treteln

K

kittythecat

Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
66
tretelt eigentlich jede katze?

habe meine mika mit 4 monaten aus dem tierheim geholt. über die mutter konnten die mir dort nichts sagen. mika ist auch keine schmusekatze, sie kommt ein paar mal am tag und stups ihr köpfchen in meine hand aber gekrault werden mag sie nicht so.
und treteln habe ich bei ihr noch nie beobachtet. sie schnurrt auch so gut wie nie.

könnte das darauf hindeuten, dass sie vielleicht garnicht bei ihrer mama aufgewachsen ist? mittlerweile ist mika übrigens zwei jahre alt.

lg
 
Werbung:
Shelune

Shelune

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
311
Ort
Rheinland-Pfalz
Würde mich auch interessieren.
Ich habe zwei Kater, beide vom Tierschutz aus verschiedenen Würfen. Der eine Wurf hatte keine Mama mehr und dieser Kater (Sammy) tretelt dauernd auf meinem Schoß. Diego macht das nie und der war 14 Wochen bei seiner Mama.
Nur manchmal tretelt er in seinem Korb...

Hängt das nun zusammen? Hab schon unterschiedliche Meinungen gehört...
 
K

kittythecat

Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
66
camillo, mein zweiter kater, der auch in etwa zwei jahre alt sein müsste, tretelt dagegen auf meinem oberschenkel :wow: und der couchdecke oft und ausdauernd.

er wurde anscheinand als junges katerchen von der straße geklaubt und ins heim gesteckt, wo er ein paar monate verbrachte. deswegen kann ich kein genaues alter nennen.
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
89
Das sagt Wiki dazu

Auch bei erwachsenen Hauskatzen kann gelegentlich „treteln“ beobachtet werden, zum Beispiel wenn sie sich ihr „Bett machen“. Diese Verhaltensweise domestizierter Katzen wird von Tierhaltern häufig so gedeutet, dass der Milchtritt des Säuglings beim erwachsenen Tier erhalten geblieben sei. Bei erwachsenen Wildkatzen kommt diese Bewegungsabfolge aber gleichfalls vor, wenn sie beim Anlegen eines Schlafnests beispielsweise Gras niedertreten; eine zweifelsfreie verhaltensbiologische Interpretation des „Tretelns“ erwachsener Hauskatzen ist also noch nicht gelungen.
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
89
Unsere Katzen machen das auch ständig wenn sie abends bei uns liegen egal ob das dann auf dem Sofa oder auf einem Fell liegen , oder wenn sie mit ins Bett kommen.
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
Ich würde das nicht unbedingt pauschalisieren,da gibt es zumindest hier alle Varianten :)

Meine Seraphin war 12 Wochen bei ihrer Mutter+Geschwistern,sie tretelt aber trotzdem.
Simba+Tyson kamen mit 4,5 Wochen zu mir,sie treteln beide.
Fluse kam mit 6 Wochen,sie tretelt garnicht.
Douglas kam mit 1 Jahr (Vorgeschichte nicht komplett bekannt) und tretelt auch nicht.
 
K

kittythecat

Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
66
okay, das scheint ja wirklich ganz unterschiedlich zu sein. manchmal habe ich angst, dass mika sich vielleicht nicht wohl fühlt. weil sie ja auch so ein streichel-muffel ist :verschmitzt:
andererseits rennt sie manchmal fast mit anlauf in meine hand, wenn ich sie hinhalte und dann streicht sie einmal kurz an mir vorbei und dann ist sie auch schon wieder verschwunden.
 
gizmo945541

gizmo945541

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2011
Beiträge
364
So ähnlich haben wir das hier auch. :)
Buddy hatte keine Mutter, wurde mit der Flasche ernährt. Er tretelt und nuckelt. Vorzugsweise nachts an meinem Tshirt wenn ich schlafe..
Floppy hatte (vermutlich) noch 5-6 Wochen eine Mutter. Der ganze Wurf wurde beschlagnahmt damals. Er kommt auch selten zum Schmusen, und wenn, dann aber auch nur zum Kopframmen und weg. :) Treteln tut er gar nicht.
 
Grizzly_Cat

Grizzly_Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2010
Beiträge
431
Ort
Zürich
Tiger tretelte die ersten Jahre gar nicht. Eines schönen Abends hüpfte er zu mir aufs Bett und legte los. Seither tut er es regelmässig und schnurrt dabei, dass die Scheiben klirren.
 
S

Samtpfote ♥

Gast
  • #10
Meine Hexe macht das öfter mal wenn man sie streichelt ODER wenn sie auf unserer Kuscheldecke (die eigentlich für uns Menschen gedacht war... EIGENTLICH :D) sitzt. Das ist sooo süß wenn sie auf der Decke sitzt und dann darauf rumtretelt. Sie guckt dann total genussvoll, als wäre sie high und sinkt dann auch so in sich zusammen, zu niedlich, sie schwebt dann scheinbar im siebten Himmel. Sie lässt sich da auch von nix ablenken, da könnten 10 Mäuse vor ihr her spazieren, da würde sie Null reagieren! Hexe war übrigens 16 Wochen bei Mama.

Mein Bärchen macht das nur gaaanz selten, wenn er sich mal von mir verwöhnen lässt (kommt nur selten vor, er ist sehr schüchtern), dann macht er das auf meiner Hand oder meinem Arm *schwärm*.
 
MissNise

MissNise

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
94
Ort
Berlin
  • #11
Hallo,

bei meinen beiden ist das auch ganz unterschiedlich, beide Brüder, noch keine Minute getrennt, mit gut 12 Wochen von der Mutter weg. Nico, der die ersten Nächste bei mir damals mauzte und ängstlich war, tretelt heute wie ein Verrückter. Immer da wo es weich ist, oder auf meinem Bauch/Rücken. Dabei schnurrt er und schläft manchmal fast ein hab ich das Gefühl :) Er entspannt sich so sehr dabei, das er fast die Augenschließt und ganz schmusig wird :pink-heart:. Er ist generell seeehr anhänglich und Schmuse/Streichelbedürftig. Sein Bruder Niki hingegen, verkraftete die Trennung von seiner Mutter damals viel besser. Keine Angst, kein Weinen in der Nacht. Er ist heute unabhängiger, tretelt NIE und will nicht immer schmusen und gestreichelt werden.

Hat viel mit dem Charakter der Tiere zutun denke ich :) Vielleicht ähnlich wie manche Menschen vor dem Fernseher auf der Lippe rum kauen oder so :muhaha:
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #12
Mein Sternchen kam viel zu früh von der Mama weg, er tretelte und nuckelte - Letzeres jedoch nur, so lange er klein war.

Meine beiden jetzt waren 13 bzw. 16 Wochen bei der Mama, beide treteln. Das hat nichts damit zu tun, dass sie zu früh von der Mutter getrennt wurden.
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
  • #13
Meine beiden treteln auch. Sie wurden mit der Flasche aufgezogen, da sie die Mutter nicht angenommen hat. Das Treteln fing aber erst nach dem 1 Jahr, dass sie bei mir waren an. Jetzt kommt es schon häufiger vor, aber auch nicht immer.
 
K

kittythecat

Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
66
  • #14
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #15
Mein Kater hat sein gesamtes erstes Lebensjahr bei seiner Mama verbracht. Und er macht das auch. Also hat es wohl eher nix mit Flaschenkindern zu tun... Zumindest nicht immer.
 
Samson1

Samson1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
210
  • #16
Also meine treteln beide und waren lang genug bei der Mama ;).

Bei Samson ist es so extrem, das sie 15 Minuten :eek: braucht bis sie endlich die richtige Kuschelposition gefunden hat - eventuell fängt sie kurz darauf wieder von vorne an ;):D.

Lg, Samson
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
28
Aufrufe
2K
Taddel
Gute Miene
Antworten
2
Aufrufe
1K
furtessmaus
F
Gute Miene
Antworten
2
Aufrufe
737
cassandra13
C
W
Antworten
12
Aufrufe
2K
Wild Cats
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben