Timmy ist da - und heisst jetzt Yoda!!!

P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Vor drei Stunden ist Timmy angekommen und wurde von meinem Göga gleich erstmal in Yoda umgetauft :rolleyes: !!!!

Er wagte sich nur sehr zögerlich aus seiner Transportbox und als er Goldi entdeckte, verschwand er hinter dem Ofen (das Foto ist nicht so doll, mit Zoom und ohne Blitz...in Wirklichkeit ist er ein bildhübscher kleiner Kerl mit grünen Augen...)



Dort sitzt er jetzt und Goldi liegt in ein paar Metern Abstand und beobachtet ihn. Hin und wieder geht sie hin und faucht ihn an. Ansonsten Totenstille bei uns… Yoda hat schon ein paar Krümelchen Futter von der Hand gefressen und geschnurrt, als Göga ihn hinter den Ohren kraulte.

Nun bin ich gespannt, wann Yoda sich hinter dem Ofen raus traut. Sollen wir ihn sonst mal vorholen und ihm wenigstens sein Katzenklo zeigen?

Wenn er (hoffentlich irgendwann) mutiger wird, geht wahrscheinlich dann der Zoff mit Goldi los. Momentan ist es hier so unheimlich ruhig, wie die Ruhe vor dem Sturm… Soeben ist Goldi nach oben ins (Kinder-)Bett gegangen, offenbar stuft sie den Kleinen als ungefährlich oder uninteressant ein :confused: (im Moment noch…).

Bin gespannt was die Nacht bringt, wahrscheinlich schlafen die Katzis besser als ich ;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Gratuliere! Und ich würde ihn erstmal lassen....vielleicht kannst Du ein Katzenklo in die Nähe stellen....
ansonsten lass ihn sein Tempo gehen.....Yoda ist ein toller Name und ich freu mich für Euch und hoffe, dass die Zwei sich prima verstehen werden im Lauf der Zeit!
lg Heidi
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Herzlich Willkommen, süßer Yoda.

Ich würde ihn auch erstmal da lassen, wo er ist (oder hin will). Im Übrigen finde ich ihn auch auf dem Foto schon wunderschön:) .

 
E

Ela

Gast
Selbst auf diesem Bild erkennt man, dass er extrem grüne Augen hat *schmacht*

Drück die Daumen, dass es bald ok ist und die 2 sich zusammen raufen
 
inselratte

inselratte

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.323
Alter
49
Ort
Bodensee
Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Kerl!
Der ist echt süß!
Hoffe es geht bei dir genauso Friedlich zu wie es bei mir war!
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
So, die Nacht war vollkommen ruhig – 8 Stunden fest geschlafen:D . Goldi wie üblich bei meinem Sohn im Bett, Yoda unter der Kellertreppe:rolleyes:

Heute morgen haben wir ihn mit einer Suchstange mal nach oben gelockt, da saß er dann kurz AUF dem Ofen und hat sich umgeschaut, Goldi fauchte ihn energisch an – nun isser wieder unter der Kellertreppe.:(

Da hilft wohl nur abwarten, bis er mutiger wird und sich wieder vorwagt. Er muss ja irgendwann Hunger und Durst bekommen (ausser Suchtstange hat er ja nix gefuttert) oder mal aufs Kistchen müssen? Wie lange kann er denn da unten so ohne alles sitzen – hat jemand von euch Erfahrung mit so scheuen Kleinen, wie kann man ihn dazu bewegen mal zu kommen, da unten bekommt er von uns nichts mit, keine Stimmen gar nix - ich passe mit meinen XXL-Maßen :oops: auch nicht wirklich unter die Treppe, um ihm was zu erzählen...

Yoda AUF dem Ofen:
 
inselratte

inselratte

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.323
Alter
49
Ort
Bodensee
Hallo Petra!

Als Gianni bei uns einzog hat er auch 3 Tage im Schlafzimmer unterm Schrank verbracht!
Wir sind in der Zeit oft vor dem Schrank gesessen und haben ruhig mit ihm geredet!
Fressen und Kaklo haben wir solang im Schlafzimmer gehabt!
Nachts ist er auch immer ganz neugierig zu uns ins Bett gekommen und hat uns beschnuppert, wir durften uns nur nicht bewegen!:(
Nach dem 2 Tag ist er dann auch ab und zu mal unterm Schrank vorgekommen wenn wir im Zimmer waren und am 4Tag hat er das Haus erobert!
Also laß ihm Zeit und rede viel mit ihm!
Mußt halt in den sauren Apfelbeisen und vor die Treppe sitzen und im Geschichten erzählen!

Es wird bestimmt bald gut!
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Wir machen Fortschritte! Wir haben den Kleinen jetzt im Wohnzimmer, da hat er momentan auch Fressen+Kaklo. Wenn Goldi draussen ist, läuft er schon mal zögerlich durchs Zimmer, hat bei meinem Sohn auf dem Schoss auch schon für eine halbe Stunde geschlafen (laut schnurrend :D ):



Sobald Goldi jedoch reinkommt und ihn anfaucht, ist er sofort verschwunden und lässt sich auch so schnell nicht wieder sehen... Leider hat er noch nichts gefressen+getrunken und auch noch nicht das Kaklo benutzt.

Wie lange ist das ohne Futter+Wasser denn ok für den Kleinen? Wir können ihn ja nicht zwingen... Ansonsten hätten wir kein Problem damit, geduldig zu warten, bis er das Haus erkundet (und sich dann wahrscheinlich früher oder später auch mit Goldi anlegt), aber er ist noch so ein kleines Würmchen und sollte ja schon was zu sich nehmen...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Petra,
hast Du es mit Aldibestechungsstangen schon probiert?
lg Heidi
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Hallo Petra,
hast Du es mit Aldibestechungsstangen schon probiert?
lg Heidi
Jup :D , die Suchtstange hat ihn aus dem Keller gelockt :D :D . Zur Not können wir ihn ja damit ernähren ;) , allerdings sollte er auch was trinken (und ich bin gespannt, wie lange er sich das Kaklo noch verkneifen kann - im Moment wäre es eigentlich für ihn sicher, Goldi ist draussen - aber mach das mal einem verschreckten Kater klar :rolleyes: )
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
und beide mit Rescuetropfen behandeln? Schon versucht?
....so zwei bis dreimal täglich auf der Stirn ca 4 Tropfen zwischen den Ohren im Uhrzeigersinn einreiben.....
lg Heidi
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Hallo Petra

jetzt habe ich euch endlich auch gefunden, bin doch schon ganz hibbelig...hilft das Schmusekissen denn auch nicht ihn hervor zu locken?

Mein Angebot gilt, wenn Du auf die Schnelle felifriend brauchst ;)

Ich finde Timmy, bzw. Yoda bildhüsch und gar nicht hässlich :eek: Er lässt sich von deinem Sohn ja schon toll beschmusen,....

Das mit Goldi wird schon noch,bischen Zeit brauchen sie schon; würde ihm eben Futter und Kaklo auch in Reichweite hinstellen.

Wie läuft es denn jetzt im Moment bei Euch??

LG, Margot
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Tag 2 mit Yoda und Goldi

Die Nacht war wieder ruhig und friedlich. Goldi schlief wie immer in den Kinderbetten, Yoda schlief im Wohnzimmer in seinem Körbchen und hat über Nacht seinen Futternapf leergefuttert, Wasser fast leergeschlabbert und endlich sein Katzenklo eingeweiht!!!! (jaja, worüber man sich so freut :rolleyes: , hätten wir früher auch nicht gedacht)

Wenn Goldi nicht im Zimmer ist, lässt er sich gern beschmusen

(Nein ich mag das üüüüüüüüberhaupt nicht, der soll wieder aufhören, ich darf bloss nicht dabei einschlafen, sonst kommt womöglich die groooooosse Katze wieder...)

- aber sobald Goldi kommt, verschwindet er hinter der Bank auf der Heizung oder unter dem Sofa... Goldi versucht's mit der Methode: wenn ich ihn ignoriere, dann löst er sich vielleicht in Luft auf....... Hin und wieder mal einen Faucher in seine Richtung, um zu zeigen, wer hier Chefin ist, das war's bis jetzt...Sie macht einen auf völlig desinteressiert.

Jetzt muss Yoda nur noch merken, dass die groooooooosse Katze ihn nicht gleich frisst, wenn er sich mal vortraut (er hat auch schon das erste Mal mit einer Quietsch-Maus gespielt, da hat Goldi allerdings empört geschaut - ihr Quietschi !!! So eine Frechheit !!!!:mad: Aber gemacht hat sie nichts, ihm nur stinkig hinterher geschaut und als er sie entdeckt hat, hat er die Maus aufgegeben und ab hinter die Bank...)

So, das war der Zwischenbericht von Tag 2, bis jetzt nix Aufregendes passiert

Ich wünsche allen Dosis + Katzentieren frohe Weihnachten, werde mich jetzt ans Päckchen packen machen!
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Also der kleine Krümel Yoda lebt sich ein: er schläft jetzt immer in seinem Körbchen, frisst und trinkt jetzt auch tagsüber, benutzt auch sein Katzenklo, selbst wenn jemand zusieht:oops: .

Er jagt Quietschemäuschen durchs Wohnzimmer und beisst unsere Sofakissen :rolleyes:

Von Goldi hat er den ersten Kinnhaken bekommen: Mein Mann hat beide Katzis abwechselnd mit Leckerlies gefüttert und als Yoda ein Leckerlie nehmen wollte, das eigentlich Goldi zustand (jaja, Goldi kann offensichtlich zählen!!!;) ), da hat sie ihn angefaucht und ihm eine gewischt. Der kleine Kerl trugs aber mit Fassung und Goldi hat genüsslich ihr Leckerlie verspeist und majestätisch den Raum verlassen. Goldi benutzt auch weiterhin ganz brav ihr Klo (da hatten wir ja Sorge, dass es da Probleme gibt, weil das angeblich der Abgabegrund in den beiden vorherigen Familien war) und lässt sich knuddeln und verwöhnen.

Yoda macht die ersten Annäherungsversuche, aber da hat Goldi noch keine Lust drauf - sie sieht ihn missbilligend an, faucht kurz und geht dann woanders hin.

Ist das normal, dass die Erstkatze der zweiten immer aus dem Weg geht? Auf die Art können die zwei sich ja eigentlich nicht zusammenraufen?! Goldi kann sich im ganzen Haus bewegen, da Yoda aber die Katzenklappe zum Treppenhaus noch nicht "bedienen" kann, ist er aufs Erdgeschoß beschränkt. So kann die Grosse ihm natürlich immer aus dem Weg gehen, wenn sie möchte. Ich möchte aber auch nicht, dass Goldi nur oben in den Schlafzimmern ist, während sie unten das Familienleben verpasst...(und momentan ist sie oft oben :( )

Bin dankbar für Infos, ob wir das einfach so laufen lassen sollen oder ob bzw. wie die Zusammenführung gestaltet werden sollte.
 
T

Theresia

Gast
Auch vom mir ein herzliches willkommen Yoda. :)
 
B

Balou

Gast
Ist das normal, dass die Erstkatze der zweiten immer aus dem Weg geht? Auf die Art können die zwei sich ja eigentlich nicht zusammenraufen?! Goldi kann sich im ganzen Haus bewegen, da Yoda aber die Katzenklappe zum Treppenhaus noch nicht "bedienen" kann, ist er aufs Erdgeschoß beschränkt. So kann die Grosse ihm natürlich immer aus dem Weg gehen, wenn sie möchte. Ich möchte aber auch nicht, dass Goldi nur oben in den Schlafzimmern ist, während sie unten das Familienleben verpasst...(und momentan ist sie oft oben :( )

Bin dankbar für Infos, ob wir das einfach so laufen lassen sollen oder ob bzw. wie die Zusammenführung gestaltet werden sollte.
Bei uns war es so ähnlich. Unsere Katze ist dem jungen Kater immer aus dem Weg gegangen, hat sich nach ein paar Tagen gelegt. Meiner Meinung nach solltest Du es einfach laufen lassen - für mich hört sich das ganze doch gut an.

LG

Matthias
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Ja, die Zeit des völligen Ignorierens ist jetzt wohl vorbei - mit Hilfe einer Spielangel haben wir es gestern und heute geschafft, Goldi jeweils für eine gute halbe Stunde zum Spielen ins Wohnzimmer zu locken.


Da haben dann BEIDE Katzis mit der Angel gespielt, allerdings immer ein paar Meter auseinander sitzend. Wenn Yoda den "Mindestabstand" zu Goldi unterschreitet (im Moment ca. 1 m), dann faucht sie ihn an, läuft ihm hinterher und wischt ihm eine - wobei das allerdings ein eher harmloser Tatzenhieb zu sein scheint, der Kleine bleibt nämlich meist tapfer sitzen... Er bekommt auch mal einen Hieb ab, wenn Goldi einfach so durchs Zimmer läuft...

Wir waren heute auch mal 3 Stunden ausser Haus (beim Einkaufen und Bummeln) und Goldi hatte über die Katzenklappe freien Zugang zum Erdgeschoß. Hatte mir ja schon Sorgen gemacht - aber als wir zurückkamen, hat uns Goldi an der Haustür begrüßt und Yoda lag im Wohnzimmer schlafend auf dem Sofa. Alle Möbel standen noch - es kann also in unserer Abwesenheit wohl nicht so heftig zugegangen sein.

Na, ich hoffe mal, das wird schon. Wir werden Yoda allerdings (vorerst) weiterhin aufs Erdgeschoss beschränken, damit die Grosse im restlichen Haus ihre Ruhe hat - es scheint ihm nichts auszumachen, dass er Nachts im Wohnzimmer alleine ist, habe ihn mal noch nicht jammern gehört...
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Na das hört sich doch schon richtig gut an.:D
Ich wünsche euch viel Spaß mit den beiden.:)
 
Morella

Morella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2006
Beiträge
202
he der ist voll süüüüßßßß der kleine Yoda.
Ich wünsche euch alles gute das das alles so klappt, das sich mensch und tier wohlfühlen.

Katzen sin ddoch etwas wunderbares,ohne katzen will ich nicht mehr sein :D
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Toll Petra, läuft ja prima.
Und den Besuch an Weihnachten hat Yoda auch gut überstanden?

LG, Margot:p
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben