Unsauberkeit junger Kater

  • Themenstarter patriciapatsy
  • Beginndatum
  • Stichworte
    unsaubarkeit
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
Hallo! Ich hoffe uns kann eine erfahrene Katzenmami oder Daddy helfen. :)

kurz vorab: Den Kater meines Freundes mussten wir nach 19 Jahren einschläfern, er war körperlich noch total fit aber leider dement (o.ä.) und deshalb mit der Zeit sehr unsauber. Danach überlegten wir fast 2 jahre ob wir uns nochmal welche anschaffen und nun war es vor ca 6 wochen soweit. Die beiden (Katze und Kater - keine Geschwister) haben wir mit 12 Wochen abgeholt und waren überrascht wie reibungslos von Anfang an das „Kisterl gehen“ funktioniert hatte. Alles in allem war ich sehr froh, bis der Kater langsam anfing außerhalb der Katzentoilette hauptsächlich zu urinieren. Zuerst waren die Pflanzen sein Ziel, welche ich dann mit größeren Steinen auslegte. Dann geht es weiter in Wäschekörbe, auf eine Stoffleinwand welche ich gerade mit Acryl ausmalte, in meine Handtasche und und und. Letztens kotete er auch in nachbars Terrasse… Komischerweise sehe ich aber wie er sonst auch oft in die Toilette macht.
Bis jetzt sehe ich keinen zusammenhang… er geht manchmal in die toilette wenn ich frisch ausgemistet habe, aber auch wenn ich zB von der arbeit heim komme und mehrere Stunden nicht sauber gemacht habe.

Folgend der Fragebogen:

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Hannibal
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: nein
- Alter: ca 18 Wochen
- im Haushalt seit: 6 Wochen
- Gewicht (ca.): 1,6 kg
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: gestern zweite Impfung und entwurmung bekommen

- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: nichts auffallendes

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): privat - Landwirtschaft

- Freigänger (Ja/Nein): aktuell nur Terrasse, wenn sie größer werden sollten sie ganz raus dürfen

- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): NEIN

- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): sehr gut, kuscheln und spielen

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Eckklo, größe L mit Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: reinigung mind 1x, höchstens 2x am Tag
Bis jetzt 2x komplett erneuert

- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Molly Klumpstreu

- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca 7 cm

- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
Im Flur (Ecke), ist aber recht zentral da wir in einer 70qm Wohnung leben

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: 1 Raum weiter

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: aktiv etwa seit 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: mind. 1x am tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: hauptsächlich urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfützen

- wo wird die Katze unsauber: siehe oben: Handtasche, Wäsche, Pflanzen, Fliesen, Leinwand, Tisch….

- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal

- was wurde bisher dagegen unternommen: Pflanzen abgedeckt, klo immer sauber gehalten…. Ihn nicht zu bestrafen

danke für eure Hilfe
Patricia
 
Werbung:
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.366
Ort
NRW
Ihr solltet zwei zusätzliche Katzenklos anbieten am besten offen. Eins reicht nucht für zwei Katzen.
Würde euch auch empfehlen immer zweimal oder öfter die Sachen rauszuholen, gerade wenn sich beide ein Klo teilen müssen ist es vermutlich sehr dreckig.
Streu auch ruhig höher einfüllen, 10cm +

Wenn das nicht schnell hilft zum Tierarzt und Urin untersuchen lassen. Aber ich glaube bei euch ist das Problem eher bein Klomanagement.

Und bitte beide möglichst zügig kastrieren lassen, nicht, dass sie doch früher als erwartet geschlechtsreif werden. Aber das weißt du ja wahrscheinlich selbst.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Polayuki, Lirumlarum und 2 weitere
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
Ihr solltet zwei zusätzliche Katzenklos anbieten am besten offen. Eins reicht nucht für zwei Katzen.
Würde euch auch empfehlen immer zweimal oder öfter die Sachen rauszuholen, gerade wenn sich beide ein Klo teilen müssen ist es vermutlich sehr dreckig.
Streu auch ruhig höher einfüllen, 10cm +

Wenn das nicht schnell hilft zum Tierarzt und Urin untersuchen lassen. Aber ich glaube bei euch ist das Problem eher bein Klomanagement.

Und bitte beide möglichst zügig kastrieren lassen, nicht, dass sie doch früher als erwartet geschlechtsreif werden. Aber das weißt du ja wahrscheinlich selbst.
Danke für die schnelle Antwort!
Wir probieren die Tipps aus.

Aktuell ist das klo mit 2x ausmisten noch ganz ok, da die 2 doch noch recht klein sind. Aber das hätten wir früher oder später wohl eh ändern müssen.

kastrierung machen wir lt Tierarzt ca im November und behalten ihn bisschen im Auge.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.514
Ort
Steiermark
kastrierung machen wir lt Tierarzt ca im November und behalten ihn bisschen im Auge.
Bitte lass deine Katzen jetzt kastrieren in drei Monaten sind sie schon geschlechtsreif und du kannst da
nichts mehr im Auge behalten. Ein sogenannter Uups - Wurf wäre die Folge.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Polayuki, BilBal und 2 weitere
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.442
kurz vorab: Den Kater meines Freundes mussten wir nach 19 Jahren einschläfern, er war körperlich noch total fit aber leider dement (o.ä.) und deshalb mit der Zeit sehr unsauber.

Gehört nicht zur eigentlichen Frage, aber wollte dennoch mal nachfragen. Warum genau musste der Kater eingeschläfert werden, obwohl er körperlich fit war?
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin, Polayuki, Poldi und 6 weitere
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.645
Faustregel: Ein Klo mehr als Katzen und grosse, offene Klos verwenden. Katzen trennen ihre Geschäfte gern.

Ich würde auch einen Streuwechsel probierten. Gut akzeptiert werden in der Regel feine Bentonitstreus z.B. Premiere von Fressnapf.

Höher einfüllen 10-15 cm, damit gebuddelt werden kann.

Und unbedingt 2 mal täglich die Klumpen entfernen.

Alle Pinkelstellen mit einem Enzymreiniger reinigen z.B. Biodor Animal, sonst riecht es für die feine Katzennase an den Stellen immer noch nach Klo.

Wenn es trotz Umsetzen der Tipps nicht besser wird, unbedingt zum Tierarzt und den Urin untersuchen lassen. Auch junge Katzen können eine Blasenentzündung haben.
 
  • Like
Reaktionen: patriciapatsy, Schlumps, Verosch und 2 weitere
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
811
Noch eine Frage:
Ist eure Terasse gesichert oder "passt ihr auf"?

Ungesicherter Freigang sollte erst ab ca 1 Jahr erfolgen, vorher sind sie einfach zu unbedarft und können sich schwer verletzen.

Dazu sollten Sie natürlich auch vollständig geimpft und kastriert sein. Übrigens ist ein Kater noch 4-6 Wochen nach der Kastration zeugungsfähig. Potente Tiere laufen draußen viiel weiter, sind unaufmerksamer- und markieren natürlich, auch in der Wohnung. Im November kastrieren ist also viiiiel zu spät, zumal die beiden dann nach meiner Rechnung auch schon ca 8 Monate alt sind?

Zum Thema Unsauberkeit hast du bereits gute Tipps bekommen:)
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Polayuki, Verosch und 2 weitere
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.549
Alter
45
Vielleicht ist das auch schon eine Vorstufe des Markierens?

Ich würde ihn auch schnellstmöglich kastrieren lassen, dann bist du das Problem evtl. auch los.

Wenn du bis November wartest, dann wird die Katze bis dahin sicher trächtig sein.
Hoffe, das war nicht dein Gedanke, weswegen du Katze und Kater (keine Geschwister) ausgewählt hast.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Kayalina und biveli john
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
Huhu,
Bitte lieber gestern als morgen kastrieren lassen, das sollte eigentlich zwischen 12 bis 16 Wochen schon erfolgt sein. Katzen werden mittlerweile teilweise sehr früh geschlechtsreif, mein eigener coon hatte mit ca 15 Wochen schon markiert. Und wenn das erst mal anfängt, dann hört das nach der kastra mit ein wenig Pech nicht mehr auf.
Wildpinkeln aufgrund von Demenz sollte kein einschläferungsgrund sein, ich hoffe, dessen seit ihr euch für die aktuelle Katzen bewusst.

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Pitufa, Petra-01, Cat_Berlin und 2 weitere
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.673
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #10
Gehört nicht zur eigentlichen Frage, aber wollte dennoch mal nachfragen. Warum genau musste der Kater eingeschläfert werden, obwohl er körperlich fit war?
Die Frage lag mir in dem Doppelpost auch auf der Zunge. 😞

Auch eine Stimme für eine schnellste Kastration bei beiden! Katzen.
Bei gemischten Geschlechtern sind 5 Monate höchste Eisenbahn. Meine Tigi war in dem Alter schon rollig.
Die Unsauberkeit des Katers kann gut mit der beginnenden Potenz zusammenhängen
Zusätzlich noch eine Urinuntersuchung veranlassen.

Dann zum Klomanagement.
Die Faustregel für Katzenklos lautet pro Katze ein Klo, plus ein Extraklo.
Warum? Es geht da nicht um die Größe und Alter der Katzen. Sondern darum das viele Katzen ihre Hinterlassenschaften trennen. Kot in dem einen Klo, Urin im anderen Klo.
Und wie du siehst, scheint dem Kater ja etwas nicht zu behagen.
Große, offene Klos anbieten, Streu min 10 cm hoch einfüllen. Die Klos an unterschiedlichen Stellen aufstellen.
Dann müssen die Verunreinigungen dringend mit einem Enzymreiniger gesäubert werden
Abwaschbares durch Einsprühen, waschbares in der Waschmaschine, und was nicht gereinigt werden kann, ab in die Mülltonne.
Beim Fressnapf gibt es das Simple Solution zum einsprühen. Das kann aber nicht in die WaMa.
Von Biodor Animal gibt es ein Konzentrat, und ein Mittel für die WaMa.
Tiere
Es gibt aber auch noch andere Hersteller für Enzymreiniger für Tiere.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa, Petra-01, Azar und 2 weitere
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
  • #11
Bitte lass deine Katzen jetzt kastrieren in drei Monaten sind sie schon geschlechtsreif und du kannst da
nichts mehr im Auge behalten. Ein sogenannter Uups - Wurf wäre die Folge.
Wir werden nochmal mit dem Tierazr sprechen, er meinte jedoch es sei jetzt nocj zu früh.
 
Werbung:
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
  • #12
Gehört nicht zur eigentlichen Frage, aber wollte dennoch mal nachfragen. Warum genau musste der Kater eingeschläfert werden, obwohl er körperlich fit war?
Wir waren mit dem „alten“ Kater oft beim tierarzt, er war 19 Jahre alt und hatte sehr gelitten. Er hat Tag und nacht geweint, war komplett verwirrt und sehr traurig. Seit doch froh das er so alt wurde, mein Freund hätte ihn nicht einfach so eingeschläftert, da er wie sein Ersatzbruder war und eine sehr enge Bindung bestand (bis zur Demenz).
 
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
  • #13
Huhu,
Bitte lieber gestern als morgen kastrieren lassen, das sollte eigentlich zwischen 12 bis 16 Wochen schon erfolgt sein. Katzen werden mittlerweile teilweise sehr früh geschlechtsreif, mein eigener coon hatte mit ca 15 Wochen schon markiert. Und wenn das erst mal anfängt, dann hört das nach der kastra mit ein wenig Pech nicht mehr auf.
Wildpinkeln aufgrund von Demenz sollte kein einschläferungsgrund sein, ich hoffe, dessen seit ihr euch für die aktuelle Katzen bewusst.

Lg
Hallo,
wir werden nochmals mit dem Tierarzt sprechen, laut ihm ist es noch zu früh.

Das war nicht der einschläferungsgrund, der Kater hatte sehr gelitten - siehe AW weiter unten.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.732
  • #14
Wir hatten das bei unserem Kater auch. Der fing, kurz nach dem Einzug, an bei uns morgens ins Bett (Schlafcouch) zu pinkeln. Nicht immer, aber oft genug.
Ich hielt das auch für markieren, besonders weil er auch anfing "nach der Katze zu rufen" und eigendlich lag er gerne im Bett. Also haben wir ihn kastrieren lassen.
Geändert hat sich - nichts.
Es änderte sich erst, als wir eine neue Schlafcouch bekamen. Die alte kam in ein anderes Zimmer und wurde nur noch als Couch benutzt.
Er hat nie auf die neue Couch gepinkelt und nur noch 1 Mal auf die alte, aber da hat er mehr ein Zierkissen erwischt.
Ich habe mir nie erklären können, was der Grund für das Pinkeln war, besonders weil die "Pinkelcouch" ja immer noch da ist (nur in einem anderen Raum) und er auch immer nur drauf gepinkel hat, wenn sie als Bett zurecht gemacht worden war.
 
  • Like
Reaktionen: patriciapatsy
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
  • #15
Vielleicht ist das auch schon eine Vorstufe des Markierens?

Ich würde ihn auch schnellstmöglich kastrieren lassen, dann bist du das Problem evtl. auch los.

Wenn du bis November wartest, dann wird die Katze bis dahin sicher trächtig sein.
Hoffe, das war nicht dein Gedanke, weswegen du Katze und Kater (keine Geschwister) ausgewählt hast.
Danke wir werden nochmal mit dem Tierazt sprechen, er meinte vor 2 Tagen dass es noch zu früh sei.

nein das war nicht der Gedanke, wie hatten eigentlich ein Geschwisterpaar ausgewählt, jedoch wurde eine Katze kurz vor der Abholung überfahren. Deshalb haben wir 2 „übrige“ aus 2 verschiedenen Familien genommen.
 
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
  • #16
Noch eine Frage:
Ist eure Terasse gesichert oder "passt ihr auf"?

Ungesicherter Freigang sollte erst ab ca 1 Jahr erfolgen, vorher sind sie einfach zu unbedarft und können sich schwer verletzen.

Dazu sollten Sie natürlich auch vollständig geimpft und kastriert sein. Übrigens ist ein Kater noch 4-6 Wochen nach der Kastration zeugungsfähig. Potente Tiere laufen draußen viiel weiter, sind unaufmerksamer- und markieren natürlich, auch in der Wohnung. Im November kastrieren ist also viiiiel zu spät, zumal die beiden dann nach meiner Rechnung auch schon ca 8 Monate alt sind?

Zum Thema Unsauberkeit hast du bereits gute Tipps bekommen:)
Die Terrasse ist gesichert, da man diese als Wintergarten „umbauen“ kann.
Einmal ist er mir aber entwischt, wo der Vorfall in der Nachbarsterrasse passierte.

Voll geimpft sind sie jetzt für die nächsten 2 Jahre, ich hätte sie aber vor dem Winter eh noch nicht rausgelassen (Kastrationusw…)

wir werden mit dem TA nochmal wegen einer früheren Kastration sprechen.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.753
Ort
am Bodensee
  • #17
Wir werden nochmal mit dem Tierazr sprechen, er meinte jedoch es sei jetzt nocj zu früh.
Dann versuche es bitte auch bei anderen Tierärzten in der Region.
In Deutschland ist es sehr verbreitet Katzen erst mit ca. sechs Monaten kastrieren zu lassen. Das ist allerdings bei einem gemischten Pärchen höchst problematisch, denn Katzen werden immer früher geschlechtsreif und bis zum Alter von sechs Monaten könnte das Mädel dann bereits trächtig sein. Sowohl eine Kastration während der Trächtigkeit und besonders auch einen Wurf in dem Alter, sollte man ihr dringend ersparen.

In anderen Ländern dieser Welt, USA und Großbritannien beispielsweise, wird schon sehr viel früher kastriert als bei uns, meistens zwischen acht und zwölf Wochen. Es gibt keine medizinischen Gründe dagegen, aber der Vorteil eine ungeplante Trächtigkeit zu verhindern liegt absolut auf der Hand. Leider ist das hier noch nicht bei allen Tierärzten angekommen, daher kann es mitunter etwas schwierig und aufwendig sein jemanden zu finden, der früher kastriert.

Mit welchem Alter würde denn der aktuelle Tierarzt kastrieren? Ich würde ihn ja auffordern mir schriftlich zu geben, dass vor seinem angedachten Alter für die Kastration nichts passieren kann und er für den Fall, dass doch, für alle Folgekosten aufkommt. Mal gucken, ob er dazu bereit ist ;)

Woher kommst du denn (so grob)? Vielleicht kann dir hier jemand einen Tierarzt empfehlen, der Frühkastrationen durchführt.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Azar, BilBal und 3 weitere
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.673
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #18
Vollgeimpft waren meine Katzen erst mit einem Jahr, nach dem dritten Impfzyklus.
8 Wochen - 12 Wochen - 12 Monate = Grundimmunisierung
 
  • Like
Reaktionen: Kiara_007 und Cat_Berlin
patriciapatsy

patriciapatsy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2021
Beiträge
13
  • #19
Dann versuche es bitte auch bei anderen Tierärzten in der Region.
In Deutschland ist es sehr verbreitet Katzen erst mit ca. sechs Monaten kastrieren zu lassen. Das ist allerdings bei einem gemischten Pärchen höchst problematisch, denn Katzen werden immer früher geschlechtsreif und bis zum Alter von sechs Monaten könnte das Mädel dann bereits trächtig sein. Sowohl eine Kastration während der Trächtigkeit und besonders auch einen Wurf in dem Alter, sollte man ihr dringend ersparen.

In anderen Ländern dieser Welt, USA und Großbritannien beispielsweise, wird schon sehr viel früher kastriert als bei uns, meistens zwischen acht und zwölf Wochen. Es gibt keine medizinischen Gründe dagegen, aber der Vorteil eine ungeplante Trächtigkeit zu verhindern liegt absolut auf der Hand. Leider ist das hier noch nicht bei allen Tierärzten angekommen, daher kann es mitunter etwas schwierig und aufwendig sein jemanden zu finden, der früher kastriert.

Mit welchem Alter würde denn der aktuelle Tierarzt kastrieren? Ich würde ihn ja auffordern mir schriftlich zu geben, dass vor seinem angedachten Alter für die Kastration nichts passieren kann und er für den Fall, dass doch, für alle Folgekosten aufkommt. Mal gucken, ob er dazu bereit ist ;)

Woher kommst du denn (so grob)? Vielleicht kann dir hier jemand einen Tierarzt empfehlen, der Frühkastrationen durchführt.
Wir kommen aus Österreich/Tirol.
Mir kommt irgendwie sowieso vor als gäbe es bei uns ganz „andere“ Regeln.
Den Bauernhof wo wir unseren Hannibal herhaben, meinte dass sie noch nie eine Katze geimpft haben und dass wenn Katzen/Kitten am Bauernhof überleben, sowieso schon ein 1A Immunsystem haben. Mit dem 2. wird sie irgendwo warschl. Recht haben.
Der rest ist wieder mal fragwürdig.

Da uns die Tierärztin schon bei der dementen Katze so gut betreut hatte, werde ich zuerst versuchen mit ihr zu sprechen ihn früher zu kastrieren. Ich gehe mal davon aus, dass wir das mit einem normalen Gespräch sicher erreichwn werden, jetzt wo ich mehr Hintergrundwissen habe.
 
  • Like
Reaktionen: biveli john
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
  • #20
Zur Not such dir für die kastra eben neuen TA. Aber so ne späte kastra ist mehr als nur risky.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Z
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
B
Antworten
10
Aufrufe
785
B
L
Antworten
8
Aufrufe
847
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
10
Aufrufe
2K
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben