Unfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

catrin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2008
Beiträge
11
Hallo
Wir haben 2 Katzen eine Rambo und eine Chicho (beides Weibchen...Die kids gaben den Namen;) ).
Gestern hörten wir schlimme Fauch Geräusche einer Katze, als wir nach sahen war alles wieder ruhig... aber unser Rambo war nicht zu hause (was sie öfters mal macht). Heute morgen "klopfte" sie an die Haustür, der Anblick war schrecklich, ihre vordere Pfote ist gebrochen, an ihrer Schnauze fehlen ihr oben und unten jeweils ein Stück Fell und Haut. Auch die Nase ist nicht mehr schwarz sondern Rosa und ist ein Stückchen abgerissen (mich schüttelt es immer noch)...
Ich frage mich was da Passiert ist, wie kann sie an diesen stellen solche wunden haben??
Der TA meinte nur das Heilt alles wieder und ich soll mir keine Gedanken machen. Nun ja leichter gesagt als getan, die kleine hockt in er Ecke und Zittert am ganzen Leib :(...
Hat jemand Tipps für mich??
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
:( Oje oje.

Was hat der TA gemacht und hast du Medis bekommen?
Normalerweise sagt der TA dir doch, wie du weiterbehandeln sollst oder ob du noch mal wiederkommen mußt.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Da mind. 1 offenbar unkastriert ist, ist das nicht weiter überraschend.
Auch Kätzinnen kämpfen.
 
C

catrin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2008
Beiträge
11
Der TA machte nichts weiter, nur das sie ruhe braucht und das alles wieder heilt..
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Der TA machte nichts weiter, nur das sie ruhe braucht und das alles wieder heilt..

Keine Wundversorgung oder Schmerzmittel?
Das was du beschrieben hast (Wunden) scheint doch nicht grad wenig gewesen zu sein, oder? Hhm.
 
C

catrin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2008
Beiträge
11
ja eine ist nicht kastriert, diese lag aber die ganze zeit faul neben mir...
Der TA machte eine Salbe drauf meinte aber das die Natur das alles von alleine erledigt.
Auch wenn eine Kätzin kämpft kann sie nicht das Bein brechen..
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Habe ich da richtig gelesen? Das Bein ist gebrochen und wird nicht behandelt? Da würde ich mir aber ganz schnell einen anderen TA suchen.
 
N

Nadine`78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2008
Beiträge
691
Alter
43
Ort
Viersen
Oh Gott, wie schrecklich!
Und das gebrochene Bein? Da hat er auch nichts dran gemacht? Sehr eigenartiger Arzt:confused:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Hallo
Heute morgen "klopfte" sie an die Haustür, der Anblick war schrecklich, ihre vordere Pfote ist gebrochen, an ihrer Schnauze fehlen ihr oben und unten jeweils ein Stück Fell und Haut. Auch die Nase ist nicht mehr schwarz sondern Rosa und ist ein Stückchen abgerissen (mich schüttelt es immer noch)...
Ich frage mich was da Passiert ist, wie kann sie an diesen stellen solche wunden haben??
Der TA meinte nur das Heilt alles wieder und ich soll mir keine Gedanken machen.

:confused::( Irgendwie versteh ich den TA nicht so ganz.:(
 
4

4Cats

Gast
  • #10
dann würde ich erst mal den Ta wechseln,
die Natur macht das schon, son Quatsch, ich würde in eine Tk fahren, die hat auf jedenfall nen Schock wenn sie in der Ecke sitzt und zittert
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #11
Wenn das Bein tatsächlich gebrochen ist,dann muss deine Katze umgehend behandelt werden.Auch muss sie ruhiggestellt werden,damit die Knochen richtig zusammenwachsen können.
 
Werbung:
C

catrin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2008
Beiträge
11
  • #12
wir hatten vor jahren eine katze auf der straße mit gebrochenem bein gefunden und sie zum TA gebracht auch da sagte sie das gleiche und es heilte wunderbar, deswegen fande ich das jetzt auch nicht sonderlich merkwürdig..
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
38
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #13
Schreck lass nach, das arme kleine Ding!
Wie die anderen schon schreiben, ist das gebrochene Bein richtig
versorgt worden? Was ist mit inneren Verletzungen? Röntgenaufnahmen?
Ich wünsche der kleinen Maus gute Besserung!
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #14
Naja, aber wenn du `n gebrochenes Bein hast, hoffst du ja auch nicht darauf, dass "die Natur" das wieder schön ordentlich zusammenwachsen lässt, oder...:rolleyes::eek:?

Ich würde auch schnellstmöglich zu `nem anderen TA, oder besser noch: in eine Tierklinik fahren. Deine Katze hat Schmerzen!
 
N

Nadine`78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2008
Beiträge
691
Alter
43
Ort
Viersen
  • #15
Stell dir doch mal vor DU hast das Bein gebrochen, bekommst garnichts für die Schmerzen und keine Versorgung!!!!!!!!!!!!! Und DIR könnte man es noch erklären, aber der kleinen Maus?????????????????? Wie wäre es mit nem anderen TA bzw. Tierklinik????!!!!
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #16
@Catrin

Aber die verletzte Katze ist nicht die, die deiner Meinung trächtig ist, wie du in deinem anderen Thread schreibst?
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #17
Klar kann das Bein wieder zusammenheilen, aber SCHIEF! Das ist wie bei den Menschen auch, irgendwie heilt der Knochen wieder zusammen, aber dann bist Du im schlimmsten Fall behindert.

Das Bein muss gerichtet und geschient werden. Die Katze zittert wahrscheinlich auch vor Schmerzen. Ich würde unbedingt mit ihr in eine Tierklinik fahren.
 
M

Momenta

Gast
  • #18
HI Catrin,

wir hatten vor jahren eine katze auf der straße mit gebrochenem bein gefunden und sie zum TA gebracht auch da sagte sie das gleiche und es heilte wunderbar, deswegen fande ich das jetzt auch nicht sonderlich merkwürdig..


ich weiß nicht, ob Du diese Worte wirklich ernst meinst und wenn ja, dann frage ich mich noch eine ganze Reihe anderer Dinge.....

Sollte es wirklich wahr sein, daß Deine Katze - neben den anderen Blessuren - eine Pfote gebrochen hat, dann stelle Dir jetzt bitte Deinen eigenen Arm vor, wie er geschwollen und schlackernd an Deinem Körper hängt. Und wenn Du diesen Gedanken zu Ende gedacht hast, wirst Du sicher Deine Katze einpacken und umgehend in die nächste Tierklinik fahren.

Gruß
Claudia
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #19
bisschen viel explosive Ereignisse mit diskussionspotenzial auf einmal bei dir , meinst du nciht auch?:cool:
 
C

catrin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2008
Beiträge
11
  • #20
nein es war nicht die schwangere katze...
auch wenn ich hier jetzt wahrscheinlich nichts positives zu hören bekomme...
wenn ich in die tierklinik gehe (mit der ich gerade telefoniert habe) kostet mich das ein "vermögen" und das geld habe ich nicht..
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben