Überschüssige Energien

Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Heute muss ich mal einen leisen Hilferuf in die Runde schicken.

Wie um alles in der Welt führt man bei einem vierjährigen Mengo überschüssige Energien ab???????

- DaBird-Spielen ist nach 5 min uninteressant
- Bällchen/Mäuse jagen ebenfalls
- Feli und Paulchen mögen nicht immer mit ihm toben

Am liebsten guckt er zu, wenn Frauchen sich mit einer Angel zum Kasper macht :(

Stattdessen wird er aktiv, wenn ich anderweitig beschäftigt bin, z.B. am PC sitze oder aber, wie gestern Abend, in der Badewanne :oops: Da hörte ich nur ein Scharren und Schaben und da ich schlimmes ahnte, hüpfte ich aus der Wanne, tropfte in die Küche und richtig, Jerez war dabei, mein Küchenradio ins Abwärts-Jenseits zu befördern :mad: Dank Netzstecker ist ihm das aber nicht gelungen (ich bin sicher - noch ein bisschen und das Teil wäre unten gewesen!). Da war ich kurz davor, doch mal auszurasten (bin sonst die Ruhe in Person, wenn es um die Fellnasen geht).

Dann tobt er mit dem leeren Fressnapf durch die Küche, versucht meine Küchenutensilienbox zu leeren, wirft alles runter, was nicht festgeklebt und -geschraubt ist :mad: Ehrlich: Bei mir steht so gut wie nichts mehr offen rum, zumindest nichts, was kaputt gehen oder gefährlich werden könnte. Das ist allerdings ziemlich lästig, erstens passt ja nicht alles in Schränke, zweitens hätte man manches schon gern griffbereit stehen und drittens sieht es langsam doch ungemütlich aus :(

Kümmere ich mich dann nach so einer Aktion wieder um ihn, habe ich immer das Gefühl, er jubiliert, weil er es wieder geschafft hab, Aufmerksamkeit zu bekommen ... aber dann mit mir spielen will er meist auch nicht ...

Wie kann ich nun so einem Kater, der wirklich genug Aufmerksamkeit und Ansprache von mir bekommt, die Energie nehmen?? :confused: Wir haben hier schon ein ganzes Spielzeuglager, das aber, wie gesagt, immer schnell uninteressant wird.

Und dennoch ... der kleine Rote kann soooo lieb sein und ist ein Schmuser par excellence, dem kann man einfach nicht lange böse sein :oops:

Ratlose Grüßle
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
hast du pooh bei dir???:eek::eek::eek:


nee, ehrlich. das kommt mir alles zu bekannt vor.
bei pooh ist es auch so, ich glaub er langweilt sich einfach. dann will er aufmerksamkeit - um jeden preis.:(

neues spielzeug schlepp ich auch immer an, leider wird das nach einiger zeit auch langweilig. meine letzte lösung ist immer, ihm ein stinkie zu geben. da muß ich dann erst eine ganze weile mit ihm spielen, aber irgendwann ist er so berauscht das er schläft:oops:.

ich versuche dauernd ihn für den freigang zu interessieren (damit er mit den anderen zusammen draußen spielen kann). aber poooh ist ein stubenhocker - und somit meistens sehr einsam.

vieleicht sollten wir die beiden mal zusammen stecken? (in einem leeren raum, versteht sich).
 
H

herzerwaermend

Gast
Ich kenn das... ich mach das mit dem Laserpointer.. da fahren meine Beiden total drauf ab ( nur bitte nie in die Augen) ... und dann hab ich ein neues Spiel erfunden. Leere Tempobox, oder Eierkarton mit Leckerchen füllen. Damit beschäftigen die sich fast ne Stunde. Und ein ganz tolles Spiel ist auch ein Kügelchen in der Badewanne... da sehe ich die zwei manchmal Stunden nicht :D:D:D:D.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Hallo,

Boney ist eine Katze, die mit Spielzeug recht wenig anfangen kann/will. Sie will lieber mit mir Fangen spielen ;) Glaubt keiner, wie sehr Katzenaugen dann strahlen können :D Sie fordert mich regelrecht dazu auf, vor allem wenn ich ihrer Meinung nach zu viel Zeit mit anderen Dingen verplemper.

Ähnlich ist es aber auch mit Yankee, er fordert meine volle Aufmerksamkeit, gibt sich aber mit Apportieren z.B. zufrieden. Es sei denn ich telefoniere :rolleyes: Er schmeißt nix runter oder so, aber er nervt extrem rum, so dass man sich eh auf nix anderes konzentrieren kann ;)

Wenn die Beiden genug Aufmerksamkeit von mir bekommen haben, darf ich auch andere Dinge tun ;):D

Xantos ist da echt genügsam, ihm ist egal was ich gerade mache. Hauptsache er kann dabei im Arm liegen und wird geknuddelt :D
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Wie kann ich nun so einem Kater, der wirklich genug Aufmerksamkeit und Ansprache von mir bekommt, die Energie nehmen?? :confused: Wir haben hier schon ein ganzes Spielzeuglager, das aber, wie gesagt, immer schnell uninteressant wird.
Ich glaube nicht, dass es um Aufmerksamkeit geht. Sondern eher um überschüssige Energie, der Kerl weiss nicht, wohin damit. Und langweilt sich entsprechend schnell. Hier rennt in etwa der gleiche Fall herum: Plum wird in zwei Monaten 5 Jahre alt und hat immer noch soviel Energie wie ein fünfmonatiger Kater. Zum Glück wird bei ihm durch den Freigang viel dieser Energie abgepuffert, so dass er für den Rest der Zeit, die er im Haus verbringt, einigermaßen erträglich ist. Könnte er nicht rausgehen, wäre nach kurzer Zeit mindestens einer reif für die Anstalt, entweder er oder wir. Ich denke, dass Jerez ein ähnlicher Fall ist, das Beste wäre wohl Freigang, aber das geht ja nun nicht. Öööh ... wie wäre es denn mit einem Kumpel, der genauso gestrickt ist? ;)
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Danke schon mal für Eure Antworten!
Das zeigt mir, es geht mir nicht allein so ... :oops:

Ich kenn das... ich mach das mit dem Laserpointer.. da fahren meine Beiden total drauf ab ( nur bitte nie in die Augen) ... und dann hab ich ein neues Spiel erfunden. Leere Tempobox, oder Eierkarton mit Leckerchen füllen. Damit beschäftigen die sich fast ne Stunde. Und ein ganz tolles Spiel ist auch ein Kügelchen in der Badewanne... da sehe ich die zwei manchmal Stunden nicht :D:D:D:D.
Laserpointer lehne ich wegen der fehlenden Möglichkeit, Beute zu machen, ab (Jerez muss auch immer was in die Pfoten kriegen, ich glaube, das wäre sozusagen Verarschung für ihn :oops:), div. selbstgebastelte Fummelteile gibts hier schon und das Kügelchen in der Badewanne geht ja nun nicht, wenn ich grad drin liege :rolleyes: Ansonsten macht er sich das schon ab und zu selber und schleppt sich Spielzeug dort hin! Er kann ja, wenn er will, wunderbar allein spielen und seine Fellis durch die Wohnung kicken!

Öööh ... wie wäre es denn mit einem Kumpel, der genauso gestrickt ist? ;)
Um Gottes Willen .... noch so einer!!!! :eek: Und wer denkt an mich??? :eek: :D Meine Nerven???? :oops: :D Nee ... das ist leider auch nicht möglich, ebenso wenig wie Freigang :oops:

Naja, ich hoffe ja immer noch, dass er mit dem Alter ruhiger wird ..... die Zeit arbeitet sozusagen für mich :cool: (oder bin ich blauäugig? :D)
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
Naja, ich hoffe ja immer noch, dass er mit dem Alter ruhiger wird ..... die Zeit arbeitet sozusagen für mich :cool: (oder bin ich blauäugig? :D)
siehst du, die hoffnung hab ich auch.
ist doch schon wenn man ein ziel hat:D
 
H

herzerwaermend

Gast
Laserpointer lehne ich wegen der fehlenden Möglichkeit, Beute zu machen, ab (Jerez muss auch immer was in die Pfoten kriegen, ich glaube, das wäre sozusagen Verarschung für ihn :oops:),
Na, ich mache das ja auch so, das ich den Laserpointer immer wieder auf hermumliegende Mäuse etc. setzte, so das sie die Mäuse dann fangen können ;) oder ich jag sie den Kratzbaum damit hoch und runter...
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #10
P

Pino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2007
Beiträge
594
  • #11
Tja Sylvia, die selbstauferlegten Kreuze sind die schwersten - vor allen Dingen, wenn es sich dabei um einen spanischen Mengo handelt:D
Nachdem Jerez anscheinend gerne rumkramt: kannst Du ihm nicht mal eine "eigene" Schublade o.ä. machen, in die Du megainteressante aber ungefährliche Dinge reinpackst?
Und mach dir keine Illusionen, so schnell wird sich der rote Teufel nicht ändern:p
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #12
Regina, Du baust mich auch nicht grad auf :(

Sie haben eine "Spielzeugtonne" - so einen Korbeimer, wo alles aktuelle Spielzeug und Stinkies drin sind, die wird auch täglich ein paar mal ausgeräumt (und von mir wieder eingeräumt ;)). Aber das ist ja erlaubt und somit uninteressant .... :cool:
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
  • #13
Regina, Du baust mich auch nicht grad auf :(

Sie haben eine "Spielzeugtonne" - so einen Korbeimer, wo alles aktuelle Spielzeug und Stinkies drin sind, die wird auch täglich ein paar mal ausgeräumt (und von mir wieder eingeräumt ;)). Aber das ist ja erlaubt und somit uninteressant .... :cool:

dann ruf doch demnächst immer ganz laut "nein" wenn er wieder daran geht. was meinst du wie interessant der korb dann wieder ist:rolleyes:
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #14
"Nein"? Was ist "nein"? Kennt er leider nicht :mad:

Buhuhu, womit habe ich das verdient *jammer* :cool:
 
merlinka71

merlinka71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
482
  • #15
vielleicht liegt es am magischen alter 4? Klein Elvis ist nämlich genauso:mad: alleine Spielen: Nö, er doch nicht, Merlin ärgern ja, aber der will ja nicht und wehe ich hab keine Zeit, wird alles runter geräumt, was nicht niet- und nagelfest ist :mad: und Spielzeug ist ja sooooooo langeweilig, weil das muß Kater von Welt ja selber was mit anstellen:mad: und wenn ich mit ihm Spiele höchstens aller höchstens 5 Minuten, dann muß ne andere Lösung her :mad::mad::mad:
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
  • #16
P

Pino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2007
Beiträge
594
  • #17
Regina, Du baust mich auch nicht grad auf :(

Sie haben eine "Spielzeugtonne" - so einen Korbeimer, wo alles aktuelle Spielzeug und Stinkies drin sind, die wird auch täglich ein paar mal ausgeräumt (und von mir wieder eingeräumt ;)). Aber das ist ja erlaubt und somit uninteressant .... :cool:
Eben und deshalb würde ich etwas Neues und für ihn Spannendes kreieren und ein Riesengeheimnis draus machen, was glaubst Du, wie interessant das für ihn dann ist.
Und wieso bitte sollte ich Dich aufbauen?? Ich bin nur realistisch - hab ja selbst so ein Teil zuhause:rolleyes:
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
  • #18
Schreibst Du von Tio? Der ist zwar kein spanischer Mengo, aber offensichtlich mindestens genauso energiegeladen. Am schlimmsten sind für uns immer die 5 Minuten, in denen er meint "Ich (Tio) bring Dich (Dosi) zu Fall" spielen zu müssen:eek:. Sobald man sich in Bewegung setzt, jagt er einem genau zwischen die Füße.
Ich bring öfter mal olle Kartons und Füllmaterial aus dem Büro mit nach Hause. Da drin dann etwas (seine Lieblingsfedern, Mäuse, TF-Stückchen) versteckt, sieht man ihn manchmal stundenlang nicht mehr. Am meisten reizt es ihn, die Kartons selber aufzumachen:D. Kartons sind bei uns eh Abwechslung Nummer 1. Wobei es aber leider immer neue sein müssen oder ich die "geknackten" wieder ne Zeit lang weg tun muss.
Tja, unsere "Männer" brauchen offensichtlich gaaanz viel Aufmerksamkeit. Wenn ich da an Chicca denke, so eine ruhige genügsame Miez, träum:D
 
merlinka71

merlinka71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
482
  • #19
Tja, unsere "Männer" brauchen offensichtlich gaaanz viel Aufmerksamkeit. Wenn ich da an Chicca denke, so eine ruhige genügsame Miez, träum:D
Scheint ein typisches männliches Gen zu sein :D:D:D nicht nur bei Vierbeinern, sondern auch bei Dreibeinern *hust* Tschuldigung meinte natürlich Zweibeiner :D:D:D
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #20
Ich fühle mich schon viel besser, seit ich hier lese, dass es Euch ähnlich geht!

Aber werfen Eure denn auch so viel runter?? So richtig mit Absicht??
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben