, sie geht ja nicht auf benutzte Klos. Das Bad zu schließen ist also wohl besser nicht angebracht.


Ansonsten vielleicht mal über eine räumliche Trennung nachdenken, bis sich die Situation entspannt hat. Vielleicht wird sie dann auch wieder stubenrein.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #45
Hallo Miausüchtel,

ich schreibe Dir mal einige Gedanken, die aber nicht zutreffen müssen, weil ich die Situation vor Ort nicht kenne.




Mir ist schon klar, warum Du es tust, aber mit etwas Pech kann Ronja auch eine ungünstige Gedankenverknüpfung erstellen:

- Kater raufen
- Ronja fühlt sich unter Druck
- rennt ins Bad
- Mensch rennt hinterher, um Katze ins Klo zu setzen
- Ronja bekommt Aufmerksamkeit

Wenn das zweimal funktioniert hat, weiß Ronja "Wenn sich die Kater kloppen, renn ich ins Bad und der Mensch kümmert sich um mich!"
ich werde mir das hinter die Ohren schreiben. Werde auf die Uhr schauen wenn ich mitbekommen das sie ins Bad geht. Warten bis sie wieder raus ist um dann nachzusehen ob sie unsauber war. Mein Wunsch das ich nicht immer hinterherputzen muss, ist natürlich auch nicht zu klein.:grummel:


Das eine hat aber nichts mit dem Anderen zu tun.
Katzen pflegen mit ihren Artgenossen unterschiedliche Beziehungen. Was der eine mag, muss der andere noch lange nicht mögen.

Warum darfst Du nicht energisch werden?? :confused:

Katzen werfen auch nicht mit Wattebäusche um sich ;)

meist sieht es so aus als wenn sie es mag, rennt dann auch nicht weg und sie putzen sich danach gegenseitig. Hinzu kommt das ich es nicht immer rechtzeitig mitbekomme.
Aber ich werde nun, wenn ich es mitbekommen, ernsthafter eingreifen.:mad:


das eigentliche Problem ist nicht die Unsauberkeit, es ist ja nur ein deutliches Zeichen, wie groß der Druck ist bzw. wie groß Ronja ihn empfindet.

Ich persönlich empfinde es für "unnormal", dass Katzen nicht auf ein bereits benutztes Katzenklo gehen.
Deshalb habe ich vor einigen Tagen nachgefragt, ob Ronja es gewohnt war/ist, dass jederzeit gesäubert wird.

Ja, ich säubere es wenn ich zwischendurch etwas entdecke:oops: Zusätzlich zu den 2 x am morgen und am Abend. Nun ja, weil ich denke das Ronja es sauber mag.
Hier im Forum habe ich schon mehrmals gelesen das es Fellchen gibt die ihr eigenes Klo wollen. :stumm:
Ich bin froh das du und Viele hier mich nicht hängen lassen um unsere Situation zu verbessern, oder es zumindest versuchen.:pink-heart:

Ich hoffe das euch das nicht bald so langsam auf den Nerv geht.:oops:

Sauge jeden Rat auf und überdenke alles.
(mir schwirrt schon der Kopf, weil ich Angst habe das nichts hilft :reallysad:)
Ich werde versuchen mich selber runterzuschrauben, ich bilde mir ein noch recht gelassen zu sein, aber habe das Gefühl ich komme nicht zur Ruhe.
Heute war ein bisher guter Tag. Zwar hat Ronja die Jungs im Garten recht angespannt beobachtet, hatte aber auch gelassene Zeiten dazwischen. Weggerannt ist sie nicht bisher.
Einmal ist sie vor Filou weggerannt, der aber nicht zu ihr wollte sondern fix hinter Nero hinterher.
Da hat sie aber im Wohnzimmer :confused: geschaut und ist wieder in den Garten gegangen.
Dann haben die Jungs voll aufgedreht. Sie Raufen um die Wette und rennen und springen.
Ronja rennt rein. Ich bleibe sitzen und gehe nicht ins Bad hinterher. War nicht einfach für mich:massaker::dead:

Nero läuft heute nicht so angespannt an Ronja vorbei. Zwar mit Abstand aber es geht ganz gut.
Ronja hat vor einer Stunde eines der Klos im Katzenzimmer benutzt.:eek:
Ich habe das durch Zufall mitbekommen.

Die Tiertherapeutin hat sich heute telefonisch gemeldet. Sie hat sich einiges angehört und möchte für ihren ersten besuch 160,- bis 180,- €:eek:
Sie kann aber frühestens in ca. 2 Wochen kommen.

Ich werde versuchen mit Ina Kontakt zu bekommen. Ich hoffe sie hat Zeit für unsere Probleme.
Die Katzenklappe ist bestellt. Bei bitiba.

diese hier
http://www.bitiba.de/shop/katze/netze-klappen/katzenklappe/mikrochip/333678



Ansonsten vielleicht mal über eine räumliche Trennung nachdenken, bis sich die Situation entspannt hat. Vielleicht wird sie dann auch wieder stubenrein.

ich denke nicht das es etwas mit Dominazverhalten zu tun hat. Dominanz drückt sich anderes aus. Durch anstarren, körperhaltung usw. Kann mich aber auch irren?

Auch glaube ich nicht das ich Ronja wegsperren sollte. Sehe ich eher als kontarproduktiv an. Wird Ronja noch mehr unter Stress setzen.

Ronja geht in den Garten. Aber nicht mehr so oft. Auch hat sie Angst vor dem Nachbarskater der oft vom Zaun aus zusieht. Aber ganz lieb und die Jungs akzeptieren ihn. Sind eher neugierig.

Das machen Kater eigentlich, um zu decken *grübel*.
Liest sich wie 'ne *Vergewaltigung*.
Und ihre Reaktion darauf ist Angst, pure Angst !

Ob man da was ändern kann ? Hm hm hm hm ... ich bin da skeptisch.

Den Nackenbiss kann man ihm nicht abgewöhnen.



Ich würde da nicht mehr viel herumexperimentieren. Wenn er sie sich ausgeguckt hat, wird ihr Leben bei euch nur noch Stress und Angst sein.
Wenn sie dermassen reagiert ( einkoten und einpullern ), ist sie in höchster Not.

ich gebe noch nicht auf. Heute war ein bisher normaler bis entspannter Tag. Vielleicht begreift Ronja bald das Nero keine Gefahr für sie ist und das mit dem Nackenbiss werde ich versuchen so gut wie es geht zu unterbinden. Auch haut Ronja ja auch jetzt nach Filou und Faucht. Das hat sie noch nie gemacht und vielleicht beeindruckt ihn das ja auch. HOFF!

Ich schicke auch Stoßgebete an das Universum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.253
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #46
Ja, bitte nimm mal mit Ina Kontakt auf.
Sie hat hier ja schon einigen gut helfen können!
Und nimmt nicht so viel Geld wie die Therapeutin und ist wahrscheinlich auch viel schneller. :)

Ich drück die Daumen.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #47
ich verabschiede mich hier erstmal aus dem Thema und möchte mich sehr für alles bei euch bedanken.

Wir haben heute unerwartet und so plötzlich unseren Barnco verloren. Ich bin durcheinander und am Ende.

Werde in meinem anderen Thema berichten.
 
T

Tante Mien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2014
Beiträge
498
  • #48
Das tut mir sehr leid.
Viel Kraft fuer Euch.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #49
Dankeschön für alles.
 
Fellmaus123

Fellmaus123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
672
Ort
Münsterland
  • #50
Oh nein :( mein Beileid.. Ich wünsche euch viel Kraft ..
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #51
Hach herrje :(.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #52
ich möchte mich hier auch mochmal ganz herzlich bedanken.

Bin so froh das ich die 3 Fellchen habe. Und so liebe Menschen im Forum.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #53
ich möchte trotz Allem, was uns und in der Welt geschieht, mich weiter auf unsere Katzen, und besonders auf Ronja, konzentrieren.

Hier mal kurz wieder zur Unsauberkeit von Ronja.

Sie ist seit Dienstag, dem Tot unseres Brancochens, nur noch einmal unsauber gewesen.

Ich erwähne den Tot von Branco beabsichtigt.

Kann es also doch sein das die Katzen, und eben besonders Ronja, gefühlt haben das mit Branco etwas nicht stimmt?

Oder ist es das Zylkene und Felway, was nun wirkt?

Im Allgemeinen sind die Katzen ruhiger wie sonst.

Vielleicht ist es auch alles zusammen?
Egal was auch immer, ich versuche alles im Auge zu behalten, aber das mit mehr Ruhe. Ich bin sowieso nicht fit genug um so wie sonst zu reagieren.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.838
Ort
Mittelfranken
  • #54
ich möchte trotz Allem, was uns und in der Welt geschieht, mich weiter auf unsere Katzen, und besonders auf Ronja, konzentrieren.

Hier mal kurz wieder zur Unsauberkeit von Ronja.

Sie ist seit Dienstag, dem Tot unseres Brancochens, nur noch einmal unsauber gewesen.

Ich erwähne den Tot von Branco beabsichtigt.

Kann es also doch sein das die Katzen, und eben besonders Ronja, gefühlt haben das mit Branco etwas nicht stimmt?
L
Oder ist es das Zylkene und Felway, was nun wirkt?

Im Allgemeinen sind die Katzen ruhiger wie sonst.

Vielleicht ist es auch alles zusammen?
Egal was auch immer, ich versuche alles im Auge zu behalten, aber das mit mehr Ruhe. Ich bin sowieso nicht fit genug um so wie sonst zu reagieren.
Ich denke es ist eine Mischung aus allem.
Wenn du zur Ruhe kommst dann kommen die Katzen auch zur Ruhe, das könnte ein ganz wichtiger Aspekt sein
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #55
ottilie,
ja, ich denke die andere Stimmung die hier herrscht und die Reaktionen der Katzen, die auf den Verlust von Branco so reagieren, das sie näher zusammenrücken, das trägt sicher dazu bei.

Ich habe noch nie miterlebt das Katzen offensichtlich den Verlust bemerken. Ob es Trauer ist, das kann man ja nicht wissen. Es ist auf jeden Fall anders für sie. Sie Vermissen ihn.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
29
Aufrufe
3K
liese
Antworten
13
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Antworten
2
Aufrufe
9K
anjaleinchen
anjaleinchen
Antworten
3
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben