Umzug

  • Themenstarter Sanni2410
  • Beginndatum
  • Stichworte
    klopperei
Sanni2410

Sanni2410

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2021
Beiträge
4
Wir sind bereits vor drei Jahren umgezogen, unsere beiden Kater sind jetzt zehn Jahre alt und haben sich vorher immer passabel vertragen obwohl der eine sehr ruhig ist und bisschen Abstand braucht und der andere eher „aufdringlich“und viel spielt, Hat Carlo das bisher geduldet. Nach dem Umzug vor drei Jahren in ein großes Haus wo man annehmen sollte dass die beiden jetzt viel viel Platz haben (sind aber nur Stubenkatzen, Draußen großes Feld viele Katzen und ein Swimmingpool ich denke zur Zeit zu gefährlich) sie kenne nichts anderes als drin zu sein. Zu meinem Problem seit dem wir hier wohnen aber nicht von Anfang an kriegen sie sich immer mächtig in die Wolle manchmal ist Monate oder Wochen lang Ruhe, dann aber geht es wieder los mit tiefen jaulen, fauchen bisschen so großen kloppe RaDraußen großes Feld viele Katzen und ein Swimmingpool ich denke zur Zeit zu gefährlich) sie kenne nichts anderes als drin zu sein. Zu meinem Problem seit dem wir hier wohnen aber nicht von Anfang an kriegen sie sich immer mächtig in die Wolle manchmal ist Monate oder Wochen lang Ruhe, dann aber geht es wieder los mit tiefen jaulen, fauchen bisschen so großen Klopperei, wo auch mal Wunden zu beklagen sind. Aber nichts schlimmes. Mein Problem ist dass ich das bald nicht mehr aushalte zur Zeit spitzt sich die Lage wieder zu, ich trenne die beiden, aber sie fauchen sich schon an wenn sie sich durch die Scheibe sehen. Manche sagen man muss es eskalieren lassen sie sollen sich ruhig kloppen und das einmal austragen, manche sagen man soll sie trennen und ich weiß mir langsam keinen Rat mehr denn wir haben schon beides ausprobiert. Nach 3 Stunden Knurren hab ich sie dann doch wieder getrennt. Wenn ich hier so lese was manche Leute alles so auf sich nehmen ist das schon eine totale Umstellung und wenn man sein Tier liebt macht man ja so einiges aber ich fühle mich hier mittlerweile gar nicht mehr wohl und muss ständig heulen das muss ich ehrlich zugeben obwohl ich eigentlich sonst ziemlich hart im nehmen bin wie ich denke. Ich hab jetzt diverse Sachen bestellt ( clicker Therapie)hab von der Tierärztin damals schon Beruhigungsmittel Tropfen bekommen. Das bekannte Beruhigungsmittel mit F Hat hier so gut wie nichts geholfen. Ich mag langsam auch nicht mehr.
 
Werbung:
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.830
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
Tut mir leid. :(

Denke die fachkundigen Damen werden u.a. folgendes fragen:

1.) Sind die beiden kastriert? Seit wann?
2.) Wie lange lange zusammen (von klein auf?)?
3.) Warst du mal mit beiden beim Tierarzt? Auch die Zähne anschauen lassen?
4.) Spielen die beiden verschieden?
5.) Gibt es einen "klaren" Aggressor" unter den beiden?
 
Sanni2410

Sanni2410

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2021
Beiträge
4
1. ja beide kastriert vielleicht ist es möglich war.
2. Von klein auf zusammen (Brüder)
3. beide waren beim Tierarzt alles in Ordnung, sind auch zu uns beide lieb nur untereinander nicht.
4. ob der Aggressor so klar ist bin ich mir nicht sicher ich meine ,das dass der ist der mehr Ruhe haben will, Der zweite Kater sucht eigentlich eher immer Kontakt wird sich aber natürlich wenn der andere ihn an faucht.
GLG
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
10
Aufrufe
2K
Stahlrose83
S
P
Antworten
4
Aufrufe
606
I
L
Antworten
2
Aufrufe
1K
LailaMailo
L
I
Antworten
6
Aufrufe
1K
G
J
Antworten
6
Aufrufe
4K
tigerwoman
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben