Termin für Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
So der Termin zum entbommeln steht.... hoffen wir mal, daß es nicht zu spät ist :confused:

Donnerstag 21.12.2006 8:30 Uhr
(und ich bin bei der OP mit dabei)

Zur Geschichte:
Marie und Junior sind jetzt ca. 6 Monate alt. Mir fällt schon seit einiger Zeit ein strengerer Geruch im KaKlo auf :(
Außerdem interessiert sich Junior seit dem Wochenende sehr für den Geruch von Marie's Hinterteil und schnuppert da dann auch mal gerne dran.
Markiert hat Junior noch nicht (der soll sich hüten ;) )
Marie wird auch immer anhänglicher und läuft auch ab und zu mal leise quietschend durch die Gegend. Beide haben noch nicht ihre richtigen Zähne. Hat das Aussagekraft bezüglich der Geschlechtsreife?

Noch jemand ein paar heiße Tipps? Worauf sollte ich noch mehr achten? Was kann ich noch tun? Woran merkt man eigentlich, wenn es zu spät war? :confused: (Ich meine nicht erst wenn das Bäuchlein schon dick wird ;) )

Dazu kommt, daß beide im Moment ein wenig Durchfall haben, aber dazu an anderer Stelle mehr :(
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Nicole.....
dann hoffe ich wirklich, dass das nicht zu spät ist, weil es hört sich für mich schon nach der beginnenden Geschlechtsreife an.
Aber das wirst du deinem TA sicher gesagt haben!
Manche raten vor der Kastra Arnika zu geben und dann Traumeel...hängt natürlich davon ab was der TA bereits gibt.
Und was den Durchfall angeht....wie sieht es mit Würmern aus?
lg Heidi
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
So, der Zeitpunkt rückt immer näher und es ist hier zum Glück noch alles im Lot :)

Aber ich bin schon wahnsinnig aufgeregt, ist ja schließlich meine erste Kastra. Ich mache mir auch echt Sorgen, daß etwas passieren könnte :(

Heidi gab mir den Tipp mit Traumeel und Arnika. Wieviel würdet Ihr dosieren und wann?

Habt Ihr sonst noch Tipps? Ich möchte es den Kleinen so angenehm wie möglich gestalten, schließlich ist es ein Teil des Weihnachtsgeschenkes *gg* ;)

Grüßis
Nicole
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
schließlich ist es ein Teil des Weihnachtsgeschenkes
Ohhhh, ich hoffe solche Geschenke gibt es nur für die Katzen.


Aber ich bin schon wahnsinnig aufgeregt, ist ja schließlich meine erste Kastra.
Entschuldige, aber ich mußte gerade herzhaft lachen, der ist echt gut!



Spaß beiseite, die beiden werden es schon gut überstehen. Nur nicht nervös werden, das überträgt sich auf die Katzen. (Ich weiß, ist leichter gesagt als getan) Ich habe schon fünf Katzen kastrieren lassen und bin jedesmal total aufgeregt, aber bis jetzt gab es nie Probleme. Ich drücke den beiden Mäusen ganz fest die Daumen und werde an sie denken.
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
Also, ich mache ja im Prinzip alles, damit es meinen Fellpopos gut geht, aber bei der Kastration aus Solidarität hört's dann doch auf ;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Nicole,

nochmal Genaueres zu Traumeel Tabletten und Kastra:
sie bestehen aus vielen verschiedenen homöopathischen Mitteln und können genrell vielseitig eingesetzt werden.
Nach einer Kastra zweimal täglich eine Tablette ca 2-4 Tage lang...(ich habs 2 Tage lang gemacht...)

Arnica
fördert die Heilungsbereitschaft, eignet sich hervorragend zur Wundreinigung und -desinfektion.
D 30 vor und nach Operationen (auch Kastration), jeweils 1 Dosis direkt davor und danach, dann 1 Dosis 1x täglich für 2 Tage (1 Dosis sind so ca 4 Globoli)

ich habe Arnica einen Tag vor der Kastra gegeben und am Tag nach dem Aufwachen, dann nicht mehr...
In Traumeel ist ebenfalls Arnica enthalten.

lg Heidi
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
So, so langsam werd ich nervös.... wenn die armen 2 es wüßten.... ich glaube fast, mir wird es mehr wehtun als ihnen.... das hoff ich zumindest.... 10 Min. gibt es noch Fressen und dann darf ich mir die erste Runde genöle anhören, da die Katzenküche hier ja sonst 24 Stunden geöffnet ist....

Könnte noch ein paar aufmunternde Worte gebrauchen.... *schnief*

Wenn ihr mögt halte ich Euch morgen auf den laufenden und vielleicht knips ich ja auch das ein oder andere Bild....

Bitte alle Daumen und Pfoten drücken....

Ich weiß schon jetzt wer eine fast schlaflose Nacht haben wird*seufz*
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt. Aber Du wirst schon sehen, ist alles halb so schlimm. Die beiden werden es ganz sicher gut überstehen.:)

Und ja, halte uns bitte auf dem laufenden, ich hoffe nur, das ich beim ansehen der Fotos nicht aus den Latschen kippe. Also wenn, dann bitte nur ganz harmlose Bilder.:D

Ich wünsche Dir eine gute Nacht und werde morgen an Euch denken.:)
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
Keine Angst, gibt nur jugendfreie oder zensierte Bilder ;)
Trotzdem bin ich total aufgeregt :(
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Nicole!
ich wünsch Euch alles alles Gute und bin davon überzeugt, dass es Euch gutergehen wird!
Dann kann es endlich Weihnachten werden!

Und halt uns blos auf dem Laufenden.....:D

Alles Liebe
Heidi
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
So, wir sind seit 3 Stunden wieder zu Hause, hab die beiden gleich mitgenommen. Bis auf ein bis zwei Mal erbrechen bislang keine besonderen Vorkommnisse. Beide sind noch super "besoffen" torkeln viel und fallen viel um... und pennen natürlich viel...

Ich meld mich später nochmal

Danke schon mal für alle Daumen und Pfoten :)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Nicole,
dann ist es ja gut!
erbrechen sie immer noch?
wie war denn das dabei sein? und hast Du ihnen jetzt was gegeben?
lg Heidi
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
Erbrechen scheint nun gut zusein, gefressen haben sie auch schon.

Marie geht es noch nicht wirklich gut :(

Sie faucht Junior an und hat vorhin sogar einmal mich angefaucht. Nun sitzt sie wieder friedlich auf meinem Schoß... ,ich versteh es nicht... wir waren doch alle beim Tierarzt :confused:

Hoffentlich bessert sich die Lage bis heute Abend.... Springen wollen sie auch schon wie die großen....aber können noch nicht und SOLLEN auch nicht ;)

@Heidi: Sie bekommen Traumeel :)
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Och Mensch, hab ich doch tatsächlich den Termin für die Kastration überlesen, dabei verfolge ich hier doch jede Geschichte von meinen (flüsternd hält sie die Hand vor den Mund) Lieblingen.
Mach Dich bitte nicht verrückt vom Fauchen. Wir haben das Gleiche vor vier Wochen durch. Obwohl beide beim TA waren, riecht der Andere dennoch nicht gewohnt und vertraut. Laß beiden Schatzis einfach ein paar Tage Zeit, um zu sich zu kommen und dann ist die Welt wieder für alle Beteiligten in Ordung.
Und drück bitte Marie und Junior ganz doll von mir!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Nicole,
warts ab. Morgen sind sie fast schon wie immer...
Drück Dir die Daumen, dass es eine einigermaßen ruhige Nacht wird!
lg Heidi
 
S

sporsel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
184
Hi Nicole!

Schön, dass alles gut geklappt hat und die beiden Mäuse schon wieder Flausen im Kopf haben (nach OP rumspringen, tststs...)
Und wie war es so bei der OP? War es nicht komisch die eigenen Tiere so zu sehen?
Und wie sieht Mariechens Bauchi aus? Hat die TA viel wegrasiert?

Hab mal Lisas Fotos rausgekramt. So viel hat der TA rasiert, schnief. So ein nackiges Bäuchlein.




und hier ist schon wieder etwas Fell drüber gewachsen:


Jetzt ist zum Glück nix mehr zu sehen.
Ganz liebe Grüße an Deine beiden tapferen Plüschis. Da wird ja der Weihnachtsmann ein extragroßes Geschenk bringen :D

Liebe Grüße
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
So, also den Beiden geht es nun schon wieder viel zu gut ;)
Um Marie hab ich mir gestern schon Sorgen gemacht, um 2 Uhr Nachts war sie immer noch nicht voll wieder da. Sie ist gelaufen wie 'ne Besoffene und beim Hüpfen hat sie sich noch überschlagen :( Abhalten konntest Du den Dickkopf natürlich nicht ;)

Heute Nacht war sie dann auch total unruhig. Unter die Decke dann angekuschelt, dann wieder runter vom Bett. Junior dann natürlich hinterher, schließlich könnte Marie ja 'ne geheime Freßquelle gefunden haben :rolleyes: Dann wieder rauf auf's Bett - meine gebaute Treppe natürlich komplett ignoriert ;) - und wieder unter die Decke.... usw... ;)

Die OP war an sich ok, kannte den Ablauf ja schon. Marie ist auf meinem Arm eingeschlafen, mußte dann noch würgen... In der Narkose war sie auch total unruhig, und sie hat die TÄ immer geärgert und hat den Schwanz vor ihren Bauch gemacht ;) TÄ und Helferin waren total lieb zu den Beiden und haben während der OP mit den Tieren gesprochen, da sie meinen, daß sie es unterbewußt mitbekommen.
Marie ist am Bauch mit 3 Stichen genäht und der kahle Bauch ist vielleicht 1/3 so groß wie der von Lisa... (die haben bestimmt nach 'ner Narbe gesucht). Wenn sie mir mal wieder ihren "Speckbauch" (meinte die TÄ beim Schnitt, und das bei dem dünnen Hering) zeigt, dann mache ich mal 'n Bild.

Das sie mich gestern noch einmal angefaucht hat (8 Stunden nachdem sie aus der Narkose wieder aufgewacht war) und dann auch zu Junior so agressiv war, hat mich schon erschreckt. Aber heute Morgen war wieder alles gut. Sie kam schnurrend ins Bett und hat mich versucht wachzuschlabbern... :eek: also wieder alles beim alten ;) Auch mit Junior ist wieder Friede, Freude Eierkuchen :) Dann kann der Weihnachtsmann nun endlich kommen :)

Liebe Grüße
Nicole mit Marie und Junior :)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Nicole,
das sind wunderbare Nachrichten!
Schön, dass bei Marie und Junior wieder Alles beim Alten ist.....
Inzwischen hab ich so das Gefühl, dass das "Überleben" der Kastra für die Dosis fast wie eine Initiation ist...:D
lg Heidi
 
J

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
So, den Beiden geht es superprächtig und das schönste Weihnachtsgeschenk was sie mir machen konnten war..... der Durchfall ist weg ;)

Ich vermute, daß es daran liegt, daß sie fast 24 Stunden nichts zu Fressen bekommen haben? Keine Ahnung aber hauptsache er ist weg :)

Junior hat heute seine erste Spinne erlegt. Mein Held! :)

Schönen ersten Weihnachtstag und anbei noch Fotos von Marie's Narbe. Schaut doch gut aus, oder?



 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Nicole!
Ja, das sieht bei Marie schon richtig klasse aus! Und Junior und seine erste Spinne....
Lasst es Euch weiterhin gut gehen! Heidi

 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben