Umstellung

2

2mult

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
21
hi,
ich habe seit nun fast 3 Wochen 2 Katzen. Mir wurde vom Tierheim geraten, dass ich 2 mal am Tag Nassfutter geben und die restliche Zeit immer Trockenfutter bereitstellen soll da ich berufstätig bin. Nun habe ich aber mehrfach gelesen, dass Trockenfutter überhaupt nicht gut ist und wenn überhaupt nur als Leckerli angeboten werden sollte.
Da beide das Nassfutter fressen(die eine mehr die andre weniger) würde ich gerne komplett auf Nassfutter umstellen und eventuell 2-3 mal die Woche auch rohes Fleisch verfüttern wenn sie es mögen.
Da ich aber Morgens um 6 Uhr aus dem Haus gehe und erst Abends gegen halb 5 Uhr wieder komme müsste ich ja in der Zwischenzeit auch füttern.
Gibt es gute Futterspender für Nassfutter bei denen es vielleicht auch nicht den ganzen Tag so stinkt? Wie lang darf das jetzt im Sommer überhaupt liegenbleiben bis es schlecht wird?
Wie oft sollte ich dann Nassfutter anbieten? Die beiden sind ca ein Dreivierteljahr alt.
Als Nachts das Trockenfutter mal ausgegangen ist haben sie mir demonstrativ neben die leeren Futternäpfe gepisst. Hab da also etwas Angst wenn nicht dauernd was bereit steht.
Grüße Flo
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Flo,

erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum.

Ich finde Deine Pläne auf reines NaFu umzustellen sehr gut. Bei der Auswahl des richtigen Fressplatzes, solltest Du darauf achten, dass das Futter immer im Schatten, an einem kühlen Ort steht. So hält sich auch NaFu relativ lange frisch.

Auch wenn der Napf recht schnell leer gefuttert ist, ist es nicht schlimm, wenn er einige Stunden leer bleibt, in der Natur rennt den Katzen ja auch nicht bei Hunger direkt eine Maus ins Mäulchen.

Futterspender für NaFu sind nicht so gut, darin steht das geöffnete Futter ja auch so lange herum, bis der Automat es zum Futtern freigibt.

TroFu zur Sicherheit zufüttern ist aber auch kein Fehler, also so wie Du es jetzt machst, ist es auch okay. Sie sollten sich nur nicht hauptsächlich von TroFu ernähren.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Genau!

Und ich würde es dann so machen daß sie morgens eine Portion Naßfutter kriegen, dann gleich nach dem Heimkommen und evtl. noch einen kleinen Nachschlag vor dem (deinem) Schlafengehen. Dann sind es auch drei Portionen, das reicht. Und tagsüber eine kleine Portion Trockenfutter.
 
2

2mult

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
21
Danke für die Antworten.
Ein kühler, schattiger Platz für das Futter ist da. Ich biete auch an 2 verschiedenen Stellen Wasser an was bei den Kleinen ganz gut ankommt.
Das mit dem Nachschlag vorm Schlafengehen ist eine ganz gute Idee. So werd ich das machen. Das Lustige ist, dass eine der beiden(manchmal sogar beide) plötzlich auch sehr müde werden sobald ich ins Bett gehe. Allerdings wird dann auch schonmal um halb 5 am Arm gekratzt und um Animation gebeten:D
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Zunächst: Willkommen im Forum

Als ich noch Trofu gefüttert habe, habe ich es in ein Futterbällchen getan, oder ins Fummelbrett. Dann hatte Katz noch etwas zum Spielen außer dem Naschen.

An sehr heißen Tagen habe ich auch Sorgen um das Rohfleisch, das da so langsam vor sich hin köchelt. An solchen Tagen stelle ich das Futtertablett auf einige kleine umgedrehte Blumentöpfchen. Unter die Erhöhung, die dadurch entsteht, schiebe ich 2 Kühlelemente, die sonst für die Kühlbox genutzt werden. So bleibt das Futter etwas länger frisch. Du musst aber darauf achten, keine Fliegen in der Wohnung zu haben, Fliegeneier sind sonst in nullkommanix am Futter, egal ob Roh oder Nafu.

Mit einem dreiviertel Jahr können deine beiden aber schon gut mit 3 Mahlzeiten klar kommen.

Viel Spaß hier im Forum
 

Ähnliche Themen

Birdylein
Antworten
14
Aufrufe
3K
Katzenmummie
K
P
Antworten
3
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
S
Antworten
12
Aufrufe
469
S
S
Antworten
14
Aufrufe
560
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben