Seit heute ist der "Neue" da :)

Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #21
Haben wir gemacht, und siehe da: die beiden haben nebeneinander auf dem Bett geschlafen heute Nachmittag, und das sogar sehr sehr nah beieinander... hätten wir nie gedacht...

Das kam so zustande, dass Joschi auf dem Bett saß und Monti ins Schlafzimmer kam und ebenfalls aufs Bett sprang. Ich denke es hätte wieder eine "Rauferei" gegeben, aber mein Freund und ich haben die beiden einfach mal mit Leckerlis abgelenkt - es hat geklappt. Danach haben wir die beiden gekrault und irgendwann sind die dann eingeschlafen... echt super, hätte ich wirklich nicht für möglich gehalten.

Wir waren dann sogar mal eine Stunde komplett aus dem Haus raus heut Nachmittag, als wir wieder kamen, saß Joschi allerdings am Fenster und Monti hat noch gepennt. Naja Joschi wollte dann raus und als er rein kam, hatte er dieselbe Angst wie sonst auch...

Wir haben die beiden dann nebeneinander fressen lassen, was gut geklappt hat im großen und ganzen. Joschi ist nach dem Fressen gleich wieder unters Bett, dann aufs Bett. Monti kam hinterher... wir können ihn nicht ganz einschätzen, er guckt einfach SOOOO frech, das ist unglaublich. Als würde er Joschi jeden Moment anhüpfen wollen. Auf der anderen Seite hat er ihn heute anmiaut wie ein kleines Kätzchen, total herzzerreissend und zum lieb haben. Aber wenn er dabei so guckt wissen wir einfach nicht, was er als nächstes machen wird... Naja wir haben die Situation einfach wieder mit Leckerlies entschärft, ich hab Monti aufs Bett gehoben - und jetzt liegen sie wieder nebeneinander. Das Brummen hat aufgehört, Monti putzt sich und Joschi scheint zu schlafen... Ich glaube, dass es ganz hilfreich ist derzeit, wenn wir einfach ein bisschen unseren Teil dazu beitragen, die beiden einander näher zu bringen... Zumindest war es schön zu sehen, dass es auch funktioniert, wenn die zwei nebeneinander liegen und tief schlafen.

Morgen wiissen wir allerdings noch nicht, was wir machen sollen.... Wir müssen arbeiten, das lange Wochenende ist vorbei - sollen wir die beiden einfach zusammen lassen, oder würdet ihr Monti in seinem Zimmer lassen? Es ist nicht so einfach.. eigentlich weiß ich, dass die Antwort lauten muss: zuasmmen lassen! Aber hmmm.. wenn die sich dnn wieder angreifen und es wilder wird als bisher... :confused: Wir sind gerade etwas unsicher... aber ich schätze mal die beiden werden sicher keine Fortschritte machen, wenn wir sie trennen und erst Abends so ab 17 Uhr wieder zusammenführen. Und töten werden sie sich schon nicht... :rolleyes: Nur hab ich Angst, morgen Abend dann einen völlig verstörten Joschi vorzufinden, der sich den ganzen Tag unterm Bett aufgehalten hat.

Ich wäre diesbezüglich wirklich nochmal froh um euer Ratschläge :oops: Danke!
 
Werbung:
Schaliebrown

Schaliebrown

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2008
Beiträge
57
Ort
53773 Hennef
  • #22
Die Antwort bezüglich morgen hast du dir schon selbst gegeben: zusammen lassen. Daß die "Auseinandersetzungen" schlimmer werden glaube ich nicht und für Monti ist es sicher nicht so angenehm den ganzen Tag in einem Zimmer zu verbringen. Klar kann es sein, dass du heim kommst und findest Haarbüschel irgendwo, aber bestimmt nicht mehr. Joschi wird schon nicht verstört sein. Dass die neue Situation ihn irritiert ist ganz klar. Deshalb legt er sich auch unters Bett und wartet erstmal ab, ob Monti nicht irgendwann wieder verschwindet. Aber er gewöhnt sich dran und wird sich dann auch wieder freier bewegen. Laß mich wissen wie es gelaufen ist. Lieber Gruß
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #23
Hört sich doch schonmal besser an :)

Lass die Beiden morgen ruhig zusammen, die beiden machen das schon ;)
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #24
Ja ihr habt recht... so werden wir es wohl auch machen. Wir wissen ja im Grunde, dass das die richtige Lösung ist...

Zwar hat mich der letzte Angriff, den Monti eben - mal wieder hinterrücks!! - auf Joschi gestartet hat wieder etwas zurückgeworfen in meiner bestärkten Meinung, die beiden morgen zusammen zu lassen - aber gut, es lässt sich leider derzeit nicht ändern. Der Kerl ist aber auch eifersüchtig, meine Güte... der buhlt so richtig um unsere Gunst... :rolleyes:

Ich werd auf jeden Fall berichten, wie es war! Aber ich hab dann jetzt noch ne Frage... - ist es eigentlich ok, Monti einfach mal etwas "links liegen zu lassen", gerade nach so einem Angriff auf Joschi?? Ich will ihm ja dann nicht gut zureden, er soll schon merken, dass Joschi hier genauso lebt wie er auch... Ich tu mich nur schwer, den schmalen Grad zwischen "links liegen lassen" und ihm das Gefühl, nicht gemocht zu werden, zu finden....

Liebe Grüße :)
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #25
Direkt nach einem Angriff würde ich ihn ignorieren, damit er nicht bestätigt wird immer weiter anzugreifen.

Wenn du siehst, das er einen Angriff "plant" aber noch nichts gemacht hat, kannst du probieren in abzulenken. Wenn das ablenken gelingt kannst du ihn dann etwas belohnen.
Mit ablenken meine ich aber nicht direktes dazwischen gehen, sondern eher mit einem Spielzeug wedeln oder "zufällig" neben her gehen oder sowas.

Wenn er in der Nähe von Joschi ist ohne was zu machen auch ruhig mal belohnen. Besonders dann wenn du z.B. vorher Joschi gestreichelt hast oder dein Freund sich gerade mit Joschi beschäftigt.

Er soll lernen das es keinen Vorteil davon hat Joschi anzugreifen.

Belohnen muss nicht immer Leckerli sein, kann auch einfach ein "Feiiiinnn" oder kuscheln oder sonst was was er mag sein.


Joschi dabei natürlich nicht vergessen und ihn auch immer schön bestärken und ihm zeigen das er immernoch die Nr 1 ist.
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #26
Vielen Dank, ich denke das werde ich so mal austesten :)

Das mit dem "zufällig" dran vorbei gehen wenn ich merke, dass da was in Planung ist, hab ich schon gemacht. Hat meist auch gut geholfen. Bzw ich hab dann auch schon angefangen, Joschi einfach zu streicheln. Dadurch war Monti dann schon irritiert und hat von seinem Plan abgesehen ;)

Also die letzten Abende war es jetzt so, dass Joschi halt unterm Tisch oder sonst wo saß und Monti sich wie der König auf der Couch zwischen uns seinen Platz gesucht hat. Ich weiß dann hatl nie, ob ich ihn links liegen lassen soll, da er immerhin derjenige ist, warum Joschi gerade unterm Tisch hockt ;) Oder ob das dann was ist, wo man ihn durchaus mal streichel kann o.ä. ... Naja und ob es so toll ist, ihn nachts im Bett schlafen zu lassen, weiß ich auch nocht nicht. Joschi is zwar nachts meist draussen und merkt das nicht, aber ich denke Monti glaubt dadurch, dass er es "geschafft" hat...

Und dass Joschi die Nr. 1 ist zeigen wir ihm natürlich - sofern er denn greifbar ist und nicht draussen oder unterm Tisch ist :rolleyes:
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #27
Monti und Joschi allein zu Haus....

Hallo zusammen!

Heute waren die beiden das erste Mal alleine zu Hause.. oh gott... ich war auf Arbeit so nervös den ganzen Tag ... :D Mein Freund war dann heut Abend schon etwas vor mir zu Hause und meinte, dass Joschi auf der Fensterbank saß und gewartet hat - macht er eigentlich immer!, und Monti lag auf der Couch und hat gepennt... es lagen nirgendwo Haarbüschel rum, niemand sah verletzt aus (bis auf den Wohnzimmerteppich!!!! Der hat Krallenspuren... ). Immerhin etwas.. Nur verkriecht Joschi sich noch genauso wie vorher.... zum Essen mussten wir ihn erstmal überreden... zumindest hat er bisher nicht gebrummt, aber hmmm.. ob das so gut ist? NUR noch verkriechen, aber nichtmal mehr brummen?

Ich bin gespannt, wie es am Ende der Woche wohl aussieht... Ich hab Angst, dass es bei Joschi dann noch immer nich besser wird und ob es überhaupt besser wird. Wie gesagt: wenn er Angst hat, wie soll ich sie ihm nehmen? :-(

Was denkt ihr? Es ist halt leider noch immer so, dass ich Joschi zwar mit guuuuutem Zureden und Leckerchen angelockt bekomme (aber NUR, wenn Monti gerade ausser Sicht ist!!), und selbst dann frisst Joschi sehr aufgeregt.. total unter Strom. Nach jedem Leckerechen wird sich umgeguckt, und wenn ich zwischen zwei Leckerchen zu lange brauche, verkriecht er scih vorsichtshalber wieder, bevor Monti wieder auftaucht... es KÖNNTE ja so sein.... :rolleyes:

Nee nee... ich bin ja echt gespannt wie das endet.. Und ich hab schon Bedenken, dass das Ende der Woche noch genauso ist. Ich weiß - GEDULD!!! :) Aber wie ich ja schon ein paar Mal sagte: wie soll ich Joschi nur die Angst nehmen?! Er nähert sich von sich aus ja garnicht an, wir müssen da schon nachhelfen... Aber ich wüsste nicht, dass die beiden sich mal im Friedlichen beschnuppert hätten... das traut Joschi sich (noch?) garnicht..

Ich bin auf eure Meinungen gespannt :)

Liebe Grüße!!
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #28
Ich lese aus deinem Bericht MEINE Gedanken von damals :D
Ich hab auch nur gegrübelt und wenn und aber und überhaupt gedacht.

Denke immer dran. Geduld lohnt sich. Hier hat es Monate gedauert und alles ist jetzt gut.

Ich drück euch weiter die Daumen. Aber das wird schon. ;)
 
Schaliebrown

Schaliebrown

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2008
Beiträge
57
Ort
53773 Hennef
  • #29
Das hört sich doch schon mal gut an und wenn Joschi auf der Fensterbank gesessen hat heißt das ja, dass er nicht den ganzen Tag unter dem Bett lag. Und setz dir nicht Ende der Woche als "Entscheidungstag" - Wochen und Monate sind bei Zusammenführungen angesagt. Das muss nicht so lange dauern, kann aber und in den meisten Fällen hat es aber ein Happy End.
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #30
Also ich hab jetzt im Moment echt ein gutes Gefühl bei der Sache :)

Ich hab eben mit beiden gespielt. Joschi zwar unterm Tisch, aber immerhin HAT er etwas gespielt - und er brummt jetzt auch kaum noch! Er hat sogar spielerisch seine Tatze nach Monti gereckt.. hihi süß :)

Monti ist nur nach wie vor ein kleiner eifersüchtiger Teufel... aber das bekommen wir auch noch in den Griff. Seien Versuche, Joschi zu ärgern haben wir erfolgreich durch Ablenkung abgewendet...

Aber ich find es schon schön, dass Joschi etwas gespielt hat in direkter Nähe zu Monti, und das er wie gesagt kaum noch brummt. Nur, wenn er sich in die Enge getrieben fühlt und wenn Monti angriffslustig auf ihn zutigert...

Drückt mir die Daumen :))))
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #31
Meine Daumen hast du :)

Ich konnte nach der kurzen Zeit nur von so viel Nähe der beiden träumen :oops:

Deshalb nur Mut. Das wird ganz bestimmt ;);)
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #32
Hört sich doch schon nach Fortschritten an :)

Die beiden brauchen sicher noch etwas Zeit bis sie sich ganz grün sind, aber solang es langsam immer besser wird ist alles bestens :pink-heart:
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #33
Heftige Keilerei..... :-(

Hi zusammen,

ich hab heute - glaub ich - nicht so gute Nachrichten....

Ich bin gerade nach Hause gekommen, hab die Tür aufgeschlossen und hab direkt gesehen: überall Haarknäule!!!! Mein Freund war schon zu Hause und hat dann erzählt, dass die beiden Kater sich wohl mächtig gezofft haben.... also schon in seiner Gegenwart, wir waren ja beide den ganzen Tag wieder arbeiten.

Und zwar ist Monti wohl völlig grundlos auf Joschi losgegangen. Joschi hat nichtmal gebrummt oder ähnliches, sondern hat einfach nur versucht, abzuhauen...Naja Monti ist aber diesmal nicht nur kurz mal drauf, sondern es gab wohl "Knäuelbildung" bei den beiden und mein Freund hatte keine Chance, die zwei auseinanderzubringen... also: Keilerei, gefauche, und jetzt liegen hier überall total viele Haarbüschel rum.... Als das erste Knäuel sich aufgelöst hat - weil Joschi abhauen konnte - ist Monti gleich hinterher und es kam zum nächsten Streit..... es flogen wieder so heftig die Fetzen.

Immerhin kann ich keine Verletzungen sehen, außer eben den ganzen Haare, die jetzt rumliegen... Joschi sitzt wieder unterm Bett - immerhin hat er aber trotzdem sein Futter gefressen...

Tja... also ich weiß nicht..... Ich bin echt jetzt total unsicher. Das kann doch einfach nicht sein... SO krass sind die beiden noch nie aneinander geraten. Und jetzt kommt heute so ein Rückschlag... Ich kann mir nciht vorstellen, dass sowas sein muss...

Ist halt die Frage: wird es noch besser? Oder ist das das Zeichen, dass das mit den beiden nix gibt.. Oder musste das mal passieren? Aber ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich jetzt große Bedenken hab, die beiden nochmal allein zu lassen.....

Hilfe.... :(:(:(
 
Schaliebrown

Schaliebrown

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2008
Beiträge
57
Ort
53773 Hennef
  • #34
Sicher ein Rückschlag, aber es kann ja auch nicht steil bergauf gehen. So lange keiner verletzt ist, würde ich die Situation noch weiter beobachten. Sind die beiden eigentlich kastriert?
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #35
Das ist natürlich sehr erschreckend.

Du schreibst, es ist keiner von beiden verletzt. Ich denke sie versuchen jetzt die Rangordnung zu klären.

Gib bitte noch nicht auf.
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #36
Hi,

ja die sind beide kastriert.

Hmm ja... ist ein total Rückschlag... mein Freund ist auch schon ganz traurig, weil Joschi eben so ziemlich sein Ein- und Alles ist.. Und jetzt zu sehen, dass er in einem minikleinen Wäschekorb UNTERM Bett liegt und sich dort nicht mehr raus traut, ist halt wirklich total traurig und herzzerreissend...

Es fällt uns eben in solchen Moment schwer, objektiv zu bleiben. Monti zeigt ja im Endeffekt auch "nur" Katerverhalten und versucht, sein Revier zu verteidigen. Aber ich versteh das nicht... Joschi brummt ja noch nichtmal mehr, wenn er Monti sieht. Aber Monti greift trotzdem immer wieder an. Komischerweise heute, als mein Freund gerade mal 5 Minuten zu Hause war. Will der uns was beweisen, oder wie soll ich das Verhalten verstehen?

Ist halt echt schwer jetzt.. ich weiß ja, dass wir Geduld brauchen. Auf der anderen Seite gibt es von den beiden her keine Annäherung, Joschi traut sich halt nicht. Und ich kann mir halt nicht vorstellen, dass das besser werden wird. Gerade nach heute natürlich nicht..

Ich denke, dass Monti vielleicht zu dominant ist und charakterlich nicht so ganz zu Joschi passt... wo Joschi so schüchtern ist. Vielleicht wäre ihm mit einer auch eher ruhigen, oder vielleicht Kleinen, Katze besser geholfen?
Andererseits will ich natürlcih MOnti auch behalten udn nicht wieder zurückgeben.. der Gedanke gefällt mir nicht, man hat sich ja schon an den kleinen Kerl gewöhnt (auch wenn ich ihn heute am liebsten total missachten würde!!!).

Mensch.. ist das schwierig.... :(
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #37
... ein Häufchen in der Badewanne und ein Kater in der Dusche...

So, neues an der Katzenfront....

Ich kam heut nach Hause von der Arbeit. Positive Nachricht: es lag kein Fell rum. Joschi lag im Schlafzimmer, Monti im Wohnzimmer. Beide jeweils am schlafen.... Ich hab beide begrüßt und hab Joschi auf dem Bett ein paar Leckerchen gegeben. Monti kam auch dazu und beide haben nebeneinander auf dem Bett Leckerchen gegesssen... alles gut soweit.

Dann war "Essenszeit" - ich hab also Kühlschrank aufgemacht und das typische "Dosenklappern".. Joschi hat sich nicht aus dem Schlafzimmer getraut. Ich musste ihm den Futternapt vom Schlafzimmer bis zur Küche vor der Nase "herwedeln", hab es aber letzten endes geschaft - beide Katzen in der Küche am fressen. Soweit, so gut...

Monti war dann mit Fressen fertig und ist nur in Richtung Joschis Napf gegangen, ohne angriffslustig zu sein oder sonstiges... - und was passiert?? Joschi rennt panisch weg ins Bad, setzt sich in die Dusche und bleibt erstmal dort ein paar stunden... total voller Angst. Und in der Wanne hab ich dann noch ein Häufchen entdeckt, von dem ich fast vermute, dass Joschi das war... - weil er sich in sein Klo nicht rein traut...

Fazit: die Angst scheint immer größer zu werden....

:(
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #38
Das hört sich alles leider wirklich nicht ganz so positiv an :(

Natürlich kann es sein, das Monti für Joschi zu dominant ist. Dieser macht ja anscheinend überhaupt gar keine Anstalten sich zu wehren.



Allerdings würde ich den Beiden schon noch etwas Zeit geben.

Aber du vor Ort kannst die Situation wohl am besten einschätzen.
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #39
Wir geben den beiden auf jeden Fall noch mehr Zeit! Wir bekommen von allen Seiten soooooo viel Zuspruch ;)

Naja morgen ist es auch erst eine Woche her, dass Joschi und Monti sich kennengelernt haben. Und ich weiß ja, dass das lange dauern kann.

Interessant ist allerdings, dass Monti wohl im Tierheim - so sagte uns heute telefonisch eine Mitarbeiterin, als wir um Rat gefragt haben - eher ein "Eigenbrödler" war, d.h. er saß immer nur auf seinem Stammplatz und hat mit den anderen Katzen nicht so viel zu tun gehabt... - wahrscheinlich ist er deshalb im Moment derjenige der lernen muss, dass man Dosenöffner teilen und sich mit anderen Katern auch gut verstehen kann.... :rolleyes:

Naja wir warten ab und versuche, die Sache so gelassen wie nur möglich zu sehen :) Irgendwann werden die beiden es schon lernen.... vielleicht wird es ja auch anders, wenn Monti irgendwann mal raus geht? Wer weiß....
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #40
Auch wenns schwer ist, Geduld ist bei einer Zusammenführung alles.
Ich hab dir ja geschrieben das es bei uns Monate gedauert hat.

Und ich denke, du bringst diese Geduld auch auf. Eine Woche ist noch gar keine Zeit. Meine beiden haben sich erst nach der ersten Woche erst mal in einem Raum aufhalten können.

Ich drück dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen. Ihr schafft das sicher :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Ursch
Antworten
10
Aufrufe
1K
minna e
minna e
Ursch
Antworten
12
Aufrufe
25K
Calimera
Calimera
A
Antworten
32
Aufrufe
21K
A
Sunny161
Antworten
27
Aufrufe
2K
Sunny161
M
Antworten
4
Aufrufe
2K
furtessmaus
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben