Unsauber wegen Veränderungen?!

M

Miamee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2016
Beiträge
6
Hallo alle zusammen,

es geht um unseren Kater. Er ist 1,5 Jahre alt und lebt seit ca. einem Jahr bei uns. Unsauber war er leider schon von Anfang an, was wohl mit daran lag, das er bereits im alter von ca. 3-4 Wochen im Tierheim als Fundtier abgegeben wurde, was also bedeutet das er kaum bis gar keine Zeit bei seiner Mutter verbracht hat.
Nach seinem Einzug bei uns ging es bereits los mit der Unsauberkeit. Mal ging er normal aufs Katzenklo, mal aber auch an beliebige Stellen in der Wohnung. Damals war es nicht nur Urin sondern zeitweise auch Kot was sich aber bis heute zum Glück gelegt hat. Wir haben es zu der Zeit so hingenommen, wegen der Umstellung und der neuen Umgebung. Zwischenzeitlich hatten wir sogar komplette Ruhe vor Katzenurin in der Wohnung, doch seit Ende Mai eskaliert es immer mehr. Wir haben uns zu dem Zeitpunkt eine neue Couch gekauft und im Rahmen dessen das Wohnzimmer renoviert. Die Couch wurde unzählige Male vollgepinkelt, mit Vorliebe auf Decken und Kissen die darauf lagen. Wir gingen zum Tierarzt, Harnwegserkrankungen etc wurden ausgeschlossen. Da ich eh schon die Couch als Wurzel des Übels im Verdacht hatte, da das Gepinkel erst wieder anfing als die Couch einzog, bestellte ich einen dieser Feromonstecker. Es half nichts. Die Pinkelei auf die Couch hörte erst auf, als ich sämtliche Kissen und Decken komplett von der Couch verbannte.
Leider hielt ihn das aber nicht davon ab sich andere Stellen zu suchen. Teppiche, Handtücher, Handtaschen, Schuhe, sogar die Frischgebügelte Wäsche im Wäschekorb. Nichts ist sicher! und trotzdem geht er zwischenzeitlich auch noch aufs Katzenklo
Das Katzenklo machen wir penibel, teilweise sogar 2x täglich sauber, da wir dachten es liegt vielleicht an einer ausgeprägten Reinlichkeit, aber seitdem wir nun auch unser Schlafzimmer leicht verändert haben, ist unser Bett Pinselplatz Nummer 1! und so langsam hört der Spaß echt auf. Innerhalb von 3 tagen hat er fast 5x in die Laken gestrullt und hier läuft nur noch die Waschmaschine für Bettdecken und Bezüge. Wir wissen uns so langsam nicht mehr zu helfen. Versuche es mittlerweile mit Bachblüten und das Kerlchen ein wenig runterzuholen. Das aber erst seit 2 tagen, daher kann ich noch nicht sagen wie sich das macht.
Ich habe gestern beim Tierarzt angerufen, um nach möglichen Lösungen zu fragen, da ich mit meinem Latein am Ende bin. Man riet mir ich solle doch ganz einfach aufhören die Wohnung zu verändern.
Ist hier jemand der vielleicht noch einen anderen Ratschlag für mich hat???
Ja, ich merke, unser Kater kommt mit Veränderungen absolut nicht zurecht und ist sensibel und empfindlich. Aber wenn ich überlege, das wir dabei sind Kinder zu planen und damit auch ein weiteres verändern der Wohnung nicht ausbleiben wird, kann ich mir jetzt schon lebhaft vorstellen was passiert wenn es irgendwann mal so weit ist. Ich muss zugeben, wir haben bereits mehrfach mit dem Gedanken gespielt ihn abzugeben... Ich weiß nicht ob ich das übers Herz bringen könnte und hoffe das es nicht so weit kommt!
Ich hoffe wirklich das uns hier jemand weiterhelfen kann!!!
Habe unten für zusätzliche Infos einen Fragebogen ausgefüllt.

Grüße Miamee


Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Monty
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein):ja
- wann war die Kastration: Januar ´16
- Alter: 1,5
- im Haushalt seit: ca 1 Jahr
- Gewicht (ca.): 4-5
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Juni ´16
- letzte Urinprobenuntersuchung: Juni´16
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: nein
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 10-12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 2 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Möbel, Renovierung
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen gemeinsam, harmonischer Umgang mit einander

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1-2x täglich, komplett neu 1x wöchentlich
- welche Streu wird verwendet: Premiere Excellent Klumpstreu, Zitronengras Duft
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 8-10cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Zitronengras
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): beide Klos stehen im Bad, frei zugänglich, an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:
- wie oft wird die Katze unsauber: täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Bett, Teppich, Taschen, Wäsche, Handtücher, ins eigene Körbchen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): ausschließlich horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Mehr spielen, häufiges KaKlo säubern, loben und Leckerlie nach Urinieren ins KaKlo, Feromonstecker- und spray, Bachblüten
 
Werbung:
M

Mikesch1995

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
4.017
Alter
44
Hallo,

das ist wahrlich sehr unschön und ich kann verstehen, dass ihr da mit den Nerven runter seid.

Mir fallen zwei Dinge auf:

1. (und ich glaube das für mich schlimmere) Zitronengrasduft im Katzenstreu? Gibts das wirklich? Zitrone ist für Katzennasen kaum erträglich und ich würde vermuten, dass das ein Problem ist.
Von Premiere gibts auch welches ohne Geruch (glaube ich) und eins mit Babypuder ... das oder wahlweise Golden Grey Master oder von Lidl Coshida im blauen Karton würde ich versuchen.

2. die Hauben auf dem Katzenklo - die Hauben gehören runter.
Wenn die Schalen niedrig sind und ihr ohne Hauben nicht ohne Sauerei hoch einstreuen könnt, dann versucht mal Aufbewahrungsboxen (bswp. Samla von Ikea, ich persönlich habe zwei große Mörtelwannen aus dem Bauhaus), mit diesen geht kaum mehr Streu über den Rand und man kann 10 bis 15cm einstreuen

Warum wechselt ihr wöchentlich das Streu? Das geht doch ganz schön ins Geld, vom Müllaufkommen ganz zu schweigen?
Das ist bei Klumpstreu gar nicht nötig ;) nur so als Tipp nebenbei
 
M

Miamee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2016
Beiträge
6
Danke für deine Antwort!

Zum Streu. Mit der Zitrone könntest du Recht haben. Obwohl wir das Geruchsneutrale auch schon hatten und da war es auch nicht anders als jetzt auch.
Werde es aber trotzdem auf jeden Fall noch mal versuchen und die Deckel runter nehmen. Möchte wirklich nichts unversucht lassen.

Wir machen das KaKlo erst seit kurzem wöchentlich komplett frisch, da wir vermutet haben es könnte ihm darin nach kurzer Zeit zu sehr stinken. Zudem auffällig ist, das er sich, nachdem es komplett frisch ist ins Streu legt und ein Nickerchen hält:aetschbaetsch1:...( Deshalb wäre mir jetzt auch nicht in den Sinn gekommen, das der Zitronenduft ihn stört)
Aber das werden wir uns auch wieder sparen, da er ja trotzdem weiter wild herumpinkelt und die Argumente die du nennst sind auch ganz klar richtig!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mikesch1995

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
4.017
Alter
44
Gerne :)

Ist er wirklich komplett und richtig durchgecheckt?
Wie sahen denn die Untersuchungen beim Tierarzt aus, was wurde alles gemacht?
 
M

Mikesch1995

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
4.017
Alter
44
Weitere Gedanken:


fürs Bett:
es ist billiger fürs Bett diese Laken mit Gummierung zu benutzen als täglich waschen zu müssen.
Stressfreier noch dazu.

Das sind normale Bettlaken zum spannen, nennt sich glaube ich Inkontinenzunterlage.
Evlt. eine Zeitlang das Bettzeug irgendwo anders verstauen tagsüber und eben die Laken aufs Bett, dann bekommt die Matratze nix ab.
Das geht auch gut mit der Couch.

Nur so lange, bis ihr hinter das Problem gekommen seid.

Übrigens ist für mich 2x tägliche Reinigung der Katzenklos normal und somit sollte evtl. bei euch 3 bis 4x gereinigt werden?
Also morgens nach dem Aufstehen, vor der Arbeit, direkt beim Heimkommen und vorm ins Bett gehen.

Woher habt ihr die Bachblüten? Wer hat die gemischt und auf welcher Informationsbasis?
Wir haben hier im Forum Ina1964, die ist absolute Spezialistin und hilft gerne damit.
Evtl. habt ihr die falsche Mischung?

Ist die zweite Miez auch ein Kater, im selben Alter und ebenfalls Kastriert?

Mit was reinigst Du das Bett, die Couch und die anderen Stellen? Ich kann hier persönlich Biodor Animal empfehlen.
Damit bekommst Du Couch und Bett auch für Katzennasen komplett geruchsfrei, ist aber etwas Aufwand, da alles gut mit der verdünnten Lösung durchtränkt werden muss, dann gut trocknen (in der Trockenzeit riecht es unerträglich, da muss man auch gut lüften! Die Enzyme reagieren mit dem Eiweis des Urins und löst diese auf, das riecht unfassbar!), dann wieder durchtränken und trocknen.

Geht auch in der Waschmaschine, dann allerdings nicht das Expressprogramm nehmen (machen ja viele), sondern das lange, sonst wirkt es nicht lange genug ein und keinen Weichspüler dazu.
 
M

Miamee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2016
Beiträge
6
Wir haben uns jetzt dazu entschlossen das Schlafzimmer vorerst zur Katzenfreien Zone zu erklären. Weil so lange das Bett für ihn nach Klo riecht, wird er es wohl erst recht weiter als solches benutzen. Danke für den Tipp mit dem Reiniger! Benutze derzeit simple Solution. Habe ich bei Fressnapf gekauft. Es entfernt Flecken und Gerüche wirklich gut, aber scheinbar nicht für Katzennasen.
Beim Tierarzt wurde eine Urin-und Blutuntersuchung, sowie ein Ultraschall der Blase, Nieren und Harnwege gemacht. War alles top, laut Tierarzt.
Die Bachblüten habe ich gestern auf die schnelle in der Apotheke gekauft (Rescue Tropfen Pets von Bach) da ich nachdem er gestern innerhalb einer Stunde 2 mal ins Bett gepinkelt hat einfach erstmal irgenwie reagieren wollte. Habe aber heute auch schon mal weiter recherchiert und werde mir nochmal welche mischen lassen, die auf Unsauberkeit einwirken sollen.
Unsere 2. Katze ist weiblich, 1 Jahr älter und auch kastriert.
 
M

Mikesch1995

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
4.017
Alter
44
Schreib mal Ina1964 an, die mischt Dir die Bachblüten nach einem eingehend Gespräch mit Dir.
Das ist sicher besser als die selbst zu mischen.
Sie braucht einige Infos von Dir, aber letztendlich kenne ich niemanden hier, bei dem sie nicht hätte helfen können.

Die Untersuchungen lesen sich ok, dazu bekommst Du sicher noch weitere Meinungen.
Allerdings finde ich innerhalb einer Stunde 2x pinkeln schon viel.
Evtl. mal noch zu einem anderen Tierarzt gehen?

Schlafzimmer zu kann ich schon verstehen.
 
Willi Winzig

Willi Winzig

Forenprofi
Mitglied seit
9. Dezember 2015
Beiträge
1.024
Also ich würde mal eine zeitlang die Wohnung mit Katzenklos vollstellen, mindestens eins pro Zimmer, mit verschiedenen Streus und ihn immer wieder reinsetzen.

Das können auch irgendwelche Boxen sein und man kann sie ja wieder reduzieren, wenn er es geschnallt hat.
 
M

Miamee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2016
Beiträge
6
Ich werde Morgen die KaKlos durch Wannen ersetzen und die Alten in der Wohnung verteilen, die Idee für eine Zeit in allen Zimmern ein Klo hinzustellen finde ich wirklich nicht schlecht!
Vielen Dank für eure Ratschläge!
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
  • #10
Was füttert ihr denn?
Soviel pinkeln ist ja schon komisch
und wie ausgelastet ist der Kater?
Spielen die beiden Katzen miteinander? Oder fehlt ihm vielleicht ein Rauf Kumpel?
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
  • #11
Was mir noch eingefallen ist, kann er in Ruhe zum Klo oder wird er von der anderen Katze dabei gemobbt, also aufgelauert und vertrieben?
Wildpinkeln hat nicht immer was mit der Blase zu tun, bei uns hat es durch Zahnweh angefangen, erst als wir das entdeckt haben hörte der Spuk auf. Was ich damit sagen wollte, es kann auch eine andere Krankheit sein, also mal wieter suchen und eine zweite Meinung einholen evtl mal einen anderen Arzt oder direkt in eine Klinik fahren.
 
Werbung:
M

Miamee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2016
Beiträge
6
  • #12
Wir füttern Sheba.
Ja, die beiden Spielen miteinander und nebenbei spielen wir auch mit ihm/Ihnen, denn da beide reine Hauskatzen sind versuchen wir schon dafür zu sorgen, das es nicht langweilig wird.
 
M

Miamee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2016
Beiträge
6
  • #13
Das Klo ist immer frei zugänglich und er wird auch nicht gestört oder ähnliches, jedenfalls konnte ich bisher nichts beobachten. Aber die beiden haben ein sehr harmonisches Verhältnis.

Wir werden aber auf jeden Fall noch mal zum Tierarzt gehen!
 

Ähnliche Themen

B
2
Antworten
29
Aufrufe
2K
frodo+sam
frodo+sam
NukisDosi
Antworten
7
Aufrufe
966
Sterntaler87
S
A
Antworten
7
Aufrufe
1K
Anna.87
A
U
Antworten
6
Aufrufe
790
schattenkatz
S
L
Antworten
1
Aufrufe
1K
Meiki
Meiki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben