Schuppen trotz hochwertigem Futter?

Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
Hallo Ihr,

seit unsere Fussel bei uns eingezogen ist und ich mich hier im Forum rumtreibe, füttern wir hochwertiges Nassfutter und Trockenfutter gibt es nur als Leckerchen.

Fussel hatte auch ein tolles, glänzendes Fell und hat das neue Futter gut angenommen.

Am Anfang haben wir natürlich etwas rumprobiert. Macs mag sie gar nicht.

Bei den anderen Marken mag sie bestimmte Sorten nicht.

Im Endeffekt, sind wir nun bei CFF und Feringa. Ach so am Anfang haben wir noch Cosma Nature mit gefüttert, dass wurde nach einer Zeit aber komplett verschmäht.

Heute waren wir bei unserer TÄ und beim Durchbürsten hat sie festgestellt, dass Fussel sehr stark schuppt. Das ist uns vorher gar nicht so aufgefallen, sie wälzt sich aktuell sehr gerne im Staub. Evtl. hängt das sogar zusammen.

Die TÄ meinte es wäre eine Mangelerscheinung und hat mir Pflizer VMP-Tabletten mitgegeben.

Ich dachte eigentlich ich tue meiner Katze etwas Gutes mit diesen beiden Futtermarken, aber scheinbar habe ich etwas übersehen. :(
Was kann ich machen? Soll ich noch mehr Marken mischen? Ich habe heute beim Fressnapf mal Terra Faelis und Real Nature mitgenommen um zu schauen, was sie dazu sagt.

Ach ja, Fussel ist Freigänger und eine Maus am Tag wird wenigstens verspeist. Trofu-Leckerli ist Purizon und Cosma Nature Trockenfleisch.

Hat jemand eine Ahnung was ich falsch gemacht habe?
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Probier doch mal, etwas Leinöl oder Lachsöl unter das Futter zu mischen. Das kann bei trockener Haut helfen.
 
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
Hallo Ina, vielen Dank für den Tipp. Wieviel Öl nehme ich da so täglich? Einen halben Teelöffel oder mehr?
 
Sulaika2005

Sulaika2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2011
Beiträge
657
Ort
NRW
Also ich würde so einen halben Teelöffel geben, so 3-4 mal die Woche. Aber erstmal schauen ob sie es verträgt. Alles Gute euch!:)
 
C

calm25

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
511
Ort
Österreich
ich würde das TROCKENfutter mal eine zeitlang weglassen, getrocknete leckerlies sind ja ok...
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Also ich würde so einen halben Teelöffel geben, so 3-4 mal die Woche. Aber erstmal schauen ob sie es verträgt. Alles Gute euch!:)

Damit würde ich auch anfangen - du musst es ausprobieren. Zu viel Fett macht Dünnpfiff, da also etwas aufpassen ;). Und: pflanzliche Öle kann eine Katze in größeren Mengen nicht so gut verstoffwechseln, daher Maß halten oder wie gesagt erst mal mit Lachsöl probieren.

Berichte doch mal :).
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Ganz viele Katzen schuppen im Verlauf der Heizperiode vermehrt. Das muss lang kein Zeichen für eine Mangelerscheinung sein. Hat die TÄ das per Blutuntersuchung festgestellt?
Ansonsten wäre ich vorsichtig, mal einfach diese Tabletten einzuwerfen, denn sie enthalten auch reichlich dosiert fettlösliche Vitamine. Und die werden bei Überversorgung nicht ausgeschiede und können der Katze Schaden zufügen... und im Nassfutter sind die ja auch schon zugesetzt.

Ich würds dann auch erstmal mit Öl probieren, aber auch da an die Dosierung halten!

Ansonsten glaub ich übrigens auch nciht, dass du mit den Futtersorten etwas falsch machst. ;) Selbst wenn ein Mangel vorliegt muss das ja auch nicht am Futter liegen, man sollte dann dringend auch nachforschen, woher der Mangel kommt. Es gibt ja Erkrankungen, die zB die ordentliche Aufnahme von Stoffen verhindern.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Fell- und Hautprobleme können auch durch Überdosierungen von Vitaminen und mineralstoffen entstehen....insofern würde ich ohne Blutuntersuchung auf Nährstoffe nichts in die Katze werfen.
 
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Eine Blutuntersuchung wurde nicht gemacht. Das mit den Schuppen ist auch eher aufgefallen, durch den Läusekamm. Wie gesagt, zur Zeit wälzt sie sich gerne im Staub da war es nicht sofort ersichtlich.

Das mit der Heizperiode würde natürlich auch sehr gut passen, ich denke nicht, dass Sie das schon lange hat und sie ist ja erst Ende letzten Sommers zu uns gekommen. Man hat halt auch gemerkt was für ein tolles glänzendes, weiches Fell sie mit dem hochwertigem Futter bekommen hat.

Meine TÄ ist jetzt leider erstmal 2 Wochen im Urlaub. Ich denke, ich werde jetzt erstmal euren Rat befolgen und mir Lachsöl besorgen. Dann werde ich die nächsten 2 Wochen beobachten und schauen was passiert. Futter von Grau mag sie auch, ich denke die Marke nehme ich dann auch mal dazu. Schaden kann es ja nicht.

Sollte ich ihr Blut auf jeden Fall untersuchen lassen? Und kann ich damit warten bis meine TÄ aus dem Urlaub zurück ist? Sie ist ansonsten echt topfit und ich möchte Ihr nicht unnötigen Stress durch die Blutabnahme machen.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #10
Nein ich würd auch kein Blut untersuchen lassen erstmal. Ich würd nur drauf verzichten, hochdosiert fettlösliche Vitamine in die Katze zu pumpen ohne.. ;) ich glaub nämlcih auch erstmal garnicht an eine Fehlernährung.

Schau beim Lachsöl aber bitte auch auf die Dosierung und auch auf die Vitaminzusätze, da gibts nämlich auch welches, woi noch reichlich Vitamine zugesetzt werden.

Und dann die Luft befeuchten, öfter mal kämmen, um der Katz dabei zu helfen, die losen Schuppen loszuwerden und die Haut besser zu durchbluten... halt wie beim Menschen auch. ;)

Sind die Schuppen denn am ganzen Körper? Oder nur in Teilregionen? Putzen am ganzen Körper geht aber gut? Schuppen können nämlich uach mal auftreten, wenn die Katzen sich nicht richtig putzen.
 
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
  • #11
Also die Tabletten lasse ich auf jeden Fall erstmal weg.

Die Schuppen scheinen hauptsächlich im Rückenbereich zu sein. Vor allem hinten. Das mit dem kämmen ist so eine Sache - sie mag es nicht besonders und zeigt einem das auch sehr deutlich.

Kann das mit dem Schuppen auch mit dem Fellwechsel zusammen hängen? Fussel ist sehr plüschig und seitdem es warm geworden ist haart sie deutlich mehr als vorher. Seitdem habe ich auch einen Kamm besorgt. Bzw. 2 um mal zu schauen, wie sie überhaupt reagiert, da ich dachte ich unterstütze sie ein wenig beim Fellwechsel.

Den habe ich bestellt:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/buersten/buersten_kaemme/136031

aber die mag sie gar nicht, da kratzt sie sofort.

Und den habe ich noch:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/buersten/buersten_kaemme/113426

mit dem 2. kann ich ihr ein Weilchen vorsichtig über den Rücken und ein wenig an den Seiten kämmen.

Danke für den Hinweis mit dem Lachsöl. Könnt ihr da welches empfehlen?
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #12
Ich würde Lachsölkapseln nehmen, da ist der Wirkstoffgehalt garantiert und sie werden nicht so schnell ranzig.

Ich Trottel hab mir zum Barfen eine 1 Liter Flasche gekauft :massaker:
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #13
Das ist ein bisschen viel für Katzinger... ^^ ich hab immer die 250ml Flaschen vom BARF-Laden hier für die Frettchen gehabt, das war ne gute Menge. Die Katzen akzeptieren kein Fischöl im Futter..

Und ja, das hatte ich glatt vergessen, acuh Fellwechsel kann Schuppenbildung auslösen. hab ich dabei grad selbst aufm Schoß sitzen, so einen Kandidaten... :D der hat allerdins nur wenig Schuppen im Schwanzwurzelbereich. Das ist nach dem Fellwechsel auch wieder weg.

Kahle Stellen gibts aber nicht, oder? Ansonsten würd ich Kämmen üben, immer mit viel Leckerlies zwischendurch und hinterher und so... Benni mags aber auch nicht, ich machs trotzdem... ^^
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #14
Ich Trottel hab mir zum Barfen eine 1 Liter Flasche gekauft :massaker:
:grin: :grin:
Ich hab mal 400 g Knochenmehl bestellt :eek:

Zum Thema: meine Katze hatte das voriges Jahr im Frühjahr auch ganz heftig mit den Schuppen. Außerdem hat sie gehaart wie irre.
Meine TÄ hat damals Allerderm empfohlen, das ist eine Suspension zum Auftragen auf die Haut. Bevor ich Vitaminpillen (bei denen mich vor allem der hohe Vitamin-A-Zusatz erheblich stören würde) gebe, würde ich das eher probieren.
(Bei meiner Katze war das schwierig bis unmöglich, weil sie sehr scheu ist.)

In diesem Jahr hat meine Katze deutlich weniger Schuppen und sie haart auch nicht so heftig wie voriges Jahr. Was ich anders gemacht habe? Ich habe erstens den ganzen Winter hindurch täglich 1 Formel Z gegeben (ein Bierhefepräparat, eigentlich gegen Flöhe) und außerdem setze ich dem Futter Taurin zu, wenn es kein wirklich hochwertiges ist, das schon ausreichend Taurin enthält.
Ob's daran liegt, weiß ich aber auch nicht.

Meine Katze hatte diese Probleme im ersten Winter/Frühjahr bei uns nicht, da war sie reine Wohnungskatze. Erst seit sie Freigängerin ist, ist das aufgetreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
  • #15
So Lachsöl ist besorgt. Ich denke, ich werde Ihr morgen früh mal einen halben Teelöffel mit ins Futter geben und schauen, wie sie reagiert und wie sie es verträgt. Außerdem habe ich einen Läuse- und Staubkamm geholt.

Als ich sie damit ein wenig gekämmt habe ist mir aufgefallen, dass auch bei Fussel die Schuppen hauptsächlich hinten im Schwanzwurzelbereich zu sein scheinen. Kahle Stellen hat sie keine.

Gerade hat sie allerdings sehr wenig Lust auf still sitzen.
Sie hat gestern bei der TÄ Profender Spot-On bekommen und scheint da nicht so wirklich mit klar zu kommen. Auf jeden Fall versucht sie sich auffallend viel in dem Bereich zu kratzen und zu lecken. Also in die Richtung, an die Stelle selber kommt sie ja nicht. ich habe jetzt eben den Bereich ein wenig mit einem feuchten Tuch mal "abgestreichelt" seit dem ist es scheinbar besser.
Nächstes Mal gibt es wieder ne Tablette auch wenn das immer ein Kampf ist.:rolleyes:

Selbstverständlich werde ich berichten, wie das Lachsöl anschlägt. :)
 
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
  • #16
Fussel bekommt jetzt morgens immer einen halben Teelöffel Lachsöl und scheint keine Probleme zu haben, das zu vertragen.
Allerdings ist mir heute morgen beim kämen aufgefallen das die Schuppen jetzt teilweise braun sind.:confused:

Mäuschen verliert zur Zeit ziemlich Haare, vor allem Unterwolle.
Ach ja, meine TÄ hatte den Verdacht, dass Fussel ein wenig BKH mitbekommen hat und deswegen plüschiger ist als unsere Socke?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #17
Weich die braunen Schuppen mal mit einem Tropfen Wasser ein...wenn sie sich rötlich färben, bzw. das Papier sich rötlich färbt, dann ist es Flohkot :hmm:
 
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
  • #18
Gott sei Dank kein Flohkot und eindeutig Schuppen. Sind auch eher gelbbraun.:oops:
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
2
Aufrufe
145
Polayuki
Mallie91
Antworten
18
Aufrufe
757
Mallie91
Mallie91

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben