Sorge um Gismo

  • Themenstarter Themenstarter Eifelkater
  • Beginndatum Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Eifelkater

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.469
Ort
Linz am Rhein
Ich glaube Gismo ist krank. beim Ta waren wir schon, der will aber keine weiteren Untersuchungen aufgrund der Symptomatik machen. Fieber hat er keins...

Symptome: Gismo ist seit 2 tagen ununterbrochen drinnen und pennt fast nur. Sonst frisst er oder spielt im Esszimer, erkundet das Haus oder zofft sich mit Aslan.

Klingt jetzt furchtbar normal, ABER seit gismo hier rauskann, kam er max. nur alle 2 tage kurz zum Fressen oder mal nachts bei Unwetter rein. Tagsüber drin zu sein oder nachts, wenn es draussen o.k war sit völlig undenkbar :oha:

Der TA war kurz davor mich auszulachen.....😡

Wöre es möglich das er irgendeinen Infekt ohne Fieber hat? bzw. erst was ausbrütet?
 
A

Werbung

Ich kann zwar nicht wirklich etwas beitragen, wollte aber wenigstens kurz schreiben, dass ich deine Sorge verstehen kann!

Wenn das Verhalten so sehr verändert ist, würde ich dem auch nachgehen wollen. Frisst er denn? Kot sieht wahrscheinlich normal aus, sonst hättest du es geschrieben?

Wenn er einigermaßen normal frisst, würde ich erstmal noch beobachten – ansonsten vielleicht ein Blutbild machen lassen...
 
Mh, also das sind wirklich ernstzunehmende Anzeichen.
Ein Hardcorefreigänger wird nicht aufeinmal so häuslich, wenn nicht irgendwas im Argen liegt.

Kannst du ihn durchgrabbeln und nach Schwellungen/verschlossenen Abszessen suchen?
Oder dass draussen irgendwo ein neuer Kater unterwegs ist, der ihn verprügelt hat?

Beobachte ihn gut weiter und wenn dir was ganz komisch vorkommt, nochmal zum Doc mit ihm.

Grüsse
neko
 
Hallo, wie alt ist gismo denn?
Einer unserer Kater war ein richtiger Freigänger... ist jedes Jahr komplett von April bis Oktober ausgezogen. Im Winter ist er immer brav nach Hause gekommen. Im frühen Seniorenalter ist er plötzlich zur Wohnungskatze geworden und nur noch raus wenn er mal musste. Da war er ca. 12.. Gestorben ist er mit 18.
Welche Untersuchungen gemacht werden entscheidest normalerweise du.. (TA kann sich natürlich theoretisch weigern), wenn du ein großes Blutbild haben willst sollte dein TA dass auch machen.. dass wäre vielleicht schon mal ein kleiner Überblick.
Aber es kann wirklich auch nur sein dass er mal was ausbrütet oder eine Abzess hat. Das kam bei unseren auch öfter vor. Ist nicht anders als bei uns, dann fühlt man sich mal etwas schlapp und geht nicht auf die große Tour.
 
Puh, wenigstens versteht hier jemand was ich meine.....ich komme mir hier im RL gerade ein bischne lächerlich vor. 😳

Ich kann zwar nicht wirklich etwas beitragen, wollte aber wenigstens kurz schreiben, dass ich deine Sorge verstehen kann!

Wenn das Verhalten so sehr verändert ist, würde ich dem auch nachgehen wollen. Frisst er denn? Kot sieht wahrscheinlich normal aus, sonst hättest du es geschrieben?

Wenn er einigermaßen normal frisst, würde ich erstmal noch beobachten – ansonsten vielleicht ein Blutbild machen lassen...

Fressen tut er normal. Ich hab ihn jetzt gerade auch mal durch die haustür mit rausgenommen, bis jetzt ist er noch nicht wieder drinnen.

Mh, also das sind wirklich ernstzunehmende Anzeichen.
Ein Hardcorefreigänger wird nicht aufeinmal so häuslich, wenn nicht irgendwas im Argen liegt.

Kannst du ihn durchgrabbeln und nach Schwellungen/verschlossenen Abszessen suchen?
Oder dass draussen irgendwo ein neuer Kater unterwegs ist, der ihn verprügelt hat?

Beobachte ihn gut weiter und wenn dir was ganz komisch vorkommt, nochmal zum Doc mit ihm.

Grüsse
neko

Durchgrabbeln lässte er sich gerne...da ist nichts. Das druassen etwas rumläuft was noch mehr prügelt als Aslan hier drinnen, halte ich fast für ausgeschlossen.....

Hallo, wie alt ist gismo denn?
Einer unserer Kater war ein richtiger Freigänger... ist jedes Jahr komplett von April bis Oktober ausgezogen. Im Winter ist er immer brav nach Hause gekommen. Im frühen Seniorenalter ist er plötzlich zur Wohnungskatze geworden und nur noch raus wenn er mal musste. Da war er ca. 12.. Gestorben ist er mit 18.
Welche Untersuchungen gemacht werden entscheidest normalerweise du.. (TA kann sich natürlich theoretisch weigern), wenn du ein großes Blutbild haben willst sollte dein TA dass auch machen.. dass wäre vielleicht schon mal ein kleiner Überblick.
Aber es kann wirklich auch nur sein dass er mal was ausbrütet oder eine Abzess hat. Das kam bei unseren auch öfter vor. Ist nicht anders als bei uns, dann fühlt man sich mal etwas schlapp und geht nicht auf die große Tour.


Gismo ist jetzt 1,5....etwa
 
Puh, wenigstens versteht hier jemand was ich meine.....ich komme mir hier im RL gerade ein bischne lächerlich vor. 😳
🙂😉
Kenne ich auch – unser TA akzeptiert das mittlerweile, auch wenn mich wahrscheinlich für neurotisch hält.🙄

So wie du es jetzt beschreibst würde ich vom Bauchgefühl her erstmal nur weiter beobachten. Vielleicht ist es auch das Wetter oder Herbstblues... 😳
 
Werbung:
Dann beobachte ihn einfach erstmal nur. So war es bei unseren Katern auch oft mal. Manchmal haben sie dann auch mal ein paar Tage auf dem Sofa verbracht. Und dann und davor waren sie wieder unterwegs...
Er hat wohl ein anstrengendes Erlebnis gehabt oder einen kleinen Infekt. Vielleicht entwickelt sich auch irgendwo noch ein Abzess. In dem Alter haben sich unsere immer oft geprügelt. Aber auch da gilt dann: mach dich nicht verrückt! Alles halb so schlimm.
 

Ähnliche Themen

O
Antworten
2
Aufrufe
682
Sveni
S
Lephielle
Antworten
10
Aufrufe
1K
Lephielle
Lephielle
C
Antworten
17
Aufrufe
5K
Ciwi
C
Linnea
Antworten
10
Aufrufe
3K
Jorun
Jorun
S
Antworten
1
Aufrufe
2K
minnifand
minnifand

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben