Sind wir Tierquäler???

  • Themenstarter Merlin2005
  • Beginndatum
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Hallo!

Letztens wurde ich angesprochen, dass es Tierquälerei sei, wie wir unsere Katzen halten :mad:...
Würde gerne mal eure Meinung hören:

Wir halten zwei Kater auf ca. 42qm (2 1/2 Zimmer Wohnung).
Wir haben zwei Kratzbäume (einer steht so, dass unsere Fellnasen auf den Kleiderschrank springen können). Einer der Bäume ist so 1.60 hoch der andere etwas kleiner so 1.50. Sie sind ausgestattet mit je zwei Liegeflächen und einer Höhle. Wir haben auch noch ein extra Kratzbrett. Ein Katzenhäuschen (so ein Zelt mit weicher Unterlage) und ein Schlafkörbchen sind auch vorhanden.

Wir haben zwei Katzenklos und zwei Fressnäpfe. Einen Katzenbrunnen. Eine Wasserschale an einer anderen Stelle. Katzengras steht immer zur Verfügung. Außerdem haben wir einen Rascheltunnel und jede Menge Spielzeug (Spielangel, Mäuse, Bälle).

Die Kater sind täglich höchstens 8 std alleine.
Und natürlich gibt es täglich Spiel- und Kuschelrunden.

Freigang ist ausgeschlossen wegen der Wohnlage :sad:.


Was denkt ihr darüber??? Ist das Tierquälerei???:confused:



Danke für eure Antworten ;)!
Bin auch für Verbesserungsvorschläge dankbar.
 
A

Werbung

Eigentlich brauch man da gar nicht viel sagen.

Nein ihr seid natürliche keine Tierquäler. Wieso auch :confused:


Lass dir nichts von irgdnwelchen Leuten erzählen die keine Ahnung haben, wie es deinen Katzen geht.
 
Ich seh das genauso wie Jaded!!!

Solche Leute sollten sich erstmal an die eigene nase fassen bevor sie solch einen Müll von sich geben!!
 
Ich kann mich nur anschließen:
Wer auch immer das gesagt hat, scheint nicht allzu viel Ahnung von Katzen zu haben:rolleyes:

Lasst euch nicht verunsichern:)
 
Für manche Mitmenschen ist alleine schon die reine Wohnungshaltung einer Katze Tierquälerei. Auf derartige Bemerkungen gehe ich inzwischen nicht mehr ein.

Vermutlich kommt der Vorwurf von jemanden der sich mit Katzenhaltung eigentlich nie auseinander gesetzt hat
 
Mir wurde gesagt:

"Die Wohnung sei VIEL zu klein und dann auch noch zwei Katzen.":mad:

Dabei sind doch zwei Katzen besser als eine :cool:







Es nimmt einen schon ziemlich mit, wenn einer sowas sagt :(....
 
Werbung:
So lange es deinen Katzen gut geht, solltest du dir solche Aussagen nicht zu Herzen nehmen:)
 
Ja lass dich durch solche Leute nicht ärgern.

45m² sind vielleicht nicht viel, aber so wie du geschrieben hast, haben deine Katzen ein tolles zuhause!! Und sie sind zu zweit :grin:

Jemand der zu dir sagt du bist ein Tierquäler, hat erstens keine Ahnung von Katzen und anscheinend sehr große Langeweile....anders hat man nämlich keine Zeit sich solch einen Mist auszudenken :grummel:
 
Es nimmt einen schon ziemlich mit, wenn einer sowas sagt :(....


Hast du denn das Gefühl, dass deine Katzen sich quälen? Ich denke eher nicht... ;)


Ich habe meinem Kater tausend Schlaf -und Liegemöglichkeiten genäht und gebastelt, damit er sich wohlfühlt - aber er liegt am liebsten auf einer 2 Euro -Fussmatte!!!

Und Freigang mag garnicht jede Katze, habe ich hier im Forum bereits gelesen.


Lass dich nicht verunsichern, vertraue auf dein Gefühl.
 
  • #10
Mir wurde gesagt:

"Die Wohnung sei VIEL zu klein und dann auch noch zwei Katzen.":mad:

Dabei sind doch zwei Katzen besser als eine :cool:







Es nimmt einen schon ziemlich mit, wenn einer sowas sagt :(....
Nimm dir das bloß nicht zu Herzen. Du machst alles richtig und gut.
Und zwei Katzen sind bei Wohungshaltung fast schon ein muß. Ausgenommen ein älteres Tier, was sich absolut nicht mit Artgenossen verträgt.

Laß dich von Leuten, die solche Aussagen in den Raum werfen, bloß nicht verunsichern
 
  • #11
wir haben unsere zwei katzen ca. 5 monate in einer 30qm wohnung gehalten, und wisst ihr sowas konnten wir uns da auch nur zur genüge anghören. von vielen verschiedenen leuten die meinten ja wie shirkaninchen schon sagte das eine katze die in der wohnung gehalten wird schon tierquälerei it den ganzen tag eingesperrt zu sein. aber das man sich um die katze kümmert mit ihr spielt schmust sich um alles kümmert damit es ihr gut geht das zählt nicht.

ich könnte da so ausrasten wie man runtergelappt wird wegen sowas. menschen die sich nunmal keine größere wohnung nehm könn wegen geld und bla die werden verurteilt. schlimm unsere gesellschaft wirklich.

was shclimm is wenn jemand nur aus bequemlichkeit zu edeka oder so geht und dort das gut und günstig katzen futter kauft mit schön viel zucker und getreide oder seinem tier immer trockenfutter gibt ... sowas ist viel schlimmer. menschen die sich keine gedanken um ihre tiere machen, aber solche menschen die hauen solche sätze iwie immer raus. die die es sich überhaupt nicht erlauben könnten. hab schon gelernt da gute argumente zu bringen. oder letztens ne bekannte meinte so ach so ne kleine wohnung hattet ihr da oh gott... und was ich später erfahren hab ihre katze hat katzen schnupfen so da fragt die mich weil ich sagte dagegen kann man doch impfen lassen da fragt die mich allen ernstes ach dagegen kann man wo impfen?:muhaha::muhaha::muhaha: das war zu heftig. die hatte null ahnung von katzen haltung. so dumme menschen gibt es seit 12 jahren ne katze in freihaltung aber nicht wissen gegen was man die impfen muss...

lg lass dir bitte nichts einreden !!!
 
Werbung:
  • #12
Um mich dem Thread mal anzuschließen, ich habe auch schon eine Meinung gehört, das die Haltung von Wohnungskatzen generell Tierquälerei wäre, da die Haltung ohne Freigang nicht "artgerecht" ist. :eek:
 
  • #13
:rolleyes: Ich halte Wohnungsmenschen ohne genügend Auslauf für Menschenquälerei und werde deswegen demnächst eine Beschwerde an AI schicken :rolleyes:

Zugvogel
 
  • #14
@Zugvogel
Nun ja sofern man nicht gerade im Knast hockt kann ein Mensch ja selbst darüber bestimmen wann er raus geht im Gegensatz zu einer Katze aber seis drum ich finde Wohnungskatzen = Tierquälerei auch mehr als übertrieben.
 
  • #15
Was für ein Blödsinn - du quälst deine Süssen doch nicht. Sie sind zu zweit, haben genügend Fläche und auch Rückzugsmöglichkeiten... was soll der Blödsinn?

Lass dich nicht verunsichern und fühl dich mal lieb geknuddelt.
 
  • #16
Also für mich klingt das nach einem schönen, abwechslungsreich und liebevoll gestaltetem Zuhause;)

Lass se reden....
 
Werbung:
  • #17
@Zugvogel
Nun ja sofern man nicht gerade im Knast hockt kann ein Mensch ja selbst darüber bestimmen wann er raus geht im Gegensatz zu einer Katze aber seis drum ich finde Wohnungskatzen = Tierquälerei auch mehr als übertrieben.
Ja, manche Menschen haben gesicherten Freilauf (einkaufen etc.), aber echter Freilauf ist nur dort möglich, wo noch etwas Natur ist, oder?

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, daß es bei Menschen und bei Tieren auch noch immer drauf ankommt, wie das Leben gestaltet ist, und daß bei Katzen der Ausdruck 'Wohnungshaltung = Tierquälerei' absurd ist.

Wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel, aber hier gehts ja um gute und lebenswerte Wohnungshaltung.

Zugvogel
 
  • #18
Neeeeeee ganz sicher seid ihr keine Tierquäler.

Nur weil ihr Wohnungskatzen habt und das nicht "Artgerecht" ist sollt ihr Tierquäler sein?
So ein Blödsinn.
Klar ist Freigang für eine Katze was gutes.Aber das ist eben nicht immer möglich.
Und eine Wohnung mit 42 ist nicht grade groß.Nur leider kann sich nicht jeder ein Häuschen im grünen mit 200qm leisten.

Liebt ihr eure Katzen deswegen weniger?
Ganz sicher nicht.

Nehmt sowas einfach nicht ernst.Ihr merkt doch selbst am besten das die Katzen sich bei euch wohlfühlen
 
  • #19
Neeeeeee ganz sicher seid ihr keine Tierquäler.



Nur weil ihr Wohnungskatzen habt und das nicht "Artgerecht" ist sollt ihr Tierquäler sein?
So ein Blödsinn.
Klar ist Freigang für eine Katze was gutes.Aber das ist eben nicht immer möglich.
Und eine Wohnung mit 42 ist nicht grade groß.Nur leider kann sich nicht jeder ein Häuschen im grünen mit 200qm leisten.

Liebt ihr eure Katzen deswegen weniger?
Ganz sicher nicht.

Nehmt sowas einfach nicht ernst.Ihr merkt doch selbst am besten das die Katzen sich bei euch wohlfühlen

Genau
Wer sich mal bisschen mit Tierschutz beschäftigt und mal gesehen hat ,wie es sein kann im negativen...
da denke ich behütet,geliebt und niemals hungrig ist keinesfalls nicht artgerecht.

Jeder Perrera Kanditat würde sich so ein Zuhause wünschen;)
 
  • #20
Na klar ist es nicht groß. Und sicher für 2 Katzen ohne Freigang?
Und? Fühlen sich deine Katzen unwohl? Fehlt es ihnen an Bewegung oder Beschäftigung? Nein? : Dann machst du doch alles richtig!

Und ja, mein Kater gehört zu den Kandidaten "Ich geh nicht raus!". Dann bleibt er eben drinnen, und ich muss ihn so auspowern. Denn rennen und jagen liebt er.
Und meine Kleine wohnt mehrere Stunden am Tag sogar in einer Küche....um genau zu sein auf gerade mal 1qm...ihrem Schlafbettchen:eek:Bewegung? Ja: Hin und herkugeln. Beschäftigung?= Schlafen....so eine Tierquälerei!

:p

Nein, im ernst: Du machst überhaupt nichts falsch! Und so wie es sich anhört, hast du die 45qm bestmöglichst genutzt. Es hilft ein Haus von 200qm mit Garten auch nicht weiter, wenn die Katze nicht Katze sein darf!!
vlg
 

Ähnliche Themen

Koboldkatze
Antworten
12
Aufrufe
2K
Koboldkatze
Koboldkatze
B
Antworten
43
Aufrufe
6K
BilBal
BilBal

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben