Sollen wir uns eine zweite Katze holen?

  • Themenstarter Pumii
  • Beginndatum
P

Pumii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. September 2017
Beiträge
5
Hallo zusammen :)

Ich möchte hier gerne nach eurem Rat fragen.
Wir haben einen 14 Monate alten Kater (Wohnungshaltung) und sind am überlegen, ob wir ihm einen Spielgefährten holen sollen oder nicht.

Unsere Situation ist folgende:
Wir sind vor einer Woche in eine größere Wohnung gezogen (90m²), Platz genug für eine zweite Katze hätten wir also. Dank Home Office ist unser Kater allerdings nur selten alleine, wir kuscheln und spielen mit ihm. Aber manchmal denke ich, dass er sich über einen Artgenossen freuen würde. Was meint ihr?
Ich habe Sorge, dass er den Neuzugang nicht akzeptiert / die beiden sich nicht verstehen und dann stehen wir da :(

Sollten wir einen Kater oder eine Katze dazu holen? Unser Kater ist selbstverständlich kastriert.
Und könnten wir ein Kitten nehmen? Ehrlich gesagt würde ich ungern eine Katze holen die schon ein Jahr oder älter ist.
Müssen wir uns eine zweite Katzentoilette anschaffen oder reicht eine?
Und kann es passieren, dass die Katzen sich von uns distanzieren und sich eher mit sich selbst beschäftigen?

Schonmal danke für eure Antworten, ich bin einfach hin und her gerissen ><
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
Hallo & herzlich willkommen hier. :)

Ich würde einen Kater im gleichen Alter dazu holen. Grundsätzlich sagt man - ähnliches Alter, ahnlicher Charakter, gleiches Geschlecht.

Ein Baby kann sich gegenüber dem Kater meistens nur schlecht durchsetzen, da es viel kleiner und schwächer ist - daher würde ich zu einem Kater im gleichen Alter raten und nicht zu einem Baby. Auch dürfte ein Baby ja evtl. noch nicht kastriert sein, was dann später ggfl zu Problemen führen kann, wenn das Baby potent wird und dann theoretisch ranghöher als der bereits vorhandene Kater ist.

Weiterhin gilt es zu beachten, dass Kater und Katze oft (aber nicht immer!) unterschiedlich spielen, da Mädels meistens lieber fangen spielen und Jungs eher raufen - würde ich also einen Kater empfehlen.

Auch, wenn ihr viel Zuhause seid - einen kätzischen Kumpel könnt ihr nicht ersetzen - ihr spielt und kuschelt bestimmt mit dem Katerchen - aber ihr rennt bestimmt nicht de Kratzbaum mit dem Kleinen rauf und runter und putzt ihn ... (und falls doch - dann hätte ich davon gerne ein Video .... ;):p)

Nee, im Ernst - Katzen sind keine Einzelgänger, nur Einzeljäger und daher ist es für ein soziales Tier wie eine Katze, unschön alleine gehalten zu werden. Natürlich gibt es manchmal auch Einzelprinzen oder Einzelprinzessinnen - aber in der Regel wurden diese von Menschen dazugemacht.

Daher mein Tipp: Schaut nach einem gut sozialisierten Zweiterkaterchen im gleichen Alter mit ähnlichem Charakter und ihr werdet euch schon bald an 2 glückliche Katerchen erfreuen dürfen. :yeah::yeah::yeah:

Edit: man sagt, eine Toilette mehr, als man Katzen hat - aber, auch das ist abhängig von der jeweiligen Katze. Ich finde, 2 Toiletten für 2 Katzen sollten es aber schon sein.

Es kann sein, dass die Katzen nicht mehr komplett auf euch geprägt sind und das wäre ja sehr gut und wünschenswert.
Niemand kann einen Artgenossen ersetzen. Und die Katzen werden euch beide lieben - aber eben auch ein bisschen unabhängiger - aber sie werden trotzdem noch mit euch kuscheln und auch Streicheleinheiten einfordern.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.599
Also ich habe 2 mittlerweile 14 Monate alte gleichgeschlechtliche Geschwister. Obwohl die beiden ein Dream-Team sind, sind sie sehr menschenbezogen, verkuschelt und sehr auf mich fixiert.
 
O

OMalley2

Gast
Aber unbedingt! In dem Alter ist das Zusammengewöhnen eines ähnlich gestrickten Kumpels noch vergleichsweise easy.
uups, edit: 14 Monate statt 14 Wochen.... weniger easy. Trotzdem noch besser möglich als bei älteren Katzen.

Katzen, die über Jahre allein bleiben, werden schrullig und sind später nur sehr schwer mit anderen zusammenzuführen.
Umgekehrt, z. B. der Oldie meiner Nachbarin hatte IMMER Katzengeschwister, mal harmonierte es mehr, mal weniger, aber als sie einen kleinen Streuner mit aufnahm, ist der Katzen-Opi direkt nochmal aufgeblüht! Er hat gelernt, mit allen Katzen, die er so trifft, vernünftig und freundlich umzugehen. Ihnen aber auch mal zu zeigen, wo der Hammer hängt, so ganz von oben herab (ist ein Coonie LOL). Hat er im Griff. Gelernt ist gelernt.

Hier hab ich einen, der 10 Jahre lang alleine war und sich mit Nähe schwer tut. Genau deswegen. Muss doch alles nicht sein.
Außerdem, Ihr fahrt mal in Urlaub oder über ein WE weg, katzensitter hin oder her, zu 2 ist so eine Phase viel erträglicher für die Katzinger.
Also fix los, Kumpel holen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Penny96

Penny96

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2017
Beiträge
182
Ort
Berlin
Hallo zusammen :)

Ich möchte hier gerne nach eurem Rat fragen.
.....
Und kann es passieren, dass die Katzen sich von uns distanzieren und sich eher mit sich selbst beschäftigen?

><

Meine beiden Mädels sind ihr Leben lang zusammen (werden jetzt 11 Jahre) und ich muss sagen, es wird - jeder zu einer anderen Zeit und an anderem Plätzchen - mit Frauchen ausgiebig gekuschelt, geschnurrt, gespielt. Der Spaß verdoppelt sich für euch sozusagen.
Gönnt eurem Kleinen einen Kumpel, ich hatte meine erste Katze aus Unwissenheit 18 Jahre allein gehalten. Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurück drehen und manches anders machen. :oha:
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.110
Ort
35305 Grünberg
Euer Kater ist momentan zu Einzelhaft verdonnert und das ist nicht artgerecht.
Er benötigt zwingend einen etwa gleich alten Kumpel.
Da er inzwischen die katzensprache verlernt hat, bitte mit Gittertür und langsamer Zusammenführung arbeiten. Euer Kater wird am Anfang nicht begeistert sein.
 
Katzenhilfe Zakynthos

Katzenhilfe Zakynthos

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
2.439
Hallo Pumii,

Schön, dass ihr Interesse an einem Freund für euren Kater habt. :)

wir, die Katzenhilfe Zakynthos e.V., möchten Dir gerne unseren Kater Rebel vorstellen.
Er lebt derzeit auf unserer Pflegestelle in PLZ 51588 Nümbrecht.

REBEL (m, ca. 04/2017)

Rebel (m, ca.04/2017)– Punktebäuchlein erobert die Welt ; PS PLZ 515** Nümbrecht


Rebel Homepage Profil:

https://www.katzenhilfe-zakynthos.de/kategorie/bereits-in-deutschland/


Eine ausführliche PN mit Infos zum Vermittlungsablauf schicke ich Dir an dein Postfach hier im Forum. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.355
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Auf jeden Fall einen Kumpel, aber bitte kein Baby. Minimum 6 Monate sollte er sein und schon kastriert. Dann mit ein bisschen Geduld sollte das gut gehen. Schau mal bei den Notfellchen, da wirst Du sicher fündig!
 
P

Pumii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. September 2017
Beiträge
5
Erstmal danke für eure Antworten :3

Nach langem hin und her haben wir uns dazu entschieden aufjedenfall einen Spielgfährten für unseren Kater zu holen. Unsere Vermieterin wollte eigentlich keine Haustiere, nachdem sie dann aber zu unserem Kater ja gesagt hat, habe ich vorhin nochmal mit ihr gesprochen und ihr unsere Situation geschildert, schließlich hat sie uns auch ihren Segen für eine zweite Katze gegeben. Habe dann sofort eine zweite Katzentoilette bestellt, jetzt fehlt nur noch die perfekte Katze dazu ;)



Hallo Pumii,

Schön, dass ihr Interesse an einem Freund für euren Kater habt. :)

wir, die Katzenhilfe Zakynthos e.V., möchten Dir gerne unseren Kater Rebel vorstellen.

Rebel ist mir sehr symphatisch und würde denke ich auch vom Charakter gut zu unserem Kater passen, leider ist mein Freund noch nicht von ihm überzeugt, aber vielleicht bekomme ich das noch hin! Wenn nicht, dann drücke ich die Daumen, dass er trotzdem bald ein schönes neues Zuhause findet :)
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.935
Ort
An der Ostsee
  • #10
Ich würde es Rebel ja wünschen 😊 aber sonst gibt es auch viele andere notfellchen, die ein zu Hause suchen. Guck dich hier um forum mal um oder stell deine Katze vor, dann findet sich bestimmt ein passendes Gegenstück zu deinem Kater!
Lg
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.355
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #11
Daumen für Rebel! :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Katzenhilfe Zakynthos

Katzenhilfe Zakynthos

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
2.439
  • #12
Hallo Pumii,

schön, dass Du dich wegen Rebel noch meldest. :)
Rebel sucht noch immer ein Zuhause. Wenn ihr euch beide sicher seid, dass ihr Rebel adoptieren möchtet, füllt bitte unser Anfrageformular aus. Ich hätte Dir ja auch eine PN mit Infos zum Vermittlungsablauf geschickt. :)
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
8
Aufrufe
3K
Lenny+Danny
Lenny+Danny
merlin&Phil
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
lobbina
R
Antworten
21
Aufrufe
4K
Roxy2011
R
S
Antworten
8
Aufrufe
2K
Jiu
ennasus13
Antworten
6
Aufrufe
225
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben